Gruppen
    ABGELAUFEN

    [Arte Doku] Giftige Geschäfte - Elektroschrott in Entwicklungsländern

    Hey,

    ich habe mir heute eine Dokumentation bei Arte angeschaut, wo es um Elektroschrott in Entwicklungsländern und auch in Industriestaaten geht. Ich bin der Meinung, dass es sehr gut hierher bzw. in dieses Forum passt.

    Ich bin selbst jemand, der Elektrosachen gerne repariert bzw. reparieren lässt, statt sie einfach wegzuwerfen. Im schlimmsten Fall, kann man sie ja immer noch wegwerfen.

    Ich kann auch ganz ehrlich nicht verstehen, wieso man jedes Jahr ein neues Handy, einen neuen Fernseher, neue PC-Hardware usw. braucht. Meilensteine sind nach einem Jahr sowieso nicht erreicht und selbst wenn, macht es keinen Unterschied. ^^

    Naja, hier der Link:
    arte.tv/gui…y=1

    Ich habe es bewusst nicht als Deal gepostet.

    Beste Kommentare

    wer noch nicht wusste das wir unmengen an elektroschrott produzieren und in den entwicklungsländern aus dem elektoschrott kupfer gebrannt wird der hat die letzten 10jahre irgendwie hinterm mond gelebt oO

    SoCiAl_MiSfIt

    Besser da als hier in Deutschland.



    Paris_Tuileries_Garden_Facepalm_statue.j

    Speziell bei Druckern, trifft die zwar leicht platte, aber wahre Aussage zu:

    Wer billig kauft, kauft zwei mal!

    Ich kann jedem nur raten von den ganzen "Consumer" (Verbraucher, weil recht schnell "verbraucht!")-Geräten abstand zu nehmen, wie sie uns tagtäglich in den meistens roten Prospekten angepriesen werden wie Sauerbier...

    Es lohnt idR sich auf die Businessgeräte zu fokusieren. Anschaffung meistens etwas teuerer, aber die TCO rechnen sich um längen. Der persönliche Aufwand für Reklamationen/Reperaturversuche etc. und spätere Neuanschaffung mal ohnehin in den Raum gestellt...

    Wenn man mal überlegt, dass die Lebenserwartung dieser Rohstoffschürfer meistens unter 30 Jahren liegt (wegen der Giftstoffe etc.), dann ist das schon wirklich armseelig was manch einer hier von sich gibt. u. A. mein Lieblingstroll...

    25 Kommentare

    Gute Wahl der Zielgruppe
    Thx für den Link

    Habe ich auch gesehen. War gut.
    Aber "Ich habe es bewusst nicht als Deal gepostet." verstehe ich nicht Ist ja auch kein Deal

    Verfasser

    beltas

    Habe ich auch gesehen. War gut.Aber "Ich habe es bewusst nicht als Deal gepostet." verstehe ich nicht Ist ja auch kein Deal



    Weil in letzter Zeit oft Arte Links als Deal gepostet wurden. (von mir übrigens auch)

    Gute Doku. Ich liebe HD Reportagen.

    wer noch nicht wusste das wir unmengen an elektroschrott produzieren und in den entwicklungsländern aus dem elektoschrott kupfer gebrannt wird der hat die letzten 10jahre irgendwie hinterm mond gelebt oO

    Ich bin selbst jemand, der Elektrosachen gerne repariert bzw. reparieren lässt, statt sie einfach wegzuwerfen.

    Wie willst Du denn den heutigen Wegwerfschrott noch mit vertretbarem Aufwand reparieren? Lohnt sich nicht und wird auch mit allen Mitteln
    erschwert.

    Besser da als hier in Deutschland.

    SoCiAl_MiSfIt

    Besser da als hier in Deutschland.



    Paris_Tuileries_Garden_Facepalm_statue.j

    Avatar

    GelöschterUser57388

    Pack den auf die ignore-Liste. Der taugt nix.

    SoCiAl_MiSfIt

    Besser da als hier in Deutschland.

    SoCiAl_MiSfIt

    Besser da als hier in Deutschland.


    Der Mädchen wieder

    Verfasser

    SoCiAl_MiSfIt

    Besser da als hier in Deutschland.



    DAS Mädchen heißt es. Und anscheinend hast du 0 Begriffen.

    Verfasser

    burrick

    Ich bin selbst jemand, der Elektrosachen gerne repariert bzw. reparieren lässt, statt sie einfach wegzuwerfen.Wie willst Du denn den heutigen Wegwerfschrott noch mit vertretbarem Aufwand reparieren? Lohnt sich nicht und wird auch mit allen Mittelnerschwert.



    Och, glaub mir. Man kann einiges reparieren, wenn man nur will. Es gibt im Internet so viele Anleitungen, dass man sich da eigentlich nicht rausreden kann. Natürlich gibt es auch Sachen, die für einen Laien (wie mich) unmöglich zu reparieren sind, weil es zu gefährlich ist. Aber in den meisten Fällen, dürfte es eigentlich kein Problem sein.

    Ein kleines Beispiel:
    Display am Handy defekt, Korrosionsschäden im Innern des Handys usw. Das und vieles mehr, kann man selbst machen. Dazu gibt es Anleitungen im Internet.

    Verfasser

    8ullet

    wer noch nicht wusste das wir unmengen an elektroschrott produzieren und in den entwicklungsländern aus dem elektoschrott kupfer gebrannt wird der hat die letzten 10jahre irgendwie hinterm mond gelebt oO



    Naja, dass man es weiß ist klar. Die meisten blenden das aber gerne aus. Zusätzlich ist es auch ein guter Einblick, wie die Sachen von Statten gehen, denn im Detail wissen eben nicht alle (verständlich), was da vor sich geht. Natürlich, dass Elektroschrott in die dritte Welt transportiert wird, wissen viele, aber damit hat es sich ja nicht getan.

    CallSaul

    Ein kleines Beispiel:Display am Handy defekt, Korrosionsschäden im Innern des Handys usw. Das und vieles mehr, kann man selbst machen. Dazu gibt es Anleitungen im Internet.



    Nehmen wir mal ein Tablet als Beispiel. Keine Schrauben, gar nichts.
    Das kannst Du sinnvoll nur mit einem speziellem Werkzeugset öffnen, welches man sich extra bestellen muss. Dann hat man es geöffnet und stellt fest: Alles ist auf einer Platine.
    Um da etwas zu reparieren genügt einfaches Löten nicht. Man muss SMD-Löten können und braucht dafür die entsprechende Ausrüstung und Geschick.

    SoCiAl_MiSfIt

    Besser da als hier in Deutschland.


    Es war schon ganz mit Absicht DER Mädchen. Du hast die Aussage nur leider nicht begriffen.

    Und übrigends: Reparieren ist zu teuer und lohnt nicht, einmal kaputt immer kaputt. Wertstoffgewinnung ist da schon ganz gut aufgehoben in der dritten Welt, meinste ich will die verpestete Luft hier haben? Haste mal gesehen wie es da zugeht. Das kann nicht gesund sein, sowas will ich hier im 1500km Radius um mich nicht haben.


    Verfasser

    SoCiAl_MiSfIt

    Besser da als hier in Deutschland.



    Guck dir bitte die Doku an. Du wirst feststellen, dass wir bei unseren Recycling-Anlagen ganz anders agieren. Hier muss du dir keine sorgen um "verpestete Luft" machen. Naja, du hast es aber anscheinend nicht begriffen, weshalb ich dir nur raten kann, dir die Doku anzuschauen.

    Verfasser

    CallSaul

    Ein kleines Beispiel:Display am Handy defekt, Korrosionsschäden im Innern des Handys usw. Das und vieles mehr, kann man selbst machen. Dazu gibt es Anleitungen im Internet.



    Das heißt also, nur weil man ein Tablett nicht reparieren kann, kann man nichts reparieren? Also ich habe schon erfolgreich viele Dinge reparieren können. Einiges ging daneben, aber was solls? Es war ja schon defekt.

    burrick

    Ich bin selbst jemand, der Elektrosachen gerne repariert bzw. reparieren lässt, statt sie einfach wegzuwerfen.Wie willst Du denn den heutigen Wegwerfschrott noch mit vertretbarem Aufwand reparieren? Lohnt sich nicht und wird auch mit allen Mittelnerschwert.



    Geb ich Dir Recht, aber man kann bei der Anschaffung schon drauf achten nicht die mülligste Firma zu nehmen, bei Klamotten z.B. Primark, dass kauft man nur um es nach einem mal wegzuwerfen und sowas ist absolut daneben...was mich ärgert sind z.B. Drucker, die gehen mir ständig kaputt...hab jetzt nen Brother, war zwar viel teurer in der Anschaffung aber der läuft wie Teufel

    Verfasser

    burrick

    Ich bin selbst jemand, der Elektrosachen gerne repariert bzw. reparieren lässt, statt sie einfach wegzuwerfen.Wie willst Du denn den heutigen Wegwerfschrott noch mit vertretbarem Aufwand reparieren? Lohnt sich nicht und wird auch mit allen Mittelnerschwert.



    Also, ich habe 2005, einen Brother (DCP-110C) Multifunktionsdrucker gekauft, er funktioniert heute noch sehr gut! Der Drucker hat damals 50€ gekostet.^^

    burrick

    Ich bin selbst jemand, der Elektrosachen gerne repariert bzw. reparieren lässt, statt sie einfach wegzuwerfen.Wie willst Du denn den heutigen Wegwerfschrott noch mit vertretbarem Aufwand reparieren? Lohnt sich nicht und wird auch mit allen Mittelnerschwert.



    Ja sag ich doch! Davor hatte ich aber von HP welche und andere bekannte Marken, die waren alle ca 50 Euro der Brother jetzt 100 Euro gekostet und ich bereue es nicht denn die von HP waren alle ständig kaputt...und was macht man nach nem Jahr?! Genau, wegwerfen...

    SoCiAl_MiSfIt

    Besser da als hier in Deutschland.


    Eine der typischen Dokumentationen, wie sie seit x-Jahren immer mal wieder ausgestrahlt werden.
    Ich hab das schon begriffen, aber ich finds gut wie es ist und habe mit der wegwerf-Mentalität und sowie der Wertstoffgewinnung kein Problem.
    Avatar

    GelöschterUser57388

    Die HP F380 laufen in unserer familie schon ewig.

    burrick

    Ich bin selbst jemand, der Elektrosachen gerne repariert bzw. reparieren lässt, statt sie einfach wegzuwerfen.Wie willst Du denn den heutigen Wegwerfschrott noch mit vertretbarem Aufwand reparieren? Lohnt sich nicht und wird auch mit allen Mittelnerschwert.

    burrick

    Ich bin selbst jemand, der Elektrosachen gerne repariert bzw. reparieren lässt, statt sie einfach wegzuwerfen.Wie willst Du denn den heutigen Wegwerfschrott noch mit vertretbarem Aufwand reparieren? Lohnt sich nicht und wird auch mit allen Mittelnerschwert.



    Bei mir haben die immer schlapp gemacht, aber is wie mit dem Service von Händlern, der eine sagt Super Support und beim anderen melden sie sich net...Klopf für Dich auf Holz das es mit den Druckern so bleibt

    Speziell bei Druckern, trifft die zwar leicht platte, aber wahre Aussage zu:

    Wer billig kauft, kauft zwei mal!

    Ich kann jedem nur raten von den ganzen "Consumer" (Verbraucher, weil recht schnell "verbraucht!")-Geräten abstand zu nehmen, wie sie uns tagtäglich in den meistens roten Prospekten angepriesen werden wie Sauerbier...

    Es lohnt idR sich auf die Businessgeräte zu fokusieren. Anschaffung meistens etwas teuerer, aber die TCO rechnen sich um längen. Der persönliche Aufwand für Reklamationen/Reperaturversuche etc. und spätere Neuanschaffung mal ohnehin in den Raum gestellt...

    Wenn man mal überlegt, dass die Lebenserwartung dieser Rohstoffschürfer meistens unter 30 Jahren liegt (wegen der Giftstoffe etc.), dann ist das schon wirklich armseelig was manch einer hier von sich gibt. u. A. mein Lieblingstroll...

    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. [S]2 Zimmer Wohnung in Stuttgart bis 800€34
      2. Micro SD ab 64 Gb gesucht dringend HELP!22
      3. Suche kurzfristig 2 Flixbus Gutscheine11
      4. [Suche] Joggingschuhe Empfehlung11

      Weitere Diskussionen