Anrecht auf Abfindung bei fristloser Kündigung?

40
eingestellt am 17. Jul 2017
Vorab: Es geht hier nicht um mich sondern um einen guten Bekannten. Ihm wurde nach über 5jähriger Anstellung fristlos gekündigt (genaue Umstände sind mir nicht bekannt). Hat er Anrecht auf eine Abfindung oder macht es Sinn diese einzuklagen?
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
"(genaue Umstände sind mir nicht bekannt)"

Und trotzdem fragst du lieber hier nach, anstatt dich bei deinem guten Bekannten erstmal darüber zu informieren? Kurzum: Abgesehen davon, dass hier keine Rechtsberatung erfolgen sollte, kann dir wohl keiner ohne eine genauere Auskunft wirklich sinnvolle Tipps geben.
Wie der Jurist so schön sagt - "Kommt drauf an"
Finger weg von der Tochter des Chefs
Du wirst jetzt extrem überrascht sein: Es könnte von den Ursachen für die Sonderkündigung abhängen.
40 Kommentare
"(genaue Umstände sind mir nicht bekannt)"

Und trotzdem fragst du lieber hier nach, anstatt dich bei deinem guten Bekannten erstmal darüber zu informieren? Kurzum: Abgesehen davon, dass hier keine Rechtsberatung erfolgen sollte, kann dir wohl keiner ohne eine genauere Auskunft wirklich sinnvolle Tipps geben.
Wie der Jurist so schön sagt - "Kommt drauf an"
Finger weg von der Tochter des Chefs
Du wirst jetzt extrem überrascht sein: Es könnte von den Ursachen für die Sonderkündigung abhängen.
Fristlos?
Dann gibt es sicher triftige Gründe. Und diese führen dazu, dass er natürlich kein Anrecht auf Abfindung hat.

BTW: Wie lustig diese "Ich frage nicht für mich, es geht um einen Bekannten"-Threads doch immer sind
Kein Gras während der Arbeitszeit, sollte klar sein, oder?
Wenn es wirklich um einen "guten Bekannten" geht verhalte dich auch wie einer und schick ihn zu nem Anwalt mit Schwerpunkt Arbeitsrecht statt ihm am Ende irgend n Flo ins Ohr zu setzen aufgrund irgendwelcher Dinge die du in nem Schnäppchenforum aufgeschnappt hast...
Gina Wild Pornos während der Arbeitszeit schauen ist vielleicht nicht das beste
Um welche Stelle handelt es sich. Ein guter Bekannter von mir sucht nämlich Arbeit.
Er könnte eine Kündigungsschutzklage einreichen, aber das genauer zu beurteilen bedarf es genauer Details
Halbwegs verlässliche Infos bekommst du in Juristen-Foren, aber auch die sind meist nicht 100% weil die Juristen nur gegen Bares helfen (Verständlich) also nur Bares gegen Wahres
Viel Glück deinem bekannten

Schnapperfuchs17. Jul 2017

Fristlos?Dann gibt es sicher triftige Gründe. Und diese führen dazu, dass e …Fristlos?Dann gibt es sicher triftige Gründe. Und diese führen dazu, dass er natürlich kein Anrecht auf Abfindung hat.BTW: Wie lustig diese "Ich frage nicht für mich, es geht um einen Bekannten"-Threads doch immer sind


Fristlose Kündigungen sind ja nicht immer berechtigt.
Was ist das wieder für eine Frage? Keine Informationen, keine Aussage! Nur ein Anwalt kann ihm weiterhelfen. Echt unfassbar was hier immer wieder für Fragen gestellt werden...
mila8717. Jul 2017

Gina Wild Pornos während der Arbeitszeit schauen ist vielleicht nicht das …Gina Wild Pornos während der Arbeitszeit schauen ist vielleicht nicht das beste



Stimmt, bei Mofos und Brazzer gibt es definitiv bessere "Unterhaltung" für die Mittagspause...
SirTobiasFunke17. Jul 2017

Fristlose Kündigungen sind ja nicht immer berechtigt.



Aus einer unberechtigten, fristlosen Kündigung ergibt sich idR aber nur die Möglichkeit der Kündigungsschutzklage, die zur Nichtigkeit einer Kündigung führt. Eine Abfindung kriegste da meist nicht gedeichselt.
@ TE: Mit so einer Frage bist du ganz vorne dabei. Die Frage ist ungefähr so präzise wie "Was ist das beste Essen?"
Bearbeitet von: "tehq" 17. Jul 2017
tehq17. Jul 2017

Aus einer unberechtigten, fristlosen Kündigung ergibt sich idR aber nur …Aus einer unberechtigten, fristlosen Kündigung ergibt sich idR aber nur die Möglichkeit der Kündigungsschutzklage, die zur Nichtigkeit einer Kündigung führt. Eine Abfindung kriegste da meist nicht gedeichselt.@ TE: Mit so einer Frage bist du ganz vorne dabei. Die Frage ist ungefähr so präzise wie "Was ist das beste Essen?"



Naja, es wird doch häufig ein Vergleich geschlossen, der einer Abfindung gleich kommt.

Denn, wenn man vor Gericht recht bekommt, dann ist das Verhältnis zum Arbeitgeber doch trotzdem zerstört und man kann sich schon mal auf das Büro in der Toilettenkabine einstellen.
HouseMD17. Jul 2017

Naja, es wird doch häufig ein Vergleich geschlossen, der einer Abfindung …Naja, es wird doch häufig ein Vergleich geschlossen, der einer Abfindung gleich kommt.Denn, wenn man vor Gericht recht bekommt, dann ist das Verhältnis zum Arbeitgeber doch trotzdem zerstört und man kann sich schon mal auf das Büro in der Toilettenkabine einstellen.



Da hast du Recht, stimmt. Einen solchen Vergleich mit einer Abfindung kannste aber nicht einklagen. Entweder die ao Kündigung ist rechtens - dann gibt es idR keine Abfindung und auch keinen Vergleich, oder eben nicht - dann ist dein Szenario am wahrscheinlichsten.
Ich würde eher sagen nein, kommt drauf an natürlich im Zweifel ja.
Burby12317. Jul 2017

Finger weg von der Tochter des Chefs


Wenn fett und hässlich gibt's vielleicht obendrauf Festvertrag...wenn es das wert ist
HouseMD17. Jul 2017

man kann sich schon mal auf das Büro in der Toilettenkabine einstellen.


Dagegen wieder Klagen
SirTobiasFunke17. Jul 2017

Dagegen wieder Klagen


Kostet alles Geld und dem Arbeitsrecht sei Dank bleibt man auf den eigenen Kosten sitzen, schön arbeitgeberfreundlich.
Guter Bekannter.... jaja Hast wieder zu viel auf Arbeit bei Mydealz gesurft?
sammelklage !!!

egal, was er verbrochen hat: kann ja nicht sein, dass einer einfach so fristlos gekündigt wird ...
mila8717. Jul 2017

Gina Wild Pornos während der Arbeitszeit schauen ist vielleicht nicht das …Gina Wild Pornos während der Arbeitszeit schauen ist vielleicht nicht das beste

Die gibts noch?
stefan_ki17. Jul 2017

Die gibts noch?


Das Internet vergisst nichts
MotherTrucker17. Jul 2017

Stimmt, bei Mofos und Brazzer gibt es definitiv bessere "Unterhaltung" für …Stimmt, bei Mofos und Brazzer gibt es definitiv bessere "Unterhaltung" für die Mittagspause...


Nichts geht über Gina, außer vielleicht die frühe Jenna Jameson.
janryker17. Jul 2017

Nichts geht über Gina, außer vielleicht die frühe Jenna Jameson.

Ich glaub, ich bin zu alt 🤣🤣
stefan_ki17. Jul 2017

Ich glaub, ich bin zu alt 🤣🤣


Wieso?
janryker17. Jul 2017

Nichts geht über Gina, außer vielleicht die frühe Jenna Jameson.

Für mich gibt es nur eine Jenna und die heißt HAZE mit Nachnamen
Burby12317. Jul 2017

Finger weg von der Tochter des Chefs


Es war aber die Frau, ist das in dem Fall dann genauso zu Bewerten?
janryker17. Jul 2017

Wieso?

... oder ich habe zu wenig pornos gesehen... wer sind die ganzen "Darstellerinnen" - muss man die kennne?
stefan_ki17. Jul 2017

... oder ich habe zu wenig pornos gesehen... wer sind die ganzen …... oder ich habe zu wenig pornos gesehen... wer sind die ganzen "Darstellerinnen" - muss man die kennne?


Ja die sollte man kennen.
Sind sie besten und bekanntesten. Gina in Deutschland und Jenna in den USA.

janryker17. Jul 2017

Ja die sollte man kennen.Sind sie besten und bekanntesten. Gina in …Ja die sollte man kennen.Sind sie besten und bekanntesten. Gina in Deutschland und Jenna in den USA.


Ja und beide sind leider total kaputt trotz der "riesen Karriere". Waren glaube ich beide schon im Dschungel wegen der Kohle
Wobei ich sagen muss das inzwischen wohl Sibel Kekilli in Deutschland nun die bekannteste Ex-Pornodarstellerin sein müsste. Gut die kann immerhin auch "richtig" schauspielern.
Ich kam aber eigentlich wegen dem Namen des TE auf dieses Thema
mila8717. Jul 2017

Ja und beide sind leider total kaputt trotz der "riesen Karriere". Waren …Ja und beide sind leider total kaputt trotz der "riesen Karriere". Waren glaube ich beide schon im Dschungel wegen der Kohle Wobei ich sagen muss das inzwischen wohl Sibel Kekilli in Deutschland nun die bekannteste Ex-Pornodarstellerin sein müsste. Gut die kann immerhin auch "richtig" schauspielern.Ich kam aber eigentlich wegen dem Namen des TE auf dieses Thema


Gina ist doch ganz gut davor, bei Jenna hast du Recht, die war aber auch zu lange im Business.
HouseMD17. Jul 2017

... man kann sich schon mal auf das Büro in der Toilettenkabine einstellen.


Endlich mal produktiv arbeiten?
janryker17. Jul 2017

Ja die sollte man kennen.Sind sie besten und bekanntesten. Gina in …Ja die sollte man kennen.Sind sie besten und bekanntesten. Gina in Deutschland und Jenna in den USA.


....und Schantal meine Gemüsehändlerin.
gutermann17. Jul 2017

....und Schantal meine Gemüsehändlerin.


Okay.
Da fällt mir nur das hier ein.
Weißt du jetzt mehr?
Habe ihn jetzt nach dem Grund für die fristlose Kündigung gefragt. Er sagt ihm werde vorgeworfen einen wichtigen Kundenauftrag vorsätzlich gefährdet zu haben. Er sagt es sei nicht vorsätzlich sondern fahrlässig gewesen, außerdem ging der Kundenauftrag letztlich doch nicht verloren. Er hatte in letzter Zeit auch häufiger Stress mit seinem Chef. Einzelheiten durfte er mir aufgrund der Verschwiegenheitspflicht nicht nennen.
tehq17. Jul 2017

Aus einer unberechtigten, fristlosen Kündigung ergibt sich idR aber nur …Aus einer unberechtigten, fristlosen Kündigung ergibt sich idR aber nur die Möglichkeit der Kündigungsschutzklage, die zur Nichtigkeit einer Kündigung führt. Eine Abfindung kriegste da meist nicht gedeichselt.@ TE: Mit so einer Frage bist du ganz vorne dabei. Die Frage ist ungefähr so präzise wie "Was ist das beste Essen?"


der erste Satz ist mal kompletter Unsinn, sorry.

@ MSchaffrath

Dein Bekannter sollte binnen 3 Wochen nach Erhalt der Kündigung in jedem Fall eine Kündigungsschutzklage einreichen, dies geschieht beim zuständigen Arbeitsgericht (Anwalt sollte man in jedem Fall einschalten). Ob die Kündigung letztlich Bestand hat oder diese mit/ohne Abfindung greift entscheidet das Arbeitsgericht. So ohne weiteres kann man zwar fristlos kündigen, aber ob dies Bestand hat muss über die Kündigungsschutzklage geklärt werden.
MSchaffrath21. Jul 2017

Habe ihn jetzt nach dem Grund für die fristlose Kündigung gefragt. Er sagt …Habe ihn jetzt nach dem Grund für die fristlose Kündigung gefragt. Er sagt ihm werde vorgeworfen einen wichtigen Kundenauftrag vorsätzlich gefährdet zu haben. Er sagt es sei nicht vorsätzlich sondern fahrlässig gewesen, außerdem ging der Kundenauftrag letztlich doch nicht verloren. Er hatte in letzter Zeit auch häufiger Stress mit seinem Chef. Einzelheiten durfte er mir aufgrund der Verschwiegenheitspflicht nicht nennen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler