Änderung zur Steam-Geschenkfunktion

28
eingestellt am 4. Mai
Bei Steam gibt es wieder Änderungen die das Schenken betreffen, habe mich hier umgesehen und konnte nichts finden, falls doppelt bitte den Link posten dann schreibe ich dort weiter ^^

Interessant vor allem für die Leute die sich die Spiele mit zweit Account aus dem Ausland bisher geschickt haben.

Da ich nicht weiss wie man hier noch Zitiert, da quote nicht geht hier mal der Text:
-----------------------------------------------------------------
Änderung zur Steam-Geschenkfunktion
Wir geben heute bekannt, dass wir Änderungen zur Steam-Geschenkfunktion eingeführt haben. Geschenke zu versenden war bis jetzt ein wenig kompliziert, und wir möchten es für Sie einfacher machen, Spiele mit Ihren Freunden zu teilen. Die Geschenkfunktion wird jetzt im direkten Austausch Geschenke vom Käufer zum Empfänger senden, und wir werden Geschenke per E-Mail sowie die Aufbewahrung im Inventar komplett einstellen. Dieser neue Prozess wird folgende Vorteile haben:

Die Terminplanung von Geschenken wurde verbessert
Kaufen Sie ein Geschenk Monate im Voraus, und es wird Ihrem Freund garantiert immer pünktlich verschickt.

Abgelehnte Geschenke werden zurückerstattet
Bisher wurden abgelehnte Geschenke immer zurück in das Inventar des Schenkers verlegt und diesem weiterhin in Rechnung gestellt. Nun kann der Beschenkte, falls er den Titel bereits besitzt oder er das Geschenk vielleicht nicht möchte, einfach auf „Ablehnen“ klicken und dem Schenker wird der Betrag direkt zurückerstattet.

Sicheres Schenken über Grenzen hinweg
Keine Sorgen mehr, ob ein Geschenk vom Empfänger genutzt werden kann oder nicht. Im neuen System werden Geschenke immer auf dem Account des Empfängers funktionieren. Falls ein zu großer Preisunterschied zwischen den Ländern besteht, wird schon vor dem Abschluss des Einkaufs angezeigt, dass das Geschenk nicht versendet werden kann.

Diese Änderungen sind ab sofort verfügbar. Lassen Sie uns bitte wissen, falls Schwierigkeiten auftreten oder Sie Feedback haben.

Link: Steam Gift Änderungen
---------------------------------------------------------------------------------------------------
Sollte wer also noch Geld auf seinen Accounts im Ausland haben, sollte vielleicht so schnell wie möglich das holen was er noch will bevor es nicht mehr geht, falls es überhaupt noch geht.

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
28 Kommentare

Falls ein zu großer Preisunterschied zwischen den Ländern besteht, wird schon vor dem Abschluss des Einkaufs angezeigt, dass das Geschenk nicht versendet werden kann.




Danke für die Info

Früher war alles besser

Was daran nun einfacher sein soll versteh ich nicht so ganz...

Gerade für die Reseller wird das doch eher komplizierter...

Und bezüglich Steam Gift Fraud wurde mal wieder nichts gemacht...

gsfwolfivor 26 m

Und bezüglich Steam Gift Fraud wurde mal wieder nichts gemacht...


Wieso auch, dadurch verdienen sie ja nicht mehr

Ja... wenn man die Grenzen schließt dann ist es sicher >.>

Das Ende meiner brasilianischen Nutzbekanntschaft ;_; Zumindest Steamtechnisch, Keys (Nuuvem) sollten ja weiterhin kein Problem sein.

Das wird auch Auswirkungen auf Anbieterseiten wie G2A haben. Wenn auch nicht drastisch. Meist sind's ja Keys.

Ist das schon in Kraft getreten?
Gleich nal Daumen runter in dem Steambeitrag gemacht xD

"danke" valve, werde ab jetzt eine menge geld sparen.
Bearbeitet von: "sTOrM41" 4. Mai

Verfasser

777vor 1 h, 52 m

Ist das schon in Kraft getreten?


Ja, ist bereits in Kraft getretten. Wurde bereits von paar Kumpels getestet. Damit kann man auch auf keine Preisglitches mehr hoffen, da man ja eh nicht dran kommt. Na wer weiss, bald soll ja dieses Chinesische Unternehmen Global werden, dann kann wohl Valve einpacken, ehrlich gesagt, wird es Zeit, die machen die letzten Jahre alles um noch mehr an Kohle zu kommen und der Marktplatz ist nach wie vor nicht davon betroffen, also profitieren hier weiterhin die Länder die ohnehin schon bessere karten haben was die Preispolitik angeht

Konsole wird daruch nur interessanter, billigere Preise (oft schneller Preisfall), weniger Bugs oft, weniger bis keine Cheater, kein Regionlock und man kann auf gebrauchtware zurück greifen. Ob ich dann 60 FPS hab oder 30 ist mir dann auch egal.

Warum soll Konsole billiger sein?
Ich bräuchte ja trotzdem nen PC, da ich Fotobearbeitung (auch mal Panooramaerstellung aus RAW Fotos) und Videobearbeitung mache, werd ich auch weiterhin nen brauchbaren PC brauchen. Und die Steamspiele sind doch wohl grad wegen dem BindungsDRM billig.

Allerdings spiel ich 0 AAA Spiele.

Meinste WeGame? Von einer Zwangsehe zur nächsten? ^^

Es profitieren offensichtlich nur die Firmen von der Globalisierung..

Verfasser

777vor 1 h, 30 m

Warum soll Konsole billiger sein?Ich bräuchte ja trotzdem nen PC, da ich …Warum soll Konsole billiger sein?Ich bräuchte ja trotzdem nen PC, da ich Fotobearbeitung (auch mal Panooramaerstellung aus RAW Fotos) und Videobearbeitung mache, werd ich auch weiterhin nen brauchbaren PC brauchen. Und die Steamspiele sind doch wohl grad wegen dem BindungsDRM billig.Allerdings spiel ich 0 AAA Spiele.Meinste WeGame? Von einer Zwangsehe zur nächsten? ^^



jemand der nur Konsole zockt, keine Videobearbeitung macht, Streamt oder netflix schaut oder nur minimal das internet nutzt ist mit einer Konsole billiger.

PC:
1. AAA Titel kosten am PC zu release minimal weniger oft auch mal teurer, vor allem die Spiele die man nur bei Steam kaufen kann wenn man sie bei Steam will.
2. Kaum ein neues Game funktioniert auf dem PC, jeder Port ist mitlerweile kaputt oder kaum spielbar.
3. Spiele in Deutschland auch AAA Titel sind oft geschnitten, dank der regionsperre nun kann man nur noch auf keyseller zurück greifen, ist aber weiterhin fraglich ob dann bei Steam der Geolock aktiv wird.
4. Steam Sales sind mitlerweile alles andere als toll, immer die selben Preise usw, Key Seller bleiben meist auch auf dem selben Preis, klar immer noch billiger wie Steam aber auch hier kommt es auf das Spiel an.
5. Keine gebraucht Ware mehr oder wiederverkaufen möglich
6. Einige Spiele kommen nicht oder mit starker Verspätung zum Vollpreis
7. Da die meisten Spiele Konsolen ports sind, ist auch dementsprechend die Steuerung oft sehr schlecht oder benötigt trotzdem einen Controller.

Konsole:
1. AAA Titel kosten meist bei Saturn/MM zu release weniger als auf dem PC weil man sie in Bulk kauft und auch los wird.
2. Weniger Bugs, kaum bis keine Cheater, FPS je nach Konsole und Spiel etwas weniger oder gleich wie auf PC. (da kann man sich streiten, ich sehe keinen unterschied zu 30 und 60 an meinem Monitor am PC oder Konsole)
3. Kein regionlock, kaufen Weltweit möglich, Digital benötigt einen Account in dem eweiligen Land wo gekauft wird, geladen und gespielt kann aber überall. (Multiplayer kann region gesperrt sein, gibts bei steam aber ebenso)
4. PS Store macht wesentlich bessere Sale als Steam, XBOX Spiele lassen sich sehr billig im Ausland Digital kaufen, für PS4 gibt es oft Angebote bei Saturn wo auch der PC nicht rankommt, z.B aktuell erst gewesen Steep Gold 25€, The Division Gold 25€, WWE2K17 mit SP 30€.
5. Gebrauchte Spiele gehen ohne probleme, seit PS4 sogar EA Spiele ohne zusätzliche kosten (ausser eben PS+), originale können wieder verkauft werden.
6. Preise fallen relativ schnell im Store, man braucht also nicht wie am PC Key Shops um selbst nach 6 Monaten was zu sparen.
7. Exclusive Spiele die was taugen (PS4 jedenfalls), Spiele meist mit extras (PS4 ecklusive DLC oder kurz Missionen, wärend PC dann die 90%ige Version erhält), oder Spiele die eben nur auf beiden Konsolen kommen oder aber mit Verspätung von 4-6 Monaten bis 1 Jahr Später.
8. Facebook und Co. gehen an der Konsole genauso, die Steuerung hat man schnell raus, ist natürlich kein vergleich zum PC.
9. Streamen und Live Videos gehen ohne zusätzliche Software, auch geht Share and Play auf der PS4 wo man mit Freunden zusammen Spielen kann ohne das der andere zwingend das Spiel braucht.
10. Split Screen für viele sehr wichtig, wird bis heute nicht unterstützt am PC nicht mal für Local "Online" Only Spiele.

Wie gesagt es kommt immer darauf an, ich habe seit kurzem erst Konsole war auch immer PC fixiert aber diese ganze Änderungen und kaputten Ports für PC machen den Spielspass einfach kaputt, die Preise sind bei diversen Spielen einfach zu teuer während auf Konsole man ein bruchteil dafür noch bezahlt, PC Spiele sinken einfach nicht so schnell im Preis vor allem Spiele die man nur bei Steam kaufen kann nicht (siehe Witcher 3 und Daedelic Spiele). Sogar Publisher konzentrieren sich nur noch auf Konsole oder überwiegend, das ist einfach der Markt und der PC leidet drunter. Ich bin kein Zocker der 4k benötigt, ich zocke alles auf 1080p und meist je nach port mit 60 FPS, das kann ich auf meiner PS4 Pro aber genauso, ich brauche auch auf der PS4 kein Cyberlink um meine originalen Blu Rays absielen zu können, die am PC oft probleme machen und mit kostenlosen Playern nicht gesehen werden können, das sind jetzt nur ein paar beispiele und jeder nutzt sein PC anders, aber für das was am PC im Moment geliefert wird, auch grafisch schenkt sich zur PS4 nicht viel, dafür brauche ich keine 400-500€ Grafikkarte selbst wenn die 3-5 Jahre hält. Natürlich gibt es Spiele die am PC besser sind wie Strategie oder Point and Click Spiele oder für viele Shooter, aber das ist halt jedem das seine, für Bildbearbeitung braucht man kein High End PC, den man wenn man ehrlich ist auch nicht für aktuelle PC Games bräuchte, wäre der Port einfach besser. Mit den Änderungen von Valve ist für mich PC Gaming so gut wie ausgestorben nun.
Bearbeitet von: "Wolferatus" 4. Mai

Wolferatusvor 1 h, 23 m

[...]



Und ich bin in der letzten Konsolengeneration als Konsolenfan auf PC umgestiegen weil die letzte Konsolen-Gen mir nichts zu bieten hatte.

1. Oblivion auf der Konsole gespielt, Skyrim auf dem PC dank vieler Mods, wesentlich längerer Spielspaß und so ein viel viel besseres Game.

2. Besserer Couch Co-Op: seitdem kaum noch Spiele im Splitscreen für die Konsole erscheinen braucht man ja 2 Konsolenen und 2 Fernseher um Spiele zu 2te zu spielen. Wer wie ich noch eine 4-5 Mann starke Gruppe hat mit der man sich einmal die Woche zum zocken trifft muss man schon arg erfinderisch werden. Schlussendlich haben wir teilweise PC-Monitor plus Playstation in der Gegend rumgeschleppt damit wir zusammen spielen können (nein Online per Headset ist nicht das selbe wie sich selbst treffen!).

3. Laptop braucht bzw. hat heute je jeder, viele eh schon etwas größer auch für die Geschäftstermine auserhalb. Man legt also rund 600 Euro drauf um ihn gut Spielefähig zu machen. Wiederverkaufswert beim Wechsel in die nächste Gen ist auch höher, macht also nicht viel beim Preis aus.

4. Ich muss für Online nicht bezahlen, sind ja auch Kosten die drauf kommen und ich habe PS+ bei der PS3 geliebt, seitdem sie aber es zum Onlinezwang haben kommt da ja nur noch billige Games (die meist schon im Humblebundle waren) also zahlt man wirklich rund 50 Euro pro Jahr fürs Online spielen auch das sind innerhalb einer Gen 200-250 Euro die beim Vergleichspreis zum Laptop ja auch berechnet werden müssen, ich würde, jetzt wo ich erneut drüber nachdenke, fast sagen ich komme mit dem Laptop am Ende sogar billiger weg.

5. Exklusie Titel bei der PS4/X1? Nenn mir einen der wirklich soviel taugt das ich sage dazu muss man die Konsole kaufen. Coole Indyspiele für Mehrspieler auf dem PC: massig, teilweise sogar mit offline Co-Op.
Vorteil hier auch: keiner kann dir auf den Bildschirm schauen, Strategiespiele kann man also auch spielen.

6. Steuerung, komplexe Spiele wie Civ kann man nie an der Konsole spielen, klappt am PC super, sogar teilweise altertümlich mit Mailversand nach dem Zug.

7. Preise: Würde sagen PC und Konsole geben sich am Ende bei AAA-Titel nicht viel, ok wenn ich sie wieder verkaufe dann ja.

8. SplitScreen? Klar am PC selten aber was ausser Skylanders ist denn bei der PS4 noch SplitScreen? Und alle Games die zu 2te an der Konsole gehen (also die ohne Splitscreen) gehen genau so auch am PC zu 2te. SplitScreen CouchanCouch hast du nur noch bei Nintendo und die steht bei mir auch rum, weil sie ja auch Exklusivetitel hat und was ganz anderes ist.

Für mich hat in der letzten Generation einfach der PC überwogen, kleiner Aufpreis, schnell zu den Freunden mitgenommen und keine Probleme zusammen zu spielen. Und selbst wenn ein Gast kommt, auf nem alten Rechner klappt Battlegrounds auch immer noch, der sollte dann zwar das Fahrzeug nicht steuern, aber es klappt und dank Familienoption kann der Gast ja auch das Spiel von dem Kumpel spielen der gerade nicht kommen konnte.

Wollte gar nicht soviel schreiben: argh
Bearbeitet von: "mila87" 5. Mai

Verfasser

mila87vor 54 m

3. Laptop braucht bzw. hat heute je jeder, viele eh schon etwas größer a …3. Laptop braucht bzw. hat heute je jeder, viele eh schon etwas größer auch für die Geschäftstermine auserhalb. Man legt also rund 600 Euro drauf um ihn gut Spielefähig zu machen. Wiederverkaufswert beim Wechsel in die nächste Gen ist auch höher, macht also nicht viel beim Preis aus.4. Ich muss für Online nicht bezahlen, sind ja auch Kosten die drauf kommen und ich habe PS+ bei der PS3 geliebt, seitdem sie aber es zum Onlinezwang haben kommt da ja nur noch billige Games (die meist schon im Humblebundle waren) also zahlt man wirklich rund 50 Euro pro Jahr fürs Online spielen auch das sind innerhalb einer Gen 200-250 Euro die beim Vergleichspreis zum Laptop ja auch berechnet werden müssen, ich würde, jetzt wo ich erneut drüber nachdenke, fast sagen ich komme mit dem Laptop am Ende sogar billiger weg.5. Exklusie Titel bei der PS4/X1? Nenn mir einen der wirklich soviel taugt das ich sage dazu muss man die Konsole kaufen. Coole Indyspiele für Mehrspieler auf dem PC: massig, teilweise sogar mit offline Co-Op.Vorteil hier auch: keiner kann dir auf den Bildschirm schauen, Strategiespiele kann man also auch spielen.


zu:

3. ein Laptop der aktuelle Spiele flüssig spielen kann unter anderem Witcher 3 kostet minimum 1200-2000€ ein PC kostet auch mindestens soviel und hält dann 5+ Jahre, je nach Auflösung, pro man kann den PC aufrüsten, ein Laptop nicht. Ich habe selbst beides und habe damals für mein Laptop richtig Geld gelassen auch für mein PC habe ich viel bezahlt, dafür bekomme ich 4 Ps4 Konsolen fast, auch hier hält es natürlich Jahre aber eine aktuelle Grafikkarte allein reicht eben nicht wenn man kein Ram usw hat das kostet auch alles Geld. Wo ist da also der ersparniss? Nur dann wenn du den PC für alles nutzt, wenn nur rein zum Zocken hast du kein ersparniss da selbst alle Spiele noch auf der PS4 gehen die 2013 kam (mein laptop von 2011 packt z.b Witcher 3 nur auf Low). Skyrim oder Games die man mit Mods zocken kann sind in der tat am PC besser, aber jeder spielt wie er mag, ich spiele z.B sehr selten bis garnicht mit Mods aus dem Grund, weil ich einfach kein Nexus fan bin, bei dem neuen Skyrim ist es ja anders da muss man sich die mods bei Bethesda nun laden mit Account, die Mods sind aber auch nur dann interessant wenn man sie weiterhin kostenlos bekommt, sollte Valve wieder das Bezahlsystem einleiten sieht es anders aus. Auch werden Mods nicht immer vom Entwickler gern gesehen, z.B Die Sims 4 hat beim Spielstart bevor man weiter spielt direkt die Meldung "Mods sind nicht gestattet", wer sich nicht dran hält verstösst also theoretisch gegen deren Eula oder AGB, natürlich wird deshalb keiner gesperrt oder so.

4. Ja, PS+ kostet Geld und braucht man bei vielen Spielen, es gibt aber Spiele die dies nicht benötigen unter anderem z.B The Division, Steep, Gutar Hero Live usw. die PS+ Spiele sind geschmacksache, habe einige in meinr Nachbarschaft die sich Plus nur deswegen holen und für die es sich scheinbar lohnt sonst würden sie die 40€ fürs Jahr ja nicht ausgeben.

5. Ich finde das sich die PS4 für mich allein schon wegen Uncharted 4, Final Fantasy 15, Final Fantasy World, Dragon Quest Builders, The Last Guardian, Horizon zero Dawn, Dark Cloude 1+2 und Guitar Hero Live gelohnt hat, sicherlich gibt es noch andere Spiele wie Bloodborne oder The Order 1866 oder Kingdome Hearts die sich lohnen, die kenne ich allerdings noch nicht (bis auf KD von PS2) aber genug Leute die mir die empfohlen haben, auch das kommende Crash bandicoot ist sicher top.

Aber wie schon gesagt jeder mag andere Spiele. Ich fand im Februar PS+ nicht übel aber da hatte ich es leider nicht, da gabs Little Big Planet, auch März war nicht übel mit Disc Jam und Tearaway, das Jahr ist noch lang, falls man dieses Jahr erst füllte, irgendwas findet man sicherlich das sich lohnt du bekommst ja nicht nur PS4, PS3 games sondern auch Vita Spiele. AAA Titel sind auf Konsole oft billiger, finde mal Steep Gold oder The Division auf PC für 25 Euro im Handel und nicht im Graumarkt. Selbst WWE17 kostet im Sale bei Steam 55€ mit Season Pass, bei Saturn gabs das für 30€ auf PS4 welches auf Blu Ray kommt, PC Games gibts nur noch mit Disc wo man ohnehin alles noch downloaden muss zusätzlich oder sogar nur noch als Digital Code. (und ich meine nicht die Day One Patches). Bei Steam wird der Markt mit Greenlight Müll zugemüllt und Early Access Spiele die entweder verlassen werdenoder ewigkeit brauchen bis sie endlich Vollversionen sind oder kommen dann als Vollversion und sind immer noch nicht komplett und fehlerfrei, sogar Lego Worlds, so viele haben das Spiel gekauft und supported und was war? Ps4 user haben einen Bonus bekommen zum release der Vollversion mit einem exklusive DLC wärend man am PC nichts bekommt abwohl man es gerade da so weit brachte. Auch Rocket League war Pleite hätte es Steam nicht gegeben und wie danken sie es den PC Spielern? Garnicht. Wärend PS4 das Spiel im Plus Abo umsonst bekam haben PC Spieler die kosten bezahlt und denen den A gerettet, wieso hat man die PC Spieler dann nicht auch mal honoriert mit einem extra exclusive DLC? Weil es allen egal ist, PC ist einfach nichts mehr wirklich wert und das ist nun mal sehr schade. Ich habe gerne am PC gespielt, aber mir wurde das leider vermiesst, zum teil auch dank Valve udn deren krasse Änderungen immer gegen die Community, ich weiss ja nicht was du gezockt hast, PS4 oder XBOX One, aber alles hat seine vor und nachteile und jeder Spielt was er mag, du hast deine Gründe und ich meine, dir geht es mit PC wahrscheinlich jetzt wie mir mit der PS4. und ich finde das auch gut so, ich habe auf dem PC z.B keine freunde die zocken die ganze Nachbarschaft zockt eben PS4, ich habe am PC immer allein gespielt, Multiplayer ist nicht wirklich mein ding und am PC ohnehin nicht mit all den Cheatern, AIM Bots usw. selbst randome macht es kein bis selten Spass, vor allem wenn man auf so "Kiddies" trifft. (gibts natürlich überall) aber wie du ja sagst du hast deine kleine Gruppe da machts natürlich super bock dann.

Edit: Schreibfehler bitte ignorieren, meine tastatur ist alt udn wenn ich schnell schreibe mache ich viele fehler aber keine Lust alles nun zu verbessern haha
Bearbeitet von: "Wolferatus" 5. Mai

Gut Final Fantasy, Kingdom Hearts und Guitar Hero, da hast du recht, aber 2tes ist ja ein Remake aus der tollen Zeit und 3tes gibts auch für die PS3, wie zum Glück auch Persona 5 Ich werde erst bei RDR2 wieder eifersüchtig und Single Player da reizen mich dann doch eher Story anstatt Grafik (Thimbleweed z.B.). Von daher haben wir wohl komplett andere Dinge die wir wichtig finden.
Preislich muss ich sagen das wir halt wie gesagt auch den Vorteil haben das wir (und viele) eh Laptops im Bereich 600-800 brauchen, alleine wegen den vielen Aufenthalten im Hotel und mit +600 und +200 online sind wir dann halt wirklich schon einfach bei den angesprochenen 1200-1600 Euro die man aber auch maximal für einen Laptop braucht der moderne Spiele abspielt. Die Cheater sind natürlich ein Problem, gab es aber auch nach dem Hack auf der PS3, GTA5 da gabs ja einige mods dann, war ätzend. Andererseits spielen wir auch Spiele mit Cheatern, klappt auch mit denen ganz gut wenn man sich besser absprechen kann und eigentlich spielen wir ja gegen uns. Die Early Access Spiele finde ich aber um ehrlich zu sein teilweise sehr gut, ich habe mehr mit Freunden davon erkundet als AAA-Spiele und die sind mit 20-30 Euro halt auch günstig zu haben. Wobei auch hier gilt, die Gruppe macht den Spaß, auch bei schlechten Spielen, oh schau mal ich hab den Bug gefunden etc. da macht man dann einfach auch nur mal zusammen Unsinn wenns ein schlecht programmiertes Spiel ist. Aber ja es gibt auch viele günstigen PS4-Spiele das stimmt. Besser und günstiger sich so zu treffen als ins Kino zu gehen ist mMn beides allemal, selbst wenn wir die Early Access Spiele nur 2 Abende spielen würden. Aber würdest du die Konsolen hin und her schleppen für Multiplay in einem Haus?
Tearaway ist natürlich klasse als PS+ Spiel, ich weine der Vita ja auch nach. Aber WWE in der Standartversion bekomme ich aktuell für 18 Euro (über den "graumarkt" mit dem ich aber bisher nie Probleme hatte) also für mich ist das ok. Wobei ich auch da den N64 und SNES WWE Spielen viel mehr nachweine

Alles in allem hat mich die PS4 aber so extrem enttäuscht das ich dann halt gewechselt bin, gerade eben weg von den Konsolen die ich Jahrelang hatte, viele deiner Argumente hätte ich bei der PS3 unterschrieben (bis auf die Dinge die es da noch nicht gab, aber brauche ich ne Facebookanbindung an der Konsole oO?) und die Switch finde ich immer noch toll (auch als einer der wenigen, aber liebe ja auch die Vita) da ich dort auch viel Couch Co-Op spielen kann. Aber für die PS4 hat in der Abwegung doch viel mehr (für mich) auf der negativ Seite gestanden.
Ich hoffe ja auch auf eine tolle PS5, aber wenn ich nicht mindestens 5 exclusive Titel (bzw. langfristig exclusive Titel) habe die wirklich so toll sind das man sie unbedingt haben will und weiterhin nicht an Coch-Co-Op gedacht wird, dann bietet der PC doch mehr überraschende Auswahl und sei es nur aus dem Humble Monthley Bundle, was ja in dem Fall sogar billiger als Kino ist.

Im Grunde aber, wenn ich drüber nachdenke, wir haben wohl auch komplett andere Sichtweisen und Spieleweisen, was ja auch gut ist, belebt den Markt und irgendjemand muss ja auch die PS4 kaufen damit irgendwann vielleicht eine PS5 mit Spielen kommt die mich dann auch wieder reizt

Wolferatusvor 55 m

Schreibfehler bitte ignorieren, meine tastatur ist alt udn wenn ich …Schreibfehler bitte ignorieren, meine tastatur ist alt udn wenn ich schnell schreibe mache ich viele fehler aber keine Lust alles nun zu verbessern haha



Die ignoriere ich immer, mein Geschreibe um 01:30 ist auch nicht besser und wenn jemand sich über Rechtschreibung aufregt fehlen einem nur die Argumente, also lass sie ruhig drin dann weißt du wenigstens das der, der dich darauf anspricht Inhaltlich 0 zu sagen hat Ist ja keine Dissertation hier sondern nur ein Meinungsaustausch.
Bearbeitet von: "mila87" 5. Mai

Verfasser

mila87vor 30 m

Gut Final Fantasy, Kingdom Hearts und Guitar Hero, da hast du recht, aber …Gut Final Fantasy, Kingdom Hearts und Guitar Hero, da hast du recht, aber 2tes ist ja ein Remake aus der tollen Zeit und 3tes gibts auch für die PS3, wie zum Glück auch Persona 5 Ich werde erst bei RDR2 wieder eifersüchtig und Single Player da reizen mich dann doch eher Story anstatt Grafik (Thimbleweed z.B.). Von daher haben wir wohl komplett andere Dinge die wir wichtig finden.Preislich muss ich sagen das wir halt wie gesagt auch den Vorteil haben das wir (und viele) eh Laptops im Bereich 600-800 brauchen, alleine wegen den vielen Aufenthalten im Hotel und mit +600 und +200 online sind wir dann halt wirklich schon einfach bei den angesprochenen 1200-1600 Euro die man aber auch maximal für einen Laptop braucht der moderne Spiele abspielt. Die Cheater sind natürlich ein Problem, gab es aber auch nach dem Hack auf der PS3, GTA5 da gabs ja einige mods dann, war ätzend. Andererseits spielen wir auch Spiele mit Cheatern, klappt auch mit denen ganz gut wenn man sich besser absprechen kann und eigentlich spielen wir ja gegen uns. Die Early Access Spiele finde ich aber um ehrlich zu sein teilweise sehr gut, ich habe mehr mit Freunden davon erkundet als AAA-Spiele und die sind mit 20-30 Euro halt auch günstig zu haben. Wobei auch hier gilt, die Gruppe macht den Spaß, auch bei schlechten Spielen, oh schau mal ich hab den Bug gefunden etc. da macht man dann einfach auch nur mal zusammen Unsinn wenns ein schlecht programmiertes Spiel ist. Aber ja es gibt auch viele günstigen PS4-Spiele das stimmt. Besser und günstiger sich so zu treffen als ins Kino zu gehen ist mMn beides allemal, selbst wenn wir die Early Access Spiele nur 2 Abende spielen würden. Aber würdest du die Konsolen hin und her schleppen für Multiplay in einem Haus?Tearaway ist natürlich klasse als PS+ Spiel, ich weine der Vita ja auch nach. Aber WWE in der Standartversion bekomme ich aktuell für 18 Euro (über den "graumarkt" mit dem ich aber bisher nie Probleme hatte) also für mich ist das ok. Wobei ich auch da den N64 und SNES WWE Spielen viel mehr nachweine Alles in allem hat mich die PS4 aber so extrem enttäuscht das ich dann halt gewechselt bin, gerade eben weg von den Konsolen die ich Jahrelang hatte, viele deiner Argumente hätte ich bei der PS3 unterschrieben (bis auf die Dinge die es da noch nicht gab, aber brauche ich ne Facebookanbindung an der Konsole oO?) und die Switch finde ich immer noch toll (auch als einer der wenigen, aber liebe ja auch die Vita) da ich dort auch viel Couch Co-Op spielen kann. Aber für die PS4 hat in der Abwegung doch viel mehr (für mich) auf der negativ Seite gestanden.Ich hoffe ja auch auf eine tolle PS5, aber wenn ich nicht mindestens 5 exclusive Titel (bzw. langfristig exclusive Titel) habe die wirklich so toll sind das man sie unbedingt haben will und weiterhin nicht an Coch-Co-Op gedacht wird, dann bietet der PC doch mehr überraschende Auswahl und sei es nur aus dem Humble Monthley Bundle, was ja in dem Fall sogar billiger als Kino ist.Im Grunde aber, wenn ich drüber nachdenke, wir haben wohl auch komplett andere Sichtweisen und Spieleweisen, was ja auch gut ist, belebt den Markt und irgendjemand muss ja auch die PS4 kaufen damit irgendwann vielleicht eine PS5 mit Spielen kommt die mich dann auch wieder reizt Die ignoriere ich immer, mein Geschreibe um 01:30 ist auch nicht besser und wenn jemand sich über Rechtschreibung aufregt fehlen einem nur die Argumente, also lass sie ruhig drin dann weißt du wenigstens das der, der dich darauf anspricht Inhaltlich 0 zu sagen hat Ist ja keine Dissertation hier sondern nur ein Meinungsaustausch.


ja liegt wahrscheinlich daran das wir die fronten gewechselt haben. das mit den EA games ist richtig es gibt viele die gut sind aber viele die nun mal auch im stich gelassen wurden oder welche wie z.b ARC Evolution die dann ein paid DLC einführen nur um die kosten zu decken die sie für mist verbrasselt oder verloren haben. WWE 17 für 18€+ VAT ist günstig, aber ohne Season Pass fehlt dir bei dem Spiel viel und du kannst den graumarkt nicht mit Saturn vergleichen, gebraucht bekomme ich WWE17 auch günstiger auf der PS4.

Das mit dem Laptop stimmt, ich muss aber dazu sagen, ich hatte/habe ein recht grossen Laptop, der hat glaub 22 Zoll oder sowas, der ist schwer und es macht keinen Spass den mit in Urlaub zu nehmen (den ich eh nie mache ), der braucht eine eigene Reisetasche schon fast und nein, ich spiele nicht wegen Grafik aber ein Spiel am PC in Low sieht immer noch schlechter aus als auf einer PS4 und das macht oft keinen Spass, mir hat jedenfalls Witcher 3 nicht gefallen auf low was der Grund war wieso ich mir einen neuen PC dann kaufte, ich hatte auch nur kurz eine PS3, die wurde mir leider beim einbruch geklaut, sicher liegt es daran, da die PS4 ja wie du sagst viele Remakes hat, die ich aber dann nicht hatte. Ich finde auch nach wie vor hatte die PS One und 2 die besseren Spiele, Silent Hill, die alten Re Teile, Project Zero, Shadow of Memories, Siren 1-3, Clocktower, Rules of Roses usw die PS4 hat ja bis jetzt noch nicht mal Gran Turismo und das war immer ein Titel der ein "must have" damals war (ja ich weiss es kommt noch eins aber so was gabs halt nie ^^).

Aber mal ehrlich, hast du mal Uncharted 4 gespielt? Das wäre ein hit auf dem PC allein schon wegen den kleinen Details und alles. (hatte noch kein PC Spiel bis jetzt wo der Spieler einen Apfel gegessen hat und da bisspuren waren als würde er ihn in echt essen). Wenn es um mich ginge könnte man auch ganz auf Exklusive Spiele verzichten, soll doch jeder da Spielen wo er will, ich mein MS machts doch auch so, da gibt es ja keine Exklsuiven die man nicht auch mit Win 10 Spielen kann (gut man braucht meist den MS Store dazu aber besser wie 100€ im Jahr für PS Now)

Wegen der Facebookanbindung, nein die brauchst du nicht, das war nur ein Beispiel du kannst natürlich auch MyDealz auf der PS4 aufrufen und nach Dealz suchen

Für mich hat sich übrigens auch die PS4 ausgezahlt wegen dem Blu Ray Player, ich habe nur den am PC und ich habe bei so vielen Filmen probleme gehabt mit den kostenlosen Playern oder VLC und Cyberlink Power DVD ist mir einfach zu teuer der aber alle ohne probleme abspielte solange er Original war, natürlich kann man sich das auch anders holen aber ohne Internetanbindung (die man logischerweise deaktivieren muss dann) kann man die Software nicht nutzen, da ohne update Abfrage der Disc`s kein Abspielen statt findet, das war ein ewiges rumgedöns immer, bei der PS4 einfach Disc rein, play drücken und Film geniesen. Kein Stress mehr endlich (klar ein Blu Ray Player ist billiger wie eine Konsole aber man kann ja beides auf der PS also schenkt es sich ja wieder).

Wolferatusvor 1 h, 1 m

[...]


Die PS3 steht auch genau wegen dieser BluRay Funktion noch ganz präsent unter dem TV, wenn man die nicht schon hat und vielleicht auch kein Mediatv für Netflix und co. dann lohnt sich die PS4 echt auch wegen der BluRay Funktion, denn ja am PC ist das echt ätzend. Ist also ein sehr guter Kaufgrund, der aber durch die PS3 bei mir weggefallen ist, die damals auch deswegen gekauft wurde... und für Rockband... *schäm* ich glaube mehr haben wir nie für ein Spiel ausgegeben... war aber auch zu verlockend bei einem Hobby-Schlagzeuger und einem der im Chor ist in der Gruppe... auch wenn wir da schon zu alt dafür waren Haben alleine 2 Bandsets kaputt gespielt plus massig DLCs...
Uncharted 4 habe ich etwas angespielt, am besten war natürlich Bandicoot in Nates Wohnzimmer Die Details sind sehr gut (damals war ich ja auch von Heavy Rain extremst begeistert, wie der Charakter durch sein Haus ging, ich dachte, besser kann es nie werden ), aber ich bin da jetzt auch gesättigt und das Spielprinzip war genial, hat sich aber inzwischen leider so oft wiederholt, auch bei allen anderen Spielen, das mich das selbst spielen nicht gereizt hat.
Habe aber Uncharted 1-3 natürlich auch auf der PS3 gespielt, damals aber dann 2 und 3 auch immer in den Semesterferien aus der Videothek ausgeliehen, weil es mich gereizt hat, aber hauptsächlich wegen der Story und dem Entdecken und den Details. Aber ich bin nach ner Stunde in einem Spiel so drin das ich den Unterschied der Details nicht mehr so stark wahrnehme, außer sie sind wirklich unangenehm schlecht. Und dazu kam auch noch das ich den Multiplayer bei Uncharted 3 nicht mochte und Multiplayer inzwischen unglaublich wichtig für mich ist eben wegen dem wöchentlichen Treffen. Singleplayer, meistens wenn ich wegen der Arbeit im Hotel bin, geht bei mir dann eher in Richtung Point and Click oder JRPG oder VisualNovel und da sind die Systemvorraussetzungen nicht so hoch und ansonsten spiele ich gerade Zelda das ist jetzt auch nicht in Uncharted 4 Liga aber reizt mich mehr und klettern tue ich da ja auch dauernd . Und bei dem Rest gerade was die Spiele Aufzählung für die alten PS angeht Projekt Zero z.B. ist ja komplett meine Richtung was Spiele angeht, da bin ich komplett bei dir, ich würde den Konsolen auch auf keinen Fall die Existenz absprechen wollen. Ich war nur extrem überrascht das du zur PS4 von PC auf Konsole gewechselt bist, weil gerade das die Generation ist, die mir persönlich viel zu wenig neues bieten konnte und mich in dieser Generation nun eben wieder zum PC gezogen hat. Sollten die Gerüchte aber für die neuen Generationen wirklich stimmen, dann wird es wieder interessant insbesondere da der PC dann schwer mithalten kann und Ports natürlich immer schwierig sind und mehr Leistung brauchen, da es ja nicht nur das eine System ist. Aber noch hält mein Gerät 2 Jahre neue PC-Spiele zumindest auf Mittel oder wenns ganz schlecht läuft auf Niedrig durch, danach mal wieder sehen, kann gut sein das ich das Lager wieder wechsle, insbesondere wenn mit VR vielleicht doch wieder etwas richtig neues cooles kommt und das von den Konsolen besser umgesetzt wird.


Und um am Ende mal wieder kurz auf den PC zurück zu kommen, auch wegen deiner Survival Spielauswahl, The Forest macht halt schon bock wenn man zu 4te in einem Zimmer sitzt, auch als Early und mit den Fehlern die es halt hat. Wobei das soll ja sogar auch in Zukunft für die PS4 kommen. Aber alleine hätte ich dann im Gegensatz dazu auch eher Uncharted oder halt Zelda gespielt, es macht halt als Gruppe Spaß.

Und noch zum Urlaub... geht mir genau so... ich hab zwar oft zwischendurch mal 2-3 freie Tage durch Überstunden aber selten viele an einem Stück erst hat man kein Geld für 4 Wochen Japan oder eine Reise durch die USA und danach hat man keine Zeit mehr und auch immer noch nicht genug Geld um mal 4 Wochen zu sagen *piept euch*
Bearbeitet von: "mila87" 5. Mai

Ich sehe das auch eher wie Mila, außerdem ist es eine Frage der Zeit bis die Konsole auch DRM gebunden und Onlinezwang hat.

PC Preise sind Markttechnisch vielleicht auch teuer. Aber wenn man ein wenig Plan hat und selbst bastelt dann kostet ein PC der aktuelle und auch neue Titel gut abspielen kann nur ein Bruchteil von einer Konsole.. und welcher Zocker hat denn kein Gamepad? Grad nach den ganzen neuen Konsolen kosten die Gamepads doch fast nix mehr. Grad letztens bei Check24 mit dem berühmten Gutschein mein drittes Xbox 360 Pad für knapp 11 Euro gekauft..
Bearbeitet von: "VargBlod" 5. Mai

Verfasser

mila87vor 2 h, 49 m

Die PS3 steht auch genau wegen dieser BluRay Funktion noch ganz präsent …Die PS3 steht auch genau wegen dieser BluRay Funktion noch ganz präsent unter dem TV, wenn man die nicht schon hat und vielleicht auch kein Mediatv für Netflix und co. dann lohnt sich die PS4 echt auch wegen der BluRay Funktion, denn ja am PC ist das echt ätzend. Ist also ein sehr guter Kaufgrund, der aber durch die PS3 bei mir weggefallen ist, die damals auch deswegen gekauft wurde... und für Rockband... *schäm* ich glaube mehr haben wir nie für ein Spiel ausgegeben... war aber auch zu verlockend bei einem Hobby-Schlagzeuger und einem der im Chor ist in der Gruppe... auch wenn wir da schon zu alt dafür waren Haben alleine 2 Bandsets kaputt gespielt plus massig DLCs...Uncharted 4 habe ich etwas angespielt, am besten war natürlich Bandicoot in Nates Wohnzimmer Die Details sind sehr gut (damals war ich ja auch von Heavy Rain extremst begeistert, wie der Charakter durch sein Haus ging, ich dachte, besser kann es nie werden ), aber ich bin da jetzt auch gesättigt und das Spielprinzip war genial, hat sich aber inzwischen leider so oft wiederholt, auch bei allen anderen Spielen, das mich das selbst spielen nicht gereizt hat.Habe aber Uncharted 1-3 natürlich auch auf der PS3 gespielt, damals aber dann 2 und 3 auch immer in den Semesterferien aus der Videothek ausgeliehen, weil es mich gereizt hat, aber hauptsächlich wegen der Story und dem Entdecken und den Details. Aber ich bin nach ner Stunde in einem Spiel so drin das ich den Unterschied der Details nicht mehr so stark wahrnehme, außer sie sind wirklich unangenehm schlecht. Und dazu kam auch noch das ich den Multiplayer bei Uncharted 3 nicht mochte und Multiplayer inzwischen unglaublich wichtig für mich ist eben wegen dem wöchentlichen Treffen. Singleplayer, meistens wenn ich wegen der Arbeit im Hotel bin, geht bei mir dann eher in Richtung Point and Click oder JRPG oder VisualNovel und da sind die Systemvorraussetzungen nicht so hoch und ansonsten spiele ich gerade Zelda das ist jetzt auch nicht in Uncharted 4 Liga aber reizt mich mehr und klettern tue ich da ja auch dauernd . Und bei dem Rest gerade was die Spiele Aufzählung für die alten PS angeht Projekt Zero z.B. ist ja komplett meine Richtung was Spiele angeht, da bin ich komplett bei dir, ich würde den Konsolen auch auf keinen Fall die Existenz absprechen wollen. Ich war nur extrem überrascht das du zur PS4 von PC auf Konsole gewechselt bist, weil gerade das die Generation ist, die mir persönlich viel zu wenig neues bieten konnte und mich in dieser Generation nun eben wieder zum PC gezogen hat. Sollten die Gerüchte aber für die neuen Generationen wirklich stimmen, dann wird es wieder interessant insbesondere da der PC dann schwer mithalten kann und Ports natürlich immer schwierig sind und mehr Leistung brauchen, da es ja nicht nur das eine System ist. Aber noch hält mein Gerät 2 Jahre neue PC-Spiele zumindest auf Mittel oder wenns ganz schlecht läuft auf Niedrig durch, danach mal wieder sehen, kann gut sein das ich das Lager wieder wechsle, insbesondere wenn mit VR vielleicht doch wieder etwas richtig neues cooles kommt und das von den Konsolen besser umgesetzt wird.Und um am Ende mal wieder kurz auf den PC zurück zu kommen, auch wegen deiner Survival Spielauswahl, The Forest macht halt schon bock wenn man zu 4te in einem Zimmer sitzt, auch als Early und mit den Fehlern die es halt hat. Wobei das soll ja sogar auch in Zukunft für die PS4 kommen. Aber alleine hätte ich dann im Gegensatz dazu auch eher Uncharted oder halt Zelda gespielt, es macht halt als Gruppe Spaß.Und noch zum Urlaub... geht mir genau so... ich hab zwar oft zwischendurch mal 2-3 freie Tage durch Überstunden aber selten viele an einem Stück erst hat man kein Geld für 4 Wochen Japan oder eine Reise durch die USA und danach hat man keine Zeit mehr und auch immer noch nicht genug Geld um mal 4 Wochen zu sagen *piept euch*

Nichts geht über Zelda und Mario aber das ist Nintendo, für mich eh das aller beste liebe und spiele immer noch mit meinem SNES.

Oh ja, Rock Band war auch klasse, das hatte bzw habe ich auf der 360 ist wie damals Singstar auf PS2, wie ich die Spiele gesuchtet habe (???)

Ich bin von PS2 auf PC weil ich kein Geld hatte für die PS3 und ich wegen meiner Schule einen PC brauchte für ein Fach wo wir Hausaufgaben bekamen mit dem 10 Finger System zu schreiben, später zog ich ins Ausland, hab dann in Argentinien gearbeitet, Peru und später dann in Costa Rica, die PS3 hatte mir mein Vater in Panama gekauft und geschenkt, als ich dann zurück nach DE musste wegen Pass Verlängerung wurde bei mir in CR eingebrochen und alles geklaut, ich bin davon ausgegangen wieder zurück zu gehen weshalb ich einen Gaming Laptop kaufte, aber es lohnte nicht mehr dann, jetzt bin ich zurück zur PS4 da mich die PC Spiele langweilen und mir zu teuer sind und mich das mit Valves ständigen Änderungen nervt, ist einfach zu stressig geworden, dann die schlechten Ports und wie man mit PC Spielern oft umgeht, als wären wir nichts wert. Alle meine Nachbarn sind schon lange auf Konsole umgestiegen, somit war für mich Multiplayer nur mit randome Leuten möglich, habe nun die PS4 seit ca. 1 Monat und bin total happy damit.

Vor allem in JRPG ist doch die PlayStation am besten, die ganzen japanischen Spiele gibts doch fast nur auf Konsolen da der japanische Mark PS4 bevorzugt, die Spiele kann man sich bei Amazon importieren lassen, sind aber dann nur englisch und japanisch natürlich.

@Vargblod Ich glaube nicht dass das eine Frage der Zeit ist, schließlich hatte die PS3 Regionlock und sowas wie DRM z.b bei Fifa und anderen Sportspielen mit dem Spielpass den man bei gebraucht spielen extra kaufen musste. Aber im Gegensatz von Valve hat Sony, Nintendo und MS dazu gelernt und diese Regionsperre abgeschafft. Der Pass oder DRM fällt weg da man bei vielen Spielen Gold oder Plus benötigt.

Always On hat man am PC dank Denuvo und andere Kopiergeschützte Sachen, die bei den Konsolen weg fallen, da man sie nicht Raubkopieren kann.

PC Spieler werden genau deswegen ja bestraft und drunter leiden muss der ehrliche Käufer aber so war es ja fast immer.
Bearbeitet von: "Wolferatus" 5. Mai

Ich bin auch von Konsole zu PC gewechselt und geh nicht mehr zurück. Konsole ist zu unflexibel und dann hab zusätzlich zum PC (den ich sowieso immer hatte) noch die Kosten für die Konsole und was es nach sich zieht. Die Preise für die Spiele sind überwiegend hoch. Da ist man ja auf den Wiederverkauf angewiesen.
Steamspiele aus Bundles die ich nicht möchte verkaufe ich. Aber sicher nicht zum Selbstkostenpreis, sondern mehr. Hab sogar n Stammkunde. Das reduziert die eh billigen Preise der Spiele die ich behalte noch mehr, bin auch schon komplett mit Gewinn raus.

Alles relativ und AAA Titel interessieren mich nicht sonderlich.

Blabla Konsole vs. PC. Dem geh ich komplett aus dem Weg: Ich hab beides PS4 vs. Xbox ? Mir egal, ich hab beides
Edit: Da fällt mir noch ein: Ich hab mal Far Cry 4 für den PC gekauft und wurde bitter enttäuscht. Das Spiel wurde eindeutig für die Konsole gemacht.
Bearbeitet von: "bear2" 5. Mai

Wolferatusvor 7 h, 1 m

Vor allem in JRPG ist doch die PlayStation am besten, die ganzen …Vor allem in JRPG ist doch die PlayStation am besten, die ganzen japanischen Spiele gibts doch fast nur auf Konsolen da der japanische Mark PS4 bevorzugt, die Spiele kann man sich bei Amazon importieren lassen, sind aber dann nur englisch und japanisch natürlich.


Genau da passiert ja etwas Interessantes, diese Spiele werden in Japan meist entweder für PS4 und PS3 oder sogar PS4 und Vita veröffentlicht und beginnen langsam auch am PC auf Steam zu erscheinen, dort aber mal wirklich mit meist überteuerten Preisen im Gegensatz zur Konsole. Klar wenn ich jetzt 10 Spiele hätte die ich unbedingt spielen wollen würde, durchaus auch zum nachholen, dann würde ich überlegen ok sind aktuell nur 19 Euro Aufpreis pro Spiel und dann habe ich halt ne PS4, aber ich kam nie auf die Spiele und auch dann würde die PS4 hier nur zusätzlich stehen. Die PS3 war eine Entscheidung für die PS3 und die weiternutzung zu dem Zeitpunkt eines alten PC für zusätzlich auch PC-Games. Hätte damals aber auch nicht beides kaufen können, weiß noch das ich mir die PS3 in meinem ersten Semester-Ferienjob verdient habe und meinen Laptop da hätte ich auch Steine schleppen können

Ist generell eine interesante Diskussion, erinnert mich zwar auch teilweise an die South Park/Game of Thrones/PS4 X1-Folge, aber gar nicht im Negativen, ist echt interessant und kein Fanboygekreische wie in anderen Threads wenn es um Konsolen oder PCs geht, denn alles hat seine Vor- und Nachteile, ausser vielleicht die X1 die braucht ja gar keiner
Aber es liegt wohl dann auch immer ein großer Teil daran was der Umkreis, also die Leute mit denen man spielt machten.
Wir machen es z.B. auch wie 777, wir kaufen ab und zu das Monthlybundle für einen Monat und die Titel mit denen wir dann nichts anfangen können bekommen wir auch (solange nicht FSK 18) relativ einfach und gut im Internet los. Ähnlich auch bei den Bundles wenn im letzten Tier etwas interessantes ist. Da kommt man durchaus billig an gute Spiele. Wobei ich es nicht schaffe dabei noch Gewinn zu machen, aber die Spiele im Monthly bekommt man durchaus gut los, wenn man sie los werden will.

Der SNES und der NES steht bei mir auch im Schrank und wird oft noch raus geholt. Der NES ist schon so durchgespielt das ich das Modul erst 5 mal runterdrücken muss bis es richtig einrastet und ein Kabel mit Knopf angelötet bekommen habe zum ein und aus schalten, denn die Front klappt auch nicht mehr so ganz richtig

Verfasser

Hm, wo verkauft ihr denn die leftovers? Ich werde meine nicht mal bei Ebay los. Die meisten Bundlespiele habe ich schon oder interessieren mich nicht, ich habe fast 5k spiele, kaufe die indiegala bundles mit group buy aber es werden immer schlechtere genommen vor allem überwiegen diese ganzen greenlight spiele. (es sind nicht alle schlecht) Das Monthly kaufe ich nie, weil ich nicht weiss was drin ist und da ich ja schon so viele habe ist das immer so ein risiko. ich kaufe auch extrem selten tier 2 oder 3 bei Humble, Groupees bringt schon länger keine guten mehr, früher waren die be mine immer klasse aber seit diesem jahr nur schrott oft.

Die x1 braucht keiner weil sie keine exklusiven hat fable ist leider geschichte und würde wenn auch für PC wahrscheinlich kommen (fable 2 war ja der einzige der nicht kam). Hatte auch überlegt X1 oder PS4 (hatte die wahl) aber wenn man PC hat braucht man die nicht selbst wenn die preise bei games der hammer sind und zum teil die gold spiele besser ebenfalls besser sind und dann eben die abwärtskompatibilität zu 360 games. habe damals meine 360 hauptsächlich für Rock Band benutzt oder Just Dance, das war mit Kinect richtig klasse, nicht wie der mobile schrott jetzt (naja jedem das seine wohl)

ja die JRPG spiele sind auf PC alle teurer als PS4, liegt aber sicher auch am alter dann, es fehlen aber eben immer noch sehr viele, nioh gibts z.b noch nicht auf pc und wird wahrscheinlich auch nicht kommen, das ist ein spiel das sich auch auf dem pc gut tun würde , damals habe ich mich so auf tales of symphonia gefreut, habe das zwar auf der gamecube aber das war ein spiel das ich auf dem pc auch haben musste, als man tales of zestria preordern konnte gabs ja tos umsonst dazu, leider war der port von beiden games grottenschlecht auf dem pc, sowas macht halt auf dauer viel kaputt. auch atelier spiele (jrpg) sieht auf der ps4 viel besser aus und wurde auf den pc nun geportet aber kommt qualitativ nicht an die ps4 version ran, was unsinn ist, da der pc wenn man mal ehrlich ist mehr leistung und grafik bringen kann als jede konsole. wenn man also was portet dann doch richtig?

pc masterrace hiess es damals ud wäre es auch heute noch ungeschlagen, aber da die entwickler mehr auf konsole fixiert sind weil die eben das geld machen wird der pc vernachlässigt, wie sagte damals CDR? bei Konsole ist und zählt die quantität und am PC ist es eben die qualität die zählt.

ach ja wegen dem fan boy gerede ich finde das immer so lustig wenn sich spieler beschweren das sie keine 60 fps bekommen am pc aber sich mit 30 fps dann bei konsole zufrieden geben (PS4/Slim) mal ehrlich, sieht von euch wirklich einer den unterschied? also ich sehe keinen aber habe gelesen das kann am TV liegen, das der automatisch die framerate fixiert, ich zocke ja beides auf meinem tv. (PC und Konsole) ich sehe den unterschied nicht mal wenn ich diese vergleichsvideos bei youtube sehe wahrscheinlich sind meine augen dafür einfach zu schlecht


bear2vor 1 h, 46 m

Blabla Konsole vs. PC. Dem geh ich komplett aus dem Weg: Ich hab beides …Blabla Konsole vs. PC. Dem geh ich komplett aus dem Weg: Ich hab beides PS4 vs. Xbox ? Mir egal, ich hab beides Edit: Da fällt mir noch ein: Ich hab mal Far Cry 4 für den PC gekauft und wurde bitter enttäuscht. Das Spiel wurde eindeutig für die Konsole gemacht.



Das ist leider nicht nur bei FC4 so sondern mitlerweile bei sehr sehr vielen Spielen. Syberia 3 wurde zwar am PC gemacht, ohne Port quasie aber die Steuerung wurde nicht bearbeitet sondern quasie von den Konsolen einfach übernommen. Die meisten RPG`s sind so optimiert, dass sie auch mit Gamepad besser spielbar sind statt mit Maus und Tastatur. Die zeiten wo man sich die Finger brechen musste beim zocken (Tomb Raider, Mafia usw) sind vorbei
Bearbeitet von: "Wolferatus" 5. Mai

Wolferatusvor 1 h, 3 m

Hm, wo verkauft ihr denn die leftovers? Ich werde meine nicht mal bei Ebay …Hm, wo verkauft ihr denn die leftovers? Ich werde meine nicht mal bei Ebay los.


Hab's ne ganze Zeit bei G2A gemacht - dann wurden mir die neuen VK Bedingungen zu umständlich.
Spiele die bei solch Portalen keinen guten Schnitt machen oder zu viel Konkurrenz haben, bundle ich selbst und verkauf das Bundle in eBay.

Mach da meist 10 der Billigbundlespiele rein, oft thematisch (z.B. Adventures oder Sammelkartenspiele oder nur Sehr Positiv gelistete Spiele oder oder oder).
So'n IndieGala Spiel kostet mich im Einkauf 9 Cent - beim Verkauf stell ich dann für 1,99€ das Bundle ein (also 10er Pack) bis 4,99€ - je nach was ich denke die Wertigkeit vom Spiel ist. Manche Spiele kommen ja auch von HB oder BS da kostet ein Spiel schon grundsätzlich mehr im Einkauf.
Ich kauf jetzt aber nicht nur zum verkaufen, hat n Bundle nix was ich will dann kauf ich auch das Bundle nicht... manchmal kauf ich's nichtmal wenn es was hat was ich will.

Sehr interessante Diskussion, bin vor kurzem auch von der Konsole (angefangen mit dem snes) auf den pc umgestiegen. Und bin super Happy darüber hab alleine für 70 € mehr Games gekauft die ich zocken will als ich das für meine ps4 hätte ausgeben können (Humble etc.) Aber bin da auch noch am rum fischen da es wirklich ne eigene Welt für sich ist . Habe auch noch massig Games von Bundles übrig (inkl. Monthlys) und wüsste grade auch nicht wo ich die am besten los werden soll, deswegen als weiter mit dem Gespräch .

Mal zum Thema, wie sieht das jetzt mit gifts aus den Staaten oder zb. Aus Österreich aus ? Zb. Dead rising ist ja aus dem deutschen steam store nicht zu bekommen, hätte es aber so verstanden das wenn mir das jemand aus dem Ausland schenkt es kein Problem geben sollte. Geht dann diese Möglichkeit auch nicht mehr ?

Verfasser

Suertevor 5 h, 57 m

Mal zum Thema, wie sieht das jetzt mit gifts aus den Staaten oder zb. Aus …Mal zum Thema, wie sieht das jetzt mit gifts aus den Staaten oder zb. Aus Österreich aus ? Zb. Dead rising ist ja aus dem deutschen steam store nicht zu bekommen, hätte es aber so verstanden das wenn mir das jemand aus dem Ausland schenkt es kein Problem geben sollte. Geht dann diese Möglichkeit auch nicht mehr ?


ich denke Österreich und USA sollten gehen solange das Spiel nicht Geolocked ist wie Wolfenstein von Bethesda z.B die Preise sind ja identisch fast. (Dollar schenkt sich ja nicht mehr viel zum Euro)

Ich bin auch der Meinung die Änderung wurde daher gemacht, das die bisherige Sperre mit VPN umgangen wurde. Dies geht nun nicht mehr, da Steam nach dem Store wohl ausgeht in dem man gekauft hat und der damals vor ca. 1-2 Jahren automatisch angebunden wurde.

Die Games im Inventar werde ich wohl noch nutzen können ?!

Verfasser

robox82vor 29 m

Die Games im Inventar werde ich wohl noch nutzen können ?!



für dich ja, du kannst sie auch an deine freunde schicken aber die können nicht mehr gelagert werden im inventar wie vorher, man kann sie also nur noch leute "schenken" die die spiele noch nicht haben und zukünftige spiele können nur noch direkt versendet werden.

Danke für die schnelle Antwort.

Danke für die schnelle Antwort.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Wieso kann ich keine Deals Posten56
    2. *ACHTUNG* GOPRO FÄLSCHUNG BEI www.tomtop.com1013
    3. Neues Smartphone auf BF warten.33
    4. Amazon Cyber Monday Kindle Paperwhite55

    Weitere Diskussionen