Apple Watch - wer schlägt zu?

Moin zusammen,

ich warte aktuell sehnsüchtig auf den 10.4., um mir im Apple Store vor Ort mal ein Bild von Apples neustem Produkt machen zu können. Danach werde ich entscheiden, ob ich mir eine Apple Watch zulege und, wenn ja, welches Modell.
Ich tendiere dazu, mir die Apple Watch Sport in space gray zu kaufen, weil ich das Silikonarmband für's Studio sowieso gern hätte. Dazu würde ich am liebsten aber noch ein Edelstahl Armband haben - das bietet Apple aber ja nur im glänzenden Edelstahl finish an, weshalb es nicht zum Sport Modell passt. Ich verlasse mich hier auf zB monowear, die sowas ja eventuell auf den Markt bringen wollen. Sollte sich bis zum 24. aber herausstellen, dass das nicht geht, würde ich vermutlich die Edelstahl Apple Watch favorisieren, wobei ich ehrlich gesagt glaube, dass mir der Preis von 1150€ an dieser Stelle zu hoch ist. Das kann ich aber noch nicht genau sagen - bin daher so gespannt auf den 10. und auf die Entwicklung bei monowear.

Wie sieht es bei euch aus?? Wer überlegt noch, wer hat sich schon längst entschieden?

Bitte spart euch wenigstens hier das "omg, wie kann man den schrott kaufen, viel zu teuer, mimimi" geheule. Dass vielen das Geld für ein "bisschen Technik Spaß" und einige private "Prozessoptimierungen" zu viel ist, sehe ich gerne ein. Aber dann seht ihr auch bitte ein, dass andere gerne ein paar Euros für sowas ausgeben, und das auch dürfen. :-)

Beliebteste Kommentare

Ich gebe wirklich Unmengen an Kohle für Technik aus und muss mir auch alle 2 Jahren ein neues handy kaufen, alle 3 Jahren einen neuen TV usw., aber bei Smartwatches kann ich einfach keinen Mehrwert erkennen. Ich finde die Optik peinlich und will auch garnich dauerhaft erinnert werden, wenn man die Leute bei WhatsApp mal wieder durchdrehen. Surfen ist total sinnlos auf so einem kleinen Display und Schrittzähler etc. habe die Handys mittlerweile alle als normalen Standard von Haus integriert und das Handy wird sowieso dauerhaft mitgeführt.

Eine Apple Watch und Konkurrenten haben einfach keine Mehrwert für jemanden, auch wenn Sie einem das anders verkaufen wollen.

Weiterhin ist die Uhr das einzige Schmuckstück beim Mann, welches dauerhaft getragen werden kann und Teil vom Stil ist und in der Preisregion meistens auch in der Zukunft im Preis steigt. Ich kaufe mir doch lieber für 1.000 € eine verünftige Uhr, als einen Minicomouter, der erst am Anfang der Entwicklung steht und jedes Jahr durch ein neues Modell ersetzt wird und dazu keinen Mehrwert hat.

1150 Euro für eine Uhr die bei aktiver Nutzung nicht über den Tag kommt? Ernsthaft? Da überlegt man noch?

56 Kommentare

Definitiv kein Kauf meinerseits.

Und diejenigen, die die Watch zum Sport nutzen wollen verstehe ich erst recht nicht: Ich muss praktisch IMMER zusätzlich das iPhone mitschleppen, da die Watch nicht eigenständig ist. Daher in meinen Augen ein ziemlich sinnloses Spielzeug. Meinen Puls kann ich beim Sport auch deutlich billiger messen.

Ich kaufe mir eine. In gold.
Nein spaß, die sport in schwarz, mit schwarzem silikonband, das reicht wunderbar. Die uhren können eh alle das selbe, warum also 500€ mehr ausgeben nur um eine glänzende zu bekommen. Meine meinung dazu.
Ich verwende zur zeit die pebble steel, alleine die funktion die benachrichtigungen aufs handgelenk zu bekommen ist extreeem praktisch.
Die uhr kann zum sport machen auch ohne iphone verwendet werden, hat dann allerdings einen beschränkten funktionsumfang, da kein gps/internet etc.
Ich freue mich und kann es kaum noch erwarten!

Ich warte auf die Xiaomi Watch....

Ich gebe wirklich Unmengen an Kohle für Technik aus und muss mir auch alle 2 Jahren ein neues handy kaufen, alle 3 Jahren einen neuen TV usw., aber bei Smartwatches kann ich einfach keinen Mehrwert erkennen. Ich finde die Optik peinlich und will auch garnich dauerhaft erinnert werden, wenn man die Leute bei WhatsApp mal wieder durchdrehen. Surfen ist total sinnlos auf so einem kleinen Display und Schrittzähler etc. habe die Handys mittlerweile alle als normalen Standard von Haus integriert und das Handy wird sowieso dauerhaft mitgeführt.

Eine Apple Watch und Konkurrenten haben einfach keine Mehrwert für jemanden, auch wenn Sie einem das anders verkaufen wollen.

Weiterhin ist die Uhr das einzige Schmuckstück beim Mann, welches dauerhaft getragen werden kann und Teil vom Stil ist und in der Preisregion meistens auch in der Zukunft im Preis steigt. Ich kaufe mir doch lieber für 1.000 € eine verünftige Uhr, als einen Minicomouter, der erst am Anfang der Entwicklung steht und jedes Jahr durch ein neues Modell ersetzt wird und dazu keinen Mehrwert hat.

Wenn dann muss man sich die Goldene holen, damit jeder weiß, dass man zu viel Geld hat
youtube.com/wat…W2s

1150 Euro für eine Uhr die bei aktiver Nutzung nicht über den Tag kommt? Ernsthaft? Da überlegt man noch?

Nein

ibex

Ich kaufe mir doch lieber für 1.000 € eine verünftige Uhr, als einen Minicomouter, der erst am Anfang der Entwicklung steht und jedes Jahr durch ein neues Modell ersetzt wird und dazu keinen Mehrwert hat.


Sehe das genauso. Ich weiß nicht, was mir eine Smartwatch an Mehrwert bringen würde, außer ein Gerät mehr, wo ich am Abend aufladen muss, damit ich es am nächsten Tag verwenden kann. Aber jeder hat da halt andere Anforderungen, was er für den Tag braucht.

Ich wollte mir einen Mittelklassewagen kaufen. Aber den kann ich nicht am Handgelenk tragen. Also werde ich mir wohl eine Uhr kaufen.

Da ich sowieso keine Armbanduhr trage, brauche ich auch keine Smartwatch.
Wahrscheinlich setzen sich die Dinger aber irgendwann durch.
Wer hätte damals schon gedacht, dass irgendwann jeder mit einem Handy rumläuft?

Für überteuertes Apple-Zeugs gebe ich nicht mal nen Cent aus.
Smartwatch brauch ich auch nicht wirklich, werde mir aber mal die von Xiaomi angucken, sobald diese verfügbar ist.

Ach, ich hätt's mir denken können... :-D Ihr seid echt clevere Kerle

Clever ist man in der Tat, wenn man so einen Schmarrn nicht kauft

hopp3l

Ich warte auf die Xiaomi Watch....




Die huawei gefällt mir auch.

Die letzten Produkte von Xiaomi gingen mir aber auch in eine komische Richtung. Der Mediaplayer ohne USB mit integrierten Stecker, die Actioncam ohne Zubehör günstig angekündigt und dann doch teurer.

Ich weiß noch nicht ob die Richtung mir gefällt die die einschlagen.

Ansonsten muss ich sagen, ich will keine. Ich habe die Pebble ( einmal getragen liegt im Schrank in weiß), die Kreyos Mentor (nicht mal ausgepackt in schwarz) und die Cookoo (eine Woche getragen in weiß)
Man kann nicht sagen, das ich es nicht versucht habe, aber leider ist dieser spielkram nix für mich.
Trage dann doch lieber eine normale Uhr, habe ja zum Glück die eine oder andere

Deswegen werde ich mir die Apple Watch auch nicht holen, da ich sie auch hässlich finde. Uhren sollten schon rund sein.

Falls übrigens Interesse an einer der Uhren besteht, einfach mal eine PN schicken

Ich glaube wir alle sind uns darüber bewusst, dass das Preis-Leistungsverhältnis bei Apple schlechter ist als bei der Konkurrenz. Man bezahlt hier halt für "Goldkanten" - die bringen einen RELATIV kleinen Vorteil ggü. anderen, kosten im Verhältnis dazu aber mehr. Trotzdem muss es doch möglich sein zu verstehen, dass es bei "dem besten" Produkt nicht um das P-/L-Verhältnis geht.

Wenn ich mir ein Handy kaufe, das ich 100 mal am Tag in die Hand nehme, dann ist mir egal ob das 200 oder 300€ mehr kostet als die anderen, sondern ich will das, das mir am besten gefällt. Gott, wieso lasse ich mich auf diese müßige Diskussion überhaupt schon wieder ein. Also: ihr habt recht, apple ist viel zu teuer, jeder der deren Produkte kauft ist behindert (auch wenn sie ihm gefallen und FÜR IHN VÖLLIG SUBJEKTIV DAS GELD WERT SIND), mimimi.

Danke jedenfalls an die 2, 3 Kommentare, die hier zum Thema beigetragen haben - war ein Versuch. Ich glaube, wir brauchen hier nicht viel mehr zählbares zu erwarten.

Gleich 2 in Gold bestellt. So komme ich edel auf 24 Stunden Prollerei!

atx

Ich glaube wir alle sind uns darüber bewusst, dass das Preis-Leistungsverhältnis bei Apple schlechter ist als bei der Konkurrenz. Man bezahlt hier halt für "Goldkanten" - die bringen einen RELATIV kleinen Vorteil ggü. anderen, kosten im Verhältnis dazu aber mehr. Trotzdem muss es doch möglich sein zu verstehen, dass es bei "dem besten" Produkt nicht um das P-/L-Verhältnis geht. Wenn ich mir ein Handy kaufe, das ich 100 mal am Tag in die Hand nehme, dann ist mir egal ob das 200 oder 300€ mehr kostet als die anderen, sondern ich will das, das mir am besten gefällt. Gott, wieso lasse ich mich auf diese müßige Diskussion überhaupt schon wieder ein. Also: ihr habt recht, apple ist viel zu teuer, jeder der deren Produkte kauft ist behindert (auch wenn sie ihm gefallen und FÜR IHN VÖLLIG SUBJEKTIV DAS GELD WERT SIND), mimimi.




Ich verstehe dein Problem nicht: Du fragst "Wer schlägt zu?" und bekommst somit auch Antworten, die deiner Meinung widersprechen. Ich bin schon fast überrascht wie viele Ablehnungen/Zustimmungen diesmal sogar sachlich begründet sind.

Ich vermisse vielmehr DEINE Begründung FÜR einen Kauf der Watch. Ich sehe noch nicht, weshalb es sich bei der Apple Watch um "das beste" Produkt handelt. In meinen Augen muss man aktuell noch bei nahezu JEDER Smartwatch viel zu viele Abstriche machen. Ohne Smartphone kann die Apple Watch z.B. viel weniger als jede (günstigere) GPS-fähige Sportuhr. Und mal ehrlich: wer will denn ständig das iPhone beim Sport mitschleppen?

Die Argumente für einen Kauf würden mich auch interessieren. Geld ist da, nur die 500-1.000 Euro finde ich derzeit in anderen Dingen besser investiert.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Ab 00:01 (06.12.) bei CHIP.de im Kalender: 40.000 Random Steam Keys!1217
    2. Bei dem eBay Händler "sellingiglos2eskimos" kaufen? Ja oder Nein?1011
    3. Dell Cashback Lieferdatum oder Bestelldatum bei Ebay ausschlaggebend? Und w…1117
    4. [Suche] guten Austauschakku fürs LG G4 (Anker Alternativen)44

    Weitere Diskussionen