eingestellt am 9. Apr
In zwei Tagen wird die Ryzen 5 Serie veröffentlicht, Zeit sich Gedanken zu machen über mögliche Zusammenstellungen.

Ich habe mal versucht eine sinnvolle Systemkonfigurationen für drei/vier mögliche Zielgruppen zusammen zustellen. Zum Einen wäre das die Entry Gruppe die nach Möglichkeit auf jeden Euro achten wollen/müssen. Hier muß man beachten das der entsprechende günstige Mainboard-Chipsatz noch nicht käuflich zu erwerben sind (außer OEM) und deswegen nur B350 Mainboards in Frage kommen die Schätzungsweise ~20€ über den mit A320 Chipsatz liegen aber den Vorteil haben, AM4 CPUs zu Übertakten (OC).
Die Mainstream-Gruppe bedient sozusagen den Großteil der ambitionierten PC Nutzer die u.a. auch Wert auf gute Game-Performance legen. Der Übergang von Entry zu Mainstream kann hier fließend sein da beide Gruppen auf B350 Mainboards setzen.
Die letzte Gruppe der Enthusiasten wollen max. Ausstattung und hohe Leistung in ihren PC, somit wird hier ein X370 Mainboard eingesetzt.
Der einfach halber habe ich alle Vorschläge bei Mindfactory zusammen gesucht. Es soll auch nur als Hilfestellung verstanden werden und nicht als Werbung. Es sind tausend verschiedene Kombinationen möglich und jeder hat selber seine eigene Vorstellungen was wichtig ist.


Viele Grüße,
stolpi


PS:
LowBudget hinzugefügt, siehe Vorschlag 4.

_________________________________________________________________

1. Ryzen Entry Basis mit Geforce 1050ti (4GB) ~533€ zzgl. CPU & Versand (!!!)
und 8GB RAM (2x4GB), 128GB M.2 SSD, 1TB HDD, DVD Writer, Nanoxia Deep Silent Gehäuse

- ASRock AB350M AMD B350 So.AM4 Dual Channel DDR4 mATX Retail € 80,85*
- Nanoxia Deep Silence 3 gedämmt Midi Tower ohne Netzteil schwarz € 69,85*
- 8GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000 DIMM CL15 Dual Kit € 77,07*
- 4GB KFA2 GeForce GTX 1050 Ti OC Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) € 139,80*
- LiteOn iHAS124 DVD-RW SATA 1.5Gb/s intern schwarz Bulk € 13,85*
- 450 Watt Corsair VS Series VS450 Non-Modular € 36,85*
- 128GB SanDisk Z400s M.2 2280 M.2 6Gb/s MLC (SD8SNAT-128G-1122) € 59,45*
- 1000GB Seagate Desktop HDD ST1000DM003 32MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s € 50,85*
- Service Level Gold
€ 4,90*
Zwischensumme: € 533,47 inkl. 19% USt: € 85,17


Link zum Warenkorb:
mindfactory.de/sho…3a8


Alternative Komponenten:
- mindfactory.de/pro…tml Asrock Mainboard, dringend Empfohlen da hier 4x DIMM Plätze ~10€ Aufpreis
- mindfactory.de/pro…tml AMD RX470 Grafikkarte mit 4GB ~40€ Aufpreis
- mindfactory.de/pro…tml 120GB SATA SSD statt M.2 SSD, Gutschrift ~ 9€
- mindfactory.de/pro…tml 2TB HDD statt 1TB, ~21€ Aufpreis
- mindfactory.de/pro…tml BD/DVD Writer statt DVD Writer ~ 58€ Aufpreis



2. Ryzen Mainstream Basis mit GTX 1060 (6GB) für 775€ zzgl. CPU & Versand (!!!)
mit 16GB RAM (2x8GB), 256GB M.2 SSD, 2TB HDD, DVD Writer, Nanoxia Deep Silent Gehäuse

- Asus Prime B350-Plus AMD B350 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail € 94,85*
- Nanoxia Deep Silence 3 gedämmt Midi Tower ohne Netzteil schwarz € 69,85*
- 16GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000 DIMM CL15 Dual Kit € 126,85*
- 6GB KFA2 GeForce GTX 1060 OC Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) € 248,00*
- LiteOn iHAS124 DVD-RW SATA 1.5Gb/s intern schwarz Bulk € 13,85*
- 500 Watt be quiet! System Power 8 Non-Modular 80+ € 49,45*
- 256GB SanDisk Z400s M.2 2280 M.2 6Gb/s MLC (SD8SNAT-256G-1122) € 93,90*
- 2000GB Seagate Desktop HDD ST2000DM001 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s € 71,85*
- Service Level Gold € 4,90*
Zwischensumme: € 773,50 inkl. 19% USt: € 123,49


Link zum Warenkorb:
mindfactory.de/sho…a39

Alternative Komponenten:
- mindfactory.de/pro…tml oder:
- mindfactory.de/pro…tml AMD RX 480 (8GB) Grafikkarte mit besserer DX 12 Unterstützung als Nvidia, jeweils ca. 20€ Gutschrift
- mindfactory.de/pro…tml 256GB SATA SSD statt M.2 SSD, ~ 22€ Gutschrift
- mindfactory.de/pro…tml Modulares 450 Watt PSU, Aufpreis ~ 7€
- mindfactory.de/pro…tml 600 Watt PSU mit zwei 12V Schienen, Aufpreis ~ 9€
- mindfactory.de/pro…tml BD/DVD Writer statt DVD Writer ~ 58€ Aufpreis

Alternative Mainboards (ähnlicher Preis):
- mindfactory.de/pro…tml
- mindfactory.de/pro…tml
- mindfactory.de/pro…tml -
___________________________________________________________________
___________________________________________________________________

Passende CPUs für Entry und Mainstream Vorschläge:
- mindfactory.de/pro…tml Ryzen 7 1700 inkl. Wraith Kühler (8C/16T), OC Fähig bis 3,8-4,0Ghz (all Cores) ~338€ Aufpreis
- https//ge…tml Ryzen 5 1600 inkl. Wraith Kühler (6C/12T), OC-fähig, Aufpreis ca. 260€
- https//ge…tml Ryzen 5 1400 inkl Wraith Kühler (4C/8T), OC-fähig, Aufpreis ca. 180-200€

___________________________________________________________________
___________________________________________________________________




3. Ryzen Enthusiast Basis inkl. GTX 1070 und Ryzen 7 1700 CPU für ~1400€
mit 16GB RAM (2x8GB), schnelle 256GB M.2 SSD, 2TB SATA HDD, BD Writer, Nanoxia Deep Silent Gehäuse.

- Nanoxia Deep Silence 3 gedämmt Midi Tower ohne Netzteil schwarz € 69,85*
- AMD Ryzen 7 1700 8x 3.00GHz So.AM4 BOX € 338,95*
- 16GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000 DIMM CL15 Dual Kit € 126,85*
- 8GB KFA2 GeForce GTX 1070 EX Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) € 389,80*
- LG Electronics BH16NS55 Blu-ray Disc Writer SATA intern schwarz Bulk € 65,45*
- 600 Watt be quiet! System Power 8 Non-Modular 80+ € 58,75*
- 256GB Samsung PM961 M.2 2280 PCIe 3.0 x8 3D-NAND TLC Toggle € 124,85*
- 2000GB Seagate Desktop HDD ST2000DM001 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s€ 71,85*
- Asus Prime X370-Pro AMD X370 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail € 153,68*
- Service Level Gold € 4,90*
Zwischensumme: € 1.404,93 inkl. 19% USt: € 224,31


Link zum Warenkorb:
mindfactory.de/sho…ccf

Alternative Komponenten:
-mindfactory.de/pro…tml oder:
-mindfactory.de/pro…tml AMD RX 480 (8GB) Grafikkarte mit besserer DX 12 Unterstützung als Nvidia, jeweils ca. 160€ Gutschrift -mindfactory.de/pro…tml Nvidia GTX 1060 (6GB), ca. 140€ Gutschrift
-mindfactory.de/pro…tml 750Watt PSU, Modular, Aufpreis ca. 20€ -mindfactory.de/pro…tml DVD Writer, Gutschrift ca. 51€
- geizhals.eu/amd…tml Ryzen 5 1600 inkl. Wraith Kühler (6C/12T), OC-fähig, Gutschrift ca. 80€

___________________________________________________________________

4. AM4 BASIS - LowBudget Zusammenstellung inkl. Grafikkarte zzgl. Versand und CPU:
8GB RAM (2x4), Asus B350 MB, 1TB HDD, RX460 mit 2GB, Standard Gehäuse

- 8GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000 DIMM CL15 Dual Kit € 77,07*
- LiteOn iHAS124 DVD-RW SATA 1.5Gb/s intern schwarz Bulk € 13,85*
- 450 Watt Corsair VS Series VS450 Non-Modular € 36,85*
- 1000GB Seagate Desktop HDD ST1000DM003 32MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s € 50,85*
- Service Level Gold € 4,90*
- Asus Prime B350M-A AMD B350 So.AM4 Dual Channel DDR4 mATX Retail € 83,21*
- 2GB MSI Radeon RX 460 2G OC Aktiv PCIe 3.0 x16 (x8) (Retail) € 89,85*
- Sharkoon VG4-W mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz/rot 35,84*
Zwischensumme: € 392,42 inkl. 19% USt: € 62,66

Link zum Warenkorb:
mindfactory.de/sho…624

Alternative Komponenten:
- mindfactory.de/pro…tml Asrock Board inkl. Kühler auf den VRMs, ca 10€ Aufpreis.
- mindfactory.de/pro…tml Asus Standard ATX Board, Aufpreis ca. 15€.
- mindfactory.de/pro…tml MSI Board mit guter Ausstattung (Ausgänge), Aufpreis ca. 16€.
- mindfactory.de/pro…tml Nvidia 1050 mit 2GB, Aufpreis ca. 20€.
- mindfactory.de/pro…tml RX 460 mit 4GB, Aufpreis ca. 22€
- mindfactory.de/pro…tml Nvidia 1050ti mit 4GB, Aufpreis ca. 50€
- mindfactory.de/pro…tml Radeon RX 470 mit 4GB, Aufpreis ca. 90€

Mögliche CPUs:
-geizhals.eu/amd…tml Preislich beste Wahl für ein günstiges AM4 System aber kein Ryzen(!) und zurzeit noch gar nicht erhältlich, Aufpreis ca. 50-70€
- geizhals.eu/amd…tml Günstigster Ryzen 5 zurzeit(ab 11.04.), Aufpreis ca. 160-180€


Die max. Spieleleistung wird hier klar von der Grafikkarte bestimmt.
Die im System vorgeschlagene RX460 ist mit seinen 2GB an der Grenze für
Games in FullHD und mit eingeschränkten Details, die 4GB
Versionen der 1050 oder RX460 liefern deutlich mehr FPS. Der Aufpreis zu einer
RX470 mit 4GB ist dann noch überschaubar und der PC spielt dann in einer ganz anderen Liga.
Bei einen LowBudget System sollte
man auf das Preis-Verhältnis von GPU zur CPU achten. Die CPU sollte im
Idealfall ca. ¾ vom Preis der Grafikarte nicht übersteigen um ein
optimales Verhältnis zur P/L-Spieleperformance zu erreichen. Möchte man
später auf jeden Fall Aufrüsten kann man natürlich davon Abweichen und
die schwächste Komponente dann austauschen (hier in dem Fall die RX460).

____________________________________________________________________


Allgemeine Hinweise und Infos:
Die Ryzen CPUs sind alle unlocked mit offenen Multiplikator und lassen sich somit bei Bedarf Übertakten, netterweise bietet AMD das passende Tool „Ryzen Master“ gleich Download mit an:

-amd.com/en/…ter

Über eine grafische Oberfläche lassen sich übersichtlich alle nötigen Einstellungen dafür vornehmen, ein erklärendes Handbuch gibt es auf der Webseite wie das Tool als Donwload.
Aber Achtung, wie immer beim Übertakten sollte man wissen was man macht und es dabei nicht übertreiben.
Allen Ryzen CPUs gemein sind hier die schlechten Chancen über die 4Ghz Schwelle zu kommen, eher wahrscheinlich sind für die Ryzen 7 1700 CPU zum Beispiel Ergebnisse für 3,8 bis 4,0 Ghz (all Cores) bei nur moderaten VCore Erhöhung und ohne dabei kritische Temperaturen mit den mitgelieferten Wraith Kühler zu erreichen.
Alle Mainboards, bis auf welche mit A320 Chipsatz lassen das OC generell zu, es ist somit nicht notwendig auf teure X370 Boards auszuweichen wenn man seine Ryzen CPU Übertakten möchte. Zurzeit bemühen sich die Hersteller ihre BIOS Versionen upzudaten wodurch u.a. auch der RAM Support verbessert werden soll.

Eine kleine hilfreiche(aber unvollständige) Übersicht bietet diese Webseite für kompatiblen Modulen zusammen mit den Mainboards an: -rymem.vraith.com/

Im Hardwareluxx hat der User br0da tolle Informationen über die CPU-Spannungsversorgung auf AM4 Mainboards zusammengetragen:
-hardwareluxx.de/com…tml

ZEN Infos bei mydealz siehe hier:
- mydealz.de/dis…065

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
Beste Kommentare

Ich halte davon nichts einen Ryzen 7 oder Ryzen 5 1600 zu verbauen, mehr als 4 Kerne und 8 Threads kommen bei Spielen einfach nicht an, es mag hier und da eine Hand voll Spiele geben die von ein paar Threads mehr Profitieren, das sind aber Raritäten. so eine CPU macht nur Sinn wenn man die Leistung anderweitig noch nutzen will bei entsprechenden Programmen die auch die Leistung abrufen können. Ist das selbe wie bei Intel mit i5 und i7, ein i7 macht schon lange keinen Sinn mehr für die gebotene Mehrleistung in Spielen gegenüber ein i5(außer man ist Enthusiast) und dem entsprechenden hohen Aufpreis, das gilt bei AMD genauso, da reicht der Ryzen 5 1400/1500X dicke(wobei man durch OC wohl dem 1500X gleich kommen kann), durch die hohe Threads die der Ryzen5 1400 auch bietet steht er den Teuren auch wohl in nichts nach, er ist sogar gegenüber einem i5 im vor teil, wenn ein Spiel mal mehr Threads nutzt.

mal die Benchmarks abwarten und hoffen das Sie nicht wieder alle in HD Testen und FHD nur mit einer 1080 Ti/Titan X um immer den GPU Limit auszuhebeln und die Test so Realitätsfern machen wie es nur geht.

Wieso ein X370 wenn es auch ein B350 tut?
den Aufpreis kann man sich doch sparen?

Netzteile, hmmm bei allen 3 sollte ein 400W Netzteil dicke reichen:
preisvergleich.hardwareluxx.de/pro…00w
bei der Günstigen würde auch dieser gehen:
geizhals.de/cor…tml
wer etwas mehr Luft nach oben haben will wegen OC kann auch ein 500W nehmen:
preisvergleich.hardwareluxx.de/pro…00w
So hat man nicht nur Gold, statt 80+, sondern es auch Leiser, mehr Garantie und so ein Teil hält sowieso meist gut 10 Jahre durch. 80+ und überdimensionierte Watt, das ist einfach eine Schlechte Kombination. 80+ Lohnt nur noch im Low End Bereich(unter 500€) und dann maximal auch nur ein 400W Netzteil, oder weniger.

Ansonsten fehlt mir ein Custom CPU Kühler, ich halte halt nichts von den Boxed da diese schlechter Kühlen und lauter sind.

ansonsten ist die Zusammenstellung sehr gut.
Bearbeitet von: "Evilgod" 9. Apr

Viele gute Vorschläge, bloß an einer Stelle würde ich klar widersprechen. Eine NVMe-SSD bei einem möglichst preiswerten PC als Standard vorzuschlagen erachte ich aktuell für total unsinnig. Denn durchschnittliche Anwender haben davon keinen auch nur annähernd nennenswerten Vorteil. Die Einzigen die davon vielleicht profitieren könnten, sind Leute die mit extrem großen Foto-, Rendering- oder Videodateien arbeiten, sprich die häufig sehr große Datenmengen auf einmal aufrufen, überarbeiten und wieder abspeichern, wo die erhöhte Bandbreite entsprechend ausgelastet würde. Für durchschnittliche Anwender die einfach nur spielen, einfache Foto- und Video-Bearbeitung betreiben, normales Office und Internet-Gedöns laufen lassen und dergleichen ist eine SATA-SSD völlig ausreichend. Und wenn ich mir schon eine NVMe-SSD holen würde, dann nicht so eine OEM-Version wie die PM961, wo man als normaler Endanwender keinen guten Support hat.
34 Kommentare

Viele gute Vorschläge, bloß an einer Stelle würde ich klar widersprechen. Eine NVMe-SSD bei einem möglichst preiswerten PC als Standard vorzuschlagen erachte ich aktuell für total unsinnig. Denn durchschnittliche Anwender haben davon keinen auch nur annähernd nennenswerten Vorteil. Die Einzigen die davon vielleicht profitieren könnten, sind Leute die mit extrem großen Foto-, Rendering- oder Videodateien arbeiten, sprich die häufig sehr große Datenmengen auf einmal aufrufen, überarbeiten und wieder abspeichern, wo die erhöhte Bandbreite entsprechend ausgelastet würde. Für durchschnittliche Anwender die einfach nur spielen, einfache Foto- und Video-Bearbeitung betreiben, normales Office und Internet-Gedöns laufen lassen und dergleichen ist eine SATA-SSD völlig ausreichend. Und wenn ich mir schon eine NVMe-SSD holen würde, dann nicht so eine OEM-Version wie die PM961, wo man als normaler Endanwender keinen guten Support hat.

hot für die mühe.
cold für amd

Ich halte davon nichts einen Ryzen 7 oder Ryzen 5 1600 zu verbauen, mehr als 4 Kerne und 8 Threads kommen bei Spielen einfach nicht an, es mag hier und da eine Hand voll Spiele geben die von ein paar Threads mehr Profitieren, das sind aber Raritäten. so eine CPU macht nur Sinn wenn man die Leistung anderweitig noch nutzen will bei entsprechenden Programmen die auch die Leistung abrufen können. Ist das selbe wie bei Intel mit i5 und i7, ein i7 macht schon lange keinen Sinn mehr für die gebotene Mehrleistung in Spielen gegenüber ein i5(außer man ist Enthusiast) und dem entsprechenden hohen Aufpreis, das gilt bei AMD genauso, da reicht der Ryzen 5 1400/1500X dicke(wobei man durch OC wohl dem 1500X gleich kommen kann), durch die hohe Threads die der Ryzen5 1400 auch bietet steht er den Teuren auch wohl in nichts nach, er ist sogar gegenüber einem i5 im vor teil, wenn ein Spiel mal mehr Threads nutzt.

mal die Benchmarks abwarten und hoffen das Sie nicht wieder alle in HD Testen und FHD nur mit einer 1080 Ti/Titan X um immer den GPU Limit auszuhebeln und die Test so Realitätsfern machen wie es nur geht.

Wieso ein X370 wenn es auch ein B350 tut?
den Aufpreis kann man sich doch sparen?

Netzteile, hmmm bei allen 3 sollte ein 400W Netzteil dicke reichen:
preisvergleich.hardwareluxx.de/pro…00w
bei der Günstigen würde auch dieser gehen:
geizhals.de/cor…tml
wer etwas mehr Luft nach oben haben will wegen OC kann auch ein 500W nehmen:
preisvergleich.hardwareluxx.de/pro…00w
So hat man nicht nur Gold, statt 80+, sondern es auch Leiser, mehr Garantie und so ein Teil hält sowieso meist gut 10 Jahre durch. 80+ und überdimensionierte Watt, das ist einfach eine Schlechte Kombination. 80+ Lohnt nur noch im Low End Bereich(unter 500€) und dann maximal auch nur ein 400W Netzteil, oder weniger.

Ansonsten fehlt mir ein Custom CPU Kühler, ich halte halt nichts von den Boxed da diese schlechter Kühlen und lauter sind.

ansonsten ist die Zusammenstellung sehr gut.
Bearbeitet von: "Evilgod" 9. Apr

Für low budget finde ich den Einsteiger PC aber ganz schön teuer

Verfasser

Arrogant9. Apr

Für low budget finde ich den Einsteiger PC aber ganz schön teuer




Für ein Low Budget PC sind leider die entsprechenden Ryzen 1 bzw Ryzen 2 CPUs (2C/4T bzw. 4C/4T) für diesen Preisrahmen von 60-100€ noch gar nicht in der Roadmap erschienen und existieren nur als ES bei den Herstellern.

Alternative wäre für so einen PC nur eine APU und derzeit gibt es nur OEM Hersteller die welche anbieten, allerdings nicht auf ZEN Basis.
Hier gibt es den A12 inkl. A320 Board für ~209€:
- csl-computer.com/sho…est
und hier das etwas "bessere" Angebot weil wegen OC Fähigkeit für 250€:
- csl-computer.com/sho…me5
Damit läßt sich auch einigermaßen zocken:

A12 unlocked


Ohne OC Fähigkeit aber als Aufrüstbasis für ~280€ (Festplatte, OS fehlt) gibt es ein Bundle aus Gehäuse und A10 APU:
- csl-computer.com/sho…me5


Ich stelle aber nochmal ein LowBudget System auf Ryzen 5 Basis vor, aber richtig günstig wird schwierig weil die CPU schon mit 140-160€ ins Budget fällt.


@Evilgod ,
gutes NT, ist mir entgangen kommt aber jetzt mit in die Liste.

@benwagener ,
Die M.2 SSD ist natürlich OP aber der Preisunterschied mit ~9€ gering, dafür gibt es "8" GB SSD mehr, darum dachte ich, lasse ich mal drin.


Viele Grüße,
stolpi

Solange die kleinen Ryzen noch nicht am Markt sind führt im Low Budget-Segment schlicht und ergreifend kein Weg am G4560 vorbei. Ist leider einfach so. Und einen Release Termin für die “kleinen“ Ryzen gibt es bisweilen noch nicht. Irgendwann in der zweiten Hälfte des Jahres vllt. (?). Ein System auf alten Amd Cpus/Apus aufzubauen würde ich persönlich nicht machen. Wozu?

Evilgodvor 10 h, 23 m

Ich halte davon nichts einen Ryzen 7 oder Ryzen 5 1600 zu verbauen, mehr …Ich halte davon nichts einen Ryzen 7 oder Ryzen 5 1600 zu verbauen, mehr als 4 Kerne und 8 Threads kommen bei Spielen einfach nicht an, es mag hier und da eine Hand voll Spiele geben die von ein paar Threads mehr Profitieren, das sind aber Raritäten.


Diese Pauschalierung ist so schlichtweg inkorrekt. Jüngste Benchmarks zeigen, dass mit den neuesten Bios-Updates, aber vor allem auch mit schnellerem RAM wesentlich mehr FPS erreichbar sind. Je schneller der RAM, desto mehr FPS. Mit DDR4 3600 RAM haben einige mit einem Ryzen 7 auf knapp 4Ghz getaktet nahezu gleich viel FPS wie mit einem 7700k erreicht. Und was die Hand voll Spiele betrifft mit die mehr als 4 Kerne und 8 Threads nutzen können, so sind die meisten der angekündigten Spiele genau in diese Richtung entwickelt worden. Es ist nicht wie bei Bulldozer, dass man einfach nur dahin sagt, dass die Software kommen wird, welche das Mehr an Threads auch nutzen werden. Es ist klar belegbar, dass diese Software aktuell im Kommen ist, was auch mit daran liegt, dass die Konsolen jetzt schon länger auf 8C/16T setzen und sich das jetzt mit PS4 Pro und Xbox X noch mehr verstetigt. Quasi alle aktuellen Spiele-Engines sind auf möglichst optimale Auslastung des Systems somit so weit wie möglich vieler der zur Verfügung stehenden Threads ausgelegt. Mit etwas Optimierung auf das Cache-Verhalten von Ryzen dürfte da sogar noch mehr raus zu holen sein. Deine Aussage mag vielleicht noch teilweise richtig gewesen sein, wenn man sich auf die Benchmarks der ersten Stunden bezieht. Aber wie bei allen neuen Plattformen ist da eine Menge Bewegung in den darauf folgenden Wochen und Monaten zu beobachten, daher muss man ständig dran bleiben und sich immer wieder neu informieren. Die RX 480 wurde in den ersten Wochen von der GTX 1060 auch noch relativ klar geschlagen. Inzwischen hat sich das Blatt in den Benchmarks relativ klar gewendet und mit den neuen Treiber-Optimierungen und dem noch höheren Takt der RX 580 dürfte AMD in dem Segment den Vorsprung sogar noch mehr ausbauen dürfen. Also bitte nicht immer vorschnell urteilen und beim ersten Eindruck hängen bleiben, wenn es um neue Plattformen geht.

Verfasser

CCC86vor 2 h, 12 m

Solange die kleinen Ryzen noch nicht am Markt sind führt im Low …Solange die kleinen Ryzen noch nicht am Markt sind führt im Low Budget-Segment schlicht und ergreifend kein Weg am G4560 vorbei. Ist leider einfach so. Und einen Release Termin für die “kleinen“ Ryzen gibt es bisweilen noch nicht. Irgendwann in der zweiten Hälfte des Jahres vllt. (?). Ein System auf alten Amd Cpus/Apus aufzubauen würde ich persönlich nicht machen. Wozu?



der G4560 ist auch das einzige Produkt was man von Intel derzeit kaufen kann, alles andere ist völlig überzogen. Allerdings setzt man auch wieder auf das Alteisen 1151 und wären bei den Grund auch im LowBudget Sektor nach möglihckeit auf ein AM4 System zu setzen.
Alternativ müsste man auf den Intel Sockel 2066 warten und hoffen das sie für diesen Sockel eine ähnlich attraktive CPU wie der G4560 vorsehen werden.


Hier eine AM4 LowBudget Zusammenstellung inkl. Grafikkarte zzgl. Versand und CPU:
8GB RAM (2x4), Asus B350 MB, 1TB HDD, RX460 mit 2GB, Standard Gehäuse

- 8GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000 DIMM CL15 Dual Kit € 77,07*
- LiteOn iHAS124 DVD-RW SATA 1.5Gb/s intern schwarz Bulk € 13,85*
- 450 Watt Corsair VS Series VS450 Non-Modular € 36,85*
- 1000GB Seagate Desktop HDD ST1000DM003 32MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s € 50,85*
- Service Level Gold € 4,90*
- Asus Prime B350M-A AMD B350 So.AM4 Dual Channel DDR4 mATX Retail € 83,21*
- 2GB MSI Radeon RX 460 2G OC Aktiv PCIe 3.0 x16 (x8) (Retail) € 89,85*
- Sharkoon VG4-W mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz/rot 35,84*
Zwischensumme: € 392,42 inkl. 19% USt: € 62,66

Link zum Warenkorb:
mindfactory.de/sho…624

Alternative Komponenten:
- mindfactory.de/pro…tml Asrock Board inkl. Kühler auf den VRMs, ca 10€ Aufpreis.
- mindfactory.de/pro…tml Asus Standard ATX Board, Aufpreis ca. 15€.
- mindfactory.de/pro…tml MSI Board mit guter Ausstattung (Ausgänge), Aufpreis ca. 16€.
- mindfactory.de/pro…tml Nvidia 1050 mit 2GB, Aufpreis ca. 20€.
- mindfactory.de/pro…tml RX 460 mit 4GB, Aufpreis ca. 22€
- mindfactory.de/pro…tml Nvidia 1050ti mit 4GB, Aufpreis ca. 50€
- mindfactory.de/pro…tml Radeon RX 470 mit 4GB, Aufpreis ca. 90€


Mögliche CPUs:
-geizhals.eu/amd…tml Presilich beste Wahl für ein günstiges AM4 System aber kein Ryzen und zurzeit noch gar nicht erhältlich, Aufpreis ca. 50-70€
- geizhals.eu/amd…tml Günstigster Ryzen 5 zurzeit, Aufpreis ca. 160-180€

Die max. Spieleleistung wird hier klar von der Grafikkarte bestimmt. Die im System vorgeschlagene RX460 ist mit seinen 2GB höchstens für Games in FullHD und mit eingeschränkten Details geeignet, die 4GB Version der 1050 oder RX460 wäre die bessere Wahl. Der Aufpreis zu einer RX470 mit 4GB ist dann auch noch überschaubar und liefert dann schon ordentliche FPS auf den Bildschirm.
Bei einen LowBudget System sollte man auf das Preis-Verhältnis von GPU zur CPU achten. Die CPU sollte im Idealfall ca. ¾ vom Preis der Grafikarte nicht übersteigen um ein optimales Verhältnis zur P/L-Spieleperformance zu erreichen. Möchte man später auf jeden Fall Aufrüsten kann man natürlich davon Abweichen und die schwächste Komponente dann austauschen (hier in dem Fall die RX460).


Viele Grüße,
stolpi




benwagenervor 10 h, 29 m

Diese Pauschalierung ist so schlichtweg inkorrekt. Jüngste Benchmarks …Diese Pauschalierung ist so schlichtweg inkorrekt. Jüngste Benchmarks zeigen, dass mit den neuesten Bios-Updates, aber vor allem auch mit schnellerem RAM wesentlich mehr FPS erreichbar sind. Je schneller der RAM, desto mehr FPS. Mit DDR4 3600 RAM haben einige mit einem Ryzen 7 auf knapp 4Ghz getaktet nahezu gleich viel FPS wie mit einem 7700k erreicht. Und was die Hand voll Spiele betrifft mit die mehr als 4 Kerne und 8 Threads nutzen können, so sind die meisten der angekündigten Spiele genau in diese Richtung entwickelt worden. Es ist nicht wie bei Bulldozer, dass man einfach nur dahin sagt, dass die Software kommen wird, welche das Mehr an Threads auch nutzen werden. Es ist klar belegbar, dass diese Software aktuell im Kommen ist, was auch mit daran liegt, dass die Konsolen jetzt schon länger auf 8C/16T setzen und sich das jetzt mit PS4 Pro und Xbox X noch mehr verstetigt. Quasi alle aktuellen Spiele-Engines sind auf möglichst optimale Auslastung des Systems somit so weit wie möglich vieler der zur Verfügung stehenden Threads ausgelegt. Mit etwas Optimierung auf das Cache-Verhalten von Ryzen dürfte da sogar noch mehr raus zu holen sein. Deine Aussage mag vielleicht noch teilweise richtig gewesen sein, wenn man sich auf die Benchmarks der ersten Stunden bezieht. Aber wie bei allen neuen Plattformen ist da eine Menge Bewegung in den darauf folgenden Wochen und Monaten zu beobachten, daher muss man ständig dran bleiben und sich immer wieder neu informieren. Die RX 480 wurde in den ersten Wochen von der GTX 1060 auch noch relativ klar geschlagen. Inzwischen hat sich das Blatt in den Benchmarks relativ klar gewendet und mit den neuen Treiber-Optimierungen und dem noch höheren Takt der RX 580 dürfte AMD in dem Segment den Vorsprung sogar noch mehr ausbauen dürfen. Also bitte nicht immer vorschnell urteilen und beim ersten Eindruck hängen bleiben, wenn es um neue Plattformen geht.



es gibt kaum Spiele die bereits Heute 8 Threads nutzen, genauso wenig kommen derzeit Spiele die mehr nutzten und in die Richtung entwickelt werden, das ist höchstens derzeit noch Wunschdenken, denn nicht die Entwicklung eines Spiels hat damit was zu tun, sondern die Engine die verwendet wird und da gibt es derzeit keine die angewendet wird die mehr als mit 8 Thread Skalieren kann und selbst wenn es in 2-4 Jahren es so langsam vielleicht anfängt, dann wird es immer noch DX11 geben das ein Klotz am Bein ist, mit DX12 kommen die Entwickler ja immer noch nicht klar und machen es nur schlimmer als besser. das Konsolengedöns hört man schon seit der PS3 und was hat sich getan, genau nichts, das Liegt auch daran weil es kaum etwas bringt, selbst wenn Spiele 300 Kerne und 600 Threads nutzen würden, was hätte man davon, gar nichts weil man bei fast allen Spielen im GPU Limit zockt und das ist auch das Problem deiner angesprochenen Benchmarks, anstatt auf die Diagramme zu gucken, sollte man sich die Bedingungen reinziehen, HD ist sowieso nur da um zu gucken wie die CPU's Skalieren, ab FHD gelangt man schon extrem oft an das GPU Limit, was tun die Webseiten die Benchmarks machen, natürlich Testen es mit einer Titan X/1080 und Reduzierten Einstellungen um das GPU Limit auszuhebeln und jeder denkt "woow was für ein Unterschied", obwohl es extrem Realitätsfern ist.

Das selbe gilt für den RAM:
directupload.net/fil…htm
(PCGH 05/2017)

Bei FHD mag es hier und da kleine Unterschiede geben, ab WQHD sieht es genauso aus wie bei UHD.
Solange der RAM nicht mehr Kostet, ist es wursch, wenn er durch den höheren Bus Takt mehr Kostet, sollte man sich das 3 mal überlegen.

Das sieht vielleicht alles auf dem Papier ganz nett aus mit den Unterschieden, doch sollte man immer einbeziehen, was ist reines Benchmark Gedöns um Unterschiede "Sichtbar" zu machen und was ist letztlich die Realität und somit auch die Respektive Frage, was lohnt sich und was nicht und die Unterschiede zu i5 und i7 sind schon bereits in FHD kaum mehr gegeben(wenn man ganz viel Glück, hat hat man mal 12 FPS mehr) und da muss man dann noch die Mehrkosten einfließen lassen und gut 50-60% mehr kosten gegenüber einem i5, ist weit weg von Preis Leistung, wenn man für das gleiche Geld eigentlich immer ein GPU Upgrade bekommt und so Respektive mehr FPS rausbekommt und dann in allen Spielen und nicht wie bei der CPU nur in einer Hand voll.

Ryzen7 1700/1800 lohnt sich letztlich nur wer Semi Professionell, oder als Profi mit Anwendungen Arbeitet, nur für Spiele lohnt es sich einfach nicht, außer man ist Enthusiast und hat eine 1080 Ti bis Titan X Verbaut(oder sogar CF oder SLI), aber da sind die Kosten einer 350€ CPU ja schon eher Läppisch. bei einer 1070 oder darunter sollte man eher zu einem i5, oder viel besser zu einem Ryzen5(1400) greifen, bis der CPU die Puste aus geht, wird es arg lange dauern, bis dahin mag es vielleicht endlich Spiele geben die mit 8 Kerne und 16 Threads Skalieren, aber dann ist so viel Zeit ins Land gezogen das man sowieso aufrüsten muss und dann wird auch ein 8 Kerner mit 16 Threads wohl nicht nur Günstiger sein, sondern die alten Ryzen7 werden dann nicht mal mehr die Rücklichter sehen, also für die Zukunft Planen geht genauso wenig ^^

Ich habe den Sprung von 1 Kern auf 2 Kerne und von 2 auf 4 Kerne mitgemacht, es war immer das selbe, wenn die Masse an Spielen damit anfängt zu Skalieren, dann merkt man das sofort, erst dann lohnt es sich umzusteigen, das sieht man derzeit einfach nicht, es sind hier und da im Jahr mal 2-3 Spiele die 8 Threads nutzen, das ist aber nichts.

Zudem wäre es eine Katastrophe für den PC Markt würden CPU's mehr Einfluss auf die FPS in Spielen bekommen, dann hätten wir das selbe Dilemma wie früher(vor etwa 20-25 Jahren) wo man dann alle 2-3 Jahre die CPU noch aufrüsten darf, neben der GPU, so wie es jetzt ist, ist es Perfekt, alles ist so schön Langlebig, außer die GPU, die man je nach VRAM Menge mal alle 3 bis 6 Jahre aufrüsten muss, weil da die gesamte Last drauf liegt und die Entwickler darauf auch den Fokus legen, so halten sich die Kosten in Grenzen. die meisten Gamer bekommen ja so schon ein Anfall wenn sie ihren ersten Custom PC Kaufen und den Preis sehen, so kann man noch Argumentieren das es sich lohnt, da man selten Aufrüsten muss und PC Games Günstiger sind, das würde sich in Luft auflösen wenn die CPU's mehr Einfluss bekommen, dann kann man allen nur noch zur Konsole raten, da Günstiger und die teilweise so schon arg nah am PC dran sind, was die Leistung angeht und weil die meisten Spiele für Konsole gemacht werden sind diese von der Grafik nur wenig schlechter, ab und an auch auf dem selben Niveau.

Letztlich nice to have wenn irgendwann 8/16 CPU's von Spielen Unterstützt werden und die Entwickler davon Profitieren und die Ki dadurch besser machen können, oder aufwendigere Berechnungen in Simulationsspielen, aber mehr sollte es auch nicht beeinflussen.

Arrogant9. Apr

Für low budget finde ich den Einsteiger PC aber ganz schön teuer


Besser ein Einstiegs Notebook und eine XBox kaufen bei low budget

so und wo sind nun die Ryzen 5 Prozessoren (heute ist der 11.04.)? Habe bei einigen Händlern für Komponenten angerufen - die haben alle noch keine 5er, nur die 7er Reihe..

Ajelvor 2 h, 41 m

so und wo sind nun die Ryzen 5 Prozessoren (heute ist der 11.04.)? Habe …so und wo sind nun die Ryzen 5 Prozessoren (heute ist der 11.04.)? Habe bei einigen Händlern für Komponenten angerufen - die haben alle noch keine 5er, nur die 7er Reihe..


Eigentlich soll heute im Lauf des Nachmittags/gegen Abend der Release erfolgen. Dann wird auch die Nachrichtensperre aufgehoben und die ersten Tests dürfen veröffentlicht werden

CCC86vor 54 s

Eigentlich soll heute im Lauf des Nachmittags/gegen Abend der Release …Eigentlich soll heute im Lauf des Nachmittags/gegen Abend der Release erfolgen. Dann wird auch die Nachrichtensperre aufgehoben und die ersten Tests dürfen veröffentlicht werden


Gerade nen Deal gepostet mit lagernden Ryzen 5 1600/1600x

Ajelvor 1 m

Gerade nen Deal gepostet mit lagernden Ryzen 5 1600/1600x


Entspricht doch genau dem Release-Plan. Wo ist jetzt das Problem?

CCC86vor 1 m

Entspricht doch genau dem Release-Plan. Wo ist jetzt das Problem?



Ich hatte damit gerechnet, dass die CPUs bei einschlägigen Händlern schon morgens verfügbar sein werden. Deshalb mein Post vorher. Wurde ja eines besseren belehrt. Gibt kein Problem mehr

Eieieieieie, die R5 rocken ja die Bude Durchweg eine sehr gute CPU-Generation!

Genau was ich gesucht habe! Toller Post! Vielen Dank!
Vielleicht könnte ich noch ein paar Hinweise bekommen:

Ich muss jetzt langsam auf eine HEVC-fähige CPU umstellen, weil a) meine kleine Panasonic in 4K aufnimmt und ich die Videos schneiden will/muss, und b) auch die HD-Videos wegen der schwachen Chips mit einer absurden Bitrate kodiert sind und ich sie durch Umkodieren zu HEVC (oder vielleicht V9?) deutlich kleiner bekommen will. Ansonsten würde mir mein Phenom II noch völlig reichen.

Ich spiele überhaupt nicht, die Grafikkarte wäre daher ein ungeliebtes Muss. Eigentlich wäre daher ein Intel 7700 auch gut, aber die Kodierleistung des Ryzen scheint besser zu sein, und dann noch ein für mich sehr wichtiger Aspekt: Ich möchte, solange es geht, bei Windows 7 bleiben! Bei Intel keine Chance, während der Ryzen ganz offensichtlich halb inoffiziell sowohl mit Treibern als auch mit Windows-Updates versorgt wird (wenn man die Updates nicht installiert, die das verhindern).

Ich war daher schon von selbst auf die Radeon RX 460 mit 2 GB gekommen, weil die wohl die billigste ist, die HDMI 2.0 und mindestens Displayport 1.2 an Bord hat.

Der letzte Low Budget-Vorschlag gefällt mir daher schon sehr gut, gibt es vielleicht noch Tipps für meinen speziellen Bedarf?

Verfasser

Benny17vor 7 h, 29 m

Genau was ich gesucht habe! Toller Post! Vielen Dank!Vielleicht könnte ich …Genau was ich gesucht habe! Toller Post! Vielen Dank!Vielleicht könnte ich noch ein paar Hinweise bekommen:Ich muss jetzt langsam auf eine HEVC-fähige CPU umstellen, weil a) meine kleine Panasonic in 4K aufnimmt und ich die Videos schneiden will/muss, und b) auch die HD-Videos wegen der schwachen Chips mit einer absurden Bitrate kodiert sind und ich sie durch Umkodieren zu HEVC (oder vielleicht V9?) deutlich kleiner bekommen will. Ansonsten würde mir mein Phenom II noch völlig reichen.Ich spiele überhaupt nicht, die Grafikkarte wäre daher ein ungeliebtes Muss. Eigentlich wäre daher ein Intel 7700 auch gut, aber die Kodierleistung des Ryzen scheint besser zu sein, und dann noch ein für mich sehr wichtiger Aspekt: Ich möchte, solange es geht, bei Windows 7 bleiben! Bei Intel keine Chance, während der Ryzen ganz offensichtlich halb inoffiziell sowohl mit Treibern als auch mit Windows-Updates versorgt wird (wenn man die Updates nicht installiert, die das verhindern).Ich war daher schon von selbst auf die Radeon RX 460 mit 2 GB gekommen, weil die wohl die billigste ist, die HDMI 2.0 und mindestens Displayport 1.2 an Bord hat.Der letzte Low Budget-Vorschlag gefällt mir daher schon sehr gut, gibt es vielleicht noch Tipps für meinen speziellen Bedarf?





Ich würde auf ein gutes B350 Board setzen zusammen mit einen R5 1600 (nonX) und min. 16GB RAM da du viel mit umkodieren machen möchtest.
Als Grafikkarte entweder die RX460, Nvidia 1050 oder die neue RX550 (kommt bald), sollte deinen Ansprüchen mehr als gerecht werden.

MBs z.B.:
- mindfactory.de/pro…tml Asrock Board inkl. Kühler auf den VRMs,
- mindfactory.de/pro…tml Asus Standard ATX Board,.
- mindfactory.de/pro…tml MSI Board mit guter Ausstattung (Ausgänge)
- mindfactory.de/pro…tml
- mindfactory.de/pro…tml
liegen alle um die 100€.


Viele Grüße,
stolpi

Hallo zusammen, ich suche für die Zukunft einen relativ Gaming fähigen PC mit einem bisschen surfen und mit einem sekundären oder tertiären Bedarf fürs arbeiten und sonstiges (Videos Musik etc). Es werden wohl nicht die allerneusten Klassiker gezockt aber vielleicht schlägt man doch mal zu wenn ein Mafia 3 o.ä. im Angebot ist
festplatten habe ich noch zu genüge Ahnung ehrlich gesagt überhaupt nicht.
mein letzter Rechner hat vier Jahre einen guten Dienst gemacht und es wäre super wenn es der neue auch könnte. Könnt ihr hier was empfehlen, vermutlich basierend auf den neuen AMD Produkten.könnt ihr mir hier helfen

Verfasser

Wie sieht denn dein Budget aus? Klingt ein wenig so, als wäre auch ein leises System für dich wichtig, stimmst?


Viele Grüße,
stolpi

Gtx 1070 oder die neuer 580er in Verbindung mit dem ryzen 5 1600 / 1600x . Oder anstelle 1600 X eher zum 1700 non x ? Fragen über Fragen

Da habt ihr recht, ein paar elementare Infos fehlen...
budget wäre so allerallerallerhöchstens 900 Euronen, wie gesagt Festplatten (ssd und Hdd) hab ich noch rumliegen.
Wenn es leise ist macht es nichts, mein letzter war aber auch ganz ok von der Lautstärke, aber wenn er nicht brummt wie ein Geschirrspüler oder Kühlschrank geht es auch noch^

Verfasser

Umberto82vor 21 m

Gtx 1070 oder die neuer 580er in Verbindung mit dem ryzen 5 1600 / 1600x . …Gtx 1070 oder die neuer 580er in Verbindung mit dem ryzen 5 1600 / 1600x . Oder anstelle 1600 X eher zum 1700 non x ? Fragen über Fragen




Wegen der 1070 kennst du ja meine Einschätzung schon und die RX580 finde ich noch als zu teuer, kann gut sein das sie in den nächsten Tagen auf ein normales Niveau fällt.
Alternativ für den "Übergang" wäre vielleicht die R9-390 für ~ 185€ eine gute Lösung:
- caseking.de/vtx…tml

Damit könnte man die Zeit vertreiben bis Vega kommt oder noch weiter...


Wegen CPU:
Schwierige Frage, ich habe auf mein Herz gehört und jetzt beim 1600er zugeschlagen obwohl ich später wohl eher einen R7-1700-1800 benötigen werde.
Da ich/wir nicht wissen was du alles machen möchtest wäre das zurzeit die Vernunftempfehlung.





Viele Grüße,
stolpi

In erster Linie bin ich momentan heiß auf Playerunknown Battlegrounds und Bf1 . Möchte aber auch für die Zukunft gewappnet sein . Um 300 € für eine 580 fände ich ok , wenn sie denn was taugt . Wie hoch wären da so die Abstriche zur 1070 ca ?

Verfasser

mn2k14vor 1 h, 34 m

Hallo zusammen, ich suche für die Zukunft einen relativ Gaming fähigen PC m …Hallo zusammen, ich suche für die Zukunft einen relativ Gaming fähigen PC mit einem bisschen surfen und mit einem sekundären oder tertiären Bedarf fürs arbeiten und sonstiges (Videos Musik etc). Es werden wohl nicht die allerneusten Klassiker gezockt aber vielleicht schlägt man doch mal zu wenn ein Mafia 3 o.ä. im Angebot istfestplatten habe ich noch zu genüge Ahnung ehrlich gesagt überhaupt nicht.mein letzter Rechner hat vier Jahre einen guten Dienst gemacht und es wäre super wenn es der neue auch könnte. Könnt ihr hier was empfehlen, vermutlich basierend auf den neuen AMD Produkten.könnt ihr mir hier helfen





Ich versuche es mal...

1. CPU
Den R5-1600 bei Amazon.fr bestellen ~215€ ( mydealz.de/dea…756 )
2. in Frage kommende Komponenten bei MF
- mindfactory.de/sho…5df
Ich habe hier zwei Gehäuse in den Warenkorb gelegt, der eine macht alles leise und der andere weniger hat aber eine praktische DockingBay oben auf dem Gehäuse..du hast ja genug davon herumfliegen.

Viele Grüße,
stolpi

Verfasser

Umberto82vor 20 m

In erster Linie bin ich momentan heiß auf Playerunknown Battlegrounds und …In erster Linie bin ich momentan heiß auf Playerunknown Battlegrounds und Bf1 . Möchte aber auch für die Zukunft gewappnet sein . Um 300 € für eine 580 fände ich ok , wenn sie denn was taugt . Wie hoch wären da so die Abstriche zur 1070 ca ?




Mit der Nvidia läßt sich noch gar nichts abschätzen wegen DX 12 und Vulkan Support. Mir wäre das jetzt einfach zu heikel so viel Geld auszugeben und womöglich sich später dann darüber zu ärgern das Nvidia nicht in die Puschen kommt.
Wenn BF1 und Battlefield und Multiplayer auf dicken Karten, dann nur einen OctaCore. Der 1800X fällt raus, völlig überzogen. Bleiben nur der 1700 und 1700X (ohne Kühler)...würde hier das Asus X370 Prime Mainboard nehmen, dazu den kleinen 1700er inkl. Wraith Kühler und anschließend (gemäßigt) Übertakten auf 3,7-3,9 bei 1,35Volt wenn es geht.


Viele Grüße,
stolpi

stolpivor 21 m

Ich versuche es mal...1. CPUDen R5-1600 bei Amazon.fr bestellen ~215€ ( h …Ich versuche es mal...1. CPUDen R5-1600 bei Amazon.fr bestellen ~215€ ( https://www.mydealz.de/deals/amd-ryzen-5-1600-boxed-fur-21406eur-amazonfr-989756 )2. in Frage kommende Komponenten bei MF- https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/0184aa221d0da5e6212916eda36644cfda6fe49af14bce745dfIch habe hier zwei Gehäuse in den Warenkorb gelegt, der eine macht alles leise und der andere weniger hat aber eine praktische DockingBay oben auf dem Gehäuse..du hast ja genug davon herumfliegen. Viele Grüße,stolpi


Klingt ziemlich gut...welches Gehäuse würdest du empfehlen? Ich bin ja ein Fan von diesem schnick Schnack aber eigentlich braucht man es ja nicht...ist die rx480 besser als die 580? Preislich sind die ja sehr ähnlich..
vielen Dank auf jeden Fall für die mühe
Bearbeitet von: "mn2k14" 19. Apr

Verfasser

mn2k14vor 4 m

Klingt ziemlich gut...welches Gehäuse würdest du empfehlen? Ich bin ja ein …Klingt ziemlich gut...welches Gehäuse würdest du empfehlen? Ich bin ja ein Fan von diesem schnick Schnack aber eigentlich braucht man es ja nicht...vielen Dank auf jeden Fall für die mühe





Gehäuse ist ja immer Geschmackssache, auch gerne genommen ist das beQuiet Pure Base 600 ( mindfactory.de/pro…tml ).
Von der Qualität sind beide jedenfalls wesentlich besser als das LC-Power.
Die Qual der Wahl halt...ich würde die DockingBay jedenfalls oft nutzen können...


Viele Grüße,
stolpi

stolpivor 2 m

Gehäuse ist ja immer Geschmackssache, auch gerne genommen ist das beQuiet …Gehäuse ist ja immer Geschmackssache, auch gerne genommen ist das beQuiet Pure Base 600 ( https://www.mindfactory.de/product_info.php/be-quiet--Pure-Base-600-mit-Sichtfenster-gedaemmt-Midi-Tower-ohne-Netzt_1145026.html ).Von der Qualität sind beide jedenfalls wesentlich besser als das LC-Power.Die Qual der Wahl halt...ich würde die DockingBay jedenfalls oft nutzen können... Viele Grüße,stolpi


Ich hab eine Frage bezüglich der Graka nachgeschoben...hast du die noch gesehen
Bearbeitet von: "mn2k14" 19. Apr

Verfasser

mn2k14vor 6 m

Ich hab eine Frage bezüglich der Graka nachgeschoben...hast du die noch …Ich hab eine Frage bezüglich der Graka nachgeschoben...hast du die noch gesehen





Die 500Serie wird in einen verbesserten Fertigungsprozess hergestellt und ermöglicht u.a. einen höheren Takt als die "normale" Polaris...mehr wie 260€ würde ich dafür aber nicht ausgeben wollen ( mindfactory.de/pro…tml )


Viele Grüße,
stolpi



PS:
GN8 all

Ich muss gerade mal etwas nachfragen:

Ich habe noch dieses Netzteil von vor ca 8 Jahren im aktuellen PC laufen: heise.de/pre…tml


jetzt habe ich das Netzteil von dir im System 2 angeschaut: heise.de/pre…tml


Ich sehe jetzt keinen großen Unterschied, hat sich da gar nichts geändert in den letzten Jahren und mein altes würde noch funktionieren oder übersehe ich nur etwas?

Danke für deine Mühe, auch schon für den Thread.
Bearbeitet von: "mila87" 30. Apr

Verfasser

mila87vor 20 h, 50 m

Ich muss gerade mal etwas nachfragen:Ich habe noch dieses Netzteil von vor …Ich muss gerade mal etwas nachfragen:Ich habe noch dieses Netzteil von vor ca 8 Jahren im aktuellen PC laufen: https://www.heise.de/preisvergleich/cooler-master-silent-pro-m500-rs-500-amba-d3-a342994.htmljetzt habe ich das Netzteil von dir im System 2 angeschaut: https://www.heise.de/preisvergleich/be-quiet-system-power-8-500w-atx-2-4-bn241-a1361850.htmlIch sehe jetzt keinen großen Unterschied, hat sich da gar nichts geändert in den letzten Jahren und mein altes würde noch funktionieren oder übersehe ich nur etwas?Danke für deine Mühe, auch schon für den Thread.





Elektronik unterliegt schon einer gewissen Alterung mit der Zeit, Elkos die Auslaufen können usw. aber wenn das Netzteil nicht ständig am Limit betrieben wurde und auch sonst noch einen guten Eindruck macht, sollte nichts dagegen sprechen dieses NT noch für ein aktuelles System einzusetzen.


Viele Grüße,
stolpi


PS:
Ich selbst habe noch dieses hier ( planet3dnow.de/vbu…eil ) im täglichen Einsatz und auch keinerlei Probleme trotz Alters.
Bearbeitet von: "stolpi" 1. Mai

Verfasser

Hier noch eine kleine Full-HD-Gaming Zusammenstellung wenn jeder Euro zählt...
- mindfactory.de/sho…aa3 (~575€ inkl. 275GB SSD!)


Basis ist die kleine Version des Pro4 welches aber nur zwei DIMM Sockel bietet, dafür sind die VRMs gut gekühlt und es gibt auch ein M.2 Steckplatz auf welchen die flotte 275GB SSD verbaut wird. Wegen schwieriger Aufrüstfähigkeit des RAMs ist nur ein Modul (8GB) vorgesehen um später einfach auf 16GB upgraden zu können.
Grafikkarte ist eine RX560 mit 4GB (und 1024 Shadereinheiten) die für aktuelle Spiele und in Full-HD Auflösung genug Power liefern sollte, auch wenn z.T. vielleicht die Details reduziert werden müssen um bei den heftigsten Spielekrachern flüssige FPS zu gewährleisten.
Als CPU habe ich den Ryzen 1400 gewählt der sich zwischen 4x3,6 - 4x 3,9 Ghz takten lassen sollte, Dank SMT hat er deutliche Vorteile gegenüber preislich ähnliche Intel CPUs.


Viele Grüße,
stolpi
Bearbeitet von: "stolpi" 29. Mai

Verfasser

<400€ LowEntry PC:
- mindfactory.de/sho…670
(AM4 Basis (B350 Mainboard), 8GB RAM, Athlon x4 950 und RX550 Grafikkarte mit 2GB)




Viele Grüße,
stolpi
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Mobile Banking - nutzt ihr die Apps?44
    2. AIDA - Trinkgelder inklusive1010
    3. [N26 Bank] SCHUFA Eintrag bei alten Kunden2648
    4. Erfahrungen mit KKG Technik102296

    Weitere Diskussionen