Artikel bei Amazon verkauft, der Käufer will es zurückschicken

Hallo Leute,

ich habe bei Amazon zum ersten Mal einen Rücksendeantrag erhalten. Ich hatte ein Handy verkauft und als Begründung wird angegeben, dass man für das Handy eine Micro Sim Karte braucht und daher nicht benutzbar sei.
Habt ihr einen Rat für mich was ich bei so einer bescheuerten Begründung machen kann. Muss ich meine Zustimmung erteilen oder bucht Amazon das Geld einfach wieder zurück?

Beliebteste Kommentare

also ich würde den kerl auslachen

nicht mehr und nicht weniger


wenn ich mir nen 55 zoll fernseher kaufe und merke, dass er nicht in mein zohnzimmer reinpasst, weil er zu groß ist, soll den der privatverkäufer nun zurücknehmen?

Numlock

Hast du nicht wie bei der Insel üblich den üblichen Privatverkäufer bla bla text reingeschrieben?


Bucht!

ganz ehrlich aus diesem Grund würde ich das Gerät nicht zurück nehmen und das aus prinzip.
Nur weil der Kunde zu faul ist eine Mail an seinen provider zuschicken oder eine schere in die Hand zunehmen.

Hi,

hatte letztens einen ähnlichen Fall. Hast du in der Artikelbeschreibung angegeben, dass du als Privatperson auftrittst und Gewährleistung usw. ausschließt? Wenn ja: Alles save

Bei mir hat die Person dann über Amazon einen Antrag auf A-Z-Garantie gestellt und mir den Artikel zurückgeschickt. Die Annahme habe ich natürlich verweigert, der Antrag auf Amazon-AZ ging durch (geht er immer) und die Kohle war weg (sowie der Artikel, aber den wollte ich ja nicht mehr haben).

Bin dann zum RA und die Sache war dann super zügig geklärt. Die Rechtslage ist eindeutig - was Amazon in solchen Fällen tut (A-Z) ist rechtswidrig (weil in den AGB steht, dass Amazon nur als Vermittler auftritt, Privatpersonen keine Rücknahme anbieten müssen usw.), Amazon verklagen kann man wohl aber nicht. Das Geld bekommst du dann natürlich über deinen RA wieder (außer bei der Person ist nichts zu holen, das ist aber wohl eher nicht der Fall, schließlich hatte er das Handy ja schon bezahlt gehabt usw.).

PS: Die negative Bewertung kriegst du trotzdem ^^ (KA, ob man die rechtskräftig auch löschen lassen kann. Wahrscheinlich.)

PPS: Die Ware war natürlich genau wie beschrieben. Ich hatte gesagt, dass der CD-Key benutzt wurde (Rest hatte Wert, da Collectors Edition). Dies hatte der Käufer wohl „überlesen".

50 Kommentare

Schreib ihm, dass du kein Händler bist, das Gerät so ist wie es immer ist und sein wird und das kein Grund für eine rechtmäßige Rückgabe ist. Es sei denn du hast das Gerät als "im Werksumfang" verkauft und da wäre eine dabei gewesen.

Verbuch die 10€ als Lehrgeld und nimm das Telefon zurück.

Hast du nicht wie bei der Insel üblich den üblichen Privatverkäufer bla bla text reingeschrieben?

Wenn du reingeschrieben hast, dass du keine Rücknahme anbietest, sollte es schonmal gut für dich aussehen.

Der Käufer kann sich immer noch die A-Z Garantie zu Nutze machen...

also amazon darf nicht einfach abbuchen. du musst zustimmen.
aber die begründung ist echt lustig
hattest du denn die mikro sim in der karte stehen?
auch wenn nicht, soll der typ seinen anbieter anschreiben, gibt ne neue sim oder er soll die mit schablone selber zuschneiden =)

Dann wird der Käufer einen Garantie-Antrag stellen, oder wie das bei Amazon heißt und Amazon wird dem Käufer das Geld zurück buchen.
Glaube ich zumindest.

Hi,

hatte letztens einen ähnlichen Fall. Hast du in der Artikelbeschreibung angegeben, dass du als Privatperson auftrittst und Gewährleistung usw. ausschließt? Wenn ja: Alles save

Bei mir hat die Person dann über Amazon einen Antrag auf A-Z-Garantie gestellt und mir den Artikel zurückgeschickt. Die Annahme habe ich natürlich verweigert, der Antrag auf Amazon-AZ ging durch (geht er immer) und die Kohle war weg (sowie der Artikel, aber den wollte ich ja nicht mehr haben).

Bin dann zum RA und die Sache war dann super zügig geklärt. Die Rechtslage ist eindeutig - was Amazon in solchen Fällen tut (A-Z) ist rechtswidrig (weil in den AGB steht, dass Amazon nur als Vermittler auftritt, Privatpersonen keine Rücknahme anbieten müssen usw.), Amazon verklagen kann man wohl aber nicht. Das Geld bekommst du dann natürlich über deinen RA wieder (außer bei der Person ist nichts zu holen, das ist aber wohl eher nicht der Fall, schließlich hatte er das Handy ja schon bezahlt gehabt usw.).

PS: Die negative Bewertung kriegst du trotzdem ^^ (KA, ob man die rechtskräftig auch löschen lassen kann. Wahrscheinlich.)

PPS: Die Ware war natürlich genau wie beschrieben. Ich hatte gesagt, dass der CD-Key benutzt wurde (Rest hatte Wert, da Collectors Edition). Dies hatte der Käufer wohl „überlesen".

Hatte ich schon mehrfach. Die Regelungen sind aber bei Privatverkäufen eindeutig und entsprechend wird Amazon hier auch keine ungefragten Rückbuchungen vornehmen.

Bist du als Privatverkäufer eingetragen bzw. hast das geeignet kenntlich gemacht?

QTime

Bin dann zum RA und die Sache war dann super zügig geklärt.



Manch einer hat da halt Prinzipien oder man sieht die Sache rational.

Numlock

Hast du nicht wie bei der Insel üblich den üblichen Privatverkäufer bla bla text reingeschrieben?


Bucht!

Hast du denn den Käufer evtl. nochmal kontaktiert, warum er dann nicht einfach eine Micro Sim nimmt? Kann man doch bei jedem Anbieter kostenlos beantragen

Stryke

Hast du denn den Käufer evtl. nochmal kontaktiert, warum er dann nicht einfach eine Micro Sim nimmt? Kann man doch bei jedem Anbieter kostenlos beantragen



Beantragen ja aber kostenlos machen es nicht alle !

Stryke

Hast du denn den Käufer evtl. nochmal kontaktiert, warum er dann nicht einfach eine Micro Sim nimmt? Kann man doch bei jedem Anbieter kostenlos beantragen



Würde ich auch sagen. Oder auf ne Vorlage verlinken sodass er sich seine Karte zurechtschneiden kann!

Lass es zurückgehen und nimm das Handy zurück, das ist für beide am besten. Als Privathändler muss man zwar keine Retouren annehmen, kriegt dann aber Ärger mit Amazon, da es sich um deren Verkaufsplattform handelt und dort ein gewisser Standard gewährt bleiben muss.

QTime

Bin dann zum RA und die Sache war dann super zügig geklärt.



Wie meinst du? Wir sind doch nicht bei wünsch dir was. Als erstes wird rechtswidrig das Geld zurückgeschafft und dann bekommst du am besten auch noch ein Handy zurück, welches Kratzer hat und das Ladekabel fehlt. Die negative Bewertung bei Amazon bekommst du auch noch. Klar, kann jeder selber entscheiden..wer sich verarschen lässt, bitte.



Screeny

Lass es zurückgehen und nimm das Handy zurück, das ist für beide am besten. Als Privathändler muss man zwar keine Retouren annehmen, kriegt dann aber Ärger mit Amazon, da es sich um deren Verkaufsplattform handelt und dort ein gewisser Standard gewährt bleiben muss.


ach, weil amazon sein image behalten will, muss ein privatverkäufer für die dummheit des käufers einstehen?
wenn, würde ich die versandkosten einbehalten+ 20% des kaufpreises.

Screeny

Lass es zurückgehen und nimm das Handy zurück, das ist für beide am besten. Als Privathändler muss man zwar keine Retouren annehmen, kriegt dann aber Ärger mit Amazon, da es sich um deren Verkaufsplattform handelt und dort ein gewisser Standard gewährt bleiben muss.



Nun, man muss aber damit rechnen, wenn man bei Amazon verkauft. Und ganz ehrlich: Du würdest dich selbst tierisch aufregen, wenn der Verkäufer die Ware nicht zurücknimmt ... und sicherlich würdest du auch alle Schritte unternehmen, um dein Geld wiederzubekommen.

Ich habe es bei mir so gemacht: Käufer schickt die Ware auf seine Kosten zurück und legt ein bissle Schokolade bei. So waren beide glücklich und es gab dennoch eine gute Bewertung. Und ich hatte Schokolade.

also ich würde den kerl auslachen

nicht mehr und nicht weniger


wenn ich mir nen 55 zoll fernseher kaufe und merke, dass er nicht in mein zohnzimmer reinpasst, weil er zu groß ist, soll den der privatverkäufer nun zurücknehmen?

Ich schreib einfach auch noch irgendnen Bla Bla ohne dem Fragenden mal die Chance auf Antwort zu geben bla bla blups

Das Gerät hat keinen Defekt. Ergo wäre eine Rücknahme Kulanz und freiwillig (A-Z). Sieht auf jeden Fall nach einiges an zu investierender Zeit für dich aus.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Suche nach günstigen S/W Laser Drucker58
    2. Nivea und Parabene33
    3. DVB-T2 Receiver11
    4. Defektes Macbook bei ebay Verkaufen | Wie in der Artikelbeschreibung schrei…2326

    Weitere Diskussionen