Arbeitslos, aber Mieteinnahmen, trotzdem über Ehemann / Ehefrau krankenversichern möglich?

eingestellt am 1. Mai 2021
Danke schon mal für Eure Rückmeldung.

Aktuell gehe ich solch einem Fall immer von einer - lustigerweise - freiwilligen genannten, eigentlich zwangsweisen, gesetzlichen Krankenkasse für denjenigen in Höhe von 180-190 EUR Mindestbeitrag im Monat aus. Gibts da auch Alternativen, zum Beispiel über den Partner kostenlos in der gesetzlichen Krankenkasse mit versichert zu sein oder irgendwelche andere, günstigere und legale, Möglichkeiten? Einer ne Idee?

Danke Euch
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Diskussionen
Beste Kommentare
29 Kommentare
Dein Kommentar