American Express KK -> Apple Pay -> Revolut -> Miete -> party?

47
eingestellt am 27. Aug
Guten Abend zusammen,

ich bin heut Abend mal alle Anbieter von Online Konten (Revolut, N26, Curve, bunq, sowie online Zahlstellen wie plastiq) sowohl in DE als auch international auf der Suche nach Möglichkeiten die Miete über eine Amex Karte laufen zu lassen. Wer das Thema verfolgt, weiß dass es zeitweise mit Curve möglich war, aktuell aber die Partnerschaft beendet wurde.

Nun bin ich auf die Idee gestoßen einen weiteren Schritt einzufügen. (Vielleicht ist es auch einfach zu spät um klar zu denken...) Wenn ich alles richtig verstanden habe, kann ich im Apple Pay meine Amex als Zahlungsmittel hinterlegen und dann in der Revolut App das Revolut Konto mit Apple Pay aufladen, ist das soweit korrekt?

Dann dürfte doch einer Überweisung von Revolut zum deutschen Vermieter Konto nichts mehr im Weg stehen und ich sammle fleißig Punkte auf der Amex

So die Theorie, ich nutze aktuell weder Apple Pay noch Revolut, aber das kann sich dann gaaanz schnell ändern^^ Wäre super wenn mir das jemand bestätigen würde.
Zusätzliche Info

Gruppen

47 Kommentare
Apple Pay reicht die Karte nur durch. Da Revolut kein Amex akzeptiert geht es auch per Apple Pay nicht.
Schick das Geld einfach per Paypal friends an Deinen Vermieter. Dann klappts auch mit den Amex Punkten ;).
darthkeiler27.08.2019 00:30

Schick das Geld einfach per Paypal friends an Deinen Vermieter. Dann …Schick das Geld einfach per Paypal friends an Deinen Vermieter. Dann klappts auch mit den Amex Punkten ;).


Wenn man das übertreibt gibt’s ganz schnell die Kündigung von Amex.
Lieber direkt mit der Party beginnen.
Revolut sperrt bei solchen Aktionen gerne die Konten
Garcia27.08.2019 00:32

Wenn man das übertreibt gibt’s ganz schnell die Kündigung von Amex.


Einfach per SumUP oder einem ähnlichen Terminal für private/berufliche Zahlungen quasi an sich selbst bezahlen. Kostet zwar Gebühren, aber es wird nicht gesperrt.
Alt-F427.08.2019 01:29

Einfach per SumUP oder einem ähnlichen Terminal für private/berufliche Z …Einfach per SumUP oder einem ähnlichen Terminal für private/berufliche Zahlungen quasi an sich selbst bezahlen. Kostet zwar Gebühren, aber es wird nicht gesperrt.


Bei 2,xx% Kosten lohnt das doch nur mit amerikanischen Karten?
Darf man fragen, weshalb du unbedingt mit KK zahleb willst und nicht einfach überweist/ abbuchen lässt...
darthkeiler27.08.2019 00:30

Schick das Geld einfach per Paypal friends an Deinen Vermieter. Dann …Schick das Geld einfach per Paypal friends an Deinen Vermieter. Dann klappts auch mit den Amex Punkten ;).


Am besten dann noch einen Fremdzugriff bei PP melden und mindestens eine ganze Miete sparen.
MotherTrucker27.08.2019 06:00

Darf man fragen, weshalb du unbedingt mit KK zahleb willst und nicht …Darf man fragen, weshalb du unbedingt mit KK zahleb willst und nicht einfach überweist/ abbuchen lässt...


Weil er Meilen / Pämien / Punkte haben möchte
Christopher_M.27.08.2019 06:04

Am besten dann noch einen Fremdzugriff bei PP melden und mindestens eine …Am besten dann noch einen Fremdzugriff bei PP melden und mindestens eine ganze Miete sparen.


Oder innerhalb von 180 Tagen 5-6 Mieten.
Nimm doch die Amazon KK mit der kannst du Revolut aufladen und Punkte sammeln
Ansonsten sollte möglich sein: 2 Paypal Konten und zwischen denen Geld mit Amex zu senden und dann auf das Bankkonto zahlen
PeterPan27.08.2019 07:13

Ansonsten sollte möglich sein: 2 Paypal Konten und zwischen denen Geld mit …Ansonsten sollte möglich sein: 2 Paypal Konten und zwischen denen Geld mit Amex zu senden und dann auf das Bankkonto zahlen


Geht das ohne Gebühren mit PPF?
Ja
Nur mal so am Rande, AMEX mag PPF gar nicht und schaut sich das auch nicht lange an - Konsequenz Karte wird gesperrt, also sofern die Beträge zwischen eigenen Konten hin und her geschoben werden
Bearbeitet von: "Icecreamman" 27. Aug
Icecreamman27.08.2019 08:53

Nur mal so am Rande, AMEX mag PPF gar nicht und schaut sich das auch nicht …Nur mal so am Rande, AMEX mag PPF gar nicht und schaut sich das auch nicht lange an - Konsequenz Karte wird gesperrt, also sofern die Beträge zwischen eigenen Konten hin und her geschoben werden


Hab ich weiter oben auch schon geschrieben. Aber die Frage wird bestimmt noch zehn Mal kommen...
Bearbeitet von: "Garcia" 27. Aug
Icecreamman27.08.2019 08:53

Nur mal so am Rande, AMEX mag PPF gar nicht und schaut sich das auch nicht …Nur mal so am Rande, AMEX mag PPF gar nicht und schaut sich das auch nicht lange an - Konsequenz Karte wird gesperrt, also sofern die Beträge zwischen eigenen Konten hin und her geschoben werden


Karte wird auch gesperrt wenn es nicht die eigenen Konten sind.
dschamboumping27.08.2019 09:46

Karte wird auch gesperrt wenn es nicht die eigenen Konten sind.


Kann ich nicht bestätigen. Hängt stark davon ab, wie das Verhältnis zum Gesamtumsatz ist.
tib27.08.2019 10:15

Kann ich nicht bestätigen. Hängt stark davon ab, wie das Verhältnis zum Ge …Kann ich nicht bestätigen. Hängt stark davon ab, wie das Verhältnis zum Gesamtumsatz ist.


Was ne Aussage. Wenn du 1Mio. hin und her zwischen deinen Konten schiebst aber einen Umsatz von 100Mio. durch Käufe etc. wird dir keine Bank kündigen bzw. Karten sperren.
Hat man mit der Payback American Express eigentlich die selben Vorteile wie beispielsweisen Lounge Zutritt?
GrieferGames27.08.2019 10:55

Hat man mit der Payback American Express eigentlich die selben Vorteile …Hat man mit der Payback American Express eigentlich die selben Vorteile wie beispielsweisen Lounge Zutritt?


Natürlich nicht.
Garcia27.08.2019 10:55

Natürlich nicht.


Dann verstehe ich den Mehrwert der Payback American Express nicht?
GrieferGames27.08.2019 10:55

Hat man mit der Payback American Express eigentlich die selben Vorteile …Hat man mit der Payback American Express eigentlich die selben Vorteile wie beispielsweisen Lounge Zutritt?


Mit meiner BurgerKing Payback-Karte habe ich Zutritt. Denke es sollte auch mit der AMEX Payback klappen.
MotherTrucker27.08.2019 06:00

Darf man fragen, weshalb du unbedingt mit KK zahleb willst und nicht …Darf man fragen, weshalb du unbedingt mit KK zahleb willst und nicht einfach überweist/ abbuchen lässt...



broadbandfan27.08.2019 06:07

Weil er Meilen / Pämien / Punkte haben möchte


Ja bzw. es geht noch etwas weiter. Ganz grob zusammengefasst: Ich möchte bei Amex meine Kundenbeziehung ausbauen um in den USA KK beantragen zu können. Und da ist die Miete, missbraucht als Kartenumsatz, als Beibrot ganz nützlich. Die Miete ist in meinem Post auch quasi Platzhalter für alle regelmäßigen Abrechnungen (Nebenkosten wie Strom, etc.)

Natürlich nehme ich die zusätzlichen Meilen/ Punkte auch gerne mit
PeterPan27.08.2019 07:11

Nimm doch die Amazon KK mit der kannst du Revolut aufladen und Punkte …Nimm doch die Amazon KK mit der kannst du Revolut aufladen und Punkte sammeln


Ich bin "leider" auf Amex fixiert. Sonst würde ich eher Miles & More KK nehmen um damit Meilen zu generieren. Die werden nämlich von Revolut (sowie den anderen wie Curve) akzeptiert.
Wo entstehen dem Anbieter beim Senden per Paypal Friends von Kreditkarte eigentlich Gebühren? Jetzt mal abgesehen vom Bonusprogramm von Amex. Hat nicht Paypal die Kosten/Gebühren für die Friends-Zahlung aufzubringen? Wie hoch auch immer die sein mögen bei einer 1000€-Zahlung.
Bearbeitet von: "fly" 27. Aug
Garcia27.08.2019 00:25

Apple Pay reicht die Karte nur durch. Da Revolut kein Amex akzeptiert geht …Apple Pay reicht die Karte nur durch. Da Revolut kein Amex akzeptiert geht es auch per Apple Pay nicht.


Danke das wenigstens einer Bezug nimmt
Das wäre doch mit Paypal auch so, oder hat Paypal ein anderes Model um die KK zu belasten? Wenn ich es richtig recherchiert habe, würde es nämlich mit Paypal klappen, aber 1. vertraue ich Paypal nicht. 2. scheinen sich Paypal und Amex generell nicht zu mögen (nicht nur bei PPF) und 3. glaube ich verstanden zu haben, dass die Aufladung mit Gebühren verbunden wäre.
fly27.08.2019 11:20

Wo entstehen dem Anbieter beim Senden per Paypal Friends von Kreditkarte …Wo entstehen dem Anbieter beim Senden per Paypal Friends von Kreditkarte eigentlich Gebühren? Jetzt mal abgesehen vom Bonusprogramm von Amex. Hat nicht Paypal die Kosten/Gebühren für die Friends-Zahlung aufzubringen? Wie hoch auch immer die sein mögen bei einer 1000€-Zahlung.


edit: jetzt erst verstanden dass du nicht Paypal Gebühren meinst, sondern Gebühren der Kreditkartenanbieter: Ich glaube, das generell zwischen Paypal und den KK Anbietern Gebühren anfallen, sobald man das PP Konto aufladen will und nicht nur für den direkten Zahlprozess eines Shops nutzt. Genau weiß ich es aber nicht.

Paypal Friends ist immer Gebührenfrei. Daher ist es ja eigentlich prädestiniert für solche Aktionen, aber da wahrscheinlich in der Vergangenheit exzessiv ausgenutzt, wurden die Anbieter natürlich aufmerksam und unterbinden das nun nach aller Möglichkeit. Ansonsten würde mich ja niemand davon abhalten meiner Frau 10x 1.000,-€ zu schicken und dann wieder auf mein Bankkonto einzuzahlen (außer meine Frau die es direkt einbehalten würde um "Schnäppchen" zu machen...)
Bearbeitet von: "Pandka" 27. Aug
Pandka27.08.2019 11:23

Danke das wenigstens einer Bezug nimmt Das wäre doch mit Paypal auch …Danke das wenigstens einer Bezug nimmt Das wäre doch mit Paypal auch so, oder hat Paypal ein anderes Model um die KK zu belasten? Wenn ich es richtig recherchiert habe, würde es nämlich mit Paypal klappen, aber 1. vertraue ich Paypal nicht. 2. scheinen sich Paypal und Amex generell nicht zu mögen (nicht nur bei PPF) und 3. glaube ich verstanden zu haben, dass die Aufladung mit Gebühren verbunden wäre.


Paypal akzeptiert Amex, Revolut nicht. Dass ist der Unterschied.

Amex ist nicht dumm. Die wissen ganz genau, dass etliche Leute Paypal Friends missbrauchen um Payback- bzw. MR-Punkte zu generieren. Deswegen haben sie da ein sehr genaues Auge drauf und kündigen im Zweifelsfall.
Garcia27.08.2019 11:27

Paypal akzeptiert Amex, Revolut nicht. Dass ist der Unterschied. Amex …Paypal akzeptiert Amex, Revolut nicht. Dass ist der Unterschied. Amex ist nicht dumm. Die wissen ganz genau, dass etliche Leute Paypal Friends missbrauchen um Payback- bzw. MR-Punkte zu generieren. Deswegen haben sie da ein sehr genaues Auge drauf und kündigen im Zweifelsfall.


Naja der Prozess wäre ja wieder Amex -> Paypal -> Revolut -> Miete. Apple Pay aktzeptiert ja auch Amex, deshalb verstehe ich nicht warum es mit Apple nicht gehen soll, wenn es doch mit Paypal vermeintlich klappt.
Pandka27.08.2019 11:34

Naja der Prozess wäre ja wieder Amex -> Paypal -> Revolut -> Miete. Apple …Naja der Prozess wäre ja wieder Amex -> Paypal -> Revolut -> Miete. Apple Pay aktzeptiert ja auch Amex, deshalb verstehe ich nicht warum es mit Apple nicht gehen soll, wenn es doch mit Paypal vermeintlich klappt.


Paypal akzeptiert Revolut Konten meines Wissens nicht.
Pandka27.08.2019 11:34

Naja der Prozess wäre ja wieder Amex -> Paypal -> Revolut -> Miete. Apple …Naja der Prozess wäre ja wieder Amex -> Paypal -> Revolut -> Miete. Apple Pay aktzeptiert ja auch Amex, deshalb verstehe ich nicht warum es mit Apple nicht gehen soll, wenn es doch mit Paypal vermeintlich klappt.



ApplePay ist kein Zahlungsdienstleister wie PayPal. ApplePay bietet nur die Möglichkeit deine Zahlungsdaten der Kreditkarte per Token zu speichern und dann damit zu bezahlen. Deshalb kannst du bei Läden die keine Amex akzeptieren auch mit der bei ApplePay hinterlegten Amex nicht bezahlen(unabhängig vom "ApplePay" Aufkleber an der Kasse).
Auf den Kassenbons taucht auch niemals ApplePay auf sondern im Amex Contactless, Mastercard Wireless etc pp.
Für das Kassensystem ist es wie eine kontaktlose Zahlung mti der jeweiligen Kreditkarte.


*edit*

Im Vielfliegertreff gibts gleube ich Erfahrungsberichte zum generieren von Punkten über PayPal Selbstüberweisungen.
Achtung Spoiler: Findet Amex nicht so gut.
Bearbeitet von: "deathlord" 27. Aug
Pandka27.08.2019 11:13

Ja bzw. es geht noch etwas weiter. Ganz grob zusammengefasst: Ich möchte …Ja bzw. es geht noch etwas weiter. Ganz grob zusammengefasst: Ich möchte bei Amex meine Kundenbeziehung ausbauen um in den USA KK beantragen zu können. Und da ist die Miete, missbraucht als Kartenumsatz, als Beibrot ganz nützlich. Die Miete ist in meinem Post auch quasi Platzhalter für alle regelmäßigen Abrechnungen (Nebenkosten wie Strom, etc.)Natürlich nehme ich die zusätzlichen Meilen/ Punkte auch gerne mit


Das wird nicht funktionieren. Das war früher mal möglich, macht Amex aber nicht mehr, schon gar nicht bei Blue und Green. Evtl hast du noch Chancen mit Business (Platin), aber dann brauchst du kein US-Konto. Hol dir ein normales (Giro)-Konto und baue eine JETZT schon eine Credit-History auf, die brauchbar ist. Hinterlege Kaution auf der Kreditkarte des Kontos und gut ist für die nächsten Monate, ein Jahr. Hast du eine SSN?

SO wird das nie was. Und ich rate dir mit diesen Ideen (Geld hin und herschieben) auch deutlich davon ab. In den USA fällst du damit auf die Nase.
Bearbeitet von: "Alt-F4" 27. Aug
deathlord27.08.2019 11:43

ApplePay ist kein Zahlungsdienstleister wie PayPal. ApplePay bietet nur …ApplePay ist kein Zahlungsdienstleister wie PayPal. ApplePay bietet nur die Möglichkeit deine Zahlungsdaten der Kreditkarte per Token zu speichern und dann damit zu bezahlen. Deshalb kannst du bei Läden die keine Amex akzeptieren auch mit der bei ApplePay hinterlegten Amex nicht bezahlen(unabhängig vom "ApplePay" Aufkleber an der Kasse). Auf den Kassenbons taucht auch niemals ApplePay auf sondern im Amex Contactless, Mastercard Wireless etc pp.Für das Kassensystem ist es wie eine kontaktlose Zahlung mti der jeweiligen Kreditkarte.*edit*Im Vielfliegertreff gibts gleube ich Erfahrungsberichte zum generieren von Punkten über PayPal Selbstüberweisungen. Achtung Spoiler: Findet Amex nicht so gut.


Nicht nur das. Es folgt eine Prüfung und ggf fristlose Kündigung. Je nach Umsatz und Kundenverhalten.
deathlord27.08.2019 11:43

ApplePay ist kein Zahlungsdienstleister wie PayPal. ApplePay bietet nur …ApplePay ist kein Zahlungsdienstleister wie PayPal. ApplePay bietet nur die Möglichkeit deine Zahlungsdaten der Kreditkarte per Token zu speichern und dann damit zu bezahlen. Deshalb kannst du bei Läden die keine Amex akzeptieren auch mit der bei ApplePay hinterlegten Amex nicht bezahlen(unabhängig vom "ApplePay" Aufkleber an der Kasse). Auf den Kassenbons taucht auch niemals ApplePay auf sondern im Amex Contactless, Mastercard Wireless etc pp.Für das Kassensystem ist es wie eine kontaktlose Zahlung mti der jeweiligen Kreditkarte.*edit*Im Vielfliegertreff gibts gleube ich Erfahrungsberichte zum generieren von Punkten über PayPal Selbstüberweisungen. Achtung Spoiler: Findet Amex nicht so gut.


Ah perfekt, auf die Antwort habe ich gewartet, da mir das nicht ganz klar war und ich es nicht eindeutig irgendwo nachlesen konnte. Weißt du wie es sich mit Gebühren bei Amex Aufladung zu Paypal verhält? Gilt dann im Anschluss eine Übertragung zu Revolut als Selbstüberweisung?

Den Vielfliegertreff habe ich gestern auch intensiv gewälzt, jedoch ist es dort etwas schwierig, da gleich 10 Themen auf einmal behandelt werden und der Fokus dort nicht meinem entspricht. Außerdem würde ich dort mit der Frage glaub ich direkt beleidigt werden, da dort gegenüber "neuen, unwissenden" irgendwie ein rauer Ton herrscht.

Es geht mir hier ja nicht um das künstliche generieren von Punkten sondern die Bündelung meiner tatsächlichen Ausgaben. Damit sollte Amex klar kommen.
Alt-F427.08.2019 12:08

Das wird nicht funktionieren. Das war früher mal möglich, macht Amex aber n …Das wird nicht funktionieren. Das war früher mal möglich, macht Amex aber nicht mehr, schon gar nicht bei Blue und Green. Evtl hast du noch Chancen mit Business (Platin), aber dann brauchst du kein US-Konto. Hol dir ein normales (Giro)-Konto und baue eine JETZT schon eine Credit-History auf, die brauchbar ist. Hinterlege Kaution auf der Kreditkarte des Kontos und gut ist für die nächsten Monate, ein Jahr. Hast du eine SSN?SO wird das nie was. Und ich rate dir mit diesen Ideen (Geld hin und herschieben) auch deutlich davon ab. In den USA fällst du damit auf die Nase.


Ich möchte kein Geld hin und her schieben!

ich möchte meine Miete per KK bezahlen, das war's auch schon. Es gibt viele Dienstleister wie plastiq die das gegen Gebühren anbieten, ich dachte nur das es eventuell mit Apple Pay auch gebührenfrei geht.
Pandka27.08.2019 12:10

Ah perfekt, auf die Antwort habe ich gewartet, da mir das nicht ganz klar …Ah perfekt, auf die Antwort habe ich gewartet, da mir das nicht ganz klar war und ich es nicht eindeutig irgendwo nachlesen konnte. Weißt du wie es sich mit Gebühren bei Amex Aufladung zu Paypal verhält? Gilt dann im Anschluss eine Übertragung zu Revolut als Selbstüberweisung? Den Vielfliegertreff habe ich gestern auch intensiv gewälzt, jedoch ist es dort etwas schwierig, da gleich 10 Themen auf einmal behandelt werden und der Fokus dort nicht meinem entspricht. Außerdem würde ich dort mit der Frage glaub ich direkt beleidigt werden, da dort gegenüber "neuen, unwissenden" irgendwie ein rauer Ton herrscht.Es geht mir hier ja nicht um das künstliche generieren von Punkten sondern die Bündelung meiner tatsächlichen Ausgaben. Damit sollte Amex klar kommen.


Nochmal: Wozu soll das gut sein? Amex D ist kein Girokontoersatz, die sehen sich selber auch nicht so. Wenn du eine Credit-History aufbauen willst, ist DAS der falsche Weg.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen