Abgelaufen

Apple InApp Kauf Erstattung

8
eingestellt am 13. Aug 2017
Wie dem ein oder anderen bereits bekannt, kann man sich seine inapp Käufe (z.B. Kartenpacks in Hearthstone) ohne weiteres von Apple erstatten lassen und die kartenpacks behalten.
Zumindest bis man früher oder später bestätigen muss den nächsten getätigten Kauf nicht mehr stornieren zu können.
Dies könnte man doch mit einer neuen Apple id ziemlich leicht aushebeln.

Nun zu meiner Frage: Jemand schon Erfahrung diesbezüglich?
Und wie ist die rechtliche Lage wenn man sich zur Rückerstattung immer neue Accounts erstellt?
Zusätzliche Info
Diverses
8 Kommentare
In App Käufe kann man ohne weiteres widerrufen? Bist du dir da sicher?
Investiere deine Zeit lieber in legale Sachen.
1. Ja, man kann das mal machen. Da erstattet dir Apple das Geld, funktioniert aber auch meistens nur 1-2 mal.
Aber auch nicht 2x bei der selben App. Die sind ja nicht doof.

2. Was willst du mit der zweiten Apple ID machen? Ich würde nie empfehlen, auf einem Gerät zwischen zwei IDs zu switchen, damit machst du dir nur die Konfigs kaputt.

3. Das würde wahrscheinlich auch nur einmal funktionieren und da Apple auch nicht doof ist, wissen die ja, dass du dich mit zwei verschiedenen IDs auf dem Gerät anmeldest. Kann also sein, dass selbst beim dritten mal, der Betrug nicht mehr klappen wird.
Egal, ob du die Erstattung nur einmal wissentlich in Anspruch nimmst oder es mit mehreren Accounts machst, ist es Betrug. Die Funktion ist dafür da, um versehentliche Käufe rückgängig zu machen, z.B. weil das minderjährige Kind einfach auf "Kaufen" geklickt hat.

Klingt mal wieder nach einem Teenie, der in den Sommerferien auf tolle "Geschäftsideen" kommt.
milord14. Aug 2017

1. Ja, man kann das mal machen. Da erstattet dir Apple das Geld, …1. Ja, man kann das mal machen. Da erstattet dir Apple das Geld, funktioniert aber auch meistens nur 1-2 mal.Aber auch nicht 2x bei der selben App. Die sind ja nicht doof.2. Was willst du mit der zweiten Apple ID machen? Ich würde nie empfehlen, auf einem Gerät zwischen zwei IDs zu switchen, damit machst du dir nur die Konfigs kaputt.3. Das würde wahrscheinlich auch nur einmal funktionieren und da Apple auch nicht doof ist, wissen die ja, dass du dich mit zwei verschiedenen IDs auf dem Gerät anmeldest. Kann also sein, dass selbst beim dritten mal, der Betrug nicht mehr klappen wird.

Zu Punkt 2: selten so einen Quatsch gehört. Mache ich täglich und habe keine Probleme
CiCihua14. Aug 2017

Zu Punkt 2: selten so einen Quatsch gehört. Mache ich täglich und habe k …Zu Punkt 2: selten so einen Quatsch gehört. Mache ich täglich und habe keine Probleme



Naja, wenn man mit einer Apple ID eine App kauft und die ID auf dem Gerät wechselt, bekommt man immer eine Passwortabfrage wenn man die besagte App updaten möchte.
Das "Problem" ist auch bekannt.
Bei Verwandten war das auch so.
Vater gibt sein iPhone an die Tochter weiter (Gerät wurde nicht sauber auf Werkseinstellung zurückgesetzt). Die Tochter hat ihre Apple ID hinterlegt, aber als sie die Apps von ihrem Vater updaten wollte, wurde sie auch nach seinem Passwort gefragt.

Oder meintest du jetzt etwas anderes?
Bearbeitet von: "milord" 14. Aug 2017
Man kann ja eine Apple ID für den Store haben und eine andere für die Cloud.
Mit den App Updates wurde es ja schon beschrieben wie das dann geht.
noname95114. Aug 2017

Man kann ja eine Apple ID für den Store haben und eine andere für die C …Man kann ja eine Apple ID für den Store haben und eine andere für die Cloud.Mit den App Updates wurde es ja schon beschrieben wie das dann geht.



Ja das ist natürlich möglich. Nur sollte man da nicht durcheinander kommen.
Betrug, nur weil man wahrscheinlich keine Strafe erwarten muss?!

Wegen gerade solchen Ideen muss es überhaupt sowas wie das StGB geben...So fängts an.
So ein Blödsinn.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler