Ansprechpartner Telekom für Qipu Auszahlung gesucht

Hallo Qipu Gemeinde,
vielleicht kann mir jemand von euch behilflich sein.
Ich habe im Januar!!! über Qipu bei der Telekom den Tarif Magenta M abgeschlossen.
Jedoch verweigert mir die Telekom den Qipu Cashback in Höhen von 90,-€.
Nach diversen Rücksprachen mit Qipu können die mir nicht mehr weiterhelfen (Telekom nennt keine Gründe der Ablehnung).
Also habe ich mich mit der Frage - warum wurde abgelehnt? - direkt an die Telekom gewand.
Lapidare Antwort: Dies könne mir nur ein Qipu Mitarbeiter beantworten!!
Häh? Die Telekom lehnt Cashback ohne Nennung der Gründe ab und Qipu soll mir erklären warum?
Also die Telekom wieder genervt, erneute Reaktion: "Wir können Ihnne leider keine weiteren Informaitionen zu dem oben genannten Thema mitteilen."
Meine Frage an euch: Hat jemand ähnlich schlechte Erfahrung mit der Telekom und kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich die nächst höhere Ebene der Telekom kontaktieren kann?
Mir geht das selbstherrliche Gebahren der Telekom wirklich gegen den Strich, da will ich aus Prinzip schon nicht "klein bei geben".
Ich sag schon mal DANKE im Voraus!!
Gruß, schroepke

16 Kommentare

Das einzige das mir einfällt ist mehrmals die Hotline anrufen, bis du jemand vernünftigen am Telefon hast. Nen Versuch ist es wert

da du ja selten hier bist.....du hast das Wort Lebensberatung vergessen!!! :-(

Qipu.de ist Ansprechpartner. Du kannst es 1000 mal in der Hotline versuchen... Es wird dir niemand was dazu sagen können. Das sind Themen die nicht unser Metier sind.

Bei mir sind es mittlerweile schon 13 Monate. Du kannst da nichts machen. Der Aufwand steht in keinem sinnvollen Verhältnis zum Ertrag.

Vergiss es einfach. Da wird sowieso nichts mehr bei rumkommen.

Mmh gut zu wissen das es da aktuell Probleme mit der Auszahlung gibt. Ich wollte auch demnächst Qipu bei der Telekom in Anspruch nehmen, dann rechne ich mal nicht damit das es durch geht. Vor zwei Jahren oder 1 1/2 ging es noch ohne Probleme bei mir durch und wurde auch ausgezahlt.

schmidti111

da du ja selten hier bist.....du hast das Wort Lebensberatung vergessen!!! :-(


Och, so selten bin ich gar nicht hier

pantorras

Qipu.de ist Ansprechpartner. Du kannst es 1000 mal in der Hotline versuchen... Es wird dir niemand was dazu sagen können. Das sind Themen die nicht unser Metier sind.


War ja auch mein Gedanke, nur die Qipu Mitarbeiter sagen, die Telekom hätte ohne Gründe abgesagt.
Und dafür muss es doch eine Abteilung/Ansprechpartner bei der Telekom geben.
Mich nervt einfach diese Willkür!

pantorras

Qipu.de ist Ansprechpartner. Du kannst es 1000 mal in der Hotline versuchen... Es wird dir niemand was dazu sagen können. Das sind Themen die nicht unser Metier sind.


Dann muss Qipu nachhaken (ähnlich wie bei monuta etc.), schließlich haben die mit der Telekom ja die Affiliatevereinbarung.
Falls du noch Druck auf die Telekom machen willst, liest man als Tipp oft Facebook bzw. reclabox

pantorras

Qipu.de ist Ansprechpartner. Du kannst es 1000 mal in der Hotline versuchen... Es wird dir niemand was dazu sagen können. Das sind Themen die nicht unser Metier sind.


Guter Hinweis, danke (_;)

1. Du hast einen Vertrag mit Qipu, also kannst du nur gegen die deinen Anspruch geltend machen.
2. Qipu arbeitet wiederum mit dem Netzwerk Affilinet zusammen, und ist dort für das Telekom Partnerprogramm freigeschaltet. Ablehnungsgründe können, müssen dort aber nicht hinterlegt sein.
3. Wenn kein Grund aufgeführt ist, ist der nächste Schritt, dass Qipu beim zuständigen Vermarkter Metaapes GmbH, erreichbar unter telekom-festnetz@metaapes.com nachfragt. Diese sind für Bestätigungen und Ablehnungen in der verworrenen Kette aus Mittelsmännern zuständig. Wird hier kein triftiger Grund genannt, und kannst du nachweisen das der Vertrag von deiner Seite erfüllt wurde, muss Qipu die Forderung gegenüber Metaapes geltend machen, zur Not gerichtlich, und kann dich dann auszahlen. Ich glaube aber kaum, dass Qipu sich darum kümmern wird.
4. Die Telekom hat, wie sie ja auch zurecht bestritten hat, mit dem ganzen Cashback wirklich GAR NICHTS zu tun. Also wirst du da nicht weiterkommen.

Grundsätzlich ist Cashback einfach eine Glücksache, da durch die ganzen involvierten Unternehmen irgendwo immer einer sitzen kann, der nicht sauber arbeitet. Aber wie gesagt, dein Anspruch besteht nur gegen Qipu. Wenn die ablehnen, hast du auf deutsch gesagt Pech gehabt.

insaner

1. Du hast einen Vertrag mit Qipu, also kannst du nur gegen die deinen Anspruch geltend machen. 2. Qipu arbeitet wiederum mit dem Netzwerk Affilinet zusammen, und ist dort für das Telekom Partnerprogramm freigeschaltet. Ablehnungsgründe können, müssen dort aber nicht hinterlegt sein. 3. Wenn kein Grund aufgeführt ist, ist der nächste Schritt, dass Qipu beim zuständigen Vermarkter Metaapes GmbH, erreichbar unter telekom-festnetz@metaapes.com nachfragt. Diese sind für Bestätigungen und Ablehnungen in der verworrenen Kette aus Mittelsmännern zuständig. Wird hier kein triftiger Grund genannt, und kannst du nachweisen das der Vertrag von deiner Seite erfüllt wurde, muss Qipu die Forderung gegenüber Metaapes geltend machen, zur Not gerichtlich, und kann dich dann auszahlen. Ich glaube aber kaum, dass Qipu sich darum kümmern wird. 4. Die Telekom hat, wie sie ja auch zurecht bestritten hat, mit dem ganzen Cashback wirklich GAR NICHTS zu tun. Also wirst du da nicht weiterkommen. Grundsätzlich ist Cashback einfach eine Glücksache, da durch die ganzen involvierten Unternehmen irgendwo immer einer sitzen kann, der nicht sauber arbeitet. Aber wie gesagt, dein Anspruch besteht nur gegen Qipu. Wenn die ablehnen, hast du auf deutsch gesagt Pech gehabt.


Hallo insaner,
danke für die ausführliche Beschreibung.
Dann werde ich Qipu mit meinem neuen Wissen mal erneut in die "Pflicht" nehmen und bitten dem ganzen nochmals nachzugehen.

Allein auf die Idee zu kommen das die Telekom dir weiterhelfen sollte is schon abenteuerlich.
Nicht die Telekom verweigert dir dein Cashback sondern Qipu. Das Qipu nix von der Telekom bekommen hat steht wahrscheinlich außer Frage aber die Telekom schuldet dir n Telefonanschluss und keine Kohle.

deathlord

Allein auf die Idee zu kommen das die Telekom dir weiterhelfen sollte is schon abenteuerlich. Nicht die Telekom verweigert dir dein Cashback sondern Qipu. Das Qipu nix von der Telekom bekommen hat steht wahrscheinlich außer Frage aber die Telekom schuldet dir n Telefonanschluss und keine Kohle.


Naja, zumindest hab ich die Info bekommen, dass die Telekom das Cashback abgelehnt hat. Insofern find ich das überhaupt nicht abenteuerlich da mal nachzufragen warum und wieso, sondern eher logisch.

deathlord

Allein auf die Idee zu kommen das die Telekom dir weiterhelfen sollte is schon abenteuerlich. Nicht die Telekom verweigert dir dein Cashback sondern Qipu. Das Qipu nix von der Telekom bekommen hat steht wahrscheinlich außer Frage aber die Telekom schuldet dir n Telefonanschluss und keine Kohle.



Qipu hat dein Cashback abgelehnt. Die Telekom hat dir nie Cashback versprochen geschweige denn angeboten. Also können sie dir auch nichts ablehnen.

Du hast was das Cashback angeht keinerlei Beziehung zur Telekom. Was ist also daran logisch das DU bei der Telekom anrufst?


solche pattsituationen sind im affiliating leider recht häufig,

denn jede affiliatevereinbarung enthält klauseln wie "cashback kann jederzeit ohne angabe von gründen abgelehnt werden"

genau so enthält die qipu AGB entsprechend einen passsus wo deutlich steht, dass du nur dann einen anspruch auf geld hast, wenn qipu welches bekommen hat.

über den LEGALEN weg ist dort also nichts zu erreichen.

IdR kannst du dir relativ sicher sein, dass wenn qipu sagt "da ist nix zu machen" das dann auch über den weg qipu nichts mehr zu machen ist - qipu geht ja in dem fall genau wie du leer aus, sie haben also absolut keinen grund an der stelle nicht alles zu versuchen um dein geld zu bekommen. Da qipu ja aber irgendwie auch seine beziehung zu den jeweiligen partnern oder agenturen wahren muss (ansonsten bekommt irgendwann niemand mehr cashback) werden sie sicher nicht so ekcalieren wie du das ggf über soziale medien etc machen könntest.

Aber (leider) ist affiliating und damit cashback eben oft auch ein bisschen glückssache

cYzzie

solche pattsituationen sind im affiliating leider recht häufig, denn jede affiliatevereinbarung enthält klauseln wie "cashback kann jederzeit ohne angabe von gründen abgelehnt werden" genau so enthält die qipu AGB entsprechend einen passsus wo deutlich steht, dass du nur dann einen anspruch auf geld hast, wenn qipu welches bekommen hat. über den LEGALEN weg ist dort also nichts zu erreichen. IdR kannst du dir relativ sicher sein, dass wenn qipu sagt "da ist nix zu machen" das dann auch über den weg qipu nichts mehr zu machen ist - qipu geht ja in dem fall genau wie du leer aus, sie haben also absolut keinen grund an der stelle nicht alles zu versuchen um dein geld zu bekommen. Da qipu ja aber irgendwie auch seine beziehung zu den jeweiligen partnern oder agenturen wahren muss (ansonsten bekommt irgendwann niemand mehr cashback) werden sie sicher nicht so ekcalieren wie du das ggf über soziale medien etc machen könntest. Aber (leider) ist affiliating und damit cashback eben oft auch ein bisschen glückssache


Danke cYzzie.
Das nenn ich mal eine sachliche Antwort!
Versteh nicht, warum bei einigen direkt der "bist Du dumm" Unterton mitschwingt (und nein, ich bin nicht dünnhäutig )

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Können wir hier bitte ein anständiges Bewertungssystem für Mitglieder einfü…3474
    2. Krokojagd 201690195
    3. [B] 10 EUR Flixbus [S] Paypal, Amazon33
    4. Paypal - Währungs Umrechungsoption bei Kreditkarten nicht mehr möglich?55

    Weitere Diskussionen