angedachter Pedelec Kauf (28" eTrekkingrad)

wäre hauptsächlich für die tägliche Fahrt zur Arbeit 14km (einfache Strecke) gedacht. Bin da nicht ganz up to date in Sachen E-Bikes. Daher wollt ich hier mal Rat holen.

Momentan hab ich ein 28" Kettler Alu-Trekkingbike mit dem ich durchschnittlich 45 Minuten für die 14 km (Flachland) brauche. Auf Dauer ist es ziemlich ermüdend und mit einem E-Bike könnte ich auch in der Freizeit einiges anfangen. Hatte überlegt ob es nicht doch ein Roller sein sollte, doch dann würde mir der sportliche Faktor komplett wegfallen.

Das deutliche mehr an Gewicht dank Akku und Motor bei nem Pedelec ist mir aber nicht ganz lieb. Da ich Heimfahrten von der Arbeit aus gerne komplett per Muskelkraft bewältigen möchte.

Die Anschaffungskosten sind aber der wichtigste Faktor wieso ich noch kein Pedelec habe. Neue Halbwegs anständige Pedelecs starten wohl bei 1500€? es sollte in jedem Fall (unplattbare) Marathon Plus Reifen haben. evtl. findet sich ja ein neuwertiges gebrauchtes bei ebay Kleinanzeigen..nur besteht da das Risiko hinterher ein neuen Akku für teures Geld kaufen zu müssen....

m, 175 cm, 75 kg

.
- sortwarof

.
- sortwarof

5 Kommentare

Ein paar Details mehr musst du schon noch angeben.
Was für ein E-Bike möchtest du? eMTB, eKlappfahrrad, eTrekki oder doch lieber ein eDahmenrad?
Was ist deine Preisgrenze?
Wärst du bereit nen eBike zu kaufen und die Marathon Plus Reifen nachträglich zu kaufen und zu montieren, da sie ja ein "muss" bei dir sind?

Sorry, aber die Anfrage hört sich für mich so an: "Ich brauche nen eBike, hab keine Lust selber eins rauszusuchen und mich zu informieren, also sucht ihr mal etwas passendes für mich. Nach Möglichkeit über eBay-Kleinanzeigen, gleich um die Ecke bei mir. Wenn ihr schon mal dabei seit - ihr könnte das Bike auch gleich abholen und mir an die Haustür bringen."

"Das deutliche mehr an Gewicht dank Akku und Motor bei nem Pedelec ist mir aber nicht ganz lieb. Da ich Heimfahrten von der Arbeit aus gerne komplett per Muskelkraft bewältigen möchte."
Was denn nun? Möchtest du ein eBike oder nicht? Soweit ich weis kann man den Motor abschalten und sich rein mit Muskelkraft bewegen - der Motor und sein Gewicht sind dann trotzdem noch vorhanden. Zudem unterstützt und erleichtert der Motor die Fahrt ja nur, in die Pedale musst du schon noch selber treten.

Unser Ebike-Händler bietet eine Art Firmenleasing an, gerade wenn es für den Weg zur Arbeit gedacht ist, wäre das ne Überlegung wert.

es sollte ein 28" eTrekki sein, hab ich vergessen zu erwähnen. Preisgrenze, naja 2000€ für ein neues wäre das absolute Maximum. Ich könnte mir aber auch ganz gut ein gebrauchtes mir vorstellen. Wäre da wie gesagt nicht das Risiko eines schlapp machenden Akkus. Diese kosten wohl ~ 500€ aufwärts. die Marathon Plus Bereifung sollte schon vorhanden sein, doch zur Not nehm ich auch eine andere Bereifung. Ob Vorder, Mittel oder Heckmotor bin ich nicht ganz schlüssig. Mehr Sinn macht mir der Mittelmotor. Andere Punkte fallen mir nicht ein.

Die Reifen kannst mit etwas handwerklichen Geschick seober auswechseln oder beim Fahrradhändler wechseln lassen

5 Jahre dabei, 2 Deals aber knapp 100 Fragen....., den Rest denke ich mir oO

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Lieferando - 5€ Gutschein mit 10MBW23
    2. Welche Prepaid Karten sind aktuell noch PSN tauglich?1935
    3. Nivea und Parabene11
    4. Wo Cashback für Ebay Goldmünzenkauf911

    Weitere Diskussionen