Abgelaufen

Apple MacBook Air 13" (MD760D/B - Mid 2014) mit 8GB RAM für 899€ *UPDATE*

116
eingestellt am 19. Feb 2015
Update 2

xAv1Ty hat das CTO-Modell mit ansonsten identischer Ausstattung, aber 8GB RAM jetzt ebenfalls bei eBay entdeckt:


Anbieter ist auch hier wieder Gravis.


Update 1

Das MacBook ist jetzt wieder verfügbar:


UPDATE 2

xAv1Ty hat das CTO-Modell mit ansonsten identischer Ausstattung, aber 8GB RAM jetzt ebenfalls bei eBay entdeckt:


Anbieter ist auch hier wieder Gravis.


UPDATE 1

Das MacBook ist jetzt wieder verfügbar:


Ursprünglicher Artikel vom 16.12.2014:


Gemeinsam sind wir stark: flashdrive und mactron haben gerade darauf hingewiesen, dass man das kleine Macbook zum Bestpreis schießen kann.


Es handelt sich um das aktuellste Modell mit der kleinen Ausstattung:


  • i5 / 4GB RAM und 128GB SSD

564560.jpg


Ich denke mal wer sich für den Macbook Air interessiert, kennt die Vor- und Nachteile, aber ich versuche es mal sehr plaktativ zusammenzufassen.


Pro

+ herausragende Verarbeitung (ich kenne keine besser verarbeiteten Laptops)

+ geniale Akkulaufzeit (7-9 Stunden sind im normalen Alltagsbetrieb drin)

+ sehr gute Tastatur

+ Gewicht

+ Mac OS


Contra

– nicht erweiterbar – sowohl RAM als auch SSD – wer mehr Speicher braucht, nutzt den SD-Karten Slot

– “Preis” – man sollte beim Preis aber den sehr hohen Wiederverkaufswert von Macbooks beachten

– Mac OS

– kein HDMI/Mini-HDMI (es gibt zwar einen Mini-Displayport/Thunderbolt, aber Zubehör ist halt immer etwas teurer)

– allgemein recht wenige Anschlüsse – 2x USB 3.0, 1 x Thunderbolt, 1x SD, 1x Klinke


Natürlich ist es es auch möglich, ein komplett lauffähiges Windows zu installieren, falls man wirklich nur am eigentlichen Macbook interessiert ist und mit Mac OS X nichts anfangen kann. Aus eigener Erfahrung kann ich aber sagen, dass man sich wirklich schnell an das Betriebssystem gewöhnt und es in den meisten Fällen danach auch nicht mehr wirklich missen möchte. Es ist wirklich sehr intuitiv und wer mit dem Macbook wirklich nur arbeiten möchte ohne viel rumfummeln zu müssen, der wird das mit Sicherheit schnell zu schätzen wissen. Wer nur ab und zu mal Windows braucht, kann auch Parrellels installieren, was Windows Programme fast nahtlos einbindet (leider funktioniert nicht alles, aber das sind eher Ausnahmen). Genug polarisiert 564560.jpg


Technische Daten:


CPU: Intel Core i5-4260U, 2x 1.40GHz • RAM: 4GB • Festplatte: 128GB SSD • optisches Laufwerk: N/A • Grafik: Intel HD Graphics 5000 (IGP) • Display: 13.3?, 1440×900, glare • Anschlüsse: 2x USB 3.0, Thunderbolt 10Gb/s • Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0 • Cardreader: SDHC/SDXC • Webcam: 1.0 Megapixel • Betriebssystem: OS X 10.9 Mavericks inkl. iLife ’11 • Akku: Li-Polymer, 12h Laufzeit • Gewicht: 1.35kg • Besonderheiten: beleuchtete Tastatur • Herstellergarantie: ein Jahr

Zusätzliche Info
116 Kommentare

Kommt da der nächste NBB-Gate auf uns zu.

Es sind 779€

Habt ihr einen Algorithmus der das für euch editiert und sich nicht bedankt?

Jow, gerade korrigiert, Du warst schneller ^^

qipu 1% cashback?

Verdammt frd_rc

Akkulaufzeit sind 12h.



DerAlbert:
Kommt da der nächste NBB-Gate auf uns zu.




was war denn mit NBB?

QIPU 1%

MAC OS als pro und contra zu bezeichnen finde ich gut

hm: Akkulaufzeit sind 12h.Richtig, und das ist sogar realistisch. Meine Freundin schafft mit ihrem regelmäßig noch mehr als 12h.

Was kann man eigentlich zum Nachfolger sagen? Tick oder Tock?

Man kann auch fuer 769 EUR kaufen:
MacBook und
50 EUR in den warenkorb legen
Dann gutschein Code:
APPLE50XMAS

Und dann entweder den gutschein behalten ( Idee von belrob!!)
Oder meine Idee:
Gutschein rausloeschen und fuer nur 769 bestellen!!!!

Mhh geht doch nicht, will man Bestellung abschicken, kommt:
Fehler beim prüfen der gutschein Codes! Sry

ist es mittlerweile so, dass windows ohne jegliche probleme dadrauf läuft?? treiber etc alles sauber?



Rio Dioro:
Was kann man eigentlich zum Nachfolger sagen? Tick oder Tock?



Traditionell im Sommer (ca. Juni) erneuert Apple sein MacBook-Air-Baureihe. Nicht unwahrscheinlich, dass die nächste Generation auf Broadwell-Prozessoren aufsetzen wird. Und Broadwell, Baby, dürfte das nächste ganz große Ding im CPU-Bereich werden! Nicht einfach nur 'ne graduelle Steigerung bisheriger CPU-Modelle, sondern 'ne ganz neue Architektur! Und damit reden im Notebook-Bereich von ganz neuen Geräte-Leistungsklassen, die möglich sein werden. Zum Beispiel viel mehr Wumms auf selbem Platz wie vorher, oder gleichviel Wumms bei viel längerer Akkulaufzeit, oder mehr Wumms, aber komplett lüfterlos und und und...

Mein Tipp: Wenn Ihr mit'm MacBook liebäugelt, aber die Neuanschaffung nicht drängt, wartet bis zum kommenden Sommer, dann werden die Karten im Notebookmarkt neu gemischt.

golem.de/new…tml

\"Die neuen Prozessoren steigern die CPU-Geschwindigkeit verglichen mit den aktuellen Haswell-U-Modellen kaum, die Grafikleistung hingegen erhöht sich deutlich. Die Broadwell-U sollen im ersten Quartal 2015 erscheinen.\"

marvwhere1: QIPU 1%

K nnte das Produkt über qipu nicht finden.

Habe ich Verluste bei Akkulaufzeit und Performance wenn ich da Windows draufklatsche?

Die neuen MB A werden (zumindest am Anafang) wieder recht teuer sein, oder ?
Lohnt sich das halbe Jahr warten überhaupt ?

Da ich schon lange ein 13" MB A suche, ist dieser Preis schon verlockend.

TiAnTee: Die neuen MB A werden (zumindest am Anafang) wieder recht teuer sein, oder ?
Lohnt sich das halbe Jahr warten überhaupt ?

Da ich schon lange ein 13\" MB A suche, ist dieser Preis schon verlockend.Greif zu


xarez: Greif zu




Habe ich auch gemacht, ich brauche es jetzt und nicht in einem halben Jahr .

wie sieht es aus mit evtl. rückgabe? kann ich das macbook ein paar tage "testen" und falls ich nicht mit klarkomme zurückgeben?



Loxorus:
Habe ich Verluste bei Akkulaufzeit und Performance wenn ich da Windows draufklatsche?




Klar, das ist Windows. Man kann nicht erwarten dass Apple seine HW auch noch für Windows 8.1 konfiguriert.... Akku hält wsl trotzdem länger als auf vergleichbaren Ultrabooks. Mit 4gb macht das allerdings noch weniger Spaß.

Ich finde übrigens dass "recht teuer" im falschen Bereich steht - das MacBook Air ist sogar eines der günstigsten Ultrabooks!

Apple ist scheiße.

Jeder Popel fährt nen Opel, jeder Affe fährt nen Ford, Jeder Spinner nutzt nen Apfel, und begeht fürs I-doof einen Mord.
Schlaue Leute schaun durchs Fenster und sehn keine Gespenster.

Hatte gerade eins für meine Schwester gekauft. Es ist ihr erster Laptop ohne Windows und sie ist einfach nur glücklich, ein Gerät zu haben das funktioniert.
Tip: 4GB ram sind sehr knapp bemessen und meines Erachtens nach der spätere Bottleneck bei der Leistung. Ein upgrade auf 8GB kostet 99€, das bringts aber. Wenn man einen befreundeten Studenten über den Apple on Campus Store bestelln lässt, bekommt man trotzdem nen super Preis



person2000:
Hatte gerade eins für meine Schwester gekauft. Es ist ihr erster Laptop ohne Windows und sie ist einfach nur glücklich, ein Gerät zu haben das funktioniert.



Das schließt sich aus. Wenn kein Fenster drauf ist, ist es kein Laptop, sondern ein mobiler Rechner mit alternativem Betriebssystem.

Ist so wie bei vegetarischer Bratwurst. Das ist ein Paradoxon, da in einer Wurst immer per Definition Fleisch enthalten ist.

Deine Schwester wird sich zudem spätestens in der Schule oder an der Uni fragend umschauen, wenn im Umfeld nur noch richtige Notebooks benutzt werden.

Wohl eher umgekehrt. Ich kenne keinen Studenten der sich neidisch zu Windows Notebooks umgeschaut hat. Schon zu meiner Zeit hat man den Trend eindeutig erkennen können dass die Mac Notebooks mehr Aufmerksamkeit erhalten haben als Standard Notebooks. Ich finde solche Aussage bekräftigen immer den Neid und verstehe nicht, was das bringen soll, jemandem den Kauf schlecht zu machen.

Das MacBook Air ist ein perfektes Notebook für die Schwester, wobei auch ich zu 8GB RAM tendieren würde.

Viel Spaß damit

Steve:

person2000:
Hatte gerade eins für meine Schwester gekauft. Es ist ihr erster Laptop ohne Windows und sie ist einfach nur glücklich, ein Gerät zu haben das funktioniert.



Das schließt sich aus. Wenn kein Fenster drauf ist, ist es kein Laptop, sondern ein mobiler Rechner mit alternativem Betriebssystem.

Ist so wie bei vegetarischer Bratwurst. Das ist ein Paradoxon, da in einer Wurst immer per Definition Fleisch enthalten ist.

Deine Schwester wird sich zudem spätestens in der Schule oder an der Uni fragend umschauen, wenn im Umfeld nur noch richtige Notebooks benutzt werden.



person2000: B ram sind sehr knapp bemessen und meines Erachtens nach der spätere Bottleneck bei der Leistung. Ein upgrade auf 8GB kostet 99€, das bringts aber. Wenn man einen befreundeten Stu

kannst du einen geneuen preis nennen?

Contra:

-MacOS

Was ist daran denn Contra? Ich verlange, dass ab sofort bei jedem Windows-Laptop bei Contra der Punkt \"Windows\" aufgeführt wird.

pacy: MAC OS als pro und contra zu bezeichnen finde ich gut
Haha dito, das dachte ich auch

RAM nicht erweiterbar?
Hab das MacBookAir RAM auf 8GB erweitert. Läuft wie Schmitz Katz, bei 4GB wär ich aber vorsichtig.



Dealer:
RAM nicht erweiterbar?
Hab das MacBookAir RAM auf 8GB erweitert. Läuft wie Schmitz Katz, bei 4GB wär ich aber vorsichtig.



Hab das Mid oder Late 2013*

thiemob: Richtig, und das ist sogar realistisch. Meine Freundin schafft mit ihrem regelmäßig noch mehr als 12h.


12h? Mit ihrem was? Ein MacBookAir ist es nicht...

Was kostet denn ein RAM Upgrade direkt bei Apple? Wenn ich nämlich hier das 8 GB Modell nehme, dann kostet der schlappe 200 euro mehr. 4 GB RAM sind mir auch zu wenig...



giuliob:
Contra:
-MacOS


Was ist daran denn Contra? Ich verlange, dass ab sofort bei jedem Windows-Laptop bei Contra der Punkt \”Windows\” aufgeführt wird.



Steht ja auch bei Pro. Und genauso ist es auch - ich boote ziemlich oft meine Bootcamp Partition, weil Apple, vor allem durch das geschlossene System, nicht alles kann...Was besser ist hängt, wie so oft, vom Anwendungsfall ab...
Das Stabilitätsargument zieht seit Windows 7 nicht mehr, ausserdem ist das System genauso anfällig für Sicherheitslücken, auch wenn die Fanboys da etwas anderes erzählen. Und Sicherheitsupdate dauern bei Apple ziemlich lange, finde ich zumindest. Meine Erfahrungen mit dem Apple Support sind jetzt auch nicht überdurchschnittlich gut. Ich bin nicht unzufrieden mit meinen Apple Geräten, aber der Kult um die Geräte nervt ziemlich und führt bei manchen auch zu wirklich absurden Aussagen...
Der Preis für das MBA ist für ein Ultrabook dieser Qualität aber sicher eher günstig, genauso wie der MacMini ein gutes P/L hatte, allerdings hat Apple den ja in der Neuauflage eher kastriert. Gleichwertig verarbeitete Alternativen kosten bei anderen Herstellern das selbe oder mehr...


Dealer:
RAM nicht erweiterbar?
Hab das MacBookAir RAM auf 8GB erweitert. Läuft wie Schmitz Katz, bei 4GB wär ich aber vorsichtig.



Der RAM ist verlötet, also nicht nachträglich aufrüstbar. Hast Du die selber draufgelötet oder mit 8GB bestellt?

"An OSX gewöhnen" kann man sich natürlich. Das heißt aber nicht, dass man dadurch schneller in der Bedienung wird oder das gar durchdacht ist. Man wird weiterhin fluchen, wenn man eine richtige Oberfläche (nicht Windows) gewohnt ist ...

Selbstverständlich kann die SSD erweitert werden. Ist zwar nicht unbedingt günstiger, aber im Gegensatz zu den verlöteten Speicherbausteinen ist die SSD absolut austauschbar!

@Steve ich glaube du hattest noch nie ein Laptop mit MacOS.

Ich selbst hab ein MacBook Pro late 2007. Bisher musste ich nur 1 mal den Lüfter auswechseln, Arbeitsspeicher von 2 auf 4 GB upgraden, welches einen enormen Performanceschub gegeben hat, und 1 neuen Akku kaufen. Von daher bin ich ganz zufrieden was MacBooks angeht.

Was die 4 GB Ram angeht würde ich auch empfehlen auf 8 aufzustocken. Ich denke damit fährt man auf längere Zeit besser.

Bin auch stark am überlegen mir den zuzulegen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler