Anzugschuhe, Hemden, Sakkos

12
eingestellt am 7. MärBearbeitet von:"The_flying_gearman"
Hallo Mydealerz,
Mit Ü30 verspüre ich den Drang Klamottentechnisch etwas aufrüsten zu müssen. Jeans, T-Shirt und 0815 Sneaker gehören - so der Plan - bald der Vergangenheit an. Aber seriöse Tracht ist gar nicht mal so günstig. Ordentliche Schuhe, Sakkos, Hemden oder gar Anzüge können schon einiges verschlingen. Qualität hat natürlich ihren Preis aber ich wäre nicht bei Mydealz wenn ich nicht trotzdem einen guten Schnitt machen wolle würde. Drum meine Frage, was euer Ansatz ist, um euch wie aus dem Ei gepellt zu kleiden. Wartet ihr auf Dealz in den entsprechenden Rubriken - was ich ziemlich nervig finde. Scannt ihr ebaykleinanzeigen oder geht auf den Flohmarkt? Wirklich eine gute Antwort fehlt mir noch.
Danke für eure Ansätze.
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

12 Kommentare
Avatar
GelöschterUser957812
P&C, gute Hemden für um die 40 €.
Gutes Schuhwerk kannst du in diversen Geschäften finden, von Deichmann bis Kämpgen.

Wenn du nach was aussehen willst, dann bleibt dir nur die Anprobe im Laden.
Second Hand Laden?

Sonst halt zum Herrenausstatter und bisschen tiefer in die Tasche greifen.

Sakko von Kik oder C&A sieht halt auch einfach kacke aus.

Und bei den Schuhen, sofern es Lederschuhe sind, drauf achten, dass du Schuhspanner benutzt und nicht jeden Tag die selben Schuhe anziehst. Das Leder muss auch bei 280€ Schuhen ruhen
Danke handydeal..ich habe versucht Beiträge zu suchen aber konnte auf dem Smartphone keinen suchbutton finden. Das hilft jedenfalls weiter.
Anzüge - Suitsupply. Qualitativ in ihrem Segment völlig alternativlos, wenn einer der Schnitte gut passt, ist das eine hervorragende Basis.
Schuhe - Prime Shoes via BestSecret oder Brands4friends - deutlich unter 150€ das Paar, damit preislich in einer Liga mit Lloyd. Qualität ist nicht zu vergleichen. Für den Anfang tun's zwei Paare, es sei denn, du trägst wirklich 4-5 Tage die Woche Anzug.
Hemden - Einstieg mit diversen Jermyn Street Händlern aus'm UK - CT, TM Lewin, Hawes & Curtis, ansonsten taugen auch Jacques Britt und Eton. Van Laack im Outlet kann eine preislich ähnlich gelagerte Option sein.
Second-hand ist für hochwertige Herrenbekleidung eine Goldgrube, aber es ist auch super viel Mist drunter. Da du offenbar noch eher ahnungslos unterwegs bist, würde ich von Second-hand-Käufen eher abraten, sondern erstmal sehen, dass du etwas mehr ein Gefühl für Passform und persönlichen Stil in dem Bereich bekommst.
Bei Zalando Lounge könntest du fündig werden, sind öfter mal Schuhe und Hemden in verschieden Aktion im Angebot.

Ansonsten, weiß ich nicht ob du nur normale Hemden haben willst. Aber ich kaufe öfter welche bei Seidensticker.
Finde die Qualität super.
Flugdeal nach Thailand abschnappen und dir dort Anzüge schneidern lassen.
Olymp
wie wärs mit zwiegenähten Haferschuhen?
Modell Ludwig ist nett und hält ganz lange
RuffyFuchs08.03.2020 01:27

Bei Zalando Lounge könntest du fündig werden, sind öfter mal Schuhe und He …Bei Zalando Lounge könntest du fündig werden, sind öfter mal Schuhe und Hemden in verschieden Aktion im Angebot. Ansonsten, weiß ich nicht ob du nur normale Hemden haben willst. Aber ich kaufe öfter welche bei Seidensticker. Finde die Qualität super.


Imho sind bei den meisten deutschen Marken die Kragenschenkel zu kurz, sprich die Kragenspitzen verschwinden nicht unterm Sakkorevers. Das können die Briten, aber auch Hersteller wie Boggi wesentlich besser. Allerdings sind wir hier auch schon im Bereich der wirklich feinen Details. Wieviel Wert man darauf legt, ist natürlich auch davon abhängig, in welchem Umfeld man verkehrt.
Bei ebay bekommst Du häufig kaum genutze Sakkos, Hosen und Mäntel für ein paar EUR. Selbst wenn Du die Sachen dann noch in die chem Reinigung gibst, bezahlst Du unter 10% des Neupreises.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler