[AMZREVIEWTRADER] "You are not required to write a review" ?!

AvatarGelöschterUser465377

Hi,

ich habe bei amzreviewtrader ein Produkt angefragt, welches mir auch zur "Rezension" bestätigt wurde.

In den Anweisungen des Verkäufers steht nun Folgendes :

839964-l4omE.jpg
Ich hab mich natürlich gefreut, jedoch frage ich mich, warum der Verkäufer das Produkt dann auf einem Bewerterportal anbietet, wenn man es eh nicht rezensieren muss.


Desweiteren (und mein Hauptgrund des Posts):

Amzreviewtrader fordert ja immer einen Permalink mit einer Rezension, wie richte ich es ein, dass es für dieses Mal nicht erforderlich ist ?
Den Support kann man ja nicht mehr kontaktieren, da dieser "aufgrund der Vielzahl von E-Mails" nicht mehr auf individuelle Anfragen antwortet.

Wäre dankbar für Tipps.

Beste Kommentare

MLZ91vor 22 m

Ich denke die prüfen heimlich trotzdem, ob man Bewertungen schreibt und wenn nicht, wird man einfach aus dem Programm ausgeschlossen.Das Dumme ist: schreibt man Bewertungen, wird man, sobald die neuen Amazon-Richtlinien hier auch in Kraft treten, fürs Rezensieren gesperrt. Dies ist auch bei alten Bewertungen vor dem Richtlinienwechsel der Fall, hab ich zumindest in Foren gelesen, dass das in den USA passiert.


Das wäre richtig klasse. Diese ganzen Spinner sperren, die die Bewertungen unbrauchbar gemacht haben...

34 Kommentare

Ich verstehe deine Anfrage nicht, auf der von dir genannten Seite muss man überhaupt keine Produkt Bewertungen schreiben sondern nur Produkte bestellen. Deswegen heißt es ja auch "Deal Request" und nicht wie vor Ewigkeiten mal "Review Request"
Bearbeitet von: "Basler182" 6. Okt 2016

Avatar

GelöschterUser465377

Basler182vor 2 m

Ich verstehe deine Anfrage nicht, auf der von dir genannten Seite muss man überhaupt keine Produkt Bewertungen schreiben sondern nur Produkte bestellen. Deswegen heißt es ja auch "Deal Request" und nicht wie vor Ewigkeiten mal "Review Request"



Ich habe letztens eine Mail bekommen, dass wenn ich meine aktuellen Produkte nicht bewerte, mein Konto geschlossen wird.
Daher denke ich schon, dass man sie bewerten muss ^^

Sonst steht in den Anweisungen des Verkäufers auch immer nur das Übliche, dass man in die Rezension schreiben soll, dass man das Produkt kostenlos/vergünstigt erhalten hat.

Ich hatte die o.g. Situation heute zum ersten Mal.

Gestern gabs da folgende Mail:

Hey ART members!

We have some updates to how ART works. Amazon recently changed their review policies, so effective immediately whether or not you leave a review for a product is now entirely up to you. We no longer require it at all.

Avatar

GelöschterUser465377

theblubbyvor 6 m

Gestern gabs da folgende Mail:Hey ART members! We have some updates to how ART works. Amazon recently changed their review policies, so effective immediately whether or not you leave a review for a product is now entirely up to you. We no longer require it at all.



Komisch, habe ich nicht bekommen.
Na dann wird die Produktauswahl demnächst bestimmt sehr schrumpfen
Denn ich glaube nicht, dass die Verkäufer ihre Waren (ohne Bewertung) verschenken wollen ^^


Ich hab nur gelesen dass die Testerbewertungen in den USA verboten wurden, von der Situation in DE habe ich noch nichts mitbekommen.
Bearbeitet von: "xj00x" 6. Okt 2016

Ich denke die prüfen heimlich trotzdem, ob man Bewertungen schreibt und wenn nicht, wird man einfach aus dem Programm ausgeschlossen.

Das Dumme ist: schreibt man Bewertungen, wird man, sobald die neuen Amazon-Richtlinien hier auch in Kraft treten, fürs Rezensieren gesperrt. Dies ist auch bei alten Bewertungen vor dem Richtlinienwechsel der Fall, hab ich zumindest in Foren gelesen, dass das in den USA passiert.
Bearbeitet von: "MLZ91" 6. Okt 2016

Dann dienen die Bestellungen halt dazu, dass der Verkäufer im Sales Ranking aufsteigt...

Siehe auch: mydealz.de/dis…156

Und natürlich wollen die weiterhin, dass du Bewertungen schreibst.

es ist eine neue Richtlinie bei Amazon veröffentlicht worden, die besagt dass Händler keine Rabattcodes mehr anbieten dürfen und anschließend eine Rezension zu erwarten. diese Richtlinie ist aber eigentlich noch nicht in Deutschland aktuell. trotzdem richten sich die Portale schon darauf ein.

MLZ91vor 22 m

Ich denke die prüfen heimlich trotzdem, ob man Bewertungen schreibt und wenn nicht, wird man einfach aus dem Programm ausgeschlossen.Das Dumme ist: schreibt man Bewertungen, wird man, sobald die neuen Amazon-Richtlinien hier auch in Kraft treten, fürs Rezensieren gesperrt. Dies ist auch bei alten Bewertungen vor dem Richtlinienwechsel der Fall, hab ich zumindest in Foren gelesen, dass das in den USA passiert.


Das wäre richtig klasse. Diese ganzen Spinner sperren, die die Bewertungen unbrauchbar gemacht haben...

Chaotenstarvor 22 m

es ist eine neue Richtlinie bei Amazon veröffentlicht worden, die besagt dass Händler keine Rabattcodes mehr anbieten dürfen und anschließend eine Rezension zu erwarten. diese Richtlinie ist aber eigentlich noch nicht in Deutschland aktuell. trotzdem richten sich die Portale schon darauf ein.


Richtig. Das dürfen nur noch Händler, die am Vine-Programm teilnehmen.
AMZ bietet jetzt daher reduzierte Produkte an, um den Verkaufsrang zu pushen, daher vermute, dass Amazon wohl vermehrt ein Auge drauf werfen wird, wenn man (fast) ausschließlich mit Händlercodes bezahlt.

Daher werde ich jetzt lieber erstmal die Füße still halten. Meine Rezensionen waren immer ehrlich und mit gutem Gewissen geschrieben, ich möchte da auf keinen Fall gegen irgendwelche Richtlinien verstoßen.

Ich habe diesbezüglich auch mal den Club der Produkttester angeschrieben und folgende, ausführliche Antwort bekommen:

"schon lange haben wir uns gefragt, mit welchem Selbstverständnis amerikanische Review-Clubs so ziemlich gegen alles verstoßen, was im Interesse Amazons und der Endkunden sein kann. Um nur zwei Beispiele zu nennen: je nach Dienst konnten Auftraggeber in Amerika die Tester ihrer Wahl auswählen oder sogar Fake-Käufe über Produkttester mittels Gutscheincodes generieren. Anstatt gleich bei der ersten Anpassung der Amazon-Richtlinien die Prozesse an Amazon Vine anzupassen, wurden immer neue Schlupflöcher gesucht und ausgenutzt.



Im Jahr 2015 hatte Amazon die Richtlinien hinsichtlich des folgenden Passus erweitert:



Misuse of sales rank: The best seller rank feature allows buyers to evaluate the popularity of a product. Any attempt to manipulate sales rank is prohibited. You may not solicit or knowingly accept fake or fraudulent orders, including placing orders for your own products. You may not provide compensation to buyers for purchasing your products or provide claim codes tobuyers for the purpose of inflating sales rank. In addition, you may not make claims regarding a product's best seller rank in the product detail page information, including the title and description. (amazon.com/gp/…320 )



Wir wurden in der Vergangenheit von potentiellen Kunden oft gefragt, weshalb wir keine Käufe generieren und wissen, dass viele Händler ganz gezielt ihre Verkaufsränge mit Verkäufen unter dem Deckmantel von Produkttestern pushen möchten. Wir sind froh, dass wir bei diesem Spiel nie mitgemacht haben und uns auch sonst immer an den Abläufen von Amazon Vine orientiert haben. Bei der Einführung neuer Funktionen fragen wir uns weniger, was in den Amazon-Richtlinien steht, sondern welche Intention Amazon mit den Richtlinien verfolgt und ob es wettbewerbsrechtliche Aspekte zu berücksichtigen gibt.



In Amerika sah sich Amazon genötigt, allen Alternativen zu Amazon Vine einen Riegel vorzuschieben. Zu Recht stellen sich nun viele die Frage, ob dies in Europa ebenfalls passieren wird? Da in Europa nicht ausschließlich schwarze Schafe unterwegs sind, gehen wir auch nicht davon aus, dass Amazon denselben Weg gehen wird, wie in Amerika. Dies hat auch juristische Hintergründe: das Europäische Rechtssystem mag keine Monopole.



Was denkbar wäre, ist ein Verbot all solcher Rezensionsanbieter, die anders als Amazon Vine operieren. Damit wir bald genau wissen, was hierzulande möglich wäre, erstellt unser Rechtsbeistand derzeit ein Rechtsgutachten, das detailliert erklärt, wie Amazon vorgehen könnte. Ein offizielles Statement seitens Amazon gibt es leider noch nicht, es sieht derzeit aber danach aus, als würde das Vorgehen Amazons in Amerika keinen Einfluss auf unser Angebot haben.



Unseren Testern empfehlen wir weiterhin, nur über Amazon Vine und vergleichbare Plattformen, Amazon-Rezensionen im Rahmen von Produkttests zu generieren. Wir empfehlen aus gegebenen Anlass zudem, solche Anbieter zu meiden, die sich nicht an den Amazon Vine Prozess halten.

Außerdem ist es auch zukünftig essentiell, bei Rezensionen anzugeben, dass Du unsere Produkte kostenlos im Rahmen eines Produkttests erhalten hast. Wenn Du Dich an diese – in unseren Augen selbstverständlichen – Regeln hältst, solltest Du nicht Gefahr laufen, Dein Rezensionsprofil zu verlieren."

Bearbeitet von: "Toadi" 6. Okt 2016

Also, Händler, die mir einen Full HD Beamer nicht gaben, bewerte ich nun öfters mit 5 Sternen und einem Lobesgesang und dass ich gezwungen wurde, zu bewerten. Ausserdem schreibe ich, dass ich der Händler mich genötigt hat, in 2 Tagen zu bewerten, obwohl man Zeit benötigt. Nach kurzer Zeit ist der Händler gebannt. Hehe

Also heisst das wenn ich über ART nun vom Händler angenommen werde muss ich dennoch keine Review schreiben?

Aber ich kann eine Review schreiben (ohne das Produkt wurde mir für einen ehrlichen....kostenlos...) oder wie, alles verwirrend zur Zeit, grade wenn es um art und konsorten außerhalb Deutschlands geht.

Seit paar Wochen find ich gibts eh nur noch Schrott bzw. werde ich gar nichtmehr für irgendwelche interessanten Produkte zugelassen.

Die Seite funktioniert bei mir und vielen anderen eh schon länger nicht.
Reviews konnten nicht eingetragen werden, es kommt immer ein Fehler.
Und ein Support existiert auch nicht.

Dravenvor 1 h, 28 m

Seit paar Wochen find ich gibts eh nur noch Schrott bzw. werde ich gar nichtmehr für irgendwelche interessanten Produkte zugelassen.


Ist natürlich Geschmackssache was man als Schrott empfindet und was man eben brauchen kann bzw auch nicht.

Ich habe in den letzten zwei Wochen z.B. bekommen:

Thermoskanne 2 Stück (baugleich aber verschiedene Hersteller), Soundbar, Pfanne, ziemlich coole Schreibtischlampe, Grill, Mini LED Beamer, Videoüberwachungsset, Reisetasche, Winterjacke und ein LayBag Fake.

Konnte ich zum Teil tatsächlich alles selbst brauchen und den Rest konnte ich gut verschenken. Nur das Video Überwachungsset brauche ich nicht wirklich, aber nun gut ist jetzt auch schon installiert und wird benutzt, für was auch immer - was soll der Geiz - hat ja nichts gekostet.

Basler182vor 6 m

Ist natürlich Geschmackssache was man als Schrott empfindet und was man eben brauchen kann bzw auch nicht.Ich habe in den letzten zwei Wochen z.B. bekommen:Thermoskanne 2 Stück (baugleich aber verschiedene Hersteller), Soundbar, Pfanne, ziemlich coole Schreibtischlampe, Grill, Mini LED Beamer, Videoüberwachungsset, Reisetasche, Winterjacke und ein LayBag Fake. Konnte ich zum Teil tatsächlich alles selbst brauchen und den Rest konnte ich gut verschenken. Nur das Video Überwachungsset brauche ich nicht wirklich, aber nun gut ist jetzt auch schon installiert und wird benutzt, für was auch immer - was soll der Geiz - hat ja nichts gekostet.



Ja das stimmt, aber wenn ich nach Neu sortiere und mir die ganzen BH's und T-Shirts anschaue...^^

Evtl schau ich auch zur falschen Zeit - aber all erwähnten Artikel hab ich meines Wissen für Zuzahlungen gesehen.
Meist utopisch oder einfach nicht lohnend...

Dravenvor 3 h, 44 m

Seit paar Wochen find ich gibts eh nur noch Schrott bzw. werde ich gar nichtmehr für irgendwelche interessanten Produkte zugelassen.


Ja, bin deshalb auch nicht mehr dort unterwegs. Ausserdem hat es genervt, immer nen Review zu schreiben. Gibt ja zum Glück auch so genug Gratisartikel oder Artikel mit über 90% Rabatt auf Amazon. Da braucht man kein ART für, nur ein zweischenkliges Instrument für die Erstellung kantenloser geometrischer Formen...

Dravenvor 2 h, 32 m

Ja das stimmt, aber wenn ich nach Neu sortiere und mir die ganzen BH's und T-Shirts anschaue...^^Evtl schau ich auch zur falschen Zeit - aber all erwähnten Artikel hab ich meines Wissen für Zuzahlungen gesehen. Meist utopisch oder einfach nicht lohnend...


Schick mir mal ne PN ich erklär dir das vorgehen.

Was für eine drecks seite! Leute, sucht euch einen Job, aber macht doch nicht son müll!

Basler1827. Oktober

Schick mir mal ne PN ich erklär dir das vorgehen.



Die Infos brauche ich auch
Bearbeitet von: "vECNO" 9. Okt 2016

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Standmixer bzw. Smothiemaker Empfehlung59
    2. [Lebenshilfe] Bank macht Sachen (nicht): Schreiben und Fristen ignoriert1519
    3. G2A Bundle [Ankündigung]11
    4. JTC Genesis Ultra HD TV - Thread (alle Größen) -Jay-Tech UHd2771591

    Weitere Diskussionen