ABGELAUFEN

Apple Magic Mouse für 39€ - B-Ware - Bluetooth Maus *UPDATE8*

Admin
Update 8

Inzwischen schon fast ein Dauerangebot, aber trotzdem nicht minder interessant:


Update 7

Mal wieder verfügbar und sogar wieder 1€ günstiger:


Und auch wieder inkl. Batterien. Pflichtprogramm für die Maus und alle Mac-Besitzer ist das Better Touch Tool.


Danke DJJogi.


Update 6

Das altbekannte Spiel. Der B-Waren Händler aixsellent hat mal wieder den Preis gesenkt:


Diesmal übrigens wieder inkl. Batterien.


Danke kxf250.


Update 5

Der Händler hatte die Maus jetzt eigentlich durchgehend für 43€ drin. maettithemaster hatte jetzt vorhin darauf hingewiesen, dass der Händler endlich wieder unter die 40€ Grenze gegangen ist:


In der Beschreibung bezüglich B-Ware heißt es:


Die Ware kann leichte Lagerspuren aufweisen (z.B. Schlieren/Kratzer auf der weißen Oberfläche)


Die Funktion ist natürlich einwandfrei


inkl. Anleitung und Batterien


12 Monate Gewährleistung



Pflichtprogramm für die Maus und alle Mac-Besitzer ist das Better Touch Tool.


Update 4

Wieder zu haben – danke . Es gibt aber auch weiterhin die Logitech Anywhere Mouse MX.

Update 3

aixsellent hat wieder B-Waren Mäuse.


Danke phil90.


Update 2

canonboy1991 hat darauf hingewiesen, dass man bei Ebay gerade ziemlich günstig die Magic Mouse als B-Ware erstehen kann:


In der Beschreibung bezüglich B-Ware heißt es:


Die Ware kann leichte Lagerspuren aufweisen (z.B. Schlieren/Kratzer auf der weißen Oberfläche)


Die Funktion ist natürlich einwandfrei


inkl. Anleitung und Batterien


12 Monate Gewährleistung



Pflichtprogramm für die Maus und alle Mac-Besitzer ist das Better Touch Tool.


Update 1

In den Kommentaren haben sich doch zahlreiche Liebhaber der Maus gefunden. Vielleicht hat sich meine Kritik auch etwas sehr hart gelesen. Die Maus ist keinesfalls schlecht, aber war für mich einfach nicht der richtige Fit. Wer sich für den kleinen weißen Nager entscheiden will, hat noch bis Sonntag 23:59 Zeit, wenn sie nicht vorher ausverkauft sein sollte (glaube ich aber nicht).


UPDATE 8

Inzwischen schon fast ein Dauerangebot, aber trotzdem nicht minder interessant:


UPDATE 7

Mal wieder verfügbar und sogar wieder 1€ günstiger:


Und auch wieder inkl. Batterien. Pflichtprogramm für die Maus und alle Mac-Besitzer ist das Better Touch Tool.


Danke DJJogi.


UPDATE 6

Das altbekannte Spiel. Der B-Waren Händler aixsellent hat mal wieder den Preis gesenkt:


Diesmal übrigens wieder inkl. Batterien.


Danke kxf250.


UPDATE 5

Der Händler hatte die Maus jetzt eigentlich durchgehend für 43€ drin. maettithemaster hatte jetzt vorhin darauf hingewiesen, dass der Händler endlich wieder unter die 40€ Grenze gegangen ist:


In der Beschreibung bezüglich B-Ware heißt es:


Die Ware kann leichte Lagerspuren aufweisen (z.B. Schlieren/Kratzer auf der weißen Oberfläche)


Die Funktion ist natürlich einwandfrei


inkl. Anleitung und Batterien


12 Monate Gewährleistung



Pflichtprogramm für die Maus und alle Mac-Besitzer ist das Better Touch Tool.


UPDATE 4

Wieder zu haben – danke . Es gibt aber auch weiterhin die Logitech Anywhere Mouse MX.

UPDATE 3

aixsellent hat wieder B-Waren Mäuse.


Danke phil90.


UPDATE 2

canonboy1991 hat darauf hingewiesen, dass man bei Ebay gerade ziemlich günstig die Magic Mouse als B-Ware erstehen kann:


In der Beschreibung bezüglich B-Ware heißt es:


Die Ware kann leichte Lagerspuren aufweisen (z.B. Schlieren/Kratzer auf der weißen Oberfläche)


Die Funktion ist natürlich einwandfrei


inkl. Anleitung und Batterien


12 Monate Gewährleistung



Pflichtprogramm für die Maus und alle Mac-Besitzer ist das Better Touch Tool.


UPDATE 1

In den Kommentaren haben sich doch zahlreiche Liebhaber der Maus gefunden. Vielleicht hat sich meine Kritik auch etwas sehr hart gelesen. Die Maus ist keinesfalls schlecht, aber war für mich einfach nicht der richtige Fit. Wer sich für den kleinen weißen Nager entscheiden will, hat noch bis Sonntag 23:59 Zeit, wenn sie nicht vorher ausverkauft sein sollte (glaube ich aber nicht).


Ursprüngliches UPDATE7 vom 29.04.2012:

Ursprünglicher Artikel vom 06.06.2011:


Ich war mir nicht ganz sicher, ob ich die Maus mit reinnehmen soll oder nicht, da es aber selten Rabatte auf Apple Produkte gibt und der Preis wirklich gut ist, lass ich euch selber entscheiden, ob ihr zuschlagen wollt oder nicht:


560578.jpg


Wie die Maus bei Amazon auf 4 Sterne kommen konnte, ist mir ein Rätsel, aber jetzt erstmal zu den positiven Punkten. Die Besonderheit der Magic Mouse ist sicherlich, dass es keine ersichtliche Maustaste gibt und die Oberfläche als Multi-Touch Touchpad fungiert. So kann man auch auf der Maus “Gesten” ausführen, die bei MacOS dann Funktionen wie “Bild Ende”, “Desktop anzeigen”, etc. pp auslösen. Lautloses Drücken ist aber nicht möglich (geht wohl doch mit Better Touch Tool). Für die linke Maustaste drückt man einfach links “die ganze Oberfläche” runter und für die rechte Maustaste, das selbe auf der rechten Seite.


Klingt alles extrem cool und wäre es theoretisch auch, aber da die Maus meiner Meinung nach nicht 100%ig exakt ist und teilweise auch auf einem Mauspad leicht hängt, war ich zwar zufrieden, aber nicht total überzeugt. Was aber absolut lachhaft ist und mich dazu bewegt hat die Maus wieder wegzulegen, war die miese Akkulaufzeit. Okay, ich bin ein absoluter Hardcore Nutzer, aber 2 Wochen ist dann doch einfach zu kurz und tut schon fast im Herzen weh. Das witzigste war aber als die Batterien nach 2 Wochen aus der Magic Mouse (ja, es ging nichts mehr) in die Logitech M555 geworfen habe und noch über 1 Monat die Maus problemlos nutzen konnte.


Alles in allem sieht sie verdammt schick aus, hat einige coole Features, konnte mich aber nicht überzeugen.


560578.jpg


Ursprüngliches UPDATE6 vom 17.03.2012:

Ursprüngliches UPDATE5 vom 22.01.2012:


Ursprüngliches UPDATE4 vom 08.12.2011:

Ursprünglicher Artikel vom 21.11.2011:

Ursprüngliches UPDATE2 vom 24.09.2011:

Ursprüngliches UPDATE vom 10.06.2011:

132 Kommentare

Apple Produkte konnten mich noch nie überzeugen ...

Bei Apple kauft man auch primär Marke und Design... (bei den Preisen...)

Soll "Lautloses Drücken" Klicken ohne Drücken bedeuten? Das ginge mit BetterTouchTool...

Waren die zwei Wochen mit "echten" Batterien oder mit Eneloops?

Avatar

Anonymer Benutzer

Für den Alltag die beste Maus die mir je unter gekommen ist. Nur für Gaming sollte man etwas anderes nehmen.
Und vielleicht hast du einfach die falschen Akkus genutzt. Ich habe die Eneloops rein und bei täglicher Nutzung weitaus mehr gehabt. Nie so wenig, dass ich es messen musste aber 4 Wochen++.
Da ich meinen iMac verkauft habe, und derzeit nur ein Air verwende, nutze ich für den Alltag aber das Trackpad. Zum zocken kommt dann die Razer zum Einsatz. Logitech Mäuse in höheren Preisklassen haben mir nie zugesagt.

Bearbeitet von: "" 13. Sep 2016
Avatar

Anonymer Benutzer

Das Preisargument langweilt langsam. Apple macht eben keinen Discount-Ramsch. Aber in der Qualität bekommt man auch mit Windows nichts (viel) günstiger. Von Folgekosten und Support-Aufwand wollen wir gar nicht reden. Aber wieso muss ein Beitrag über eine Maus wieder mit dummen Kommentaren belästigt werden?

Bearbeitet von: "" 13. Sep 2016



svigo: Apple Produkte konnten mich noch nie überzeugen …



Kommentare die die Welt nicht braucht.

Zur Maus: Ich war auch nicht überzeigt und habe die Maus (die beim iMac dabei war) verkauft. Wenn die Oberfläche wie ein Trackpad fungieren würde, man also "lautlos Klicken" und ohne die Maus zu bewegen den Mauszeiger mit den Fingern bewegen könnte, wäre die Maus sicher klasse.

Das mit der Akkulaufzeit kann ich ehrlichgesagt nicht verstehen, denn auch meine Logitech Maus (Performance MX und vorher MX Revolution) schaffen bei weitem keine 2 Wochen. Allerdings ist in der Performance MX auch nur eine Batterie (Eneloop) - und einmal alle 2 Wochen die Batterie wechseln ist glaube ich kein Aspekt den man in eine "Kontra" Liste setzen sollte/dürfte.

War klar, dass sobald ein Apple Produkt hier erscheint die leidenschaftlichen Anti-Apple-Kommentare zu lesen sind...

man zahlt zwar marke und design, dennoch ist diese maus toll! diese maus funktioniert wie ein mousepad am notebook. wenn man noch magic prefs (mac osx) installiert, ist die steuerung der oberhammer, man will nix anderes mehr. mir ist noch keine maus unter windows untergekommen, welche sowas kann. also ich kann sie nur empfehlen!

Admin: ", lass ich euch selber entscheiden, ob ihr zuschlagen wollt oder nicht:"

Haben wir die Wahl sonst nicht? :-D

@Helge: Die MX Revolution kannste damit ja nicht vergleichen. Die hat keine Batterien, sondern einen Akku mit Tischladestation. Innerhalb von 2 Wochen wird es einem da ja mal möglich sein, sie abends/zwischendurch mal kurz draufzustellen.



Nerkata: War klar, dass sobald ein Apple Produkt hier erscheint die leidenschaftlichen Anti-Apple-Kommentare zu lesen sind…



und umgekehrt Besser als Kino!

Man sollte die Maus mal in der Hand gehabt haben. Ich habe recht lange Finger und die Maus ist äußerst durch ihre sehr flache Form unergonomisch.



WODKA: Bei Apple kauft man auch primär Marke und Design…(bei den Preisen…)



Wäre toll, wenn man solche Kommentare immer mit entsprechenden Beweisen untermauert. Such mir doch mal ein 13" oder 15" Notebook mit den Eigenschaften eines MacBook Pro (=1A Display, leise, kein Plastik und am besten noch beleuchtete Tastatur), da landet man, falls man was findet, bei gleichen oder auch höheren Preisen. Und ich sage das nicht als Apple-Freak, habe selbst nichts von Apple.

Beim Friseur zahlen Frauen auch mehr wie Männer für dieselbe Arbeit. Bei Computern scheint dies auch der Fall zu sein...

Hm guter Preis, aber mal schauen was Steve heute Abend vorstellt ....
vielleicht ist darunter ja eine neue Maus ?

Also für meine Patschhände war sie nix.... Aber wer flache Mäuse mag, wird sie lieben.
Ich mag die ergonomisch geformten wesentlich lieber.

Das die Maus so flach ist ist nur am anfang ungewohnt, ich nutze sie seit einiger zeit und finde mein kompletter arm ist durch die veränderte haltung deutlich entspannter.

Für mich ists die beste Maus die Apple je gemacht hat.

Ein ergonomischer Albtraum das teil... aber für leute die nicht länger als 1-2 Stunden damit arbeiten und denen nur das design wichtig ist vielleicht interessant.

schließe mich dem tierchen an. das ding sieht gut aus, aber taugt nix.

Franky@Helge: Die MX Revolution kannste damit ja nicht vergleichen. Die hat keine Batterien, sondern einen Akku mit Tischladestation. Innerhalb von 2 Wochen wird es einem da ja mal möglich sein, sie abends/zwischendurch mal kurz draufzustellen.
Das mit dem Akku bei der MX Revolution weiss ich wohl - aber die neue Performance MX hat eben (eine) Batterie, und auch da stört es mich eben nicht, wenn ich alle 2 Wochen mal die Batterie wechseln muss - auch wenn das schon nach locker einer Woche der Fall sein kann.

Mal nebenbei: Ist neu von Apple: youtube.com/wat…YcA

Eine der schlechtesten Mäuse die ich je hatte. Für längeres arbeiten ist diese Maus absolut ungeeignet, dafür ist die Ergonomie viel zu schlecht.

Kann nicht meckern. Die Maus ist einfach top. Mit Eneloops funktioniert sie min. 1 Monat bei täglich, intensiver Nutzung.

Mehr als wie muss das heißen...



jo: Kann nicht meckern. Die Maus ist einfach top. Mit Eneloops funktioniert sie min. 1 Monat bei täglich, intensiver Nutzung.



Bei mir ebenso. Und ich arbeite auch den ganzen Tag damit, meiner Hand geht's trotzdem gut. Und "lautloses Klicken" ist, wie bereits erwähnt, natürlich möglich. Mit BetterTouchTool sogar noch viel mehr, wobei das Trackpad offensichtlich für Gesten besser geeignet ist.

(Daher überlege ich, meine Magic Mouse zu verkaufen oder in die Ecke zu legen und mir ein Trackpad zu gönnen.)

Hatte die Maus ca. 4 Monate und muss sagen, neee, nicht nochmal. Für das selbe Geld gibt es besseres. Sieht schick aus und die Akkulaufzeit ist ok, aber sie fasst sich irgendwie nicht gut an. Die Hand liegt mir persönlich viel zu flach.

Bei einer Maus ist es wie mit einer guten Hose, wenn man sich nicht sofort damit wohl fühlt, passt es einfach nicht.

Ich denke das ist einfach - wie so ziemlich bei jeder maus - individuelle Geschmackssache. Ich nutze die Maus auf Arbeit (webdesign, entwicklung) und bin sehr zufrieden damit. Gut ich lege meine Hand aus Gewohnheit (zu Hause nur Touchpad) nie komplett auf die Maus o.ä. und somit hab ich das Problem dass sie "schlecht in der Hand liegen soll" nicht.
Die Multitouchgesten will ich nicht missen und somit kann ich nur sagen; besorgt euch gute Akkus und - wenn ihr nen Mac habt oder experimentierfreudig seid; Windows Treiber gibts im Netz - schlagt zu ^^



WODKA: Bei Apple kauft man auch primär Marke und Design…(bei den Preisen…)



Bei Apple kauft man auch primär Marke und Design UND WIEDERVERKAUFSWERT!

... und somit relativiert sich der hohe Anschaffungspreis.

Die Maus ist dennoch eine Katastrophe. Aber es geht halt auch nix über meine Logitech Trackman Wheel

danke, dass "du uns entscheiden lässt"

im ernst: liegt leider auch bei mir nicht gut in der Hand.

Avatar

Anonymer Benutzer

ich kann mich da nur anschließen, nach 2 Stunden am iMac meiner Schwester mit der Maus hatte ich Schmerzen im Handgelenk, von denen ich noch 2 Tage was hatte.
Da lob ich mir die MX518, seid ich die hab, hab ich auch nach 6 Stunden Dauerdaddeln keine Probleme.

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016
Avatar

Anonymer Benutzer

P.S. wer eine Ladestation vermisst:
artwizz.de/pro…tml

Ansonsten: Wie einige sagen legt man hier die Hand wohl nicht mit dem vollen Gewicht auf die Maus. Und wie immer ist die Form Geschmacksache. Ich mag wie bereits erwähnt auch schon immer die flachen Razer-Mäuse viel lieber als die "ergonomischen" dicken Logitechs.

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016

Mit MagicPrefs die Empfindlichkeit sehr hoch stellen (das geht mit den normalen Mausoptionen nicht so hoch).
Als Lasermaus hat die Magic Mouse nämlich genügend Auflösung. So Lege ich meinen Handballen fest auf den Tisch und kann die Maus ohne Anheben der Hand über den gesamten Bildschirm jagen. So ist sie dann auch ergonomisch.

Ich habe die MagicMouse jetzt seit etwa zwei Wochen und finde sie so super toll, dass ich mir jetzt wieder eine Microsoft Arc zugelegt habe.

Zum Einen ist mir die MagicMouse zu flach und unbequem. Drag'n'Drop ist die Pest; entweder man kommt mit einem Zug ans Ziel oder man verzweifelt beim "Ansetzen" weil sich die Taste extrem schlecht gedrückt halten lässen.

Zum Anderen ist die Bluetooth-Anbindung der letzte Schrott. Irgendwie geht die Maus an meinem iMac immer wieder verloren ... noch volle Batterien tauschen, Rechner neu starten, noch volle Batterien (zurück)tauschen, einschalten, ausschalen, fluchen, iMac neu starten ... den ganzen Rotz 2 bis 4 Stunden liegen lassen und plötzlich geht alles wieder.

Dennoch die Multitouch-Funktion (sofern sie die Maus denn funktioniert) ist richtig cool. Schade nur, dass sich nicht durch Antippen klicken lässt.

Anyway, in Zukunft klickt bei mir wieder Microsoft.



WODKA: Bei Apple kauft man auch primär Marke und Design…(bei den Preisen…)



Die Ergonomie leidet durch das Design hier definitiv.
Ich fand die Maus sehr unergonomisch und hab sie nach wenigen Wochen wieder verkauft...

Definitiv eine bessere Maus als eine teure Logitech (wenn man nicht spielt). Logitech scrollt nach, unpräzise, hängt. Bildbearbeitung und Co. machen dann wirklich keinen Spaß.

Danke, dass Du uns selbst entscheiden lässt, ob wir zuschlagen wollen oder nicht.



blubb: Definitiv eine bessere Maus als eine teure Logitech (wenn man nicht spielt). Logitech scrollt nach, unpräzise, hängt. Bildbearbeitung und Co. machen dann wirklich keinen Spaß.



Also die teureren Logitech-Mäuse z.b. G5, G500, G700, MX518 sind eigentlich primär für Zocker entwickelt. Da kommt es sehr viel mehr auf präzision an als bei irgendeinem Bildbearbeitungsprogramm. Ich würde bei dir eher ein treiberproblem oder defekte Maus vermuten wenn es "hängt, unpräzise ist und nachscrollt", denn das sollte selbst bei der allerbilligsten Maus von vor 8 Jahren nicht sein.

Lautloses Klicken geht mit BetterTouchTool ohne Probleme.



tidschi:
Die Ergonomie leidet durch das Design hier definitiv.
Ich fand die Maus sehr unergonomisch und hab sie nach wenigen Wochen wieder verkauft…



Es kommt ja auch immer darauf an wie und was man mit der Maus arbeitet. Für Spieler sicherlich gar nicht geeignet und für normale Bürotätigkeit auch nicht, für Grafiksachen finde ich Sie hervorragend!!!

Und das Argument das man bei Apple NUR für Design und Marke zahlt ist schon lange ausgelutscht, kommt immer von Leuten die nicht bereit sind für hohe Qualität zu zahlen und sich von den 1.000 Features, die eh kaum jemand braucht, bei den low Budget Notebooks, Computern etc. locken lassen

Das mit der Batterie kann ich bestätigen, die hält leider echt nicht lange in der Magic Mouse.

Ähm, ist der Preis so toll? Bei mir hier im Mediamarkt und Hoerco kostet die immer 49,99€! Bin nu eun wenig verwundert.

Finde die Maus top, mir reicht der Akku locker 1,5 Monate. Am Anfang etwas ungewohnt, allerdings sobald man alles Gesten drauf hat, will man das Teil nicht mehr missen

Hin und wieder sitz ich mit meiner Razer Chopperhead da (zum Zocken am WinRechner), und wundere mich weshalb nichts geht, "ich mache die Geste doch korrekt, ohh, moment mal"



CaptainKirk: Beim Friseur zahlen Frauen auch mehr wie Männer für dieselbe Arbeit. Bei Computern scheint dies auch der Fall zu sein…


made my day ... (und ist so wahr )
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Handwerkerfrage: Splittbett beim Terrassenbau3789
    2. 2× 70 cent Amazon Gutschein33
    3. [Tutorial] Automatische Währungsumrechnung bei Paypal ausschalten5160
    4. Verschenke / Tausche 20€ XXXL-Möbelhaus Gutschein (MBW 50€)22

    Weitere Diskussionen