Anlage in ETF - welches Depot?

29
eingestellt am 30. Okt 2019
Hallo Leute,

kurze Frage an Leute die Erfahrung haben mit der Anlage in Sparpläne.
Möchte in mehrere Sparpläne investieren und sie mittel- und langfristig anlegen.
Summe sollte im Monat knapp 200€ betragen und soll auf 2-4 Sparpläne aufgeteilt werden.

Habt ihr mir ein Tipp bei welcher Bank ich das kostengünstig machen könnte ?

Vielen Dank euch im vorraus.
Zusätzliche Info

Gruppen

29 Kommentare
Kommt ganz auf den ETF an, viele Banken bieten kostenlose ETF Sparpläne für bestimmte ETF´s an. Kann man also pauschal nicht sagen
Habe bei der DKB kostenlose Sparpläne laufen und bin sehr zufrieden 💪
Flatex bietet auch sehr viele kostenlose Pläne an. Bin seit Jahren zufrieden. Ne Freundin nutzt DKB und hatte auch noch keine negativen Erfahrungen damit gemacht. Bei Sparplänen kommt es aber am Ende wirklich darauf an welche ETF kostenlos angeboten werden.
200€ für 2 bis 4 Sparpläne?

Such dir lieber nur einen raus und bespare den mit 200€
Wenn du durch Gehaltsteigerungen bald 400€, 600€, 800€ übrig hast, jeweils für 200€ noch einen dazu nehmen.

Ich bespare mit 750€ nur 3 Stück = 3 x 250 € / Monat
Ich würd dazu nicht direkt mydealz als quelle nehmen. Lies dich in das Thema noch etwas ein. Und bei 200 Euro reicht im Grunde ein Etf auf den MSCI ACWI oder zwei ETFs im 70/30 Verhältnis auf MSCI World und EM. Das Depot ist in der Klasse auch nahezu egal. Schau mal auf justetf.com welche ETFs für dich in Frage kommen und prüf wo du deine Auswahl kostengünstig besparen kannst.
200€ bei der Flatex mitnehmen:
mydealz.de/dea…659

Sonst andere gute Empfehlungen:
flatex.de
dkb.de
onvista.de

Der theoretisch günstigste - traderepublic.de - aber halt "startup" mit allen Vor und Nachteilen
DE-Giro wäre die #2 hat aber einen riesen Nachteil, dass hier nicht die Abgeltungssteuer automatisch geleistet wird und deswegen viel manueller Aufwand vonstatten geht, wodurch sich die Ersparnis (mMn) nicht lohnt


Die Gebühren unterscheiden sich bei allen dann wirklich nur noch im recht kleinen Maße, da gehts dann fast um persönliche Vorzüge/Präferenzen
Bearbeitet von: "admin" 30. Okt 2019
admin30.10.2019 15:53

200€ bei der Flatex m …200€ bei der Flatex mitnehmen:https://www.mydealz.de/deals/flatex-depot-200-cashback-neukunden-effektiv-124-144565Sonst andere gute Empfehlungen:www.flatex.dewww.dkb.dewww.onvista.deDer theoretisch günstigste - www.traderepublic.de - aber halt "startup" mit allen Vor und NachteilenDE-Giro wäre die #2 hat aber einen riesen Nachteil, dass hier nicht die Abgeltungssteuer automatisch geleistet wird und deswegen viel manueller Aufwand vonstatten geht, wodurch sich die Ersparnis (mMn) nicht lohntDie Gebühren unterscheiden sich bei allen dann wirklich nur noch im recht kleinen Maße, da gehts dann fast um persönliche Vorzüge/Präferenzen


onvista kostet mittlerweile auch 1€ und optisch ist das Depot echt nicht ansprechend. Flatex hat die Negativzinsen, was auch nicht grade Top ist.

Würde da eher zu MaxBlue, DKB, Comdirect, Consors schauen
Kloeffer130.10.2019 15:55

onvista kostet mittlerweile auch 1€ und optisch ist das Depot echt nicht a …onvista kostet mittlerweile auch 1€ und optisch ist das Depot echt nicht ansprechend. Flatex hat die Negativzinsen, was auch nicht grade Top ist. Würde da eher zu MaxBlue, DKB, Comdirect, Consors schauen


DIe Negativzinsen kann man problemlos mit Dauerauftrag umgehen.
Aber mit comdirect.de und Consors sind noch 2 weitere gute Alternativen dabei. Comdirect macht keinen Sinn mehr, allerdings wenn es um größere Käufe geht.
Kloeffer130.10.2019 15:53

Ich würd dazu nicht direkt mydealz als quelle nehmen. Lies dich in das …Ich würd dazu nicht direkt mydealz als quelle nehmen. Lies dich in das Thema noch etwas ein. Und bei 200 Euro reicht im Grunde ein Etf auf den MSCI ACWI oder zwei ETFs im 70/30 Verhältnis auf MSCI World und EM. Das Depot ist in der Klasse auch nahezu egal. Schau mal auf justetf.com welche ETFs für dich in Frage kommen und prüf wo du deine Auswahl kostengünstig besparen kannst.


Gut erklärt, mit der 70/30 Variante hab ich auch angefangen.
Macht das Sinn, zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt einzusteigen? Was ist hier eine realistische Zeitspanne, das Portfolio zu halten, also Anlagezeitraum?
Bearbeitet von: "han-si" 30. Okt 2019
admin30.10.2019 15:58

DIe Negativzinsen kann man problemlos mit Dauerauftrag umgehen.Aber mit …DIe Negativzinsen kann man problemlos mit Dauerauftrag umgehen.Aber mit www.comdirect.de und Consors sind noch 2 weitere gute Alternativen dabei. Comdirect macht keinen Sinn mehr, allerdings wenn es um größere Käufe geht.


Dauerauftrag? Meine Sparpläne werden direkt vom Girokonto abgebucht oder meinst du alle Zahlungen ausschüttender Fonds direkt vom Flatexkonto automatisch auszahlen lassen?
Gewünschte ETF´s raussuchen und dann hier eingeben:
justetf.com/de/…ich
admin30.10.2019 15:58

DIe Negativzinsen kann man problemlos mit Dauerauftrag umgehen.Aber mit …DIe Negativzinsen kann man problemlos mit Dauerauftrag umgehen.Aber mit www.comdirect.de und Consors sind noch 2 weitere gute Alternativen dabei. Comdirect macht keinen Sinn mehr, allerdings wenn es um größere Käufe geht.


Mir gings vor allem wie @Kaiii um mögliche Ausschüttungen, welche ich nicht so schön automatisch ausgleichen kann, oder zieht Flatex bei 200€ Sparsumme und 4,9€ Kontostand dann einfach nur 195,1€ vom Girokonto ein? Dann wärs fast vernachlässigbar
Kaiii30.10.2019 16:04

Dauerauftrag? Meine Sparpläne werden direkt vom Girokonto abgebucht oder …Dauerauftrag? Meine Sparpläne werden direkt vom Girokonto abgebucht oder meinst du alle Zahlungen ausschüttender Fonds direkt vom Flatexkonto automatisch auszahlen lassen?


Dauerauftrag über den Betrag aufs Flatex Konto um den Negativzins zu umgehen
Kloeffer130.10.2019 16:07

Mir gings vor allem wie @Kaiii um mögliche Ausschüttungen, welche ich n …Mir gings vor allem wie @Kaiii um mögliche Ausschüttungen, welche ich nicht so schön automatisch ausgleichen kann, oder zieht Flatex bei 200€ Sparsumme und 4,9€ Kontostand dann einfach nur 195,1€ vom Girokonto ein? Dann wärs fast vernachlässigbar


Es wird bei mir sie volle Sparsumme vom Konto eingezogen. Auszahlung leider manuell
Kaiii30.10.2019 16:09

Es wird bei mir sie volle Sparsumme vom Konto eingezogen. Auszahlung …Es wird bei mir sie volle Sparsumme vom Konto eingezogen. Auszahlung leider manuell


Achso, ja am besten thesaurieren bei mittel-langfristigen Anlagehorizont
Bearbeitet von: "admin" 30. Okt 2019
Keine Investmentempfehlung, aber guck dir mal die hier an:
iShares Core MSCI World UCITS ETF - ISIN IE00B4L5Y983 / WKN A0RPWH als thesauriende Variante (0,2% Gebühren)
oder
iShares MSCI World UCITS ETF Inc - ISIN IE00B0M62Q58 / WKN A0HGV0 als Dividenden ausschüttende Variante (0,5% Gebühren)
Hinter iShares steht Blackrock einer der größten Fondsanbieter der Welt.
han-si30.10.2019 16:02

Macht das Sinn, zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt einzusteigen? Was ist …Macht das Sinn, zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt einzusteigen? Was ist hier eine realistische Zeitspanne, das Portfolio zu halten, also Anlagezeitraum?


Meiner Meinung nach macht es immer Sinn einzusteigen, kommt halt nur drauf an, in welchen ETF du investierst.
admin30.10.2019 15:53

200€ bei der Flatex m …200€ bei der Flatex mitnehmen:https://www.mydealz.de/deals/flatex-depot-200-cashback-neukunden-effektiv-124-144565



Spannend, ich komme bei dem Link hier aus: "Teufel Concept E 300 "5.1-Set" für 220 euro"
xmetal30.10.2019 16:55

Spannend, ich komme bei dem Link hier aus: "Teufel Concept E 300 "5.1-Set" …Spannend, ich komme bei dem Link hier aus: "Teufel Concept E 300 "5.1-Set" für 220 euro"


Jo ich auch
pasmydeal30.10.2019 15:50

200€ für 2 bis 4 Sparpläne?Such dir lieber nur einen raus und bespare den m …200€ für 2 bis 4 Sparpläne?Such dir lieber nur einen raus und bespare den mit 200€Wenn du durch Gehaltsteigerungen bald 400€, 600€, 800€ übrig hast, jeweils für 200€ noch einen dazu nehmen.Ich bespare mit 750€ nur 3 Stück = 3 x 250 € / Monat



und was spricht dagegen 200 euro auf mehrere Aufzuteilen?
einfach mal bei de.extraetf.com/ anmelden und in den Musterportfolios stöbern gehen - dort gibt es auch die Möglichkeit die entsprechenden Banken (fr die Sparpläne) dann anzeigen zu lassen
SirUseless30.10.2019 17:17

und was spricht dagegen 200 euro auf mehrere Aufzuteilen?


Gebühren, rebalancing Aufwand z.B. was erwartet man mehr von 4 vs 1 ETF?
pasmydeal30.10.2019 15:50

200€ für 2 bis 4 Sparpläne?Such dir lieber nur einen raus und bespare den m …200€ für 2 bis 4 Sparpläne?Such dir lieber nur einen raus und bespare den mit 200€Wenn du durch Gehaltsteigerungen bald 400€, 600€, 800€ übrig hast, jeweils für 200€ noch einen dazu nehmen.Ich bespare mit 750€ nur 3 Stück = 3 x 250 € / Monat


Hab ne höhere Sparrate und investiere nur einen ETF... keep ist simple
Bearbeitet von: "Nils0990" 31. Okt 2019
admin30.10.2019 16:10

Achso, ja am besten thesaurieren bei mittel-langfristigen Anlagehorizont



Thesaurierend ist halt mittlerweile steuerlich etwas aufwendiger. Meine ETFs haben damals auch auf ausschüttend umgestellt. Wenn man das Geld wieder anlegen will, muss man halt einfach einmal die Sparrate raufsetzen, um weitere Kaufkosten zu vermeiden.
Dendrik30.10.2019 22:46

Thesaurierend ist halt mittlerweile steuerlich etwas aufwendiger. Meine …Thesaurierend ist halt mittlerweile steuerlich etwas aufwendiger. Meine ETFs haben damals auch auf ausschüttend umgestellt. Wenn man das Geld wieder anlegen will, muss man halt einfach einmal die Sparrate raufsetzen, um weitere Kaufkosten zu vermeiden.


Naja, wenn Du keine Steuererklärung machst, dann ist es aufwendig, wenn Du sowieso eine machst, ist es ein Feld
admin31.10.2019 11:44

Naja, wenn Du keine Steuererklärung machst, dann ist es aufwendig, wenn Du …Naja, wenn Du keine Steuererklärung machst, dann ist es aufwendig, wenn Du sowieso eine machst, ist es ein Feld


Ich meinte eher die ETFs, die im Ausland aufgelegt wurden, bzgl. der Vermeidung der Doppelbesteuerung beim Verkauf.
han-si30.10.2019 16:02

Macht das Sinn, zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt einzusteigen? Was ist …Macht das Sinn, zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt einzusteigen? Was ist hier eine realistische Zeitspanne, das Portfolio zu halten, also Anlagezeitraum?


Es gibt keinen richtigen oder falschen Zeitpunkt für langfristige Anlagen. Als ich vor zwei Jahren mich damit beschäftigt habe, hieß es auch schon die ganze Zeit "Trump, Handelskrieg und Brexit". Auf einen vernünftigen Horizont von mindestens 5, besser 10 Jahren und so geringen Sparraten macht nur eine Sache keinen Sinn: mit dem Anfangen warten.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler