Apple Watch - wer schlägt zu?

Moin zusammen,

ich warte aktuell sehnsüchtig auf den 10.4., um mir im Apple Store vor Ort mal ein Bild von Apples neustem Produkt machen zu können. Danach werde ich entscheiden, ob ich mir eine Apple Watch zulege und, wenn ja, welches Modell.
Ich tendiere dazu, mir die Apple Watch Sport in space gray zu kaufen, weil ich das Silikonarmband für's Studio sowieso gern hätte. Dazu würde ich am liebsten aber noch ein Edelstahl Armband haben - das bietet Apple aber ja nur im glänzenden Edelstahl finish an, weshalb es nicht zum Sport Modell passt. Ich verlasse mich hier auf zB monowear, die sowas ja eventuell auf den Markt bringen wollen. Sollte sich bis zum 24. aber herausstellen, dass das nicht geht, würde ich vermutlich die Edelstahl Apple Watch favorisieren, wobei ich ehrlich gesagt glaube, dass mir der Preis von 1150€ an dieser Stelle zu hoch ist. Das kann ich aber noch nicht genau sagen - bin daher so gespannt auf den 10. und auf die Entwicklung bei monowear.

Wie sieht es bei euch aus?? Wer überlegt noch, wer hat sich schon längst entschieden?

Bitte spart euch wenigstens hier das "omg, wie kann man den schrott kaufen, viel zu teuer, mimimi" geheule. Dass vielen das Geld für ein "bisschen Technik Spaß" und einige private "Prozessoptimierungen" zu viel ist, sehe ich gerne ein. Aber dann seht ihr auch bitte ein, dass andere gerne ein paar Euros für sowas ausgeben, und das auch dürfen. :-)

Beste Kommentare

Ich gebe wirklich Unmengen an Kohle für Technik aus und muss mir auch alle 2 Jahren ein neues handy kaufen, alle 3 Jahren einen neuen TV usw., aber bei Smartwatches kann ich einfach keinen Mehrwert erkennen. Ich finde die Optik peinlich und will auch garnich dauerhaft erinnert werden, wenn man die Leute bei WhatsApp mal wieder durchdrehen. Surfen ist total sinnlos auf so einem kleinen Display und Schrittzähler etc. habe die Handys mittlerweile alle als normalen Standard von Haus integriert und das Handy wird sowieso dauerhaft mitgeführt.

Eine Apple Watch und Konkurrenten haben einfach keine Mehrwert für jemanden, auch wenn Sie einem das anders verkaufen wollen.

Weiterhin ist die Uhr das einzige Schmuckstück beim Mann, welches dauerhaft getragen werden kann und Teil vom Stil ist und in der Preisregion meistens auch in der Zukunft im Preis steigt. Ich kaufe mir doch lieber für 1.000 € eine verünftige Uhr, als einen Minicomouter, der erst am Anfang der Entwicklung steht und jedes Jahr durch ein neues Modell ersetzt wird und dazu keinen Mehrwert hat.

1150 Euro für eine Uhr die bei aktiver Nutzung nicht über den Tag kommt? Ernsthaft? Da überlegt man noch?

Apple Watch - wer schlägt zu?



...meine Alte, wenn ich mir schon wieder unnötigen Technik-Krempel kaufe!
56 Kommentare

Definitiv kein Kauf meinerseits.

Und diejenigen, die die Watch zum Sport nutzen wollen verstehe ich erst recht nicht: Ich muss praktisch IMMER zusätzlich das iPhone mitschleppen, da die Watch nicht eigenständig ist. Daher in meinen Augen ein ziemlich sinnloses Spielzeug. Meinen Puls kann ich beim Sport auch deutlich billiger messen.

Ich kaufe mir eine. In gold.
Nein spaß, die sport in schwarz, mit schwarzem silikonband, das reicht wunderbar. Die uhren können eh alle das selbe, warum also 500€ mehr ausgeben nur um eine glänzende zu bekommen. Meine meinung dazu.
Ich verwende zur zeit die pebble steel, alleine die funktion die benachrichtigungen aufs handgelenk zu bekommen ist extreeem praktisch.
Die uhr kann zum sport machen auch ohne iphone verwendet werden, hat dann allerdings einen beschränkten funktionsumfang, da kein gps/internet etc.
Ich freue mich und kann es kaum noch erwarten!

Ich warte auf die Xiaomi Watch....

Ich gebe wirklich Unmengen an Kohle für Technik aus und muss mir auch alle 2 Jahren ein neues handy kaufen, alle 3 Jahren einen neuen TV usw., aber bei Smartwatches kann ich einfach keinen Mehrwert erkennen. Ich finde die Optik peinlich und will auch garnich dauerhaft erinnert werden, wenn man die Leute bei WhatsApp mal wieder durchdrehen. Surfen ist total sinnlos auf so einem kleinen Display und Schrittzähler etc. habe die Handys mittlerweile alle als normalen Standard von Haus integriert und das Handy wird sowieso dauerhaft mitgeführt.

Eine Apple Watch und Konkurrenten haben einfach keine Mehrwert für jemanden, auch wenn Sie einem das anders verkaufen wollen.

Weiterhin ist die Uhr das einzige Schmuckstück beim Mann, welches dauerhaft getragen werden kann und Teil vom Stil ist und in der Preisregion meistens auch in der Zukunft im Preis steigt. Ich kaufe mir doch lieber für 1.000 € eine verünftige Uhr, als einen Minicomouter, der erst am Anfang der Entwicklung steht und jedes Jahr durch ein neues Modell ersetzt wird und dazu keinen Mehrwert hat.

Wenn dann muss man sich die Goldene holen, damit jeder weiß, dass man zu viel Geld hat
youtube.com/wat…W2s

1150 Euro für eine Uhr die bei aktiver Nutzung nicht über den Tag kommt? Ernsthaft? Da überlegt man noch?

Nein

ibex

Ich kaufe mir doch lieber für 1.000 € eine verünftige Uhr, als einen Minicomouter, der erst am Anfang der Entwicklung steht und jedes Jahr durch ein neues Modell ersetzt wird und dazu keinen Mehrwert hat.


Sehe das genauso. Ich weiß nicht, was mir eine Smartwatch an Mehrwert bringen würde, außer ein Gerät mehr, wo ich am Abend aufladen muss, damit ich es am nächsten Tag verwenden kann. Aber jeder hat da halt andere Anforderungen, was er für den Tag braucht.

Ich wollte mir einen Mittelklassewagen kaufen. Aber den kann ich nicht am Handgelenk tragen. Also werde ich mir wohl eine Uhr kaufen.

Da ich sowieso keine Armbanduhr trage, brauche ich auch keine Smartwatch.
Wahrscheinlich setzen sich die Dinger aber irgendwann durch.
Wer hätte damals schon gedacht, dass irgendwann jeder mit einem Handy rumläuft?

Für überteuertes Apple-Zeugs gebe ich nicht mal nen Cent aus.
Smartwatch brauch ich auch nicht wirklich, werde mir aber mal die von Xiaomi angucken, sobald diese verfügbar ist.

Verfasser

Ach, ich hätt's mir denken können... :-D Ihr seid echt clevere Kerle

Clever ist man in der Tat, wenn man so einen Schmarrn nicht kauft

hopp3l

Ich warte auf die Xiaomi Watch....




Die huawei gefällt mir auch.

Die letzten Produkte von Xiaomi gingen mir aber auch in eine komische Richtung. Der Mediaplayer ohne USB mit integrierten Stecker, die Actioncam ohne Zubehör günstig angekündigt und dann doch teurer.

Ich weiß noch nicht ob die Richtung mir gefällt die die einschlagen.

Ansonsten muss ich sagen, ich will keine. Ich habe die Pebble ( einmal getragen liegt im Schrank in weiß), die Kreyos Mentor (nicht mal ausgepackt in schwarz) und die Cookoo (eine Woche getragen in weiß)
Man kann nicht sagen, das ich es nicht versucht habe, aber leider ist dieser spielkram nix für mich.
Trage dann doch lieber eine normale Uhr, habe ja zum Glück die eine oder andere

Deswegen werde ich mir die Apple Watch auch nicht holen, da ich sie auch hässlich finde. Uhren sollten schon rund sein.

Falls übrigens Interesse an einer der Uhren besteht, einfach mal eine PN schicken

Verfasser

Ich glaube wir alle sind uns darüber bewusst, dass das Preis-Leistungsverhältnis bei Apple schlechter ist als bei der Konkurrenz. Man bezahlt hier halt für "Goldkanten" - die bringen einen RELATIV kleinen Vorteil ggü. anderen, kosten im Verhältnis dazu aber mehr. Trotzdem muss es doch möglich sein zu verstehen, dass es bei "dem besten" Produkt nicht um das P-/L-Verhältnis geht.

Wenn ich mir ein Handy kaufe, das ich 100 mal am Tag in die Hand nehme, dann ist mir egal ob das 200 oder 300€ mehr kostet als die anderen, sondern ich will das, das mir am besten gefällt. Gott, wieso lasse ich mich auf diese müßige Diskussion überhaupt schon wieder ein. Also: ihr habt recht, apple ist viel zu teuer, jeder der deren Produkte kauft ist behindert (auch wenn sie ihm gefallen und FÜR IHN VÖLLIG SUBJEKTIV DAS GELD WERT SIND), mimimi.

Verfasser

Danke jedenfalls an die 2, 3 Kommentare, die hier zum Thema beigetragen haben - war ein Versuch. Ich glaube, wir brauchen hier nicht viel mehr zählbares zu erwarten.

Gleich 2 in Gold bestellt. So komme ich edel auf 24 Stunden Prollerei!

atx

Ich glaube wir alle sind uns darüber bewusst, dass das Preis-Leistungsverhältnis bei Apple schlechter ist als bei der Konkurrenz. Man bezahlt hier halt für "Goldkanten" - die bringen einen RELATIV kleinen Vorteil ggü. anderen, kosten im Verhältnis dazu aber mehr. Trotzdem muss es doch möglich sein zu verstehen, dass es bei "dem besten" Produkt nicht um das P-/L-Verhältnis geht. Wenn ich mir ein Handy kaufe, das ich 100 mal am Tag in die Hand nehme, dann ist mir egal ob das 200 oder 300€ mehr kostet als die anderen, sondern ich will das, das mir am besten gefällt. Gott, wieso lasse ich mich auf diese müßige Diskussion überhaupt schon wieder ein. Also: ihr habt recht, apple ist viel zu teuer, jeder der deren Produkte kauft ist behindert (auch wenn sie ihm gefallen und FÜR IHN VÖLLIG SUBJEKTIV DAS GELD WERT SIND), mimimi.




Ich verstehe dein Problem nicht: Du fragst "Wer schlägt zu?" und bekommst somit auch Antworten, die deiner Meinung widersprechen. Ich bin schon fast überrascht wie viele Ablehnungen/Zustimmungen diesmal sogar sachlich begründet sind.

Ich vermisse vielmehr DEINE Begründung FÜR einen Kauf der Watch. Ich sehe noch nicht, weshalb es sich bei der Apple Watch um "das beste" Produkt handelt. In meinen Augen muss man aktuell noch bei nahezu JEDER Smartwatch viel zu viele Abstriche machen. Ohne Smartphone kann die Apple Watch z.B. viel weniger als jede (günstigere) GPS-fähige Sportuhr. Und mal ehrlich: wer will denn ständig das iPhone beim Sport mitschleppen?

Die Argumente für einen Kauf würden mich auch interessieren. Geld ist da, nur die 500-1.000 Euro finde ich derzeit in anderen Dingen besser investiert.

Kann man charmanter " Ich habe einen kleinen Penis" sagen als mit einer goldenen Apple Watch?

Verfasser

atx

Ich glaube wir alle sind uns darüber bewusst, dass das Preis-Leistungsverhältnis bei Apple schlechter ist als bei der Konkurrenz. Man bezahlt hier halt für "Goldkanten" - die bringen einen RELATIV kleinen Vorteil ggü. anderen, kosten im Verhältnis dazu aber mehr. Trotzdem muss es doch möglich sein zu verstehen, dass es bei "dem besten" Produkt nicht um das P-/L-Verhältnis geht. Wenn ich mir ein Handy kaufe, das ich 100 mal am Tag in die Hand nehme, dann ist mir egal ob das 200 oder 300€ mehr kostet als die anderen, sondern ich will das, das mir am besten gefällt. Gott, wieso lasse ich mich auf diese müßige Diskussion überhaupt schon wieder ein. Also: ihr habt recht, apple ist viel zu teuer, jeder der deren Produkte kauft ist behindert (auch wenn sie ihm gefallen und FÜR IHN VÖLLIG SUBJEKTIV DAS GELD WERT SIND), mimimi.



Mit den Antworten, die meiner Meinung widersprechen, habe ich ja auch überhaupt kein Problem. Ganz im Gegenteil - ich freue mich total, wenn diese vernünftig begründet sind, da sie auch mir ja potentiell erstmal helfen können und ich damit was anfangen kann. Ich wollte mit meinem vorherigen Post eigentlich nur die total albernen youtube Links, den Mittelklasse-Wagen "Scherz" (Mittelklasse neu für 18.000, erzähl mir mehr...), und die generell "OMG ICH GEB NIEMALS NEN CENT FÜR APPLE AUS", "MAN IST NUR CLEVER WENN MAN DAS NICHT KAUFT" Hetzbeiträge usw. usf. addressieren.

Meine Begründung für den (eventuellen) Kauf ist, dass der Preis für das Sport Modell imo in Ordnung ist, und ich mich auf einige der Features sehr freue (allen voran Passbook weil ich viel fliege; aber auch die Navigation durch fremde Städte durch Vibration und damit "ohne Hingucken", somit auch bei Regen; die kleinen Penisbildchen die man malen kann, weil ich zum Glück 2 Freunde habe die sich auch für das Teil interessieren und meine Freundin wohl auch eine kaufen wird) - aber natürlich auch die "klassischen" Funktionen wie Notifications und E-Mails, weil ich das im Meeting angenehmer finde als ständig das Handy vor sich liegen zu haben. Ich habe aktuell ein Xiaomi Mi Band und möchte einfach den "next step" gehen - ist ja nett, dass mich das Band auf Anrufe hinweist, aber ich wüsste gern von wem sie kommen + hätte gern noch Kalendereinträge + Mailnotifications immer auf einen Blick. Ein großer Punkt ist für mich auch das hochauflösende Display und die individualisierbaren Anzeigemodi, weil ich es ziemlich cool finde, meine Uhr immer so "aussehen lassen zu können", wie ich gerade Bock drauf habe. ALLEIN DAS wäre mir schon fast die 450 Mücken wert.

Es gibt allerdings auch einige Punkte, die mich noch zögern lassen: Sowohl die Alltagstauglichkeit der Akkulaufzeit möchte ich erstmal testen, als auch der hohe Preis für das Edelstahl Modell, das ich eigentlich kaufen möchte (1150€). Zudem ist es halt schade, dass das iPhone immer in Reichweite sein muss. Ich habe aber gelesen, dass die Verbindung neben Bluetooth auch per WLAN funktioniert, d.h. sowohl zu Hause als auch im Studio (sofern es denn ein WLAN Netz anbietet) kann man das iPhone einfach "irgendwo" liegen lassen und ist nicht gezwungen, sich im 10m Bluetooth Radius zu bewegen. Das wäre für mich eine tolle Geschichte, wenn das wirklich so funktioniert.


// Edit:

Zum "besten Produkt": Das hatte ich jetzt auf Apple generell bezogen, weil sie meiner Ansicht nach in vielen Bereichen die besten Produkte bauen (iPhone, iPad, Macbook Air, Apple TV). Lediglich bei Desktop-PCs und zB Routern halte ich von den Apple Produkten nicht so viel bzw. habe auch keine so guten Erfahrungen damit gemacht. Im konkreten Bezug auf die Apple Watch sehe ich aber auch hier aktuell das "beste Produkt", von allen die verfügbar sind. Natürlich gibt es noch viele Abstriche (iPhone muss in der Nähe sein, Akkulaufzeit, evtl noch zu klobige Optik), die sich in den nächsten Generationen lichten werden. Aber für den Moment ist es aus meiner Sicht die beste Smartwatch. Aber auch das ist natürlich höchst subjektiv und ich würde mir da einfach dieses Bewusstsein dafür wünschen, und einen gewissen Differenzierungsgrad. Aber wie man in sämtlichen Foren lesen kann, ist unsere Welt damit überfordert. Scheinbar zu großen Teilen auch hier. Einige wenige objektive Statements, sowohl für als auch wider die Apple Watch, gab es ja immerhin. Genau die habe ich mit meinem von dir zitierten Beitrag auch nicht ansprechen wollen!


studifa

Kann man charmanter " Ich habe einen kleinen Penis" sagen als mit einer goldenen Apple Watch?



da stimme ich dir zu

mainstream-opfer...

sehe keinen nutzen in dem produkt, vorallem zu dem mondpreis.
aber jeder wie ers braucht

Verfasser

gattler

mainstream-opfer... sehe keinen nutzen in dem produkt, vorallem zu dem mondpreis. aber jeder wie ers braucht



Jo, alles klar. Und jetzt geh wieder zur Arbeit und mach was sinnvolles.

Ich sehe auch noch nicht wirklich den Sinn in einer Smartwatch. Ein Griff in die Hosentasche und das Handy ist in der Hand.
Spart Geld, Akku da nur ein Gerät betrieben wird und keine dauerhafte Verbindung erforderlich ist - das spart wiederum Geld und eine herkömmliche Uhr sieht (meist, Ausnahmen gibt es sicher) noch nach was aus.
Und zum Sportzweck. Der überzeugt mich überhaupt nicht. Puls messen kannste supergünstig und hochwertig mit Polar-Waren und andere benötigte "Sport-Uhren" (Tauchen, Fliegen, Höhenmeter, ...) sind spezialisierter und damit besser.

Wir haben mittlerweile fast alle den Computer in der Hosentasche dabei. Sind wir jetzt noch zu faul ihn da rauszuholen?
Dann bleibt er in seiner Höhle und wird ganz muffig und traurig

Ganz klares nein zur Smartwatch, Apple mal unbeachtet.

@ atx: Egal was man versucht hier sachlich zu führen, Apple wird immer ein Reizthema bleiben und die Ansichten extrem abweichen, egal wie man es einleitet. Dafür polarisiert die Firma zu stark. Es gibt die einen wie dich, welche komplett von den Produkten überzeugt sind und somit auch komplett den Applekosmos leben und lieben und dafür auch bereit sind mehr zu zahlen und sich nur auf einen Anbieter zu fokusieren. Und es gibt das die andere Seite, wie zB. mich, die sagen, ja tolle Produkte, aber Preis-Leistung ist nicht schlechter, sondern eine komplette Verarschung und ich bekomme überall für das gleiche Geld bessere Lösungen, auch wenn du dafür vielleicht ein Produkt mehr benötigst. Dafür hast du aber einen individuellen Stil, viel mehr Möglichkeiten und fährst meistens sogar noch preiswerter. Ich kann nicht verstehen, wie man für die gleiche Technik freiwillig mehr ausgibt, aber hey...jedem das Seine.Nur das Ipad ist für mich konkurrenzlos, aber für den Rest der Produkte gibt es nun wirklich gleichwertige Lösungen anderer Hersteller.

Verfasser

ibex

@ atx: Egal was man versucht hier sachlich zu führen, Apple wird immer ein Reizthema bleiben und die Ansichten extrem abweichen, egal wie man es einleitet. Dafür polarisiert die Firma zu stark. Es gibt die einen wie dich, welche komplett von den Produkten überzeugt sind und somit auch komplett den Applekosmos leben und lieben und dafür auch bereit sind mehr zu zahlen und sich nur auf einen Anbieter zu fokusieren. Und es gibt das die andere Seite, wie zB. mich, die sagen, ja tolle Produkte, aber Preis-Leistung ist nicht schlechter, sondern eine komplette Verarschung und ich bekomme überall für das gleiche Geld bessere Lösungen, auch wenn du dafür vielleicht ein Produkt mehr benötigst. Dafür hast du aber einen individuellen Stil, viel mehr Möglichkeiten und fährst meistens sogar noch preiswerter. Ich kann nicht verstehen, wie man für die gleiche Technik freiwillig mehr ausgibt, aber hey...jedem das Seine.Nur das Ipad ist für mich konkurrenzlos, aber für den Rest der Produkte gibt es nun wirklich gleichwertige Lösungen anderer Hersteller.



Klar ist das ein Reizthema, aber man kann ja trotzdem sachlich und reflektiert darüber sprechen, so wie du es ja auch gerade getan hast. Viele andere kriegen das halt nicht gebacken, und man könnte meinen, man nimmt ihnen etwas weg, weil man irgendwas anderes besser findet. Wir beide sind hier ja ganz offensichtlich auch unterschiedlicher Meinung, ohne dass wir uns gegenseitig beleidigen müssten.

Ich habe auch einige Apple Produkte und co.

Aber über 1000 € für ne Uhr ?

lolololol

Wer gerne Geld wegwirft why not ^^

Zu nem anständigen Preis kann man ja drüber reden aber das ist echt zuviel nur als Spielzeug.

Da warte ich lieber 1 Woche bis du deine wieder fùr die Hälfte vertickst ^-^

Apple Watch - wer schlägt zu?



...meine Alte, wenn ich mir schon wieder unnötigen Technik-Krempel kaufe!

Verfasser

Apple Watch - wer schlägt zu?



Genau das Problem hatte ich auch erst! :-) Hab dann (als sie zufällig dabei war) ein paar Videos + die Keynote geschaut, jetzt will sie selbst eine. Besonders der Teil mit dem Herzschlag-übertragen und Bildchen malen kommt gut an. Problem solved! :-)

Hmm selbst die Apple-Anhänger in meiner Umgebung wollen das Ding nicht haben... Gründe: Kein großer Mehrwert, geringe Akkulaufzeit, störend am Arm.

atx

Ich wollte mit meinem vorherigen Post eigentlich nur die total albernen youtube Links, den Mittelklasse-Wagen "Scherz" (Mittelklasse neu für 18.000, erzähl mir mehr...), und die generell "OMG ICH GEB NIEMALS NEN CENT FÜR APPLE AUS", "MAN IST NUR CLEVER WENN MAN DAS NICHT KAUFT" Hetzbeiträge usw. usf. addressieren.



War doch nur ein Scherz. Ich finde die Apple Produkte schön und sie sind sicher Vorreiter in Sachen Design. Keine Frage. Aber es sind alles Produkte, die ich nicht brauche. Wenn sie irgendwann so Mainstream sind, dass jeder sie herstellt, dann muss ich nicht das teuerste Produkt wählen. Bei der Uhr ist Apple hintendran und die anderen sind auch mehr oder weniger gefloppt. Momentan kann ich mir nicht vorstellen, eine Smartwatch zu benötigen. Aber wer weiß, vielleicht ja in ein paar Jahren, wenn eine Smartwatch Standard ist, hole ich mir auch eine.

Aber auch die wird aufgrund des Preises nicht von Apple sein.

Einzig habe ich einen iPod Shuffle. Den gabs bei ner Sim Karte gratis dazu und der ist gut und gefällt mir. Hätte ich mir einen MP3-Player ohne alles kaufen müssen, hätte ich einen anderen gewählt.

Aber so ausführlich hatte ich keinen Bock zu schreiben, daher mein kleiner Scherz und er sei mir verziehen

Stimme QNO zu, mich interessiert das auch.

Apple Watch - wer schlägt zu?




Mal ganz im Ernst: Mehr als ne kurzweilige Spielerei ist das doch auch nicht!

Verfasser

Apple Watch - wer schlägt zu?



Das sehe ich auch so, aber du kennst ja Frauen ;-)
Ist für mich ganz nett, aber kein killer feature.

atx

Ein großer Punkt ist für mich auch das hochauflösende Display und die individualisierbaren Anzeigemodi, weil ich es ziemlich cool finde, meine Uhr immer so "aussehen lassen zu können", wie ich gerade Bock drauf habe. ALLEIN DAS wäre mir schon fast die 450 Mücken wert.


Dir sind also ein hochauflösendes Display und individualisierbare Anzeigemodi 450 Euro wert? oO

Versteh das nicht falsch, aber für dich ist das Ding ein Style/Prestigeobjekt und du bist hier in einem Schnäppchenforum. Wie bist du auf die Idee gekommen, dass hier Leute sein könnten, die ein solches Accessoire unkritisch besprechen könnten.
Ich gebe zu, dass mich das Ding selber reizt, aber einsehen muss, dass es in seiner jetztigen Form noch nicht das Leisten kann, wofür es eigentlich konzipiert wurde und das es den Leuten etwas leichter zu machen durch den Tag zu kommen.
18 Std. Akkulaufzeit ist ein absolutes nogo und wir sprechen hier von der Akkulaufzeit bei in betriebname. In 3 Jahren ist der Akku bei jedem dritten Gerät tot. Ich nutze selber seit Jahren ein Iphone und bin damit sehr zufrieden und "dulde sogar Itunes wegen der Backupfunktion auf dem PC, aber wenn es dir wirklich um eine "praktische" Smartwatch gehen würde, würdest du eine Pebble nutzen. Wir dürfen uns gerne bei der zweiten Version nochmal darüber unterhalten.

Vielen Dank erstmal für diese Unterhaltung, die nicht als reines Apple-bashin, ja sogar fast schon human abläuft. Ich selber lebe mittlerweile, dank Windows 8, komplett im Apple Universum. Ich wollte mir dieses Betriebsssystem nicht mehr antun und so kam zum Macbook auch schnell der Rest des Apple Universums ins Haus. Leider muss man sich immer wieder kritisch mit Fehlfunktionen auseinandersetzen und teilweise bereue ich sogar den Wechsel.
Aber nun zur Watch: Interessieren tut sie mich sehr. Falls Android Wear irgendwann in den kommenden Wochen IOS tauglich wird, dann werde ich mir keine kaufen, dafür setzt sich Apple nicht genug von der Konkurrenz ab. Die Alleinstellungsmerkmale mit Herzschlag und Zeichnung finde ich ziemlich albern und man muss sich eingestehen, dass man in einem Jahr nur noch die Hälfte des Geldes wieder bekommt beim Verkauf. Aber wisst ihr was ... ich kaufe sie mir vielleicht einfach trotzdem, weil ich mit gerne so einen Tech-Kram kaufe. Und wenn es nicht die Apple Watch ist, dann kaufe ich mir halt irgendwas anderes, das ebenfalls keinen Sinn macht. und ich bin hier in diesem Forum, obwohl ich genug Geld habe und finde es teilweise eine Unverschämtheit, dafür angeranzt zu werden, dass es einem gut geht. Verdammt ja, mir geht es richtig gut.

Ich hab zwar iPhone/iPad/MacBook, aber bei Uhren ist mir die Optik zu wichtig als dass eine smartwatch überhaupt in Betracht käme. Egal von welchem Hersteller.

Für 99.- würde ich drüber nachdenken. Der Preis ist lachhaft hoch, die Akkulaufzeit lachhaft niedrig....nein indiskutabel!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Ex-Stardrinx Betreiber Schoenberger bewirbt neuen Champagner Shop1416
    2. ALLSTAR Sport Insolvenz3141
    3. Super Vanilleschoten Vorbestellung5079
    4. TV Frog Box - Erfahrungen ?94142

    Weitere Diskussionen