Abgelaufen

Apple Mac mini im Angebot (effektiv ab 378€) für Studenten und Apple Black Friday *UPDATE2*

181
eingestellt am 29. Nov 2009

*UPDATE2* Nur noch bis Montag habt ihr die Chance extrem günstig an das Mac Mini Bundle zu kommen.


*UPDATE*


Also die Tastatur (die kabelgebundene Alu-Variante) ist mit dabei und wenn man pfiffig ist, kann man die Aktion zusätzlich noch mit dem Kauf eines Druckers (siehe Teilnahmebed. 4.) bei Gravis kombinieren (wichtig, dass Mac mini und Drucker auf der selben Rechnung sind) und noch 70€ Cashback von Apple (alternativ HP Cashback) kassieren.

*UPDATE – ENDE*


Diesen Freitag ist es wieder soweit und die Apple Fans freuen sich wieder mal auf einen Black Friday. Ich schreibe bewußt Apple-Fans, da die Rabatte meist so niedrig ausfallen, dass es für Schnäppchenjäger eigentlich nur selten interessant ist. Ein weiteres Manko ist auch, dass beim letzten und vorletzen Mal nicht die Preise im EDU-Store betroffen waren, aber warten wir es mal ab.


Mac Mini


Ich will aber gar nicht weiter auf den Black Friday eingehen, sondern auf ein anderes Angebot von Gravis zu sprechen kommen, denn dort bekommt man momentan als Student (Nachweis wird benötigt) zum Kauf eines beliebigen Macs einen Apple iPod Nano 8GB (Farbe euer Wahl – Wert: 125€) kostenlos dazu. Am interessantesten ist das natürlich beim günstigsten Produkt – dem Mac mini (548,90€). Und als wäre das nicht genug, bekommt man bei Gravis momentan auch noch kostenlos eine Apple Alu-Tastatur dazu. Leider steht nicht genau dabei, um welche es sich handelt. Die Kosten liegen selbst im günstigsten Fall bei 46€, wobei ich eigentlich stark von der aktuellen Wireless ausgehe. Leider bin ich mir nicht ganz sicher, ob die Aktionen kombinierbar sind (es steht dabei: “Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.”, aber ganz sicher bin ich mir trotzdem nicht). Zieht man diese ganzen Zugaben ab, kommt man auf einen Effektivpreis von 377,90€, bzw. 423,90€ (Idealopreis: 519€). Das entspricht einer Ersparnis von satten 27%, bzw. 18% (wenn die Tastatur nicht dabei ist).


[Fehlendes Bild]


Der Preis für die kleine Kiste erscheint dann gar nicht mehr so Premium und wenn man sich überlegt, dass im Gegensatz zu den Acer Revo und Co. hier kein Intel Atom, sondern ein Intel Core2Duo werkelt und noch “It’s a Mac” berücksichtigt, dann ist das schon ein absoluter Knallerpreis.


Von der Ausstattung hat sich beim aktuellen Mac mini (late 2009) gar nicht mehr soviel geändert – Intel Core2Duo (2×2,26 GHz), 2GB RAM, nVidia Geforce 9400M (ION Chipsatz), 160GB Festplatte, 8x DVD±RW Multi-Laufwerk, WLAN (inkl. Draft-N), Bluetooth, 5 x USB 2.0, 1 x Firewire 800, 1x GBit/s Ethernet, Mini-DVI (bis zu 2 Monitore anschließbar – VGA/DVI Adapter liegen bei), Kombinierter optisch-digitaler Audioausgang/Kopfhörerausgang und auch Eingang, integrierte Lautsprecher, Mac OS X Snow Leopard. Und das alles beherbergt in dem winzigen Gehäuse (5×16,5×16,5)cm. Durch das kleine Gehäuse und den nicht verschraubten Deckel ist es natürlich etwas schwerer RAM oder Festplatte z.B. zu tauschen, aber mit den vielen bebilderten Anleitungen sollte man es schon hinkriegen.


Auch Stromsparfans freuen sich wohl über einen Verbrauch von 15 Watt, bzw. maximal 48,5Watt. Testberichte gibt es bei MacWelt oder auch PCWelt. Die Frage, die sich jetzt wohl alle stellen, kann ich mit Jein beantworten. Der Mac mini kann 1080p Dateien (auch im .mkv Container) – wenn ich die Forenberichte richtig interpretiere – nicht ohne weiteres ruckelfrei abspielen, wobei es hier immer wieder unterschiedliche Aussagen gibt. Aber mit alternativen Medienplayern wie PLEX oder auch XBMC bekommt man das Problem locker geregelt. Das DVD-Laufwerk ist leider nicht das allerleiseste, aber okay dafür ist der restliche Mac leise.


Wie man wohl unschwer gemerkt hat, bin ich immer noch ein wenig in den Mac mini verliebt (, obwohl ich mich letztendlich für einen Selbstbau HTPC entschieden habe). Wer auf das Blu-Ray Medium verzichten kann (alternativ ASRock ION), findet hier wohl den aktuell schönsten Wohnzimmer-PC. Aber auch auf dem Schreibtisch für Surfen, Office, Email, etc. kann sich ein Mac mini sehr gut machen. Spiele funktionieren dank ION Chipsatz auch, allerdings halt keine Grafikmonster.


Jetzt muss man nur noch gerade eh einen iPod Nano wollen und ggf. noch einen Studentenausweis aus dem Bekanntenkreis organisieren simple-smile.png


Achso kaufen kann man das Angebot in jeder Gravis Filiale oder auch online. Wer sich noch ein paar Bilder vom Mac mini angucken will, besucht die Apple Homepage.


Technische Daten:


Core 2 Duo 2x 2.26GHz – 2048MB – 160GB – SuperDrive (DVD+/-RW DL) – NVIDIA GeForce 9400M max. 256MB shared memory – 5x USB 2.0/1x FireWire 800/Gb LAN/Bluetooth/WLAN 802.11n – Mini DisplayPort/Mini DVI – optischer Audioausgang/Audioeingang – integrierte Lautsprecher – Mac OS X – 16.51cm x 5.08cm x 16.51cm bei 1.31kg – 12 Monate Herstellergarantie

Zusätzliche Info
181 Kommentare

Danke Christian

das letzte mal war's so, dass man keine versandkosten zahlen musste. (auch unter 100e)

wer also kleinkram benötigt, kann auch "zuschlagen"

Kannst nicht schlafen?

Also den Effektivpreis könnte man vielleicht besser in fett und rot als "rein hypothetisch" beschreiben.
Oder halt gleich schreiben "mac mini + ipod nano 8gb für 548,90€ und vielleicht ne Tastatur dazu".
Sprich, der Effektivpreis der direkt im Titel steht, ist nur dann effektiv wenn man gerade sowohl nen mac mini als auch nen ipod nano sucht, oder das ohne viel Aufwand verticken kann.
Da sind dann schon ne Menge "wenns" im Spiel ;).

btw im online shop steht der beschriebene mac mini für 548,90 als "In Kürze verfügbar" :D.
Ma schaun ob er Freitag dann da ist.

Avatar
Anonymer Benutzer

Ich habe das oben beschriebene Angebot vor ca. 1Woche genutzt und mir den Mini gekauft.
Aktuelle kann man bei Gravis noch einen HP Drucker/Scanner Kombigerät beim Kauf eines Mac dazu kaufen und dann von HP nochmal 80E Cashback bekommen.
(günstigster Drucker ab 79,90)
Die Tastatur die man dazu bekommt ist die kabelgebundene ohne Nummernblock
Also Mini zahlen und iPod Drucker(Cashback) und Tastatur kostenlos

Bearbeitet von: "" 12. Sep 2016

Woher kommt das mit der Tastatur?

Habe bisher nichts dazu im Netz gefunden

Demnach sponsort ein nichtstudentischer Apple-Kunde also die Käufe von Studenten, die Kohle für Apple-Produkte ausgeben können? Da bleiben wir aber ganz sicher bei Nichtapple-Computern, -Telefonen und -MP3-Playern!

Apple ? ! pfui bäh, das einzige was mich interessieren würde wär das Macbook Air, aber für einen Studenten viel zu teuer !!

So Applefanboys jetzt bashed mich bitte

Ist die neue Magic Mouse dabei?

..super vor 3 wochen ohne rabatt als htpc gekauft

achja mit nem 30€ gutschein.. .. effektiv also 520€

Avatar
Anonymer Benutzer

EDU-Preise (Rabatte) sind NICHT mit anderen Kombinationen sichtbar!
Sprich, leider geht diese ganze Rechnung nicht auf und der Käufer bekommt nur EINMAL einen Rabatt. Entweder Black-Friday oder EDU-Preis (Rabatt).

Die Hoffnung gab es in den letzten Jahren schon und es war schon in den letzten Jahren NICHT möglich beide Rabatte/Aktionen miteinander zu kombinieren.

Bearbeitet von: "" 12. Sep 2016

Der MacMini schafft es vollkommen problemlos Filme im .MKV Format in der 1080p Auflösung ruckelfrei abzuspielen.
Das Problem mit Rucklern und Aussetzern das manche haben, ist schlicht dadurch bedingt, dass sie das falsche Programm zum Abspielen benutzen.
Nimmt man den VLC-Player kommt es zu rucklern, was am Aufbau des VLC-Players liegt: Dieser presst jegliche Formate durch einen eigenen Codec - das hat den Vorteil, dass er alles abspielt, sogar kaputte Dateien, aber hier den Nachteil, dass der interne Codec des VLC-Players eben nicht ganz optimal auf das abgespielte Format passt - das ist bei SD-Material vollkommen unproblematisch, bei HD-Material ist die Datenrate jedoch so hoch, dass es hier zu Rucklern kommt, weil der Codec nicht 100%ig passt.

Nimmt man zB das Programm Plex (Freeware) hat man eine ideale Wohnzimmer-PC-Oberfläche und kann alles über die kleine Fernbedienung steuern. Ruckelfrei in 1080p.

Und @Reuben:
Das ein Nicht-Student einem Studenten den Rechner sponsort, ist wirklich großer Blödsinn. Leider sponsort Apple nicht so viel wie Microsoft, die 8%, die es üblicherweise bei Apple an Rabatt für Kunden aus dem Bildungssektor gibt können mit den 100% Rabatt, mit dem Microsoft seine Betriebssysteme an der Uni verschenkt nicht wirklich mithalten.

Aber was soll man machen, ich fahre jedenfalls auch bestimmt kein Bus, weil die Mitarbeiter eines Autokonzerns Rabatte erhalten und ich denen als normaler Autokäufer ja nicht ihre Autos sponsoren will...

Avatar
Anonymer Benutzer

Jops, hatte das schon Anfang letzter Woche gemacht, die Tastatur war dabei, war eine kabelgebundene... Am Sonntag bestellt, am Montag die Unterlagen per e-Mail verschickt und die Überweisung getätigt. Und am Donnerstag war das schon da... Beim iPod handelt es sich um die aktuelle Generation, sprich das Teil mit Kamera^^

Bearbeitet von: "" 12. Sep 2016

kann ich nur bestätigen, haben ier die kombinination macmini+plex+40" lcd stehen und in dieser kombination spielt er problemlos hd dateien im mkv format ab.



Realismus: Der MacMini schafft es vollkommen problemlos Filme im .MKV Format in der 1080p Auflösung ruckelfrei abzuspielen.
Das Problem mit Rucklern und Aussetzern das manche haben, ist schlicht dadurch bedingt, dass sie das falsche Programm zum Abspielen benutzen.
Nimmt man den VLC-Player kommt es zu rucklern, was am Aufbau des VLC-Players liegt: Dieser presst jegliche Formate durch einen eigenen Codec – das hat den Vorteil, dass er alles abspielt, sogar kaputte Dateien, aber hier den Nachteil, dass der interne Codec des VLC-Players eben nicht ganz optimal auf das abgespielte Format passt – das ist bei SD-Material vollkommen unproblematisch, bei HD-Material ist die Datenrate jedoch so hoch, dass es hier zu Rucklern kommt, weil der Codec nicht 100%ig passt.Nimmt man zB das Programm Plex (Freeware) hat man eine ideale Wohnzimmer-PC-Oberfläche und kann alles über die kleine Fernbedienung steuern. Ruckelfrei in 1080p.Und @Reuben:
Das ein Nicht-Student einem Studenten den Rechner sponsort, ist wirklich großer Blödsinn. Leider sponsort Apple nicht so viel wie Microsoft, die 8%, die es üblicherweise bei Apple an Rabatt für Kunden aus dem Bildungssektor gibt können mit den 100% Rabatt, mit dem Microsoft seine Betriebssysteme an der Uni verschenkt nicht wirklich mithalten.Aber was soll man machen, ich fahre jedenfalls auch bestimmt kein Bus, weil die Mitarbeiter eines Autokonzerns Rabatte erhalten und ich denen als normaler Autokäufer ja nicht ihre Autos sponsoren will…

Man kann beides kombinieren. D.h. Kabelgebundene tastatur und aktuellen ipod nano 8gb dazu.
Die tastaturen sind neue rücknahmeartikel, weil man bei den "alten" imacs die tastatur gegen eine mit num-block tauschen konnte. So sind noch viele tastaturen über.
Ps: bei gravis gibt es auch den "alten" imac 24" mit ipod für 1100€.

Avatar
Anonymer Benutzer

Habe gerade einen guten Artikel zu "mac als HTPC" gefunden: netzwelt.de/pri…pdf

Fazit: Wenn man TV-Karten-Integration haben will, dann lieber windows-PC (also z. B. atom-ION) Schade eigentlich, daß es kein vollständiges mediacenter für mac gibt, oder?

Bearbeitet von: "" 9. Mär

Die echte Ersparnis ergibt sich aus dem, was ich tatsächlich gezahlt habe und dem, was ich normal gezahlt hätte. Ich kann nicht einfach den Vollpreis von dem "Geschenk" bei dem Normalgut abziehen und das Geschenk nicht in die End-Rechnung mit einbeziehen.

Ich gebe bei Gravis 549€ aus und bekomme Ware im Normalwert (Idealo) von 635€ (zzgl. Versand natürlich). Das macht ~15% Ersparnis, und das nur, sofern ich beide Geräte jetzt gerade will. "Rechnerisch 424€" ist (sorry) einfach nur reißerisches Gefasel, denn der 8GB iPod kostet "rechnerisch" ja weiter 125€, d.h. "rechnerisch" 0% Rabatt.

Und in jedem Fall gilt die Ersparnis nur, wenn man genau diesen Ipod wirklich will oder nutzen kann. Ansonsten gilt die Discounter-Gimmick-Regel: Jeder "gesparte" Euro für ein Schnäppchen sind in über's Jahr mind. 2 (eher 4) aus dem Fenster geworfene Euro.



Reuben: Demnach sponsort ein nichtstudentischer Apple-Kunde also die Käufe von Studenten, die Kohle für Apple-Produkte ausgeben können? Da bleiben wir aber ganz sicher bei Nichtapple-Computern, -Telefonen und -MP3-Playern!



Apple macht so oder so gewinne nur nicht soviel mit en Studentenpreisen.

Wenn es dannach geht darf man nicht über den großen Teich schauen. Nicht nur das Euro gleich Dollar sondern zb das amerikanische Militär bekommt 50% Rabatt, dh heißt dann für ein Macbook 500 Dollar.

Also hab den mac mini mir selbst gekauft!
Es ist folgende Tastatur dabei:
store.apple.com/de/…ers
Mit kabel, allerdings 2mal usb anschluss! (wert laut apple 49€)

Die info über die tastatur steht beim mac mini selbst auf der gravis seite!
Man bekommt wirklich beides, da die tastatur bei gravis derzeit nicht als rabatt aktion oder ähnliches zu sehen ist!

Lohnt es sich, jetzt einen Mac Book Pro zu kaufen?
Einige meinen, dass man warten sollte, da Anfang des nächsten Jahres schon die nächste Generation kommt.

Und wenn ich mir einen Mac Book Pro 13" kaufen will, ist es jetzt bei gravis am besten? Bei uns im lokalen Shop kostest der Mac Book Pro 13" mit 2,26GHZ 1.079 EUR und Studenten bekommen nochmal 2% Rabatt. Würde also ca. 1060 EUR kosten.
Soll ich bis Freitag warten? Würde es dann auch da billiger werden?

Wie ist es den jetzt mit der Magic Mouse?

Avatar
Anonymer Benutzer

@Einsiedlerkrebs:

Warte bis Freitag. Es gibt eine gute Chance, dass du etwa 100 Euro Rabatt bei Apple (und wahrscheinlich auch bei Gravis) bekommst.

Ansonsten ist ein guter Tipp immer der Refurbished Store bei Apple. Also Computer, die meistens eine Generation alt und generalüberholt sind. Dann nur mit 1 Jahr Garantie, die man aber (ziemlich teuer) verlängern kann.

(Es kann übrigens auch sein, dass Apple in Deutschland am Freitag gar keine Aktion macht. Die machen nicht immer alle Aktionen aus den USA mit ... Ist aber unwahrscheinlich).

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016


Einsiedlerkrebs: Lohnt es sich, jetzt einen Mac Book Pro zu kaufen?
Einige meinen, dass man warten sollte, da Anfang des nächsten Jahres schon die nächste Generation kommt.Und wenn ich mir einen Mac Book Pro 13″ kaufen will, ist es jetzt bei gravis am besten? Bei uns im lokalen Shop kostest der Mac Book Pro 13″ mit 2,26GHZ 1.079 EUR und Studenten bekommen nochmal 2% Rabatt. Würde also ca. 1060 EUR kosten.
Soll ich bis Freitag warten? Würde es dann auch da billiger werden?



Also ich würde warten und schauen was für Rabatte kommen.

Ansonsten würde ich mal im Refurbished Store vorbeischauen. Da bekommst du das Modell für 999€. Sind zwar generalüberholte Macs, aber ich habe bisher immer nur gutes davon gehört. Meist sogar neue Geräte.

Also ein Macbook Pro kannst du dir guten Gewissens kaufen. Die Modellreihe wurde erst vor kurzem erneuert.

Aber warum soll es denn überhaupt ein Pro sein? Reicht nicht das normale Macbook? Es sieht schöner aus, hat ne größere Festplatte und ist 250€ günstiger. Einzige Nachteile: Kein Firewire (aber wer braucht das schon?), kein SD Card-Schlitz und keine beleuchtete Tastatur. Sonst sind die beiden absolut identisch. Und das Macbook wurde erst letzten Monat neu vorgestellt. Da wird es in naher Zukunft erst recht kein Update geben...


ShareS: Wie ist es den jetzt mit der Magic Mouse?



Auch wenn du noch 3mal fragst wird dir das keiner beantworten können. Selbst Fachleute wissen bei apple nichts. Bei Apple gelangt fast nie was vorher an die Öffentlichkeit. Du musst dich wohl bis Freitag gedulden müssen um zu erfahren, welche Rabatte auf welche Geräte angeboten werden...

Aber mal ernsthaft. Selbst wenn es 15% geben sollte, dann ist die Maus gerade mal 10€ günstiger. Bei so kleinen Artikeln macht das "fast" nichts aus. Kauf dir die Maus doch einfach so, oder warte halt bis Freitag
Avatar
Anonymer Benutzer

@Einsiedlerkrebs:

...ich würde mal auf buyersguide.macrumors.com/ umschauen, das ist recht informativ und verlässlich...

Ansonsten wie Chris schon sagte: refurbished ist gut (habe nen iPod Shuffle und nen iPod Nano von dort bezogen), da auch volle Garantie, falls mal was ist.



Einsiedlerkrebs: Lohnt es sich, jetzt einen Mac Book Pro zu kaufen?
Einige meinen, dass man warten sollte, da Anfang des nächsten Jahres schon die nächste Generation kommt.Und wenn ich mir einen Mac Book Pro 13″ kaufen will, ist es jetzt bei gravis am besten? Bei uns im lokalen Shop kostest der Mac Book Pro 13″ mit 2,26GHZ 1.079 EUR und Studenten bekommen nochmal 2% Rabatt. Würde also ca. 1060 EUR kosten.
Soll ich bis Freitag warten? Würde es dann auch da billiger werden?

Bearbeitet von: "" 9. Mär

buyersguide.macrumors.com/

Recommendation: Buy only if you need it - Approaching the end of a cycle



Macbookpro: buyersguide.macrumors.com/Recommendation: Buy only if you need it – Approaching the end of a cycle



Naja, das steht auch beim iPhone 3GS und das wird ja bekanntlich immer im Sommer upgedatet.
Avatar
Anonymer Benutzer

@Macbookpro: ;-)

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016


Chris:
Aber warum soll es denn überhaupt ein Pro sein? Reicht nicht das normale Macbook? Es sieht schöner aus, hat ne größere Festplatte und ist 250€ günstiger. Einzige Nachteile: Kein Firewire (aber wer braucht das schon?), kein SD Card-Schlitz und keine beleuchtete Tastatur. Sonst sind die beiden absolut identisch. Und das Macbook wurde erst letzten Monat neu vorgestellt. Da wird es in naher Zukunft erst recht kein Update geben…


Dann guck dir mal die Testberichte über die Verarbeitungsqualität des MacBooks an...

Hi Admin,

sag mal gibt es da aktuell ein super Angebot für einen Macbook Pro 13"?
Ich bin Student und könnte den EDU Rabatt in Anspruch nehmen.

Grüße,
Tomato

Avatar
Anonymer Benutzer


Realismus: Das Problem mit Rucklern und Aussetzern das manche haben, ist schlicht dadurch bedingt, dass sie das falsche Programm zum Abspielen benutzen.
Nimmt man den VLC-Player kommt es zu rucklern, was am Aufbau des VLC-Players liegt: Dieser presst jegliche Formate durch einen eigenen Codec – das hat den Vorteil, dass er alles abspielt, sogar kaputte Dateien, aber hier den Nachteil, dass der interne Codec des VLC-Players eben nicht ganz optimal auf das abgespielte Format passt – das ist bei SD-Material vollkommen unproblematisch, bei HD-Material ist die Datenrate jedoch so hoch, dass es hier zu Rucklern kommt, weil der Codec nicht 100%ig passt.Nimmt man zB das Programm Plex (Freeware) hat man eine ideale Wohnzimmer-PC-Oberfläche und kann alles über die kleine Fernbedienung steuern. Ruckelfrei in 1080p.

Das größte Manko am VLC dürfte sein, dass er nur CPU basiert rechnen kann, ergo eine Grafikkartenunterstützung wie sie sich bei der ION Plattform lohnen würde, weil auch die CPU nicht die stärkste ist wäre durchaus angebracht. Weitere sehr beliebte alternative als Player: Windows Media Player Classic
BTW: Apple? Pfft!
Bearbeitet von: "" 9. Mär

Pro ist wirklich was feines , erwähnenswert Thierry Mugler Leder Geldbörse Design Brieftasche gibts als Wow des Tages bei ebay für 6,99 inkl. vsk .



gurk: Habe gerade einen guten Artikel zu “mac als HTPC” gefunden: netzwelt.de/pri…pdfFazit: Wenn man TV-Karten-Integration haben will, dann lieber windows-PC (also z. B. atom-ION) Schade eigentlich, daß es kein vollständiges mediacenter für mac gibt, oder?


Na nicht wirklich, der Bericht von Dir ist schon ziemlich alt und bezieht sich auf das Modell mit 1,6 GHz und GMA 950, das bedeutet, dass der neue definitiv HD wiedergeben kann, wenn es der alte schon konnte,

hier ist ein schönes HOW TO zum Mini mit Plex und USB TV :
macmini-forum.de/vie…708
Avatar
Anonymer Benutzer


Murmadamus: Apple ? ! pfui bäh, das einzige was mich interessieren würde wär das Macbook Air, aber für einen Studenten viel zu teuer !!
So Applefanboys jetzt bashed mich bitte


Guck dir mal das MSI X320 an. geizhals.at/deu…tml
Ist meiner Meinung nach n absoluter Knaller-Preis - fand der Admin aber scheinend nicht. Dafür gibts ne Menge kostenloser Fotobücher
Bearbeitet von: "" 9. Mär

für alle die nicht unbedingt ein Apple brauchen

geizhals.at/deu…tml
Ram dazu kaufen, kleine SSD und ein gehäuse seiner Wahl und fertig ist der HTPC.

Dank der, genau wie im Apple, verbauten Geforce 9400 ist mit den richtigen Playern auch 1080p kein problem. CUDA ist hier das Stichwort!

Zwar nicht der Admin, aber bei Apple on Campus gibt es das bei uns ab 1011,50€...Billiger habe ich das noch nicht gesehen...



Tomato: Hi Admin,sag mal gibt es da aktuell ein super Angebot für einen Macbook Pro 13″?
Ich bin Student und könnte den EDU Rabatt in Anspruch nehmen.Grüße,
Tomato

Avatar
Anonymer Benutzer

Für alle die noch einen Apple Macbook Air bzw. Pro zu Weihnachten suchen,
habe folgendes gefunden:

shop.ebay.de/spr…c=1

MacBook Air MC234 für 1450,- (Geizhalspreis 1570,-)
MacBook Pro MC226 für 2000,. (Geizhalspreis 2069,-)

Preisvorschläge sind möglich und der Anbieter hat schon welche verkauft und positive Bewertungen

Bearbeitet von: "" 9. Mär
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler