Kategorien

    Artikel über Gutscheinkarten Missbrauch

    heise.de/new…tml

    20.03.2015 06:00
    Schlechtscheine: Wie leicht sich Gutscheinkarten ausrauben lassen

    Elektronische Geschenkgutscheine und Guthabenkarten sind beliebte Geschenke, jedoch vor Missbrauch kaum geschützt. Mit ganz simplen Tricks können Gauner deshalb auf fremde Rechnung shoppen gehen.

    ...

    21 Kommentare

    link in comments, pls

    Ok

    Die von Heise vergessen aber, dass es mir überhaupt nichts bringt in einem Laden die Barcodes zu vertauschen, wenn es keine Möglichkeit gibt die Geschenkkarte auf wert zu prüfen. Bei manchen Läden geht das nämlich nicht online und wenn man mit 100 Karten ankommt um die jeden zweiten Tag testen zu lassen merkt jeder Depp das etwas faul ist.

    Verfasser

    Es sei denn man hätte nur einen Laden zum prüfen, lol

    Genauso lässt sich den ihr Trick ja einfach vermeiden in dem man schaut ob die Codes von der Packung zur Karte passen bzw ob sie überklebt sind. Dass einige Karten keine Pin haben halte ich aber auch für schlecht, ist aber eben nicht überall einfach umsetzbar. Im Endeffekt dürfte sowas aber eh nur in der Weihnachtszeit interessant für Gauner sein, in der normalen Zeit werden die Dinger viel zu selten gekauft. Bei manchen Läden hat man auch den Eindruck, dass die Mitarbeiter zum ersten mal mit (bestimmten) Geschenkkarten Kontakt haben X)

    lolnickname

    Die von Heise vergessen aber, dass es mir überhaupt nichts bringt in einem Laden die Barcodes zu vertauschen, wenn es keine Möglichkeit gibt die Geschenkkarte auf wert zu prüfen. Bei manchen Läden geht das nämlich nicht online und wenn man mit 100 Karten ankommt um die jeden zweiten Tag testen zu lassen merkt jeder Depp das etwas faul ist.



    Wenn mans aber immer nur mit wenigen Karten macht, geht es locker durch.
    Noch einfacher ist es bei den ganzen MM / Amazon-Karten, bei denen der Wert schon aufgedruckt ist. Dann müsste man nur noch sicherstellen, dass die Karte aktiviert wurde und hätte leichtes Spiel.
    Für was ist dieser Sicherheitscode überhaupt da, wenn er eh nix nützt?

    lolnickname

    Die von Heise vergessen aber, dass es mir überhaupt nichts bringt in einem Laden die Barcodes zu vertauschen, wenn es keine Möglichkeit gibt die Geschenkkarte auf wert zu prüfen. Bei manchen Läden geht das nämlich nicht online und wenn man mit 100 Karten ankommt um die jeden zweiten Tag testen zu lassen merkt jeder Depp das etwas faul ist.


    Dann sucht man sich eben die Läden aus, bei denen man online prüfen kann, um abzuzocken X)
    Was für ein Umstand um kostenlos einzukaufen

    Heftig, vor allem Tool klingt wie ein Scherz.

    lolnickname

    Die von Heise vergessen aber, dass es mir überhaupt nichts bringt in einem Laden die Barcodes zu vertauschen, wenn es keine Möglichkeit gibt die Geschenkkarte auf wert zu prüfen. Bei manchen Läden geht das nämlich nicht online und wenn man mit 100 Karten ankommt um die jeden zweiten Tag testen zu lassen merkt jeder Depp das etwas faul ist.


    Damit man die Karte nicht einfach komplett druckt und die Kopie nutzt. Da würde sich schnell ein professioneller Kartendrucker lohnen.

    mmmax

    Dann sucht man sich eben die Läden aus, bei denen man online prüfen kann, um abzuzocken X) Was für ein Umstand um kostenlos einzukaufen

    Zeig mir doch mal einen Laden außer Aral bei dem man Online prüfen kann ohne die Pin zu kennen. Ich kenne es nur mit Pin oder dass der Barcode im Laden gescannt werden muss.

    mmmax

    Dann sucht man sich eben die Läden aus, bei denen man online prüfen kann, um abzuzocken X) Was für ein Umstand um kostenlos einzukaufen


    Du hast den Pin ja.
    Du selbst nimmst die Plastikkarte mit Pin, aktiviert wird aber über die "Pappe", auf der die Karte hängt.
    Der ehrliche Kunde hat dann halt zu Hause eine falsche Karte zu seiner Pappe.

    Klingt für mich so, als sollte man als Käufer von Gutscheinkarten zwei Sachen prüfen:
    -Gleicher Barcode auf Karte und Pappe und
    -Nichts überklebt

    lolnickname

    Die von Heise vergessen aber, dass es mir überhaupt nichts bringt in einem Laden die Barcodes zu vertauschen, wenn es keine Möglichkeit gibt die Geschenkkarte auf wert zu prüfen. Bei manchen Läden geht das nämlich nicht online und wenn man mit 100 Karten ankommt um die jeden zweiten Tag testen zu lassen merkt jeder Depp das etwas faul ist.


    Am 20. Dezember die vordersten 5 Karten bearbeiten.
    Und am 24. morgens zu Ikea. Von den fünf Karten funktionieren mindestens vier, und es fällt erst nach Heiligabend auf.

    ololol

    die idee'n sind echt klasse und vorallem mehr als machbar.

    jetzt braucht man nurnoch die kriminelle energie das zu machen und eier

    lolnickname

    Die von Heise vergessen aber, dass es mir überhaupt nichts bringt in einem Laden die Barcodes zu vertauschen, wenn es keine Möglichkeit gibt die Geschenkkarte auf wert zu prüfen. Bei manchen Läden geht das nämlich nicht online und wenn man mit 100 Karten ankommt um die jeden zweiten Tag testen zu lassen merkt jeder Depp das etwas faul ist.



    Gut, das IKEA keine Kameras an den Kassen hat und es nicht nachverfolgbar ist.

    Oh, wait....oO

    Raintier

    Gut, das IKEA keine Kameras an den Kassen hat und es nicht nachverfolgbar ist. Oh, wait....oO


    Super, dann gibt es wohl keinen EC-Karten-Betrug im goßen Stil!

    Oh, wait....oO

    Michalala

    [ Super, dann gibt es wohl keinen EC-Karten-Betrug im goßen Stil! Oh, wait....oO



    Doch, aber wie hoch ist die Auflösungsquote.

    Offensichtlich gering genug um immer wieder lohnenswert zu sein.

    Ganz schön schwacher Schutz, Toom bringt einen ja schon zum Lachen.

    Sind z.b. MediaMarkt Karten nicht auch online einlösbar? Braucht man dann nur den Barcode, dann muss ich ja nur in den Laden gehen, den Code notieren, paar Tage warten, einlösen?!

    Chris2703

    Sind z.b. MediaMarkt Karten nicht auch online einlösbar? Braucht man dann nur den Barcode, dann muss ich ja nur in den Laden gehen, den Code notieren, paar Tage warten, einlösen?!


    Und MediaMarkt kennt dann entweder die Lieferadresse, oder bei Abholung den Perso...

    Chris2703

    Sind z.b. MediaMarkt Karten nicht auch online einlösbar? Braucht man dann nur den Barcode, dann muss ich ja nur in den Laden gehen, den Code notieren, paar Tage warten, einlösen?!



    Da hast du natürlich Recht, allerdings bezweifle ich, dass MediaMarkt soweit gehen würde, nur weil ein Kunde an der Kasse ne Karte hat, die anders als er dachte kein Guthaben hat. Probieren werde ich das trotzdem nicht.

    Heise beschreibt hier aber nur die möglichkeit, Fälle sind nicht bekannt oder?
    Weil auserfahrung wird immer die Karte gescannt.

    Aktuell wird ein Gutscheinbetrüger von der Polizei gesucht, Kontakt zu Betroffenen hatte ich selbst noch nicht.

    Die Karte vom Träger zu reißen und direkt einzuscannen, vorausgesetzt der Kunde will den Gutschein dann noch, schützt nur vor Vertauschen. Nicht aber gegen Aufkleber, insbesondere nicht, wenn ein Betrüger sie zum Einkauf auf seine eigene Karte klebt. Und bei Magnetstreifen (Ikea, Shell, ...) helfen auch die besten Adleraugen nichts mehr.

    Viele Grüße,
    Mirko Dölle
    Redaktion c't

    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Burger King App mit Barcodes34
      2. 2 Playstation 4 Pro zum Preis von einer bei Media Markt99285
      3. PS4 kaufen oder warten?35
      4. [oepfi / steam] Game-Keys werden verschenkt ;)1812364

      Weitere Diskussionen