Anfrage bei Ebay Kleinanzeigen auf Englisch, euer Gefühl?

Heyho,

ich versuche zur Zeit meine DSLR-Ausrüstung loszuwerden, u.a. auf Ebay Kleinanzeigen. Jetzt habe ich eine Anfrage eines gewissen Shaoor Quereshi, der mir diese Ausrüstung abkaufen möchte.

"hello. I am interested in everything except 15 85 lens ?? is this possible?? I shall come this sunday ?? what be the final prize?"

Eine Handynummer ist auch angegeben.
Würdet ihr darauf reagieren oder es lieber lassen? Es würde mich gut passen, da ich einen anderen Interessenten nur für das genannten Objektiv hätte, aber ich bin noch skeptisch, was ich von dieser Anfrage halten soll?
Hat da jemand von euch Erfahrungen mit?

Beliebteste Kommentare

Wie ängstlich hier die Leute sind: " bringt noch ein paar Jungs mit, und am Ende nehmen die dir die Ausrüstung ab", falsche Geldscheine..

Ich könnte mich kringelich lachen. Ich seh absolut kein Problem. Und nur weil jemand englisch spricht, wüsste ich jetzt nicht warum er/sie krimineller sein soll als jemand der nicht englisch spricht.

Oh man ja bei mir kam letztens auch ein Englisch sprechender Mensch vorbei der auch noch dunkelhäutig war. Uhhhhh außer das er danach nochmal handeln wollte, und die Ware sehr genau geprüft hat, war er freundlich, höflich und sogar pünktlich.


Und morgen geht ein Paket nach Belgien zu jemanden der auch den Google Übersetzer genutzt hat.


Im Gegensatz dazu wollte mich schon eine deutsche mit Kindern übers Ohr hauen.

Wenn ihr Angst vor Käufern habt, lasst es lieber mit dem verkaufen oder nutzt eBay. Da kommt selten einer vorbei


Sie Chinesen bei alibaba die ich immer anschreibe, zeigen die Mails bestimmt auch erstmal im ganzen Laden rum und lachen sich halb tot wenn ich da mein bestes Englisch raus hole



Nur weil jemand englisch schreibt, muss er kein Engländer sein...


Zudem würde er vorbeikommen, also nix PayPal und Versand ins Ausland...

31 Kommentare

Lieber im DSLR-Forum versuchen zu verkaufen.

Von solchen Anfragen halte ich persönlich nicht viel, lieber noch ein wenig warten und gedulden.

Niemals an Englische Käufer verkaufen, gibt genug Berichte über Betrüger im Netz.



Nur weil jemand englisch schreibt, muss er kein Engländer sein...


Zudem würde er vorbeikommen, also nix PayPal und Versand ins Ausland...

wo liegt das problem? er will vorbei kommen also ist doch egal ob er englisch spricht oder was auch immer. paypal ist ein no go, aber so kannst du ruhig darauf reagieren.

Wenn er vorbeikommt würde ich es machen!

Also mit dem Englisch habe ich prinzipiell kein Problem, ich hätte aber z.B. Bedenken, ob die Geldscheine, die ich erhalte, echt sind. Nur weil jemand kein Deutsch spricht ist, ist er ja kein schlechter Mensch, aber ganz wohl ist mir bei der Sache nicht.




Wäre ein "habe Interesse wollen kommen vorbei was letzter Preis" besser?


Falsche Geldscheine kannst du logischerweise von jedem erhalten...

Da er ja vorbeikommen will, sehe ich kein Problem

Man kann sich mit demjenigen ja bei der Bank treffen und die Scheine direkt einzahlen - dann weiß man Bescheid, ob die in Ordnung sind.

Der kommt persönlich vorbei, bringt noch ein paar Jungs mit, und am Ende nehmen die dir die Ausrüstung ab ohne dafür zu bezahlen. Ich würde es lassen.

Ganz abgesehen davon, dass ich nicht irgendwelchen Unbekannten Tür und Tor öffne.



Ne, solche Leute ignoriere ich eh direkt.


Aber gut, ich probiere es mal. Wenn es mir dubios vorkommt, kann ich ja immer noch abbrechen.

und gleich seinen Namen hier veröffentlichen muss sein?

die meisten verkäufer sind wohl schlimmer als die Käufer



Kannst den Namen ja googlen, da findest du zwei Personen aus Pakistan. Die werden es wohl nicht sein.

Kommt es dir nicht komisch vor, dass einer nur das Objektiv will und einer alles außer eben dieses Objektiv? Zufall?



Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

Wenn ich eine Anfrage sende, um etwas zu kaufen, möchte ich auch nicht, dass der Verkäufer meinen Namen gleich in irgendeinem Forum postet?

Datenschutz ein Fremdwort?

Wie ängstlich hier die Leute sind: " bringt noch ein paar Jungs mit, und am Ende nehmen die dir die Ausrüstung ab", falsche Geldscheine..

Ich könnte mich kringelich lachen. Ich seh absolut kein Problem. Und nur weil jemand englisch spricht, wüsste ich jetzt nicht warum er/sie krimineller sein soll als jemand der nicht englisch spricht.

Lass ihn ruhig vorbeikommen, kannst mir ja schon einmal die Adresse deines Krankenhauses mitteilen, würde dich dann besuchen kommen um dir gute Besserung zu wünschen...

Oh man ja bei mir kam letztens auch ein Englisch sprechender Mensch vorbei der auch noch dunkelhäutig war. Uhhhhh außer das er danach nochmal handeln wollte, und die Ware sehr genau geprüft hat, war er freundlich, höflich und sogar pünktlich.


Und morgen geht ein Paket nach Belgien zu jemanden der auch den Google Übersetzer genutzt hat.


Im Gegensatz dazu wollte mich schon eine deutsche mit Kindern übers Ohr hauen.

Wenn ihr Angst vor Käufern habt, lasst es lieber mit dem verkaufen oder nutzt eBay. Da kommt selten einer vorbei


Sie Chinesen bei alibaba die ich immer anschreibe, zeigen die Mails bestimmt auch erstmal im ganzen Laden rum und lachen sich halb tot wenn ich da mein bestes Englisch raus hole

oh nein, jemand der kein Deutsch spricht und auch keinen deutschen Namen hat... im besten Fall ist es ein Betrugsversuch, und im schlimmsten ein Raubüberfall?


Immer diese Vorurteile, ekelhaft...


kannst dich ja auch mit Käufern vor deiner Haustür treffen

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Krokojagd 20164171
    2. IKEA Adventskalender22
    3. Krokojagd1313
    4. (Erfahrungen) "Club der Produkttester"32106

    Weitere Diskussionen