[Arte-Mediathek] Doku: Der letzte Atemzug – Gefangen am Meeresgrund

12
eingestellt am 30. Jan 2021
IMDB: 7,7
Länge: 1 Stunde und 25 Minuten

Inhalt:
In über 100 Meter Tiefe auf dem Boden der Nordsee: Berufstaucher Chris Lemons steckt fest, mit Sauerstoff für gerade mal fünf Minuten - und ohne Aussicht auf Rettung unter 30 Minuten. Mit spektakulärem Archiv-Material erzählt der Film die wahre Geschichte eines scheinbar unmöglichen Kampfes ums Überleben und einer dramatischen Rettungsaktion.

Eigene Meinung:
Eine Dokumentation aus Großbritannien, basierend auf wahren Begebenheiten (ich mag dieses Genre) und gut verpackt.
Eben dieses Archivmaterial und die spannende Aufbereitung ist so mitreißend, wie ich finde.
Durch Zufall beim Stöbern in der Arte-Mediathek gesehen und einfach Mal eingeschalten.

Vergleichspreis ist das günstigste Netflix-Abo, da ich die Doku bei einfacher Recherche nur dort gefunden habe.
Allerdings wird dort in der Beschreibung nur eine englisch-sprachige Tonspur angegeben(!) Die Version bei arte hat eine deutsche Synchronisation.

(Netflix-Link: https://www.netflix.com/de/title/80215139)

Habe auch einen Stream auf einen mir nicht legal erscheinden Kanal gesehen, deshalb außer Wertung.
Lief ggf. im Veröffentlichungsjahr 2019 schonmal bei Arte oder auch ARD.

Nicht verwechseln mit dem Horrorfilm Der letzte Atemzug vom 2010 ;-)
Zusätzliche Info
Sonstiges
12 Kommentare
Dein Kommentar