Anfallende Kosten beim Roaming außerhalb der EU durch VoLTE (Drillisch)

5
eingestellt am 27. Sep
Hallo,

wenn ich mir die Trustpilot-Bewertungen von Drillischmarken anschaue, scheint es immer noch das Problem zu geben, dass bei aktivem VoLTE im Roaming für den Nutzer Kosten anfallen auch wenn Mobile Daten im Handy deaktiviert sind (z.B. in der Schweiz).

Ist die einzige Möglichkeit keine Kosten im Nicht-EU-Roaming zu erzugen Datenverbindungen + explizit nochmal die VoLTE Funktion zu kappen?

Fallen dann wirklich keine Kosten an? Oder hilft hier tatsächlich nur der komplette Flugmodus?

Danke euch!
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

5 Kommentare
LTE muss komplett deaktiviert werden. Also max 3G zulassen.
Korrekt. Selbst mit ohne VoLTe fallen im LTE Kosten an. Habe in den Staaten über 3 Wochen verschiedene Einstellungen ausprobiert. Interessant war dass bei originalem LTE weniger Daten angefallen sind als bei Drillisch. Drillisch hat immer wieder nur die gleiche Anleitung geschickt mit VoLTE aus machen. Letztlich haben die aber die Kosten alle gutgeschrieben. O2 hat die Kosten erst garnicht berechnet.
Vorredner:
Drillisch hat uns die Kosten nach Widerspruch gegen die Rechnung "aus Kulanz" erstattet.

Ich persönlich finde aber, dass hier echt was falsch am System ist. Entweder ist Datenroaming aus (dann sollten gar keine Verbindung aufgebaut werden --> Handyhersteller an den Pranger!) oder die Telekommunikationsfirmen berechnen solche meist täglich einmalig auftretenden Verbindungen gar nicht erst (Telkos an den Pranger!).

Ich mein, wir können auf den Mond fliegen, aber sowas kriegt man nicht hin
Naja, gut... Indien kann derzeit nicht auf den Mond fliegen und Deutschland... wann waren die dort?
Drillisch
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen