Apple Airpods 1. Gen - Linker AirPod Wasserschaden - Möglichkeiten

10
eingestellt am 3. Feb
Moin zusammen,

am Wochenende ist es mir passiert, Wasser ausgekippt und direkt auf den linken AirPod. Danach schnell in Reis gepackt und über die Heizung gelegt. Bis jetzt geht leider nichts mehr.

Die AirPods sind nun circa 13 Monate alt und ich würde mal gerne nach eurem Rat fragen.

Kann man einfach einen gebrauchten linken AirPod kaufen und diese mit meinem Case verwenden? Diese gibt es so für circa 40€.

Oder doch lieber auf ein Angebot warten und mein jetztiges Case und ein AirPod verkaufen?

LG
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

10 Kommentare
Apple stellt dir für 75 € einen(!) neuen Airpod zur Verfügung. Würde daher zumindest schätzen, dass es technisch möglich ist, einen neuen ins bestehende System einzubinden.

support.apple.com/de-…ice
poleshift03.02.2020 11:00

Apple stellt dir für 75 € einen(!) neuen Airpod zur Verfügung. Würde daher …Apple stellt dir für 75 € einen(!) neuen Airpod zur Verfügung. Würde daher zumindest schätzen, dass es technisch möglich ist, einen neuen ins bestehende System einzubinden.https://support.apple.com/de-de/airpods/repair/service#lost


Okay, danke schon mal für die Antwort. Aber 75€ lohnt sich ja kaum für einen neuen.
Hätte jetzt die Möglichkeit ein Case + linken AirPod für 40€ zu kaufen. Das wäre natürlich eine Option, wenn man überlegt, das man für 20€ das Case noch verkaufen könnte.
Craidan03.02.2020 11:04

Hätte jetzt die Möglichkeit ein Case + linken AirPod für 40€ zu kaufen. Das …Hätte jetzt die Möglichkeit ein Case + linken AirPod für 40€ zu kaufen. Das wäre natürlich eine Option, wenn man überlegt, das man für 20€ das Case noch verkaufen könnte.


Ja mach das. Günstiger wird es nicht.
Kauf dir doch gleich neue? Der Akku des Rechten und vom Case dürften nach 13 Monaten entsprechend runter sein...
ThatOneAss03.02.2020 11:29

Kauf dir doch gleich neue? Der Akku des Rechten und vom Case dürften nach …Kauf dir doch gleich neue? Der Akku des Rechten und vom Case dürften nach 13 Monaten entsprechend runter sein...


Geht eigentlich, nutze die Airpods sehr häufig und ich muss das Case eigentlich so jede drei Tage laden. Das finde ich ok.
Da bin ich aber doch etwas überrascht, hatte zwar noch nicht selbst so einen Vorfall, aber schon von Leuten gelesen, die die Dinger komplett gebadet oder sogar mitgewaschen hatten Komisch, war wohl großes Pech.


Naja, wie bereits geschrieben, Austausch lohnt sich nicht, die  Preise sind ja ein wirtschaftlicher Totalschaden.
Und ich meine gehört zu haben, dass ein fremder Austauschhörer sich glaube auch nicht so leicht koppeln lässt, sondern nur mit Hilfe des Supports. Ob die das dann bei „fremden“ Hörern machen

Was du noch unternehmen könntest, wenn man eh nichts mehr zu verlieren hat, den Ohrhörer komplett in destilliertem Wasser zu baden.
Leitungswasser ist unter anderem dadurch so schädlich, da durch die Mineralien die Leitfähigkeit steigt (Kurzschluss), zudem können die Platinen korrodieren.

Durch destilliertes Wasser lassen sich vielleicht noch die Rückstände „abwaschen“, ein Versuch wäre es mir wert. Alternativ Isopropanol (100%iger Alkohol aus der Apotheke), dieser verdrängt Wasser und verflüchtigt sich schnell.
Rouviii03.02.2020 18:08

Da bin ich aber doch etwas überrascht, hatte zwar noch nicht selbst so …Da bin ich aber doch etwas überrascht, hatte zwar noch nicht selbst so einen Vorfall, aber schon von Leuten gelesen, die die Dinger komplett gebadet oder sogar mitgewaschen hatten Komisch, war wohl großes Pech.Naja, wie bereits geschrieben, Austausch lohnt sich nicht, die  Preise sind ja ein wirtschaftlicher Totalschaden. Und ich meine gehört zu haben, dass ein fremder Austauschhörer sich glaube auch nicht so leicht koppeln lässt, sondern nur mit Hilfe des Supports. Ob die das dann bei „fremden“ Hörern machen Was du noch unternehmen könntest, wenn man eh nichts mehr zu verlieren hat, den Ohrhörer komplett in destilliertem Wasser zu baden.Leitungswasser ist unter anderem dadurch so schädlich, da durch die Mineralien die Leitfähigkeit steigt (Kurzschluss), zudem können die Platinen korrodieren. Durch destilliertes Wasser lassen sich vielleicht noch die Rückstände „abwaschen“, ein Versuch wäre es mir wert. Alternativ Isopropanol (100%iger Alkohol aus der Apotheke), dieser verdrängt Wasser und verflüchtigt sich schnell.


Mittlerweile höre ich tatsächlich ein bisschen was. Lasse die jetzt nochmal kurz über der Heizung trocken
Craidan03.02.2020 18:14

Mittlerweile höre ich tatsächlich ein bisschen was. Lasse die jetzt n …Mittlerweile höre ich tatsächlich ein bisschen was. Lasse die jetzt nochmal kurz über der Heizung trocken


Ah ok super, ja da ist Geduld wichtig, drücke dir die Daumen, dass klappt schon
Rouviii03.02.2020 18:50

Ah ok super, ja da ist Geduld wichtig, drücke dir die Daumen, dass klappt …Ah ok super, ja da ist Geduld wichtig, drücke dir die Daumen, dass klappt schon


Danke dir!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler