ABGELAUFEN

Apple startet Austauschprogramm für defekte Grafikkarten in MacBook Pro 15" & 17" von 2011-2013

Nach ewiger Wartezeit bietet Apple nun ab dem 27.02. einen kostenfreien Austausch für betroffene Geräte an.

Konkret haben folgende Modelle ...
MacBook Pro (15 Zoll, Frühjahr 2011)
MacBook Pro (15 Zoll, Ende 2011)
MacBook Pro (17 Zoll, Frühjahr 2011)
MacBook Pro (17 Zoll, Ende 2011)
MacBook Pro (Retina, 15 Zoll, Mitte 2012)
MacBook Pro (Retina, 15 Zoll, Anfang 2013)

... einen oder mehrere dieser Fehler:
Auf dem Computerbildschirm wird ein verzerrtes oder fehlerhaftes Bild angezeigt.
Auf dem Computerbildschirm (oder auf einem externen Display) wird kein Bild angezeigt, obwohl der Computer eingeschaltet ist.
Der Computer startet unerwartet neu.


Was ist zu tun?
"Bringen Sie Ihr MacBook Pro in einen Apple Store oder zu einem Autorisierten Apple-Händler – Hier finden Sie einen Händler in Ihrer Nähe.
Ein Techniker führt einen Diagnosetest an dem MacBook Pro durch, um den Anspruch zu überprüfen.
Die Reparatur-Durchlaufzeit kann je nach Verfügbarkeit von Teilen und Technikern variieren.
Sie werden darüber informiert, wenn Ihr MacBook Pro zur Abholung bereit liegt."


Und das beste:
"Apple kontaktiert Kunden, die entweder bei Apple oder einem Autorisierten Apple-Händler für eine Reparatur bezahlt haben, um eine Kostenerstattung zu veranlassen."

Beliebteste Kommentare

wie jetzt,
habt ihr nicht für den 300% aufschlag weil apple drauf steht auch eine 10 jahre garantie O.o

derdicke

Ich finde die Aktion mehr als fair - von anderen Herstellern habe ich sowas noch nicht gehört. Habe sogar die Erfahrung gemacht, dass einen Tag nach Ablauf der Garantie ein Kulanzantrag für einen defekten Laptop abgelehnt wurde - damals gabs die Begründung, dass die Lebensdauer des Geräts doch wohl erreicht wäre. Hut ab...


Ich habe lange nicht mehr so einen extremen Blödsinn gelesen.
Auch Apple hätte bis vor kurzem deine Garantie abgelehnt, wie alle anderen. Inzwischen wurde eine Sammelklage gegen Apple wegen dem Problem eingereicht - nur deshalb sind sie endlich wach geworden und reagieren unter Druck der Öffentlichkeit.
Daher verstehe ich überhaupt nicht dass Apple hier so hoch gelobt wird, dass sie erst nach einer Klage reagieren und ihre Fehler ausbessern. Aber dass sind die typischen Apple-Fanboys: Alles war Apple macht, irgendwie schönreden - alles bei Apple ist einfach toll, super, so wie es sein muss. Doch langsam wird dieses Fanboygehabe echt lächerlich...

Und Rückrufaktionen gibt es ewig, da ist Apple keine Ausnahme. Nur andere Hersteller versuchen sich nicht solange Quer zu stellen, bis sie unter dem Druck der Öffentlichkeit nachgeben müssen - sondern sie gestehen ihre Fehler meist recht schnell ein.

Beispiele:
- Acer: Rückruf von Notebooks mit Hitzeproblemen
- Rückruf: Lenovo tauscht Akkus bei Thinkpad- und Edge-Notebooks von 2010 und 2011
- Asus-Notebooks: Rückruf wegen fehlerhafter Akkus
- HP ruft Kabel von Notebook-Netzteilen zurück
usw.

36 Kommentare

Wo ist denn das ein Freebie? Das die erst nach Klagen ihren Scheiß wiedernehmen ja wohl nicht.

Jetzt kein wirklicher freebie...

Naruto

Jetzt kein wirklicher freebie...


Eine kostenlose Reparatur außerhalb der Garantie ist kein Freebie?

wie jetzt,
habt ihr nicht für den 300% aufschlag weil apple drauf steht auch eine 10 jahre garantie O.o

Jetzt kommen wieder die Leute mit ihren Windows 95Kisten.
Finde es gut, dass darauf hingewiesen wird.
Ob Freebie oder nicht, danke!

Wut? Apple-Geräte sind doch immer perfekt oO

*grabs popcorn*

dann könnte man ja auch jede Rückrufaktion der Fahrzeughersteller posten. Oft auch nach der regulären Garantie.

bei apple gibt es keine rückrufaktion!
LG G Flex kommt raus und später beim iphone 6+ bauen die das mit dem biegen einfach ein und sagen es nur keinem um die überraschung nicht zu verderben \o/

apple würde nie was vergeigen wie kaum empfang weil antenne misst ist,
handy´s die akku´s lehrlutschen oder nur ein bruchteil der speicherkapatzität haben.

deswegen zahlt man ja auch so viel dafür

Ich finde die Aktion mehr als fair - von anderen Herstellern habe ich sowas noch nicht gehört. Habe sogar die Erfahrung gemacht, dass einen Tag nach Ablauf der Garantie ein Kulanzantrag für einen defekten Laptop abgelehnt wurde - damals gabs die Begründung, dass die Lebensdauer des Geräts doch wohl erreicht wäre. Hut ab...

Weiß einer, wie lange diese Aktion geht? Und ob sie auch für Macbooks aus zweiter Hand gilt?
Könnte ich also in einem Jahr auf diese Aktion zurückgreifen, wenn mein über Kleinanzeigen gekauftes Macbook anfängt herum zu spinnen? Reicht dafür die originale Rechnung oder ein Kaufvertrag?

derdicke

Ich finde die Aktion mehr als fair - von anderen Herstellern habe ich sowas noch nicht gehört. Habe sogar die Erfahrung gemacht, dass einen Tag nach Ablauf der Garantie ein Kulanzantrag für einen defekten Laptop abgelehnt wurde - damals gabs die Begründung, dass die Lebensdauer des Geräts doch wohl erreicht wäre. Hut ab...


Ich habe lange nicht mehr so einen extremen Blödsinn gelesen.
Auch Apple hätte bis vor kurzem deine Garantie abgelehnt, wie alle anderen. Inzwischen wurde eine Sammelklage gegen Apple wegen dem Problem eingereicht - nur deshalb sind sie endlich wach geworden und reagieren unter Druck der Öffentlichkeit.
Daher verstehe ich überhaupt nicht dass Apple hier so hoch gelobt wird, dass sie erst nach einer Klage reagieren und ihre Fehler ausbessern. Aber dass sind die typischen Apple-Fanboys: Alles war Apple macht, irgendwie schönreden - alles bei Apple ist einfach toll, super, so wie es sein muss. Doch langsam wird dieses Fanboygehabe echt lächerlich...

Und Rückrufaktionen gibt es ewig, da ist Apple keine Ausnahme. Nur andere Hersteller versuchen sich nicht solange Quer zu stellen, bis sie unter dem Druck der Öffentlichkeit nachgeben müssen - sondern sie gestehen ihre Fehler meist recht schnell ein.

Beispiele:
- Acer: Rückruf von Notebooks mit Hitzeproblemen
- Rückruf: Lenovo tauscht Akkus bei Thinkpad- und Edge-Notebooks von 2010 und 2011
- Asus-Notebooks: Rückruf wegen fehlerhafter Akkus
- HP ruft Kabel von Notebook-Netzteilen zurück
usw.

You are using it wrong

Ein Freebie, ehrlich?
Für mich nicht, cold.

Naruto

Jetzt kein wirklicher freebie...



Solange man für die defekte Grafikkarte vorher Geld bezahlt hat, würde ich das nicht als Freebie bezeichnen. Gehört meiner Meinung nach eher unter Diverses eingeordnet. Wenn man das Abstellen von Mängeln zu Freebies erklärt, dann könnte man auch jeden Software-Patch posten.

Für mich einer der miesesten Deals des Jahres bisher

iCON98

...*grabs popcorn*


+1 ^^

definitiv diverses. Und daher von mir ein cold+spam.

Naruto

Jetzt kein wirklicher freebie...



wo erhalte ich gratis das macbook oder die grafikkarte? dann wäre es ein freebie...

Bekomme ich das Macbook dazu?

die sollten mal auch die Pre UniBody Modelle zurück nehmen, die hatten den gleichen Fehler.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Keine Payback Punkte mehr auf Goldkauf bei eBay?22
    2. Ein etwas anderer Deal...1622
    3. Bausparvertrag - Jetzt der richtige Zeitpunkt?1216
    4. Heizkörper - Thermostate EQ3 / equiva22

    Weitere Diskussionen