Leider ist diese Diskussion mittlerweile abgelaufen
Abgelaufen

Apple Produkte Gravis - Widerruf

29
eingestellt am 5. Sep
Habt ihr Erfahrung mit der Rückgabe von Apple Produkten bei Gravis? Da steht was von Wertminderung in den AGBs sobald man ein Produkt bei Apple registriert hat. Ohne Registrierung kann man es jedoch schlecht umfänglich testen. Zwecks iCloud etc...
Bei Gravis gibts dazu unterschiedliche Aussagen.
Zusätzliche Info
Shops: Erfahrungen
Beste Kommentare
Man kann nur hoffen, dass dort ordentlich Wertminderung abgezogen wird, damit es einige hier endlich lernen
Gelöschter_User081505.09.2020 11:09

Ich merke schon. Jeder will seinen Senf dazu geben aber keiner hat ne …Ich merke schon. Jeder will seinen Senf dazu geben aber keiner hat ne Ahnung Trotzdem danke. Ich kann das iPad ohne Wertverlust bei Gravis im Shop abgeben. @Piid Sorry Bro, deine Genugtuung musst du dir heute leider woanders holen


Ich glaube in der Menschheit nennt man sowas wie dein Verhalten asozial
Avatar
GelöschterUser699688
Gelöschter_User081505.09.2020 10:49

Ich weiß zwar nicht genau was du mir damit sagen willst, aber …Ich weiß zwar nicht genau was du mir damit sagen willst, aber offensichtlich hast du noch nie in deinem Leben vom Rückgaberecht Gebrauch gemacht. Von daher werte ich deine Aussage unbrauchbar


Wenn Du Dir das Gerät im Laden anschaust, kannst Du da auch nicht Deinen iCloud-Account einrichten...
29 Kommentare
Man kann nur hoffen, dass dort ordentlich Wertminderung abgezogen wird, damit es einige hier endlich lernen
AGBs
Piid05.09.2020 10:39

Man kann nur hoffen, dass dort ordentlich Wertminderung abgezogen wird, …Man kann nur hoffen, dass dort ordentlich Wertminderung abgezogen wird, damit es einige hier endlich lernen


Ich weiß zwar nicht genau was du mir damit sagen willst, aber offensichtlich hast du noch nie in deinem Leben vom Rückgaberecht Gebrauch gemacht. Von daher werte ich deine Aussage unbrauchbar
TroIIaccount05.09.2020 10:42

AGBs


Das sind diese Schriften die man bei einer Bestellung bestätigen muss
Avatar
GelöschterUser699688
Gelöschter_User081505.09.2020 10:49

Ich weiß zwar nicht genau was du mir damit sagen willst, aber …Ich weiß zwar nicht genau was du mir damit sagen willst, aber offensichtlich hast du noch nie in deinem Leben vom Rückgaberecht Gebrauch gemacht. Von daher werte ich deine Aussage unbrauchbar


Wenn Du Dir das Gerät im Laden anschaust, kannst Du da auch nicht Deinen iCloud-Account einrichten...
GelöschterUser69968805.09.2020 10:52

Wenn Du Dir das Gerät im Laden anschaust, kannst Du da auch nicht Deinen …Wenn Du Dir das Gerät im Laden anschaust, kannst Du da auch nicht Deinen iCloud-Account einrichten...


Wenn ich zb. Photoshop, ProCreate, Duet Display etc. aufs iPad laden möchte, muss ich mich im AppStore mit meinem Acc zuvor anmelden. Dann wird das Gerät registriert.
Um also die Tauglichkeit eines iPad als Wacom-Ersatz zu testen brauche ich diese Anwendungen.
Zum ausprobieren von Apps warum holst dir keinen gebrauchten Apfel

oder bei Amazon mit Verkauf durch Amazon zum testen bestellen
Bearbeitet von: "marckbln" 5. Sep
Ich merke schon. Jeder will seinen Senf dazu geben aber keiner hat ne Ahnung
Trotzdem danke.
Ich kann das iPad ohne Wertverlust bei Gravis im Shop abgeben.

@Piid Sorry Bro, deine Genugtuung musst du dir heute leider woanders holen
Gelöschter_User081505.09.2020 11:09

Ich merke schon. Jeder will seinen Senf dazu geben aber keiner hat ne …Ich merke schon. Jeder will seinen Senf dazu geben aber keiner hat ne Ahnung Trotzdem danke. Ich kann das iPad ohne Wertverlust bei Gravis im Shop abgeben. @Piid Sorry Bro, deine Genugtuung musst du dir heute leider woanders holen


Ich glaube in der Menschheit nennt man sowas wie dein Verhalten asozial
Gelöschter_User081505.09.2020 10:50

Das sind diese Schriften die man bei einer Bestellung bestätigen muss



Ach ne. Der Plural lautet "AGB"
polyphamos05.09.2020 11:12

Ich glaube in der Menschheit nennt man sowas wie dein Verhalten asozial


Bei asozialen Verhalten sitzt du wohl in der ersten Reihe....
Gelöschter_User081505.09.2020 10:57

Wenn ich zb. Photoshop, ProCreate, Duet Display etc. aufs iPad laden …Wenn ich zb. Photoshop, ProCreate, Duet Display etc. aufs iPad laden möchte, muss ich mich im AppStore mit meinem Acc zuvor anmelden. Dann wird das Gerät registriert. Um also die Tauglichkeit eines iPad als Wacom-Ersatz zu testen brauche ich diese Anwendungen.


Ich weiß nicht was du dir eigentlich vorstellst.
Auch im Laden kannst du diese Apps nicht testen. Also steht dir das streng genommen zu Hause auch nicht zu.
Nur weil Gravis in diesem Fall kulant war, heißt gar nicht, dass sie keine Wertminderung geltend machen könnten.

Die Argumentation ist halt insofern nicht ganz schlüssig, weil es nachvollziehbar ist, dass der Kunde nicht jeden Spezialfall testen können darf. Dann könnte ich beim Autohändler auch einen Kleinwagen auf Offroad-Tauglichkeit testen oder Elektronik auf Polartauglichkeit usw.
Du sollst ein Gerät grob auf seine allgemeinen Eigenschaften testen können, wie z.b. Display und Bedienbarkeit sind. Und das geht auch ohne Registrierung.
Du darfst das gerne anders sehen, aber das hat sich bei dir Dank Kulanz ja sowieso erledigt.
Klar ist aber auch, dass solche Kulanz in die Verkaufspreise einkalkuliert werden muss. Da sollte man sich nicht selbst belügen.
Drizzt05.09.2020 11:22

klugscheißen kann man....in den Duden schauen aber …klugscheißen kann man....in den Duden schauen aber nicht:https://www.duden.de/rechtschreibung/AGBs


Achja, die allgemeinen Geschäftsbedingungens

de.m.wikipedia.org/wik…gen

Hirn einschalten, bevor du mit dem Duden ankommst
TroIIaccount05.09.2020 11:29

Achja, die allgemeinen Geschäftsbedingungens …Achja, die allgemeinen Geschäftsbedingungens https://de.m.wikipedia.org/wiki/Allgemeine_GeschäftsbedingungenHirn einschalten, bevor du mit dem Duden ankommst


Wikipedia ist keine Quelle. Der Duden schon. Du hast wohl noch nie irgendetwas Wissenschaftliches geschrieben. Aber das darf wohl auch der Grund sein, warum du mit der Definition kommst, wenn wir nur über die Schreibweise reden. Am Thema vorbei.
Vielleicht solltest du mal dein Hirn einschalten. Wiki als Quelle ist die Lösung für so viele Dinge, was?
Bearbeitet von: "Drizzt" 5. Sep
Drizzt05.09.2020 11:34

Wikipedia ist keine Quelle. Der Duden schon. Du hast wohl noch nie …Wikipedia ist keine Quelle. Der Duden schon. Du hast wohl noch nie irgendetwas Wissenschaftliches geschrieben. Aber das darf wohl auch der Grund sein, warum du mit der Definition kommst, wenn wir nur über die Schreibweise schreiben. Am Thema vorbei.


Ich hab in meinem Leben schon genug wissenschaftliche Artikel geschrieben.

Deinen Intellekt hast du hier ja ausreichend präsentiert

mydealz.de/dis…e=2

Avatar
GelöschterUser699688
Drizzt05.09.2020 11:22

klugscheißen kann man....in den Duden schauen aber …klugscheißen kann man....in den Duden schauen aber nicht:https://www.duden.de/rechtschreibung/AGBs


Wieder eines der Beispiele, bei der man falsche Rechtschreibung dann irgendwann legalisiert und somit zum subtilen Brandzeichen für bildungsferne Schichten gemacht hat. Analog zu Spagetti, Babys, Ketschup (zum Glück 2017 wieder gestrichen)...
GelöschterUser69968805.09.2020 11:33

Kommentar gelöscht


Wie du gleich persönlich wirst
Bist du auch so einer der aus dem Auto rausbrüllt wenn einer keinen Blinker setzt?

Ich will keine Bestätigung meiner Meinung. Ich habe diesen Thread erstellt um Erfahrungen anderer zu sammeln. Allerdings treiben sich hier nur Krawallbrüder und Rechtschreibterroristen herum.
Wie man sich als TE selbst demontiert. Ein Stück in 23 Kommentaren.
Cahuella05.09.2020 11:27

Ich weiß nicht was du dir eigentlich vorstellst.Auch im Laden kannst du …Ich weiß nicht was du dir eigentlich vorstellst.Auch im Laden kannst du diese Apps nicht testen. Also steht dir das streng genommen zu Hause auch nicht zu.Nur weil Gravis in diesem Fall kulant war, heißt gar nicht, dass sie keine Wertminderung geltend machen könnten.Die Argumentation ist halt insofern nicht ganz schlüssig, weil es nachvollziehbar ist, dass der Kunde nicht jeden Spezialfall testen können darf. Dann könnte ich beim Autohändler auch einen Kleinwagen auf Offroad-Tauglichkeit testen oder Elektronik auf Polartauglichkeit usw. Du sollst ein Gerät grob auf seine allgemeinen Eigenschaften testen können, wie z.b. Display und Bedienbarkeit sind. Und das geht auch ohne Registrierung.Du darfst das gerne anders sehen, aber das hat sich bei dir Dank Kulanz ja sowieso erledigt.Klar ist aber auch, dass solche Kulanz in die Verkaufspreise einkalkuliert werden muss. Da sollte man sich nicht selbst belügen.


Ich verstehe deinen Ansatz.
Apple wirbt damit das iPad als Grafiktablett zu nutzen. Dann muss ich das auch testen können.
Also wenn ich im Autohaus ein Off-road Auto kaufe, darf ich es auch off-road auf Tauglichkeit testen.
Wie auch immer. Ich bin kein Fan von Rückgabe. In dem Fall ist es aber wünschenswert weil das iPad kein Grafiktablett - Ersatz darstellt.
Avatar
GelöschterUser699688
Gelöschter_User081505.09.2020 12:35

Ich verstehe deinen Ansatz. Apple wirbt damit das iPad als Grafiktablett …Ich verstehe deinen Ansatz. Apple wirbt damit das iPad als Grafiktablett zu nutzen. Dann muss ich das auch testen können. Also wenn ich im Autohaus ein Off-road Auto kaufe, darf ich es auch off-road auf Tauglichkeit testen. Wie auch immer. Ich bin kein Fan von Rückgabe. In dem Fall ist es aber wünschenswert weil das iPad kein Grafiktablett - Ersatz darstellt.


Uh, noch besser. Du fragst das, nachdem Du dort gekauft hast. Läuft bei Dir. Jetzt bist Du doch eh der Willkür seitens Gravis ausgeliefert.
Gelöschter_User081505.09.2020 12:35

Ich verstehe deinen Ansatz. Apple wirbt damit das iPad als Grafiktablett …Ich verstehe deinen Ansatz. Apple wirbt damit das iPad als Grafiktablett zu nutzen. Dann muss ich das auch testen können. Also wenn ich im Autohaus ein Off-road Auto kaufe, darf ich es auch off-road auf Tauglichkeit testen. Wie auch immer. Ich bin kein Fan von Rückgabe. In dem Fall ist es aber wünschenswert weil das iPad kein Grafiktablett - Ersatz darstellt.



Genau das ist aber nicht der Fall, auch wenn ich verstehe was du meinst.
Das wäre genau so, wenn du ein Toughpad oder vergleichbares kaufst.
Da könnte der Hersteller garantieren, dass du mit einem LKW drüberfahren oder es aus 20 Metern Höhe fallen lassen kannst.
Trotz allem darfst du das nicht testen.
Mit dem Offroad-Versuch bei einem Auto wäre es das Selbe.
Die meisten Autohäuser würden das vielleicht als Test durchegehen lassen, aber die könnten dir ohne Probleme die Nutzung, Reinigung und eventuelle Reparatur berechnen.
Es geht bei einem Test wirklich nur um die allergrundsätzlichste Funktion.
Für alles andere gibt es Testberichte ...
Cahuella05.09.2020 14:37

Genau das ist aber nicht der Fall, auch wenn ich verstehe was du …Genau das ist aber nicht der Fall, auch wenn ich verstehe was du meinst.Das wäre genau so, wenn du ein Toughpad oder vergleichbares kaufst.Da könnte der Hersteller garantieren, dass du mit einem LKW drüberfahren oder es aus 20 Metern Höhe fallen lassen kannst.Trotz allem darfst du das nicht testen.Mit dem Offroad-Versuch bei einem Auto wäre es das Selbe.Die meisten Autohäuser würden das vielleicht als Test durchegehen lassen, aber die könnten dir ohne Probleme die Nutzung, Reinigung und eventuelle Reparatur berechnen.Es geht bei einem Test wirklich nur um die allergrundsätzlichste Funktion.Für alles andere gibt es Testberichte ...


Die Wahrheit liegt wie in den meisten Fällen genau dazwischen. Gesetzgeber wie auch die höchstrichterliche Rechtsprechung stellen regelmäßig darauf ab, ob die vom Käufer vorgenommene Prüfung über das hinausgeht, was bei der jeweiligen Warenart üblicherweise im Laden zur Überprüfung/zum Ausprobieren möglich und erlaubt ist.
Das geht so weit, dass der BGH eine Wertersatzpflicht für ein mit Wasser befülltes Wasserbett mit dem Argument, ein Probeliegen im Laden sei üblich, abgelehnt hat.

Grund dafür ist die Korrektivfunktion des Widerrufsrechts. Das Widerrufsrecht soll das beim Versandhandel nicht mögliche Ausprobieren im Laden kompensieren.
Bearbeitet von: "tehq" 5. Sep
Drizzt05.09.2020 11:22

klugscheißen kann man....in den Duden schauen aber …klugscheißen kann man....in den Duden schauen aber nicht:https://www.duden.de/rechtschreibung/AGBs


Auch im Duden steht das so nicht drin. Sollte einem bei Nutzung der Seite und deren Erklärungen bzw. Erläuterungen auch einleichten, warum das so ist.
tehq05.09.2020 16:15

Die Wahrheit liegt wie in den meisten Fällen genau dazwischen. Gesetzgeber …Die Wahrheit liegt wie in den meisten Fällen genau dazwischen. Gesetzgeber wie auch die höchstrichterliche Rechtsprechung stellen regelmäßig darauf ab, ob die vom Käufer vorgenommene Prüfung über das hinausgeht, was bei der jeweiligen Warenart üblicherweise im Laden zur Überprüfung/zum Ausprobieren möglich und erlaubt ist. Das geht so weit, dass der BGH eine Wertersatzpflicht für ein mit Wasser befülltes Wasserbett mit dem Argument, ein Probeliegen im Laden sei üblich, abgelehnt hat. Grund dafür ist die Korrektivfunktion des Widerrufsrechts. Das Widerrufsrecht soll das beim Versandhandel nicht mögliche Ausprobieren im Laden kompensieren.



Das war ja eigentlich das, was ich vereinfacht damit ausgedrückt hatte.
Mehr als im Laden darf man zu Hause auch nicht prüfen, zumindest ohne Wertersatz.
Lustigerweise musste ich auch an den "Wasserbetten-Fall" denken.
Aber wie du sagst - da kann man auch im Laden probeliegen, daher ist es gar nicht realitätsfern.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text