Leider ist diese Diskussion mittlerweile abgelaufen
Abgelaufen

An der Supermarktkasse (Pfand-)Auszahlung aufs Konto buchen lassen

70
eingestellt am 28. Mär
Hallo, ich brauche mal etwas Schwarmwissen. Es kommt ja vor, dass man im Supermarkt an der Kasse "im Plus ist", wenn man viel Pfand abgegeben hat, aber nur wenig einkauft. Ist es bei den typischen Supermärkten möglich, dies Guthaben aufs Konto buchen zu lassen? Ikea macht das ja bei Rückgabe von Artikeln so. Es geht mir um die Kontaktlosigkeit. Danke!
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

Beste Kommentare
Ein kurzes "stimmt so" sorgt für keine weiteren hygienischen Sorgen.
es wird albern !!!
einfach nicht einen Jahresvorrat Pfandflaschen abgeben ist keine Lösung
ich habe häufig solche Typen am Pfandautomaten vor mir
PS: am Pfandautomaten einfach auf Spende als Abschluss drücken (soweit verfügbar) und das Problem ist gelöst
Bearbeitet von: "jannie911" 28. Mär
autofocus28.03.2020 19:24

Also mir wurde das heute verwehrt mit der Begründung, das sei zu …Also mir wurde das heute verwehrt mit der Begründung, das sei zu kompliziert. Kann ich mir aber nicht recht vorstellen, es sollte ja ein normaler Kassiervorgang invers sein, wie eben bei Ikea auch.


Am besten sagst du denen, wie sie ihren Job zu tun haben. Die lieben es nämlich, wenn Leute, ohne Ahnung, es besser wissen
70 Kommentare
Lass dein Pfand verrechnen wie jeder andere auch(cheeky)

Mir nicht bekannt das dies geht
Nimm doch einfach nen Müllaufsammler woran dein Portemonnaie befestigt ist und halt es ihr hin... Versuch doch einfach Abstand zu bewahren und dir es ins Portemonnaie gleich geben zu lassen
Ein kurzes "stimmt so" sorgt für keine weiteren hygienischen Sorgen.
Wird nicht klappen.
Wobei es mir auch noch nie passiert ist, dass ich soviel Pfand hätte damit ich nach dem Einkauf im Plus raus gehe.
es wird albern !!!
Kauf doch einfach etwas für den Kühlschrank , was du eh gekauft hättest
Geht natürlich nicht.
Bei der DKB kannst du online im Banking einen QR Code generieren, über einen vorher zu wählenden beliebigen Einzahlungsbetrag und diesen an vielen Kassen (Rewe u. A.) Einscannen lassen, gewählten Betrag der Kassiererin übergeben und danach ist das Geld in der Kasse und wird deinem Konto gutgeschrieben. Weiß leider nur nicht, ob die vielleicht nur Runde Beträge nehmen (5er, 10er, 20er usw.). Auf jedenfall könntest du den plusbetrag schnell einhacken in dein Banking an der Kasse und mit dem qr Code die Einzahlung anleiten. Glaube, DKB Nimmt hierfür aber ein paar Prozent Gebühren. Und die Leute in der Schlange hast du nicht unbedingt auf deiner Seite

Das ganze nennt sich Cash im Shop -> Bargeld einzahlen
Bearbeitet von: "zZz" 28. Mär
Cash im Shop von der DKB wäre die Funktion deiner Wahl! Darüber kannst Bargeld auf dein DKB Konto für 1,5 Prozent Gebühr einzahlen an vielen Kassen
Kollektenbeutel aus der Kirche hinhalten.
Dir ist schon klar, dass der Virus durch einfachen Kontakt nicht übertragen wird?
Hab ich mich auch gefragt. Muss ich mal mit einer Flasche an der SB Kasse versuchen
In der Allianz Arena zb wurde mir der Becherpfand dem Konto gutgeschrieben. Funktionierte bei mir sogar mit ApplePay.

Sollte also im Supermarkt auch so funktionieren...
Bernare28.03.2020 19:14

Dir ist schon klar, dass der Virus durch einfachen Kontakt nicht …Dir ist schon klar, dass der Virus durch einfachen Kontakt nicht übertragen wird?


Ist noch nicht endgültig geklärt, ob Schmierinfektionen ausgeschlossen sind. Auf Kupfer und Edelstahl "überleben" die Viren mehrere Stunden.
einfach nicht einen Jahresvorrat Pfandflaschen abgeben ist keine Lösung
ich habe häufig solche Typen am Pfandautomaten vor mir
PS: am Pfandautomaten einfach auf Spende als Abschluss drücken (soweit verfügbar) und das Problem ist gelöst
Bearbeitet von: "jannie911" 28. Mär
Hedii28.03.2020 19:15

Hab ich mich auch gefragt. Muss ich mal mit einer Flasche an der SB Kasse …Hab ich mich auch gefragt. Muss ich mal mit einer Flasche an der SB Kasse versuchen


Also mir wurde das heute verwehrt mit der Begründung, das sei zu kompliziert. Kann ich mir aber nicht recht vorstellen, es sollte ja ein normaler Kassiervorgang invers sein, wie eben bei Ikea auch.
autofocus28.03.2020 19:24

Also mir wurde das heute verwehrt mit der Begründung, das sei zu … Also mir wurde das heute verwehrt mit der Begründung, das sei zu kompliziert. Kann ich mir aber nicht recht vorstellen, es sollte ja ein normaler Kassiervorgang invers sein, wie eben bei Ikea auch.


Ich geh einfach an eine SB Kasse wo man nur mit Karte bezahlen kann
zZz28.03.2020 19:00

Bei der DKB kannst du online im Banking einen QR Code generieren, über …Bei der DKB kannst du online im Banking einen QR Code generieren, über einen vorher zu wählenden beliebigen Einzahlungsbetrag und diesen an vielen Kassen (Rewe u. A.) Einscannen lassen, gewählten Betrag der Kassiererin übergeben und danach ist das Geld in der Kasse und wird deinem Konto gutgeschrieben. Weiß leider nur nicht, ob die vielleicht nur Runde Beträge nehmen (5er, 10er, 20er usw.). Auf jedenfall könntest du den plusbetrag schnell einhacken in dein Banking an der Kasse und mit dem qr Code die Einzahlung anleiten. Glaube, DKB Nimmt hierfür aber ein paar Prozent Gebühren. Und die Leute in der Schlange hast du nicht unbedingt auf deiner Seite Das ganze nennt sich Cash im Shop -> Bargeld einzahlen


Mindestens 50 Euro und maximal 999,99
Bearbeitet von: "jailben" 28. Mär
blubdidup28.03.2020 18:57

Wird nicht klappen. Wobei es mir auch noch nie passiert ist, dass ich …Wird nicht klappen. Wobei es mir auch noch nie passiert ist, dass ich soviel Pfand hätte damit ich nach dem Einkauf im Plus raus gehe.



Doch es gibt die Edel-Pfand-Assis (kein Witz). Die geben alle paar Wochen ihr gesammeltes Pfand ab. Manche kommen da mit 3-4 120Liter-Säcken (früher gelbe Säcke). Is ne wirklich sehr spezielle Klientel. Bei unserem Rewe sieht man die oft. Wohnen meist in den (teuren) Vorortghettos ohne Infrastruktur und kaufen max. 1x die Woche ein. Bevorzugt Bio-Fertigkost...

Deshalb nehm ich Samstag nie Leergut mit zu Rewe (wenn ich überhaupt dahin gehe).
Was sich mache Leute für ne Platte machen ^^

Teil doch einfach den Pfand auf das zu zwei Bons bekommst. Den einen löst du einfach beim nächsten Einkauf ein.

Und nein du brauchst dir kein Kopf machen der Bon verfällt nicht innerhalb eines Monats.
Bearbeitet von: "RuffyFuchs" 28. Mär
autofocus28.03.2020 19:24

Also mir wurde das heute verwehrt mit der Begründung, das sei zu …Also mir wurde das heute verwehrt mit der Begründung, das sei zu kompliziert. Kann ich mir aber nicht recht vorstellen, es sollte ja ein normaler Kassiervorgang invers sein, wie eben bei Ikea auch.


Am besten sagst du denen, wie sie ihren Job zu tun haben. Die lieben es nämlich, wenn Leute, ohne Ahnung, es besser wissen
First World Problems
Bearbeitet von: "Zockermann" 29. Mär
So ein Ultraquatsch...

Entweder weniger Pfandquatsch mitbringen oder mehr Quatsch kaufen oder das Rückgeld mit Handschuhen in ein Tütchen packen oder oder oder. Aber mir stinkt schon das Gequatsche, daß Schmierinfektionen ja nicht hunderttausendprozentig ausgeschlossen seien. Stell dir vor, die anderen Waren hat auch schon jemand angefasst und das gilt erst recht dann, wenn du nun vorn alles weggrabbelst und dir was von ganz hinten rausholst.

.. bei manchen überlegt man wirklich, ob man ihnen weniger Angst und Sorge gönnt...
Bearbeitet von: "Turaluraluralu" 28. Mär
Also
RuffyFuchs28.03.2020 21:09

Was sich mache Leute für ne Platte machen ^^ Teil doch einfach den Pfand …Was sich mache Leute für ne Platte machen ^^ Teil doch einfach den Pfand auf das zu zwei Bons bekommst. Den einen löst du einfach beim nächsten Einkauf ein. Und nein du brauchst dir kein Kopf machen der Bon verfällt nicht innerhalb eines Monats.



Eben beim Einkaufen hat eine Person tatsächlich den Pfandbon abgegeben und von der Kassiererin gefordert das Geld in eine leere Tüte einzuwerfen, die er dabei hatte . Daheim wird dann das Geld sicherlich erst einmal in der Waschmaschine gesäubert.
mach das Internet aus für heute und lies mal bitte ein Buch.
Aufs Konto geht nicht, aber du kannst dein Plus auf einem Einkaufsgutschein buchen lassen. Ist immerhin etwas hygienischer
Hedii28.03.2020 19:25

Ich geh einfach an eine SB Kasse wo man nur mit Karte bezahlen kann …Ich geh einfach an eine SB Kasse wo man nur mit Karte bezahlen kann


Unser Edeka hat die inzwischen geschlossen.
Ich finde schon, dass das ne gerechtfertigte Frage ist, ich zahle auch (nicht erst seit Corona) alles was geht mit Karte bzw. Apple Pay und technisch wäre es ja vielleicht kein Ding, das einzuführen.
Zumindest für Rewe kann ich dir aber sagen, dass das nicht geht, wenn bei einem negativen Zahlungsbetrag die Taste für Kartenzahlung gedrückt wird, kommt eine Fehlermeldung.
Dodgerone28.03.2020 21:04

Doch es gibt die Edel-Pfand-Assis (kein Witz). Die geben alle paar Wochen …Doch es gibt die Edel-Pfand-Assis (kein Witz). Die geben alle paar Wochen ihr gesammeltes Pfand ab. Manche kommen da mit 3-4 120Liter-Säcken (früher gelbe Säcke). Is ne wirklich sehr spezielle Klientel. Bei unserem Rewe sieht man die oft. Wohnen meist in den (teuren) Vorortghettos ohne Infrastruktur und kaufen max. 1x die Woche ein. Bevorzugt Bio-Fertigkost... Deshalb nehm ich Samstag nie Leergut mit zu Rewe (wenn ich überhaupt dahin gehe).


Gott muss dir langweilig sein
Jetzt mal an alle Hater hier, ich hätte gerne was gekauft, was ich gebrauchen könnte, zum Beispiel Klopapier oder Mehl. Wenn derartige Güter aber von speziellen Mitmenschen gehamstert werden? Ernsthaft, soll ich dann irgendwas kaufen, was ich nicht brauche, aber irgendjemand dann vermisst, weil es dann später ausverkauft ist? Für alle, die es interessiert, und sich dran aufgeilen, ich habe zwei Getränkekisten abgegeben und Lebensmittel gekauft. Und ja, dabei entstand Guthaben von ein paar Euro.
Das ist auch gar nicht der Punkt hier, sondern die kontaktlose Zahlung bzw. Rückzahlung. Der Supermarkt bittet die Kunden um kontaktlose Zahlung per Karte, aber verweigert die kontaktlose Rückzahlung.
Bearbeitet von: "autofocus" 29. Mär
autofocus29.03.2020 01:10

Der Supermarkt bittet die Kunden um kontaktlose Zahlung per Karte, aber …Der Supermarkt bittet die Kunden um kontaktlose Zahlung per Karte, aber verweigert die kontaktlose Rückzahlung.


25522005-WmUrv.jpg
Leider noch nicht möglich. Da sind die Schweden schon deutlich weiter und ab 2030 wird Bargeld dort komplett abgeschafft.
Mal gucken, wie weit wir bis dahin sind.
finde deine frage gut, bzw deine idee, dass negative betraege aufs giro oder kk gebucht werden koennen. wie laeuft des eig im technisch fortschrittlichen china, sollte es da auch zu negativen zahlungsbetraegen kommen? ich habe es mir mal erlaubt den handelsverband deutschland auf den thread hinzuweisen.


25522024-qoHFj.jpg
Bearbeitet von: "J0rd4N" 29. Mär
autofocus29.03.2020 01:10

Der Supermarkt bittet die Kunden um kontaktlose Zahlung per Karte, aber …Der Supermarkt bittet die Kunden um kontaktlose Zahlung per Karte, aber verweigert die kontaktlose Rückzahlung.


Blahblah "verweigert" Blahblah. "Verweigert" auch Klopapier, Mehl oder zumindest dessen angemessene Zuteilung. Frechheit!

Dein Spezialfall ist halt im allgemeinen Alltag höchst irrelevant. Hättest ja auch einfach 'nen Einkaufsgutschein hinzunehmen können. Oder einfach weniger Pfand mitnehmen, denn die zeitweise leeren Regale sind ja nun auch längst keine Neuigkeit mehr. Und wenn du für alle Fälle ausreichend Pfand dabeihaben wolltest, um nichtmal den Kartenleser und dessen Tastatur bedienen zu müssen, und dir dann das Aufteilen auf mehrere Pfandbons auch nicht weitergeholfen hätten - nunja, dann ist die erlittene Enttäuschung und das Akzeptieren von Kassengeld eben der Preis, den du zahlen hattest (und auch weiterhin zu zahlen haben wirst).

Nimm NFC und fertig.
Was hier Leute teilweise für einen Senf abgeben... natürlich geht das.

DKB wurde ja schon genannt.
N26, Fidor, Targo Bank, o2 Banking sind unter anderem weitere Banken die diesen Service anbieten.

Der Service der dahinter steckt ist auch bekannt als "Barzahlen", oder international als "viacash".
barzahlen.de Ansonsten einfach mal bisschen runterscrollen, da siehst du die Partner aufgelistet.

Musst halt nur schauen welche Einzelhandelspartner diesen Service akzeptieren. REWE ist definitiv dabei.
Wenn du z.B nur +20€ Pfand hast und der Service erst ab Einzahlungen von +50€ erlaubt, dann gibst du einfach +30€ an Bargeld/EC/Kreditkarte dazu.

Hoffe das hilft dir etwas.
Bearbeitet von: "breakshift" 29. Mär
Dass man Geld in Supermärkten etc. unter bestimmten Voraussetzungen einzahlen kann, wissen sicherlich einige.
Der TE will aber beim Kassiervorgang gleich seine Karte vorhalten und das Geld eingezahlt haben, so dass der Kassierer das überfällige Geld vom Pfandgut gleich einbehält und auf's Konto vom Kunden einzahlt. Das ist garantiert (noch) nicht möglich.
Dass man z. B. bei N26 einen Barcode zum Geld Einzahlen kreieren kann, ist eine andere Geschichte. Da gibt es aber auch oft Mindestbeträge und außerdem kostet das Einzahlen oft Gebühr.

@autofocus Was ist denn am Bargeld so schlimm? Du packst es ein, legst es zuhause irgendwo hin. Du wäscht Dir die Hände. Selbst wenn auf dem Bargeld Viren sein sollten, sind diese dann doch nach einiger Zeit zerstört?!
Für eine Übertragung müssen die Viren "leben" und außerdem auch in ausreichender Menge vorhanden sein und in Kontakt mit Deiner Schleimhaut kommen. Solang Du also nicht das Geld ableckst, Deine Finger unmittelbar danach ableckst, oder das Portemonnaie oder Deine Hosentasche ausschleckst, bist Du auf der sicheren Seite.

Übrigens würde ich es dennoch begrüßen, wenn das möglilch wäre, was der TE beschreibt.
Aber nicht wegen Hygienebedenken, sondern einfach weil es praktisch wäre... besonders für Menschen, die, wenn es geht, eh alles bargeldlos machen.
Bearbeitet von: "dawirsteirre" 29. Mär
autofocus28.03.2020 19:24

Also mir wurde das heute verwehrt mit der Begründung, das sei zu … Also mir wurde das heute verwehrt mit der Begründung, das sei zu kompliziert. Kann ich mir aber nicht recht vorstellen, es sollte ja ein normaler Kassiervorgang invers sein, wie eben bei Ikea auch.


Nein, ist es eben nicht. Hör auf zu nerven.
Bearbeitet von: "ikb979" 29. Mär
Einfach eine Guthabenkarte für Amazon/Rewe etc. mitnehmen damit man wieder einen bezahlbetrag hat
breakshift29.03.2020 01:48

Was hier Leute teilweise für einen Senf abgeben... natürlich geht das.DKB w …Was hier Leute teilweise für einen Senf abgeben... natürlich geht das.DKB wurde ja schon genannt.N26, Fidor, Targo Bank, o2 Banking sind unter anderem weitere Banken die diesen Service anbieten. Der Service der dahinter steckt ist auch bekannt als "Barzahlen", oder international als "viacash".https://www.barzahlen.de Ansonsten einfach mal bisschen runterscrollen, da siehst du die Partner aufgelistet.Musst halt nur schauen welche Einzelhandelspartner diesen Service akzeptieren. REWE ist definitiv dabei.Wenn du z.B nur +20€ Pfand hast und der Service erst ab Einzahlungen von +50€ erlaubt, dann gibst du einfach +30€ an Bargeld/EC/Kreditkarte dazu.Hoffe das hilft dir etwas.


Ergo: Anbietergebunden und damit nicht generell machbar.
Einfach eine kleine Tüte, Beutel oder Tupper mitnehmen und da soll sie das Geld reinschmeisen. Das Geld sammelst du dann und nimmst es erst in ein paar Wochen wieder her. Alternative, du ziehst Handschuhe beim Einkaufen an.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler