Angebotserstellung Auto Reparatur kosten - Zulässig?

69
eingestellt am 29. Jan 2021
Ich war vor 2 Wochen beim lokalen Audi Händler weil meine Motorkontrollleuchte leuchtete u. der A3 nur noch im Notbetrieb lief. Dabei hat der Händler zur Angebotserstellung den Fehlerspeicher ausgelesen und mir eine Rechnung von fast 1500 Euro präsentiert weil AGR defekt.

Wie bei vielen vom Abgasskandal betroffenen ... Da die Softwareumstellung 28 Monate her ist, wird auch keine „Kulanz“ gewährt, die nur binnen 24 Monate greift. Besonders ärgerlich, da ich letztes Jahr sehr wenig gefahren bin auf Grund von HomeOffice lockdown etc. Sonst wäre es früher aufgetaucht. Das der Defekt des AGR auf Grund der höheren Beaufschlagung durch die Software Umstellung kommt, hat man auch beim Audi Händler so gesehen. Den Zusammenhang also nicht geleugnet ...

Ich habe es nicht machen lassen und mich natürlich sehr geärgert und würde deshalb auch nicht 1€ bei dem Audi Händler mehr lassen.

Jetzt kam eine Rechnung von ~ 30€ für das Fehler auslesen was mich noch viel wütender gemacht habt.

1. Seht ihr eine Chance das Audi doch noch etwas übernimmt?
2. Dürfen die die Rechnung schicken u. einfordern, ohne das ich die Leistung direkt bestellt habe? Angebote werden schließlich viele gestellt und es ist in meiner Branche unüblich dafür etwas zu verlangen.
Zusätzliche Info
Sonstiges
Beste Kommentare
69 Kommentare
Dein Kommentar