Amazon.es Rücksendung

24
eingestellt am 18. Dez 2019
Ich möchte etwas nach Spanien zurück senden. Ich habe mich nun über das spanische Rücksendezentrum durchgewühlt und habe es geschafft eine Rücksendung anzulegen.

Kann mir jemand anhand des beschissenen von mir bearbeitete Bild (Layout) erklären was auf das Paket kommt?

Und kann DHL damit überhaupt was anfangen? Ich weiß das ich den Versand wohl selber tragen muss und davon 5,50€ erstattet bekomme..

Vielen Dank schonmal

1501756.jpg
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
War Donald Trump bei Dir zu Besuch?
24 Kommentare
War Donald Trump bei Dir zu Besuch?
mach doch ein grossses schwarzes rechteck über die einzelnen teile, dann kann man weniger erkennen und du musst du auch nicht so mühsam rumsudeln.
Ich weiß ja das man kaum was erkennen kann.. Konnte es auf dem Handy nur schlecht bearbeiten.. Ich hatte die hoffnung jemand kann mir anhand erfahrungswerte sagen was wo drauf kommt.
Ich würde ja noch mehr schwärzen
Mann, das ist wohl nicht so schwer. Ganz links auf den Karton, untere Hälfte von der Mitte in den Karton, Rest in die Tonne.
Bearbeitet von: "pumkin" 18. Dez 2019
Wenn auf keinem der Zettel ein Barcode von DHL oder so ist, sondern nur vom Amazon artikel. Musst du die Kosten vorstrecken und bekommst sie im Regelfall zurück. D.h. du suchst dir einen Versanddienstleister, trägst die Adresse die auf dem 1sten Zettel ist ein und verschickst es auf deine kosten. DHL ist doch meistens relativ teuer ins Ausland.
Huawei Mesh System bestellt?
Linkes Label mit CP („customer paid“) müsste auf das Paket und ausreichend Frankiert werden.
Alternativ natürlich ein DHL (o.a.) Label mit Eingabe der entsprechenden Absender / Empfänger.

Manche Länder (insbesondere wenn Zollbedingungen einzuhalten sind) Verlangen auf dem Paket ein Nachweis über den Inhalt bzw. eine Auflistung mit Preis.

Das wäre hier m.M.n. das mittlere Label (commercial Invalide). Ist meistens mit einer durchsichtigen Folie auf dem Paket aufgeklebt, sodass es geöffnet werden könnte. Und das ganz rechts dann ins Paket.

Alles ohne Gewähr.
Bearbeitet von: "Tobi1505" 18. Dez 2019
Also das erste "From" Label auf das Paket und dazu noch ein DHL Label den ich mir zb online ausdrucke? Und das untere Teil des mittleren zettel ins Paket?

Sorry für das unwissen, möchte einfach wenig falsch machen
Oder kann ein DHL shop das "From" label einfach frankieren wenn ich es so zu einen DHL shop bringe?
Ich weiß, das hilft nicht, aber wieso eigentlich haben so viele Menschen ein Problem damit, Fotos mit dem Smartphone korrekt ausgerichtet aufzunehmen oder wenigstens zu veröffentlichen?
Musst du vorstrecken.
Entweder du erstellst ein eigenes Label bei DHL und schmeißt das erste("CP") weg, oder du gehst zu DHL direkt, kaufst ne Marke(Barcode mit GlitzerDHL-Logo) vor Ort(teurer, lass dir in jedem Fall eine Quittung geben!)

Im Nachgang bekommst du i.d.r. die VSK vom Amazon Support(es/it/fr/couk) wieder.
Bearbeitet von: "ganichfelix1" 18. Dez 2019
Abseits vom Versand achte auf jeden Fall darauf, dass die ursprüngliche Zahlungsart noch existiert, sonst wird es sehr "lustig" mit dem Kunden"service".
besucherpete18.12.2019 20:56

Ich weiß, das hilft nicht, aber wieso eigentlich haben so viele Menschen …Ich weiß, das hilft nicht, aber wieso eigentlich haben so viele Menschen ein Problem damit, Fotos mit dem Smartphone korrekt ausgerichtet aufzunehmen oder wenigstens zu veröffentlichen?


bensisko18.12.2019 21:26

Abseits vom Versand achte auf jeden Fall darauf, dass die ursprüngliche …Abseits vom Versand achte auf jeden Fall darauf, dass die ursprüngliche Zahlungsart noch existiert, sonst wird es sehr "lustig" mit dem Kunden"service".


Nähere Infos bitte. Muss etwas zu amazon.it zurückschicken und habe mittlerweile eine neue Kreditkarte von der DKB bekommen...
Besser vorher per Email auf englisch abklären? Habe noch bis Ende Januar Zeit, um alles zurück zu schicken.
Bearbeitet von: "DaHoeck" 18. Dez 2019
@DaHoeck Das sollte kein Problem sein, da du das Konto bei der Bank ja noch zu haben scheinst und die DKB das ggf. intern verrechnen kann. In meinem Fall war damals die Geschäftsbeziehung mit der ausstellenden Bank der Kreditkarte nicht mehr existent, der Kundenservice hat aber darauf beharrt, dorthin zurück zu zahlen. Hat mich viele Stunden und Nerven gekostet mein Geld für den Versand und die Ware zu bekommen.
Vorher abklären kann daher nicht schaden, muss aber auch nicht zwangsläufig helfen.
bensisko18.12.2019 23:01

@DaHoeck Das sollte kein Problem sein, da du das Konto bei der Bank ja …@DaHoeck Das sollte kein Problem sein, da du das Konto bei der Bank ja noch zu haben scheinst und die DKB das ggf. intern verrechnen kann. In meinem Fall war damals die Geschäftsbeziehung mit der ausstellenden Bank der Kreditkarte nicht mehr existent, der Kundenservice hat aber darauf beharrt, dorthin zurück zu zahlen. Hat mich viele Stunden und Nerven gekostet mein Geld für den Versand und die Ware zu bekommen.Vorher abklären kann daher nicht schaden, muss aber auch nicht zwangsläufig helfen.


Ok. Danke für die Antwort.
Werde trotzdem auch mal bei der Bank nachfragen. Das Konto existiert zwar noch, aber die Kreditkarte wurde aus Sicherheitsgründen gesperrt und ich bekomme die Tage eine Neue.
@DaHoeck Gerne
Könnte lustig werden, hab so einen Rücksendefall nach Frankreich damals gehabt. Mit dem Label von Amazon kann DHL genauso viel anfangen, als wenn du einen Disney-Aufkleber anbringen würdest ... nämlich gar nix. Du MUSST also zwingend ein eigenes DHL-Label kaufen und das Paket damit frankieren. Damit kann Amazon wiederum nichts anfangen, da DIE nur ihr eigenes Label und die Nummer darauf interessiert. Ich bin damals 8 Wochen hinter der Kohle (1400€ für eine P4P Obsidian) hergelaufen und bis zum obersten Amazon-Kundenservice-Heini für EU-Fälle gekommen. Der sitzt in der Schweiz und hat dann länderübergreifend für mich intern wohl einige Telefonate geführt. Kurze Zeit später war das Geld wieder da, das Paket ist aber offiziell angeblich niemals angekommen.

In diesem Sinne, viel Glück. Ich für meinen Teil kaufe nur noch Neuware aus anderen Amazon-Löndern, nie wieder WHD, die evtl.zurück müssen
Bearbeitet von: "holy_moly" 19. Dez 2019
Der Linke Layer inc. einigen Wörter damit das schneller geht, Venga Venga, Trabajo Rapido..innerhalt 24Std. ist das Paket in Villa Riba und die Kohle auf deinem Konto. Die Rücksendekosten müssen per Chat oder Email mit Bild übermittelt werden.
holy_moly19.12.2019 00:13

Könnte lustig werden, hab so einen Rücksendefall nach Frankreich damals g …Könnte lustig werden, hab so einen Rücksendefall nach Frankreich damals gehabt. Mit dem Label von Amazon kann DHL genauso viel anfangen, als wenn du einen Disney-Aufkleber anbringen würdest ... nämlich gar nix. Du MUSST also zwingend ein eigenes DHL-Label kaufen und das Paket damit frankieren. Damit kann Amazon wiederum nichts anfangen, da DIE nur ihr eigenes Label und die Nummer darauf interessiert. Ich bin damals 8 Wochen hinter der Kohle (1400€ für eine P4P Obsidian) hergelaufen und bis zum obersten Amazon-Kundenservice-Heini für EU-Fälle gekommen. Der sitzt in der Schweiz und hat dann länderübergreifend für mich intern wohl einige Telefonate geführt. Kurze Zeit später war das Geld wieder da, das Paket ist aber offiziell angeblich niemals angekommen.In diesem Sinne, viel Glück. Ich für meinen Teil kaufe nur noch Neuware aus anderen Amazon-Löndern, nie wieder WHD, die evtl.zurück müssen


Also einfach beide Label aufs Paket?
Problem hatte ich auch schon.
DHL-Label aufkleben. Ebenso das Stück mit dem Code von Amazon. Hat einwandfrei funktioniert.
Das CP-Label ist ja nur zu gebrauchen, wenn du Briefmarken klebst. Im Fall von Paketen geht es ja nicht.

Ich meine einmal gelesen zu haben, dass Shops die vom Ausland nach Deutschland liefern für Rücksendungen auch eine Adresse in Deutschland anbieten müssen. Das gilt für Amazon scheinbar nicht.
Bearbeitet von: "Ralf" 19. Dez 2019
Ralf19.12.2019 13:39

Problem hatte ich auch schon.DHL-Label aufkleben. Ebenso das Stück mit dem …Problem hatte ich auch schon.DHL-Label aufkleben. Ebenso das Stück mit dem Code von Amazon. Hat einwandfrei funktioniert.Das CP-Label ist ja nur zu gebrauchen, wenn du Briefmarken klebst. Im Fall von Paketen geht es ja nicht.Ich meine einmal gelesen zu haben, dass Shops die vom Ausland nach Deutschland liefern für Rücksendungen auch eine Adresse in Deutschland anbieten müssen. Das gilt für Amazon scheinbar nicht.


Nein, du liegst falsch. Wenn du bei Amazon.ES (mit spanischem Impressum und nix deutscher Website) bestellst, dann sollte die Retourenadresse in ES liegen, bei Amazon.DE dann eben in DE.
Dann liege ich falsch, was Amazon angeht. Danke for die Aufklärung
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler