Angabe Krankenkassen Prämie bei Steuererklärung Pflicht?

Die KKen melden ja Prämienzahlungen automatisiert ans Finanzamt (gesetzlich verpflichtet).

Sollte man nun hingehen und die Prämie bei der Steuererklärung auflisten?

Und in welches Feld kommt die Angabe darüber (WISO Software)?

8 Kommentare

kürzt das Finanzamt nicht automatisch ?
ist nämlich gar nicht so einfach, sich an alle Zahlungen zu erinnern ?
Bei Rückzahlung/Bonusprogramm/Kostenübernahmen kann ja mal schnell was durchrutschen.
Als freiwilliges Mitgllied bekommt man jedenfalls jedes Jahr eine Bescheinigung zugeschickt....ich hab das noch nie nachgerechnet, wie sich die Summe zusammensetzt

Wird automatisch gemeldet und auch vom FA abgezogen.

Hatte es letztes Jahr vergessen und bei der Kontrolle dann festgestellt.

Eintrag WISO Software:
Allgemeine Ausgaben ->
Versicherungen und Alterversorgung ->
Gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherungen ->
Arbeitnehmer (mit Ausnahme der Selbstzahler) ->
Von den Kranken- und Pflegeversicherungen erstattete Beiträge zu diesen Beiträgen <- da eintragen





achso: wenn Du es selber machen willst, einfach die vom Arbeitgeber bescheinigte Summe um die Beträge reduzieren, die Du von der Kasse zurückerhalten hast

also wenn das Finanzamt automatisch einen Abzug vornimmt braucht man nicht das explizit selbst angeben?

Thomeck

Wird automatisch gemeldet und auch vom FA abgezogen.Hatte es letztes Jahr vergessen und bei der Kontrolle dann festgestellt.Eintrag WISO Software:Allgemeine Ausgaben ->Versicherungen und Alterversorgung ->Gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherungen ->Arbeitnehmer (mit Ausnahme der Selbstzahler) ->Von den Kranken- und Pflegeversicherungen erstattete Beiträge zu diesen Beiträgen <- da eintragen

sortwarof

also wenn das Finanzamt automatisch einen Abzug vornimmt braucht man nicht das explizit selbst angeben?



Wie gesagt, letztes Jahr habe ich es nicht angegeben, aber abgezogen bekommen.

Wenn Du es sowieso mit WISO machst, hast Du eine genaue Angabe der Steuerrückzahlung (bei mir nach Angabe, hat es auf den Cent gestimmt).

Wenn Du hoffst das die Krankenkasse irgendwas nicht angegeben hat und Du somit "mehr" zurück bekommst, dann ist es Dir überlassen (Fr. Schwarzer und Hr. Hoeneß haben das auch nicht so eng gesehen).

wenn man da selber Korrekturen vornimmt, muss man das auch nachhalten.
Problem ist ja, wann man eine Rückzahlung erhalten hat.
Ich glaube, was vor dem 15. Januar an die Kasse gezahlt oder von ihr erstattet wurde, zählt noch zum alten Jahr.
Also wenn man aus dem Bonusprogramm oder aufgrund einer privatärztl. Rechnung für 2013 Geld nach dem 15.01.2014 zurück bekommen hat, zählt das dann erst ins Jahr 2014.



Thomeck, wie oben schon steht kann man unwillkürlich falsche Angaben machen. Von daher lass ichs einfach so wie es ist, sprich das Finanzamt zieht es von selbst ab, bevor ich da irgendein Fehler mach...

Pussy

wenn man da selber Korrekturen vornimmt, muss man das auch nachhalten.Problem ist ja, wann man eine Rückzahlung erhalten hat.Ich glaube, was vor dem 15. Januar an die Kasse gezahlt oder von ihr erstattet wurde, zählt noch zum alten Jahr.Also wenn man aus dem Bonusprogramm oder aufgrund einer privatärztl. Rechnung für 2013 Geld nach dem 15.01.2014 zurück bekommen hat, zählt das dann erst ins Jahr 2014.


So ganz richtig glaubst du dabei leider nicht. Ist in Paragraph 11 des Einkommensteuergesetzes aber beschrieben. Der entschiedene Punkt sind nicht die Tage (10 sind meines Wissens nach "kurze Zeit") sondern eine regelmässige Zahlung, das ist bei einer jährlich einmaligen eher nicht der Fall.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Krokojagd11
    2. Krokojagd 20162131
    3. Rentier 2.01314
    4. Shiggy Angebot 4x Lenovo ThinkPad T420s Intel i5 2,5Ghz 4Gb 240GB SSD (A-Wa…22

    Weitere Diskussionen