An meine Hardware-Geeks da draußen - was wäre euch diese Hardware wert?

Hallöchen,
auf der Suche nach einem neuen PC, mit dem ich endlich die Spiele meiner Steam-Bibliothek abarbeiten kann, hab ich ein Angebot von einem Freund für einen Rechner bekommen, den ein Freund von ihm (wie das immer so ist...) verkaufen möchte. Damit euch der Preis, den ich dafür genannt bekommen habe, nicht beeinflusst, werde ich den später verkünden Hier die Eckdaten des PCs:

Windows 10, DirectX 12
Motherboard: MSI Z77A-GD55 (MS-7751)
Prozessor: Intel(R) Core(TM) i7-3770 CPU @ 3.40GHz
GraKa: NVIDIA GeForce GTX 780 (3072 MB)
Soundkarte: High Definition Audio-Controller (vermutlich Noname)
+ Speicher: 4096MB SDR / DDR RAM

Wenn sonst Angaben für eine Beurteilung fehlen - einfach in die Kommentare, dann such ich die aus der ellenlangen Liste an Informationen zu dem PC raus.
Also, was wäre er euch wert?

Liebe Grüße
Lis

26 Kommentare

Es fehlt noch viel!
Netzteil, Art des Speichermediums, Alter, übertaktet oder nicht, ggf. Kühler und Gehäuse.

Wie viel Speicher und was für ein Netzteil ist denn drin?

Verfasser

Ach was solls... hier die Auflistung. Ich wollte die euch eig. ersparen, aber ihr findet die wichtigen Daten vermutlich schneller, als ich sie euch raussuchen kann

Edit: Habe den Link entfernt. Danke für eure Hilfe!
Bearbeitet von: "Lis91" 24. Feb

350 - 400€, bei Unwissenheit des Käufers aber auch mehr

Spontan ohne die fehlenden Infos ~350€.

Mal eine andere Frage, was würdest du ausgeben wollen?
Mit dem neuen Kabylake G Prozessor bekommt man schon was erschwingliches zu einem guten Kurs!

Verfasser

Dravenvor 1 h, 46 m

Mal eine andere Frage, was würdest du ausgeben wollen? Mit dem neuen …Mal eine andere Frage, was würdest du ausgeben wollen? Mit dem neuen Kabylake G Prozessor bekommt man schon was erschwingliches zu einem guten Kurs!


Ich habe mir so vorgestellt, zwischen 500 und 700€ auszugeben. Würde mich auch an den Zusammenbau wagen, vllt. kann ich ja auch noch Teile meines alten PCs wiederverwenden..?

13512625-J6iiX.jpg
Bearbeitet von: "Lis91" 24. Feb

Die Sachen haben ja schon Museumswert Die Festplatte kannst du als Zweitplatte als "Datengrab" benutzen.

Es kommt drauf an, was für den oben genannten PC verlangt wird. Denn ein I7 und eine 780 dürften noch ein bisschen ihren Dienst tun. Bei deinem Budget wird kann schon was gutes gebaut werden mit i5 und 1060/480, wenn nicht sogar 1070. Zen steht vor der Haustür und wird demnächst seine wirkliche Stärke im Verhältnis zu Intel zeigen.

Lis91vor 1 h, 29 m

Ich habe mir so vorgestellt, zwischen 500 und 700€ auszugeben. Würde mich a …Ich habe mir so vorgestellt, zwischen 500 und 700€ auszugeben. Würde mich auch an den Zusammenbau wagen, vllt. kann ich ja auch noch Teile meines alten PCs wiederverwenden..? [Bild]





Bis auf die Festplatte und die Windows Lizenz kannst du alles verschenken oder entsorgen.
Für deine 500-700€ können wir ja in einer Woche mal gucken was möglich ist.
Selbstbau traust du dir zu bzw. hast helfende Hände zur Not in der Nähe?



Viele Grüße,
stolpi
Bearbeitet von: "stolpi" 24. Feb

Hm, naja, eBay meint:
* i7-3770: ca. 125 Euro
* Z77 Board: ca. 100 Euro
* GTX 780 3GB non-TI: max. 100 Euro
* 2x4GB DDR3-1600 RAM (dein Text sagt was anderes, aber im Link stehen zwei Module): ca. 40 Euro

Macht grob 365 Euro, wovon nochmal 36 Euro eBay Gebühren abgehen - also 330 Euro etwa.
Fehlen noch Gehäuse, Netzteil, HDD und CPU Kühler, aber da würde ich spontan nur 70 Euro nominalen Wert ansetzen.
Macht so ca. 400 Euro, die ich dafür maximal auf den Tisch legen würde.

Ohne jetzt detailliert recherchiert zu haben: Eventuell die GraKa schnell für ca. 100 Euro verticken (kommt aber aufs genaue Modell an!), bevor die Gebraucht-Preise zu sehr fallen. Oder deinem Freund sagen, dass du die Kiste ohne GraKa für 300 nimmst. Könnte aber auch 50 Euro mehr werden, je nachdem wie gut ihr euch versteht und wie locker das Geld bei ihm sitzt.
Jedenfalls: Statt der alten GTX 780 dann eine GTX 1070 (420 Euro) oder zumindest RX 480 (240 Euro) rein - und auch wenn ich AMD mag, die GTX 1070 ist schon deutlich besser...

Der 3770 ist an sich nämlich keine schlechte Grundlage; hat eben nur DDR3-1600, aber ist jetzt nicht so wild.
Und dann wärst du bei 540 bis 770 Euro, und hast echt lange Ruhe.

Zum Vergleich, der 7700k ist im Passmark nur etwa 25% besser, aber da kostet die CPU alleine schon um die 350 Euro.

@Draven welchen Kaby Lake G meinst du? Doch nicht den beliebten G4560? Dual Core 3.5GHz mit im Schnitt 5106 Passmark vs. Quad Core 3.4GHz mit Hyper Threading mit im Schnitt 9318 Passmark? Dieser Pentium G ist P/L ganz gut, aber eine vollkommen andere Liga.

Relevant wäre halt zu Wissen, was @Lis91 mit der Kiste vor hat. Nur Surfen/Youtube/Chatten/Filme/...? Dann kann die GTX 780 auch drin bleiben; oder sogar wirklich ein Budget System (aber dann tuts auch fast 'ne SSD für den Q6600).

Falls Gaming? Lesen hilft, ist spät ;-) Was für Spiele? Spielst du FullHD?

Wie erwähnt könnte auch schon ein i5 + GTX 1060 drin sein. i5+GTX1070 aber nicht, sehe ich zumindest nicht mit 700 Euro realisierbar (die GraKa alleine kostet 420, dazu dann noch CPU, DDR4 RAM, Board,... Sorry @avenger181 - glaub nicht).
Da hab ich die Preise aber auch nicht so sehr im Kopf, weil i5 für mich persönlich total uninteressant ist (meine Rechner sind eher Kategorie "Workstation"). Aber ein i5-7500 für ca. 210 Euro kommt auch nur auf 8172 Punkte im Passmark.

Vorsicht; Ich nehme immer für Pi*Daumen Abschätzungen den Passmark. Gaming Benchmarks können aber etwas anders aussehen.
Bearbeitet von: "Archimedes" 24. Feb

@Archimedes : ja, meinte ich, hab mich aber im Ausgangspost verlesen, hab da i3/i5 gelesen, da ist der i7 der 3. Gen schon potenter als der G ;-)

@Lis91 : für 500-700€ bekommst du definitiv etwas besseres und brauchst dich nicht mit gebrauchter Hardware herumschlagen.

Verfasser

@Clare@CrowleyX1@Draven

Dann mache ich hier mal die Auflösung: also der Rechner soll 650€ kosten Klar ließe sich da am Preis bestimmt noch was machen, aber da ich den Verkäufer auch nicht persönlich kenne und jetzt weiß, dass das "Angebot" maßlos überteuert war, macht das auch nicht unbedingt Lust auf mehr. Danke euch schonmal, dann sag ich ab.

@stolpi@avenger181 Also ist von meinem Alten nur noch die Festplatte zu gebrauchen, okay. Ja, ich kenne jemanden, der mir beim Zusammenbau helfen könnte. Außerdem reizt es mich schon auch sehr, das mal zu machen

@Archimedes Danke für deine ausführliche Antwort. Meinen neuen Rechner brauch ich eig. "nur" für die Spiele, die ich auf meiner Konsole (XB1) nicht spielen kann (weil es sie dort nicht gibt) oder will (weil auf dem PC Spiele halt oft wesentlich günstiger sind). Spontan denke ich da an The Long Dark oder Firewatch. Ich weiß, das sind keine High-End Titel, aber eben doch zu leistungshungrig für meinen Laptop Außerdem wäre es schön, wenn noch ein bisschen "Lust nach oben" wäre und ich auch in ein paar Jahren noch Spiele darauf spielen kann. Der Grund, weswegen ich mich eig. für die Konsole entschieden habe, war, dass sie platzsparend ist und ich zum Arbeiten (Office, Excel & Co.) einen Laptop habe. Da mein Plan nicht ganz aufgegangen ist, wäre es trotzdem schön, wenn mein neuer PC keinen 1,50m großen Tower bräuchte
Bearbeitet von: "Lis91" 24. Feb

@Lis91 : 650 Öcken, haha. Kannst ihm sagen Glückwunsch, da ist er 2 Jahre zu spät dran.
Bzw. viel Leistung heißt nicht großes Gehäuse

PS: Nur so auf die Schnelle: dubaro.de/PC-…857
Prozessor wäre auch nachträglich noch aufrüstbar
Bearbeitet von: "Draven" 24. Feb

650€... einige Leute Bau dir einen selbst zusammen, da machst du nichts verkehrt. Es gibt zu dem Thema auch viele YouTube Videos, auch von den bekannten Magazinen, die das sehr genau erklären. Die lege ich dir mal an Herz. Ansonsten, wenn es soweit ist, gibt es eigentlich nur ein paar Dinge, man wirklich vorsichtig sein sollte.

1. Beim Prozessor sollte man aufpassen. Wenn man den Sockel zumacht, muss man ein bisschen Kraft aufwenden.
2. Den richtigen Slot für den RAM auf den Mainboard wählen.
3. Nach fest kommt ab (bei Schrauben).

Aber wer Beschreibungen lesen kann, ist klar im Vorteil und bekommt das locker gebacken und mit entsprechend gutem Gehäuse sind die Kabel anzubringen auch kein Problem.

Wie Draven schon schreibt, kann man auch leistungsstarke Hardware in Xbox Format bauen. Btw. ich habe mir aus dem selben Grund einen PC zusammengebaut für 500€. Mit Steam Link und Controller ist es das perfekte Gegenstück zu meiner Xbox. Auch in Sachen Comfort und Couchhocker

Verfasser

@Draven Wenn ich ihn kennen würde, würde ich ihm das sagen, aber nichts zu sagen (bzw. nicht mal über den Preis verhandeln zu wollen) ist ja auch schon ne Message
Den Deal für den Komplett-PC hab ich gestern auch gefunden! Das wäre schon ein toller Preis. Ich behalt den mal im Auge.

@avenger181 Ein PC in Xbox-Format - das wäre ein Traum Für den Aspekt Handlichkeit wär ich sogar bereit, etwas mehr zu bezahlen (oder das Geld, was dann wahrscheinlich der Zusammenbau gekostet hätte, dafür auszugeben ). Ich hab mir deine Tipps für den Zs.bau gleich mal abgespeichert, danke dafür. Denke doch auch, dass das hinzukriegen sein sollte.
Ich habe gestern von diesem Dell T20 gelesen, von dem viele schwärmen. Der wird dann ja meist noch etwas aufgemotzt, mit neuer Graka z.B. Davon gabs auch hier bei MD schon Angebote. Leider versteh ich zu wenig von der Materie um die Begeistung nachvollziehen zu können, aber preislich und in puncto Größe (ist glaub ich ein Minitower) käm das schon in Frage. Was haltet ihr denn von dem?
Bearbeitet von: "Lis91" 24. Feb

@Lis91 : ich hab selbst den T20 und bin sehr zufrieden. Bisschen mehr RAM, eine Grafikkarte und noch eine SSD dazu.
Aber aktuell gibt es ihn leider nicht zu einem guten Kurs zumal das Cashback Anfang Februar ausgelaufen ist.
Also gerade nicht so interessant.

Verfasser

Dravenvor 1 h, 30 m

@Lis91 : ich hab selbst den T20 und bin sehr zufrieden. Bisschen mehr RAM, …@Lis91 : ich hab selbst den T20 und bin sehr zufrieden. Bisschen mehr RAM, eine Grafikkarte und noch eine SSD dazu.Aber aktuell gibt es ihn leider nicht zu einem guten Kurs zumal das Cashback Anfang Februar ausgelaufen ist.Also gerade nicht so interessant.



Laut diesem Deal wurde die Cashback-Aktion (wurde auf 70,- reduziert, 10€ hin oder her...) für den Dell PowerEdge T20-3708 bis Mai verlängert. Hast du den auch? Damit ich das Spiele-Niveau-Technisch einordnen kann: welche Spiele spielst du denn auf deinem PC? Laufen die auf einer hohen Auflösung?

Edit: Den gibt es lt. Geizhals für 319€ bei Alternate. Ausgerechnet die haben z.Z. eine 25%-Rabatt-Aktion (hier also -25€), wo ich auf einen Preis von 294€ kommen würde. Abzüglich der 70€ Cashback käme ich dann rein für den T20 auf 224€. Wär das was?
Bearbeitet von: "Lis91" 24. Feb

Was willst Du denn damit für Spiele spielen? Kein Wunder, dass er sich einen Neuen kauft...

Lis91vor 3 h, 44 m

Außerdem reizt es mich schon auch sehr, das mal zu machen (nerd).


Beim ersten Mal sollte man jemanden an seiner Seite haben, der weiß wo man Hand anlegen muss.
Wo man das Teil sanft anfässt und wo kräftiger...
Ich kann dieser jemand sein!

Spaß beiseite: Nimm den oben für 300€ + Küsschen auf die Wange.
Dann gebrauchten RAM (4->16GB), 780 verkaufen, 480X rein und schon kannst du fast alles in guten Details spielen, was bis dato auf dem Markt erschienen ist.

Erst lesen, dann schreiben...
Bearbeitet von: "Eden260V" 24. Feb

Ich war auf der Seite von Dell, und dort ist der 3. Februar als Ablaufdatum.
Aber bin auch gerade unterwegs und konnte nicht schauen.
Aber ja, 224€ wären ok.
Obwohl ich fast den für 500€ interessanter finde, da hier ohne Probleme der CPU ausgetauscht werden kann.
Und die 1050 TI reicht für deine Zwecke doppelt.

Wenn du den q6600 nicht mehr brauchst sag bescheid, ich sammle die

Ich schrieb das auch schon in einem anderen Thread. Der T20 ist keine schlechte Kiste, man sollte sich aber im Klaren darüber sein, dass die Kiste gebraucht ist und beim aufrüsten auch neue Komponenten kaufen muss, sprich DDR3 RAM, evtl. Netzteil, GraKa sowie SSD. Also im Endeffekt kann man auch neu kaufen. Preislich ist man nicht viel günstiger meiner Meinung nach. Falls du dich aber für den interessierst, schau mal hier nach. Super Auflistung, was da geht und nicht.

Ein PC als Konsolenersatz sehe ich kritisch. Ich persönlich habe keine Lust in BF1 mit Controller gegen Leute mit Tastatur und Maus zu verlieren. Auch finde ich Tastatur und Maus auf der Couch nicht wirklich komfortabel. Als Ergänzung für Indie Games, Singleplayer und selbst Strategie (in Maßen) ist allerdings ein richtiger Schmankerl mit Steam Controller und Link. Dieser Beitrag beleuchtet alle Seiten von Controller, kann ich der sehr ans Herz legen zu lesen.

Ansonsten einen PC im HTPC Format zu bauen, also Xbox Größe, ist auch kein Problem. Am besten du überlegst mal, was genau du spielen willst und ob du die Konsole abschaffen willst. Ich habe mich dagegen entschieden, hauptsächlich weil ich keine Shooter mit Maus und Tastatur kann

Verfasser

@Draven Ich glaube, du hattest recht - die verlängerte Aktion gilt für den T20 mit OS (der aber garnicht erhältlich ist). Um ehrlich zu sein bin ich bei dem Komplett-PC noch ein bisschen skeptisch, da die Kommentare dazu schon sehr durchmischt sind.

@avenger181 Der PC ist nicht als Ersatz für meine Konsole gedacht, sondern eher als Erweiterung. Nun warte ich eben auf eine Aktion, bei der es den T20 mal wieder günstig gibt und halte nach ähnlichen Angeboten (hinsichtlich Preis/Leistung und Größe) Ausschau
Falls ihr Vorschläge für Konfigurationen in der Preisklasse 500-700€ habt (am besten mit Minitower), immer her damit!

Mein Vorschlag wäre sowas in der Art...

Grafikkarte:
- 8GB MSI Radeon RX 480 Gaming X Aktiv PCIe 3.0 x16
Alternativ: Radeon RX 470 8GB

Prozessor:
- Intel Core i5 7400 4x 3.00GHz So.1151 BOX
Alternativ: Ryzen 3 (erscheint noch)

SSD
- 240GB WD Green 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s TLC Toggle (WDS240G1G0A)

RAM:
- 8GB Corsair ValueSelect DDR4-2133 DIMM CL15 Single

Mainboard:
- MSI H110M PRO-VD Intel H110 So.1151

Gehäuse:
- Cooler Master N200 NSE-200-KKN1 Mini Tower ohne Netzteil schwarz

Netzteil:
- 450 Watt Corsair VS Series VS450 Non-Modular


Ich würde aber noch warten bis AMD seiner Vierkerner auf den Markt wirft, könnte noch interessant für den Preisbereich werden.

Verfasser

avenger18125. Februar

Mein Vorschlag wäre sowas in der Art...Grafikkarte:- 8GB MSI Radeon RX 480 …Mein Vorschlag wäre sowas in der Art...Grafikkarte:- 8GB MSI Radeon RX 480 Gaming X Aktiv PCIe 3.0 x16Alternativ: Radeon RX 470 8GBProzessor:- Intel Core i5 7400 4x 3.00GHz So.1151 BOX Alternativ: Ryzen 3 (erscheint noch)SSD- 240GB WD Green 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s TLC Toggle (WDS240G1G0A) RAM:- 8GB Corsair ValueSelect DDR4-2133 DIMM CL15 Single Mainboard: - MSI H110M PRO-VD Intel H110 So.1151 Gehäuse:- Cooler Master N200 NSE-200-KKN1 Mini Tower ohne Netzteil schwarz Netzteil: - 450 Watt Corsair VS Series VS450 Non-ModularIch würde aber noch warten bis AMD seiner Vierkerner auf den Markt wirft, könnte noch interessant für den Preisbereich werden.



Mit deiner Konfiguration komme ich auf ~690€. Ich warte mal ab, ob in nächster Zeit nochmal ein günstiges Angebot für einen T20 kommt. Ansonsten werde ich mir meinen PC in etwa so zusammenstellen Ich danke dir!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. KWK Betrug MyDealz Nutzer...1114
    2. Bitcoin, was ist passiert ?3053
    3. Consors möchte keine Kunden mehr - wohin wechseln??1321
    4. Gewinne Reisen im Wert von 10.000€ - Schnapp dir das Golden Ticket! mydealz…588810

    Weitere Diskussionen