ABGELAUFEN

Apple MacBook Air 11" (2GB und 128GB Flash Speicher) für 736€ und 18,40€ Cashback *UPDATE6*

Admin

Update 6

Noch verfügbar.

Update 5

Und nochmal Christian, der diesmal auf das 1 größere Macbook Air 11? bei Gravis hinweist:


Bestellt man über qipu gibt es noch 3% Cashback (15,85€). Auch hier gibt es das kostenlose Update auf OSX Lion.


Zwar etwa 100€ teurer, aber mit den 128GB Flashspeicher für viele wahrscheinlich realistisch deutlich besser nutzbar.


Update 4

Verby hatte vorhin darauf hingewiesen, dass Gravis sich gerade zu einem wirklich attraktivesn Preis von den alten Macbook Airs trennt:


Bestellt man über qipu gibt es noch 3% Cashback (15,85€). Es steht dabei “In Kürze verfügbar”, bleibt zu hoffen, dass das wirklich wahr ist und die Bestände nicht schon verbraucht sind, denn das sind nochmal 70€ (bzw. 86€ mit Cashback) weniger als zuletzt mit dem MeinPaket Gutschein.


Natürlich bekommt man auch hier das kostenlose Update auf OSX Lion.


Update 3

Wieder für 700€. Diesmal nicht über den Refurb-Store, sondern mit dem 15% MeinPaket Gutschein


Danke JamesBrown. Bei dem kleinsten Macbook Air der neuen Generation würde man leider nur ~40€ sparen.


Update 2

Dass immer noch Geräte auf Lager sind, finde ich doch etwas verwunderlich, normalerweise macht Apple ja immer ein hin- und her-Spielchen daraus. Wer also noch will, kann noch zuschlagen. Ach ja, für die Anti Apple Fraktion hat ASUS was cooles vorgestellt, bzw. ist ab jetzt lieferbar – der Asus U36 – bis jetzt aber nur bei Notebooksbilliger für 749€.


Update 1

Maniac hat gerade auf einen genialen Preis im Apple Refurb Store hingewiesen:


Bestellt man über qipu sollte es noch 2% Cashback (11,74€) geben.


Die Produkte im Apple Refurb Store sind erfahrungsgemäß eigentlich nicht von Neuware zu unterscheiden – volle Garantie, volles Widerrufsrecht. Gerne wird das Wort refurbished auch dazu genutzt um Restmengen “unauffällig” zu verschleudern ohne Preisdumping zu betreiben.


Gestern wurde ja das neue Macbook Air vorgestellt und die Änderungen beschränken sich wie ja bereits vermutet auf die technischen Änderungen – Thunderbolt Schnittstelle, Sandy-Bridge Basis (Core i5/i7), hintergrundbeleuchtete Tastatur.


Das Upgrade auf OSX Lion bekommen eh alle Apple Nutzer, die ihr Gerät seit dem 06.06. gekauft haben, kostenlos.


UPDATE 6

Noch verfügbar.

UPDATE 5

Und nochmal Christian, der diesmal auf das 1 größere Macbook Air 11? bei Gravis hinweist:


Bestellt man über qipu gibt es noch 3% Cashback (15,85€). Auch hier gibt es das kostenlose Update auf OSX Lion.


Zwar etwa 100€ teurer, aber mit den 128GB Flashspeicher für viele wahrscheinlich realistisch deutlich besser nutzbar.


UPDATE 4

Verby hatte vorhin darauf hingewiesen, dass Gravis sich gerade zu einem wirklich attraktivesn Preis von den alten Macbook Airs trennt:


Bestellt man über qipu gibt es noch 3% Cashback (15,85€). Es steht dabei “In Kürze verfügbar”, bleibt zu hoffen, dass das wirklich wahr ist und die Bestände nicht schon verbraucht sind, denn das sind nochmal 70€ (bzw. 86€ mit Cashback) weniger als zuletzt mit dem MeinPaket Gutschein.


Natürlich bekommt man auch hier das kostenlose Update auf OSX Lion.


UPDATE 3

Wieder für 700€. Diesmal nicht über den Refurb-Store, sondern mit dem 15% MeinPaket Gutschein


Danke JamesBrown. Bei dem kleinsten Macbook Air der neuen Generation würde man leider nur ~40€ sparen.


UPDATE 2

Dass immer noch Geräte auf Lager sind, finde ich doch etwas verwunderlich, normalerweise macht Apple ja immer ein hin- und her-Spielchen daraus. Wer also noch will, kann noch zuschlagen. Ach ja, für die Anti Apple Fraktion hat ASUS was cooles vorgestellt, bzw. ist ab jetzt lieferbar – der Asus U36 – bis jetzt aber nur bei Notebooksbilliger für 749€.


UPDATE 1

Maniac hat gerade auf einen genialen Preis im Apple Refurb Store hingewiesen:


Bestellt man über qipu sollte es noch 2% Cashback (11,74€) geben.


Die Produkte im Apple Refurb Store sind erfahrungsgemäß eigentlich nicht von Neuware zu unterscheiden – volle Garantie, volles Widerrufsrecht. Gerne wird das Wort refurbished auch dazu genutzt um Restmengen “unauffällig” zu verschleudern ohne Preisdumping zu betreiben.


Gestern wurde ja das neue Macbook Air vorgestellt und die Änderungen beschränken sich wie ja bereits vermutet auf die technischen Änderungen – Thunderbolt Schnittstelle, Sandy-Bridge Basis (Core i5/i7), hintergrundbeleuchtete Tastatur.


Das Upgrade auf OSX Lion bekommen eh alle Apple Nutzer, die ihr Gerät seit dem 06.06. gekauft haben, kostenlos.


Ursprüngliches UPDATE5 vom 12.10.2011:

Ursprünglicher Artikel vom 13.07.2011:


Es wird ja immer noch gemunkelt, dass es diese Woche zu einem Macbook Air Upgrade kommen soll – SandyBridge und Thunderbolt werden wahrscheinlich die Neuerungen sein. Trotzdem ist das Angebot von kontra bei MeinPaket meiner Meinung nach sehr interessant:


Das Upgrade auf OSX Lion gibt es auch für dieses System kostenlos – Apple Homepage. Ich versuche mich mal kurz zu fassen, denn wahnsinnig lange wird das Angebot ziemlich sicher nicht halten.


In der kleinsten Ausstattung muss man leider mit 2GB RAM und 64GB Speicher arbeiten und das ist beim Macook Air auch relativ fix. Der RAM ist nämlich fest auf dem Mainboard verlötet und somit nicht wechselbar. Die SSD hat ein Spezialformat, welches auch nur bei Spezialherstellern zu nicht gerade attraktiven Preisen zu kaufen gibt. Übrigens ist auch der CPU fest verlötet.


558602.jpg


Diese Inflexibilität ist mit Sicherheit einer der größten Kritikpunkte des Macbook Airs. Allerdings zeigen die Testberichte, dass man auch mit der 2GB Version problemlos aribeten kann und die Leistung durchaus gut ist. Der sehr schnelle Flash-Speicher hilft da mit Sicherheit nämlich auch mit. Die Grafikleistung ist brauchbar und so kann man Spiele wie FIFA 11 oder StarCraft 2 gut spielen, bei Shootern wirds dann aber nichts mehr. Die Akkulaufzeit liegt bei realistischen 4 Stunden (Flash-Werbung nagt extrem an der Akkulaufzeit des Macs).


Lest euch vor dem Kauf am besten mal die Testberichte bei Engadget, Notebookjournal und Notebookcheck durch und überlegt euch, ob ihr wirklich das 11? Modell wollt 558602.jpg


Pro


+ sehr schneller Flash-Speicher


+ sehr flach und leicht (1,06kg)


+\x09hervorragende Verarbeitung


+\x09hervorragende Tastatur und Mauspad


+\x09sehr leise bei geringer Last


+\x09gute Grafikleistung


Contra


–\x09wenige Schnittstellen


– Akkulaufzeit (kann gut sein, allerdings sehr Anwenderabhängig)


–\x09wenige und schwierige Upgrademöglichkeiten


–\x09keine Tastaturbeleuchtung


– teuer!!!


Danke Dennis und bulldog25.


558602.jpg


Technische Daten:


Core 2 Duo 2x 1.40GHz • 2048MB • 64GB Flash • kein optisches Laufwerk • NVIDIA GeForce 320M (IGP) max. 256MB shared memory • 2x USB 2.0/WLAN 802.11n/Bluetooth 2.1 • Mini DisplayPort • Webcam • 11.6? WXGA glare LED TFT (1366×768) • Mac OS X 10.6 Snow Leopard inkl. iLife • Lithium-Polymer-Akku • 1.06kg • 12 Monate Herstellergarantie



Ursprüngliches UPDATE4 vom 26.09.2011:

Ursprüngliches UPDATE3 vom 11.08.2011:

Ursprüngliches UPDATE2 vom 22.07.2011:

Ursprüngliches UPDATE vom 21.07.2011:

168 Kommentare

Was zum...
Verlöteter RAM und CPU?

Ich habe meins damals nach 1nem Monat wieder verkauft, weil die Akkulaufzeit echt nicht lustig war. Klar, es ist schön leicht und dünn, aber was hat man davon, wenn man bei normalen Surfverhalten nicht mal auf 3,5 Stunden kommt.
Trotz schwacher CPU und nur 2Gb ram, liefen alle Programme sauschnell. Mehrere Taps im Browser offen, Videowiedergabe, MS Office auf und immer noch keine Ruckler.

in welchem notebook ist denn die cpu nicht verlötet? ich warte auf das neue in 13" auch wenn der preis heiß ist

Avatar

Anonymer Benutzer

Jop, Apple hat es nicht so gerne wenn man an den Geräten rumbastelt
Nichts desto trotz werde ich mir eins von den neuen MBAs kaufen, da mir die Leistung bei diesen doch noch ein wenig zu knapp gehalten ist...

Bearbeitet von: "" 13. Sep 2016

Fest gelötete CPU, Fest gelöteter RAM, Spezial-SSD, kein Intel Core i-Prozessor, nur 4 Stunden-Laufzeit (trotz 11 Zoll) und dann gerade mal zwei lächerliche USB-Ports und ein spiegelndes Display... Das Ganze für 762,91 EUR (Sonderpreis!!). So viel Humor hat nur Apple

@jakob: Bei meinem Lenovo Laptop kann ich die CPU wechseln.

@bennyn
kostet sonst deutlich mehr.

@MacBook Air
Core i CPU kommt
beleuchtete Tastatur kommt

und das alles wohl noch diese Woche. Aber dann wohl wieder zum Preis vom >1000EUR

Die 11" sind schon super, aber die 2 GB RAM nicht. Das Teil ist kaum größer als ein iPad1. Das ist schon irre. Aber die 2 GB werden nicht weit reichen, außer man ist wirklich der 1-Programm-Nutzer.

Ansonsten kommt man mit trotz der lahmen CPU dank der SSD verblüffend weit. Spiele, Videoencoding oder Ähnliches kann man natürlich vergessen ...

Aber: Das Teil wiegt nur ein Kilo, die Tastatur ist drinne, man hat vernünftiges Copy/Paste, ein vollständiges OS und es kostet unter 800 Euro. Wenn man sich ein iPad mit 64 GB Speicher und externer Tastatur holt, zahlt man mehr, bekommt weniger Screen, weniger CPU, allerdings auch viel mehr Akku ...

@bennyn: dann schränke ich mal auf unter 15" zoll ein. aber es ist trotzdem branchenüblich, den prozessor (schon aus platzgründen) einzulöten.



bennyn: Fest gelötete CPU, Fest gelöteter RAM, Spezial-SSD, kein Intel Core i-Prozessor, nur 4 Stunden-Laufzeit (trotz 11 Zoll) und dann gerade mal zwei lächerliche USB-Ports und ein spiegelndes Display… Das Ganze für 762,91 EUR (Sonderpreis!!). So viel Humor hat nur Apple
@jakob: Bei meinem Lenovo Laptop kann ich die CPU wechseln.


Herzlichen Glückwunsch, redet dir ja auch keiner schlecht deine Lenovo-Gurke...

Avatar

Anonymer Benutzer

Naja, in den kompakten Notebooks mag das Einlöten gängige Praxis zu sein, grade im bereich der APU's, aber fast alle Core 2 Notebooks sind gesockelt. (Außer ULV)

Das Sockeln macht man bei TDP Starken CPU's auch aus Hitzegründen.

Bearbeitet von: "" 13. Sep 2016



hanswurst:
Herzlichen Glückwunsch, redet dir ja auch keiner schlecht deine Lenovo-Gurke…



ok sorry, war nicht so gemeint, Lenovo ist nicht schlecht, aber ich wollte mal den Apple-Hatern zuvorkommen..

Und was wiegt das Teil?



bennyn: Fest gelötete CPU, Fest gelöteter RAM, Spezial-SSD, kein Intel Core i-Prozessor, nur 4 Stunden-Laufzeit (trotz 11 Zoll) und dann gerade mal zwei lächerliche USB-Ports und ein spiegelndes Display… Das Ganze für 762,91 EUR (Sonderpreis!!). So viel Humor hat nur Apple
@jakob: Bei meinem Lenovo Laptop kann ich die CPU wechseln.

Moin, Leute. Da es bei superambitionierten, supertalemtierten und supervernetzten Firmen heute immer noch x Contras bei den Features gibt, einfach mal "Hill" und "Antifeatures" googeln oder den sehr aufschlußreichen Artikel im Handelsblatt von kürzlich ziehen, Titel: "Technikmafia". Kann leider die Url gerade nicht pasten.



bennyn: Fest gelötete CPU, Fest gelöteter RAM, Spezial-SSD, kein Intel Core i-Prozessor, nur 4 Stunden-Laufzeit (trotz 11 Zoll) und dann gerade mal zwei lächerliche USB-Ports und ein spiegelndes Display… Das Ganze für 762,91 EUR (Sonderpreis!!). So viel Humor hat nur Apple
@jakob: Bei meinem Lenovo Laptop kann ich die CPU wechseln.


Die gelöteten Bestandteile sowie vor allem die besondere SSD sorgt dafür, dass Platz gespart wird und das MBA so verdammt schlank ist. Kein Core Prozessor? Na dann schau mal auf das Alter diser MBA Generation Da es als Ultra-Portabel-Gerät gedacht ist, finde ich persönlich 2 USB Slots ausreichend. Und das spiegelnde Display? Nunja, hoffentlich kommt Apple ja auf die geniale Idee, die Anti Glare Screens auch für die MBAs anzubieten... :P
ps: Ich mag Lenovo

Außerdem verlötet Lenovo in den kleineren Klassen die CPU ebenfalls.

Sagt Bescheid, wenn die MacBook Pros mit mattem Display für unter 800€ angeboten werden, dann bin ich auch dabei! ;-)

Nicht vergessen, Leute:

An dem Teil kann man KEIN Kensington-Lock nutzen...

Für ein Note-/Netbook ziemlich blöd...

Avatar

Anonymer Benutzer

Ist es normal das man nur mit Kreditkarte zahlen kann?

Falls ja, könntest du das in dem Artikel noch erwähnen? Ist für mich nämlich ein unüberwindbares Hindernis

Bearbeitet von: "" 13. Sep 2016

Avatar

Anonymer Benutzer

Wie viele Leute hier mitreden und das Teil nicht getestet geschweige denn jemals genutzt haben.

Ich habe die 13" Version mit großer CPU und 4GB RAM und 256er SSD.

Akkulaufzeit bei Officenutzung (WLAN, Outlook, Excel, Word Firefox) bei ca. 6h. Beim Videoschauen und Flashgames sind es dann immernoch gut 4h!

Da wir in der Firma MS CRM nutzen habe ich noch eine Win7 Installation drauf. Dort kommt das vielleicht hin mit 4h, da reicht es schon wenn das Teil nur an ist und der Akku ist in 4h leer.

Aber hier zu tönen der Akku hält nicht ist ja wohl derbe peinlich...

Was die Aufgelöteten Komponenten angeht: Hat sich mal einer angesehen wie flach das Teil ist? Wo soll das ein 6mm hoher Sockel reinpassen?

Bearbeitet von: "" 13. Sep 2016

Verfasser Admin

@jan-nik:
Ist nicht normal, liegt an Deiner Lieferadresse. Wenn Du in einem "schlechten" Wohngebiet wohnst, gibt es keinen Bankeinzug. Probier mal ne andere Adresse (Eltern, Freundin, Arbeit, etc.)

Kein Problem: Wenn Du auf's Klo musst, klapp's zusammen und nimm's einfach mit. Es ist so unfassbar leicht und klein, das stellt keinerlei Hindernis dar ;).

Mal im Ernst: Habe das Gerät auch, allerdings in der Maximalausstattung und es macht schon Spaß. Außerdem liefert es unter Windows 7 Pro nen Leistungsindex von 4.4.
Mein alter PC konnte 4.0 aufbieten und mein altes Subnotebook 3.2. Die Komponenten greifen einfach perfekt ineinander.





chris: Nicht vergessen, Leute:An dem Teil kann man KEIN Kensington-Lock nutzen…Für ein Note-/Netbook ziemlich blöd…

@Alter2

Du Nasenbär hast ja auch das 13 Zoll Modell. Das hat einen größeren Akku, der 2 Stunden mehr Saft liefert.
Zieh von deinen Zahlen überall 2 Stunden ab und willkommen in der Realität vom 11 Zöller.

Avatar

Anonymer Benutzer

Ist ein geiles Teil und macht viel Spass. Die perfekte Ergänzung zu meinem Imac.

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016

handelsblatt.com/tec…tml



Godzilla:
Moin, Leute. Da es bei superambitionierten, supertalemtierten und supervernetzten Firmen heute immer noch x Contras bei den Features gibt, einfach mal “Hill” und “Antifeatures” googeln oder den sehr aufschlußreichen Artikel im Handelsblatt von kürzlich ziehen, Titel: “Technikmafia”. Kann leider die Url gerade nicht pasten.

Hab das 13" und bin als Windowsverfechter sehr zufrieden! OSX ist gewöhnungsbedürftig und bietet gegenüber Windows 7 Vor- und auch Nachteile....

Wer einen formschönen, gut verarbeiteten und stabilen LAptop braucht, ist hier super beraten. Das lässt sich Apple auch einiges kosten, aber ich würde es wieder machen...



chris: Nicht vergessen, Leute:An dem Teil kann man KEIN Kensington-Lock nutzen…Für ein Note-/Netbook ziemlich blöd…


Die Dinger, die jeder in 10 Sekunden mit nem Stück Pappe aufmacht?

Das 11er hat aber einen deutlich schwächeren Akku als das 13er. Weniger Platz halt. Nur mit Surfen nach 3,5 Stunden platt ist aber (zumindest unter OSX) aber etwas wenig. Unter Win sind die Treiber schlechter, da kommt das immer hin. Oder auf den Seiten ist jede Menge Flash, das permanent an der CPU nagt. Dann sind 3,5 Stunden auch möglich. Dann aber wäre FlashBlock der wichtige Hinweis ...



Alter2: Wie viele Leute hier mitreden und das Teil nicht getestet geschweige denn jemals genutzt haben.Ich habe die 13″ Version mit großer CPU und 4GB RAM und 256er SSD.Akkulaufzeit bei Officenutzung (WLAN, Outlook, Excel, Word Firefox) bei ca. 6h. Beim Videoschauen und Flashgames sind es dann immernoch gut 4h!Da wir in der Firma MS CRM nutzen habe ich noch eine Win7 Installation drauf. Dort kommt das vielleicht hin mit 4h, da reicht es schon wenn das Teil nur an ist und der Akku ist in 4h leer.Aber hier zu tönen der Akku hält nicht ist ja wohl derbe peinlich…Was die Aufgelöteten Komponenten angeht: Hat sich mal einer angesehen wie flach das Teil ist? Wo soll das ein 6mm hoher Sockel reinpassen?

Avatar

Anonymer Benutzer

@Machat

3,5h kommt nur hin wenn man permanent Trailer oder Youtube schaut. Auch das kleine MA kommt bei normalem Surfen auf locker 4,5h. Die Komponenten sind ja auch Leistungsaufnahmetechnisch um Längen kleiner als beim 13" Modell.

Ganz im Ernst: das Ding ist hundeteuer aber das Beste was ich je hatte. Alles andere sind nur Kunststoffklötzer...

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016

Avatar

Anonymer Benutzer



Alter2: Ganz im Ernst: das Ding ist hundeteuer aber das Beste was ich je hatte. Alles andere sind nur Kunststoffklötzer…



du hast es erfasst! genau das ist der grund warum ich mit ein mba kaufen werde! die einzige vorhandene konkurenz besteht aus der samsung 9 series. da ich an meiner uni aber eh nur mit apple arbeite, greife ich hier zu
Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016

Avatar

Anonymer Benutzer

Horst: Was zum…
Verlöteter RAM und CPU?

Ja, das ist einer der Gründe, warum das Ding so geil^H^H extrem flach ist.

Wo genau ist jetzt das Problem? Die Entscheidung, ob 2 oder 4GB (ich würde bei Hang zu Multitasking, da rockt die SSD erst richtig los, zu 4GB raten ...) kann man wohl vor dem Kauf treffen. Und wer bitte wechselt bei einem Subnotebook die CPU (Zumal die Auswahl ja ohnehin, nun, übersichlich ist)?
Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016

Avatar

Anonymer Benutzer



Technikfaultier: Ich habe meins damals nach 1nem Monat wieder verkauft, weil die Akkulaufzeit echt nicht lustig war. Klar, es ist schön leicht und dünn, aber was hat man davon, wenn man bei normalen Surfverhalten nicht mal auf 3,5 Stunden kommt.


Komisch, meines schafft entspannt über 4 Stunden. 4GB, übrigens.
Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016

Avatar

Anonymer Benutzer



gdxd: Jop, Apple hat es nicht so gerne wenn man an den Geräten rumbastelt
Nichts desto trotz werde ich mir eins von den neuen MBAs kaufen, da mir die Leistung bei diesen doch noch ein wenig zu knapp gehalten ist…



Ich bezweifle, dass die Sandy-Bridge-Modelle im Alltagsbetrieb spürbar schneller sind (und dann muss man noch auf die dedizierte Grafik verzichten ...). Aber gut, wenn's mit dem Kauf nicht eilig ist und die Dinger tatsächlich in den nächsten Tagen auf den Markt kommen, kann man ja die ersten Benchmarks abwarten.
Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016

Avatar

Anonymer Benutzer



adps: Naja, in den kompakten Notebooks mag das Einlöten gängige Praxis zu sein, grade im bereich der APU’s, aber fast alle Core 2 Notebooks sind gesockelt. (Außer ULV)Das Sockeln macht man bei TDP Starken CPU’s auch aus Hitzegründen.



Der SU9400 bzw. SU9600 im 11" MBA ist ein ULV, die TDP liegt bei 10Watt. Da ist wohl kein Sockel nötig.
Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016

Avatar

Anonymer Benutzer



Alter2: Wie viele Leute hier mitreden und das Teil nicht getestet geschweige denn jemals genutzt haben

ACK. Ich habe das 11" und es ist das geilste Teil, das ich je hatte. Schnell, ultraleicht, ultraleicht und gut aussehen tut das Ding auch noch. Nachteil: Wenn das Ding neben einem Plaste-Netbook steht, entwickelt man Mitleid mit dem Besitzer und will ihn trösten ... Das wird leider oft missverstanden.

Aber bitte, es wird niemand zu seinem Glück gezwungen.
Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016

ich würd erstma die kommenden ultrabooks der konkurrenz abwarten. da bekommt man dann wohl mehr für's geld.

Avatar

Anonymer Benutzer

Lenevo ist nicht gleich IBM !!

Früher waren die Thinkpads sehr sehr gut, heute nur noch mittelmaß.

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016

Allein weil Windoes 7 Akkuleifzeit Frist glaub ich da nicht dran...



Atompilz: ich würd erstma die kommenden ultrabooks der konkurrenz abwarten. da bekommt man dann wohl mehr für’s geld.



Atompilz: ich würd erstma die kommenden ultrabooks der konkurrenz abwarten. da bekommt man dann wohl mehr für’s geld.



Ihr immer mit eurem "ABWARTEN" und dann wenns raus ist ist es die ersten Tage besser als egal was von Apple (was auf dem Papier vll. stimmen mag), jegliche Gegenargumente wie "plastik, ruckeln, etc." werden ignoriert oder durch überflüssige Anschlüsse o.Ä. ausgeglichen. Nach kurzer Zeit redet kein Mensch mehr von dem ganzen Abklatsch weil sich die tägliche Nutzung nervt, keine Updates kommen oder sonst was. Leute seht es einfach ein Apple bietet gewisse Dinge die andere Hersteller nicht bieten können! Kompromisslose Qualität, Design, (ständige) Funktionalität....



Brian Griffin:
ACK. Ich habe das 11″ und es ist das geilste Teil, das ich je hatte. Schnell, ultraleicht, ultraleicht und gut aussehen tut das Ding auch noch. Nachteil: Wenn das Ding neben einem Plaste-Netbook steht, entwickelt man Mitleid mit dem Besitzer und will ihn trösten … Das wird leider oft missverstanden.



LOL. Du bist der Grund wieso Apple-User den aktuellen Ruf genießen.



Sascha: Allein weil Windoes 7 Akkuleifzeit Frist glaub ich da nicht dran…


Und jetzt nochmal in deutsch!?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. o2 Kinotag - 2 für 1 Kinokarte jeden Donnerstag *UPDATE*9121764
    2. !!! Amazon Prime Day 11.07.2017 !!!2628
    3. Echopreis beim Primeday?88
    4. DM schränkt Kauf von VF-Guthaben ein78

    Weitere Diskussionen