Apple Watch Edelstahl oder Aluminium Variante ?

20
eingestellt am 20. Apr
Ich habe vor mir demnächst eine Apple Watch zuzulegen die Frage die ich mir stelle ist nicht welche Version bzw Generation ich mir zulegen soll, sondern ob sich der allgemeine Aufpreis für die Edelstahl Version lohnt oder ob man einfach mit der Aluminium gut genug fährt. klar jetzt ist das halt definitionssache was es heißt „gut genug“.

Ich wollte mir einfach einige Erfahrungsberichte anhören.
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

20 Kommentare
Alu bekommt sogut wie keine Kratzer. Da sahen die Edelstahlversionen die ich gesehen habe schlimmer aus.
Sehe ich genauso wie MELIA... habe seit 3 Generationen immer wieder die Alu-Variante, die hat immer alles gut mitgemacht reicht imho völlig
Seh ich auch so..Alu reicht...klar ist die Edelstahlversion auch schön.
Habe die Edelstahlvariante der Series 4. Grundsätzlich gilt: Je härter das Material, desto härtere Materialien bedarf es Kratzer rein zu machen.

Natürlich ist Edelstahl etwas anfälliger für Kratzer, diese können aber leicht rauspolliert werden, wenn sie einen denn stören. Wichtiger war mir damals das Display. Da ich vorher eine Fitbit Blaze hatte, kann ich ein Lied von Kratzern im Display singen. Die Edelstahlvariante der Series 4 setzt auf Saphierglas und ist deshalb sehr unempfindlich gegenüber Kratzern. Selbst beim Kraftsport.
Bearbeitet von: "lydrian" 20. Apr
Saphir ist spröder und damit anfälliger gegen Bruch. Dafür hält es Kratzer ab. So die Theorie. Die Praxis ist die, das Apple ein bisschen Dampf auf das Glas gibt und sagt Saphir. Preis Premium ist da nicht 100% gerechtfertigt finde ich. Edelstahl ist viel schwerer. Die Alu Variante merkt man je nach Band nicht am Arm. Ich habe bei meiner Alu keine Kratzer. Auf den Glas auch nicht, aber da habe ich’s irgendwann eine Folie drauf gemacht.
Oder war das bei der Watch echtes shaphir?
Habe eine Alu Watch, reicht vollkommen aus. Edelstahl ist nur rausgeschmissenes Geld.
Hab meine Gen1 seit gut bestehen der Apple Watch. War die Alu Variante. Hat trotz körperlich schwerer Arbeit mit Metall nur ein paar Kratzer im Glas.

Hätte gerne eine neue, leider geht sie nicht kaputt..
Bearbeitet von: "AsozialerDomK" 20. Apr
El_Pato20.04.2020 07:58

Oder war das bei der Watch echtes shaphir?


Echtes Saphier? Sehr unwahrscheinlich. Es wird wohl synthetisches Saphierglas sein, so wie nahezu 100% aller Saphiergläser.

Von deiner Theorie mit dem Dampf höre ich das erste mal.

Und bzgl. des Gewichts: Ich habe die 44er Edelstahlversion mit einem Edelstahlarmband. Ich merke die Uhr auch nicht mehr am Handgelenk. Das ist einfach nur Gewohnheitssache. Irgendwann fällt sie nicht mehr auf. Ich benutze sie ohne Folie.

Eine Rolle spielt auch die Farbe. Es gibt keine schwarze Apple Watch Series 5 aus Aluminium.
lydrian20.04.2020 08:43

Echtes Saphier? Sehr unwahrscheinlich. Es wird wohl synthetisches …Echtes Saphier? Sehr unwahrscheinlich. Es wird wohl synthetisches Saphierglas sein, so wie nahezu 100% aller Saphiergläser. Von deiner Theorie mit dem Dampf höre ich das erste mal. Und bzgl. des Gewichts: Ich habe die 44er Edelstahlversion mit einem Edelstahlarmband. Ich merke die Uhr auch nicht mehr am Handgelenk. Das ist einfach nur Gewohnheitssache. Irgendwann fällt sie nicht mehr auf. Ich benutze sie ohne Folie. Eine Rolle spielt auch die Farbe. Es gibt keine schwarze Apple Watch Series 5 aus Aluminium.


Die Touch ID Buttons und Kameralinsen sind mit Saphir bedampft. Dadurch lässt sich im Spektrometer Saphir nachweisen und die dürfen damit werben, obwohl es sich um Mineralglas/ Kunststoff handelt.
Ich warte lieber auf die Series 6.
oder gleich auf ne neue Garmin Fenix :).
Aluminium ist deutlich weicher, bei Stößen haut man sich da schneller Macken rein. Dafür sieht man feine Kratzer nicht so leicht wie bei der Edelstahlvariante. Werde letztlich nach Geschmack entscheiden und mir beide Varianten einmal ansehen.
Also ich entscheide das über die Nutzungsdauer. Daher immer zur Alu Variante gegriffen. Durch den Verkauf bin ich bisher gut gefahren und konnte so immer zu einem vernünftigen Preis im 2 Jahre Rhythmus meine Watch austauschen.
Jedoch schauen die Edelstahlvariante um einiges besser aus (subjektive Meinung)
Also was ich auch immer Erfahrungsberichten entnehmen kann ist die Stabilität der Aluminium Variante gegenüber Einem Stoß aber dafür ein kratzanfälligeres Display und genau umgekehrt ist es bei der Edelstahl Variante. Das Display soll ziemlich resistent sein gegenüber Kratzern aber geht bei einem Sturz viel wahrscheinlicher kaputt. klar im Prinzip ist das alles auch Glückssache in welchem Winkle und von welcher Höhe die Watch fällt. Aber würdet ihr die Aussagen so unterschreiben ?
Nach dem ich mir nun alles durchgelesen habe muss ich sagen dass es neuen Entscheidung nicht leichter gemacht hat dafür könnt ihr natürlich nichts ich bin einfach ziemlich speziell und muss mir den Kauf zerdenken, dabei geht es mir wenig um den Aufpreis sondern einfach ob es das Geld wert ist. Ich zahle sehr gerne mehr wenn ich danach weiß es hat sich ausgezahlt
Ich hab die aluversion der Vierer. Hab im Glas schon einige Kratzer. Das stört mich schon. Allerdings nicht so sehr, als dass ich den Aufpreis für die Edelstahl Variante zahlen würde.
Raffzahn3120.04.2020 14:00

Also was ich auch immer Erfahrungsberichten entnehmen kann ist die …Also was ich auch immer Erfahrungsberichten entnehmen kann ist die Stabilität der Aluminium Variante gegenüber Einem Stoß aber dafür ein kratzanfälligeres Display und genau umgekehrt ist es bei der Edelstahl Variante.


Nein.
Edelstahl: Stabileres Gehäuse (gegen Dellen/Riefen) dafür zerkratzt es eher. Das Display ist Kratzern gegenüber unempflindlicher
Aluminium: Gehäuse nicht so stabil aber zerkratzt nicht so schnell. Display zerkratzt eher.

Ich persönlich finde schon das die Edelstahl Variante schöner ist. Würde mir die aber niemals kaufen weil mir es den Aufpreis nicht wert ist. Ich habe meine Series 4 Alu seit Release und weder Macken im Display noch am Gehäuse...
MELIA20.04.2020 05:14

Alu bekommt sogut wie keine Kratzer. Da sahen die Edelstahlversionen die …Alu bekommt sogut wie keine Kratzer. Da sahen die Edelstahlversionen die ich gesehen habe schlimmer aus.


Edelstahl kann man polieren, sieht besser aus, ist haptisch schöner, das Displayglas ist besser. Und die Edelstahlvariante hat immer mehr Speicher, oder?
Hi. Wisst ihr wie ich Spotify auf die Apple Watch bekomme? AW5 LTE
ohne mein Handy bei mir zu haben
Danke
Voug21.04.2020 18:40

Hi. Wisst ihr wie ich Spotify auf die Apple Watch bekomme? AW5 LTEohne …Hi. Wisst ihr wie ich Spotify auf die Apple Watch bekomme? AW5 LTEohne mein Handy bei mir zu haben Danke


Das geht leider nicht so weit ich das verstanden habe...
Hatte beide, erst Alu, jetzt Edelstahl.

Meine Aluminiumuhr hatte nach einem Jahr täglichem tragen mehrere feine Kratzer auf dem Display (genau wie bei meiner Freundin) obwohl wir relativ sorgsam damit umgegangen sind.
Auch der Aluminiumbody wurde davon nicht verschont. Vereinzelnte "Kontaktpunkte" gab es auch hier.

Nun sind wir beide vor ca. 10 Monaten auf die Edelstahlvariante umgestiegen. Haptisch und optisch deutlich ansprechender. Die Displays sind immer noch frei von jeglichen Kratzern, nicht mal feinste Mikrokratzer sind drauf, wirklich toll. Das Gehäuse hat leichte vereinzelnte Kratzer die allerdings auf dem glänzenden Edelstahl nicht so auffällig sind als auf dem eloxierten Alu.

Meiner Meinung nach ist die Edelstahlversion definitiv ihr Geld Wert und steckt den "Alltag" besser weg (bei uns ist es jedenfalls so )
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler