Artikel von Gearbest aus NL versendet und trotzdem beim Zoll

Hi,

Wollte euch gerne darüber informieren, das ich am 26.5 Artikel bei Gearbest bestellt habe, die per NL Express Post versendet werden sollte. Gestern dann ein Schreiben von der Post im Kasten, das ich die Sendung beim Zoll abholen darf.

Denke mal das dürfte für alle Besteller von Artikel aus China interessant sein, da ja das Gerücht kursiert, das man damit den Zoll umgehen kann.

Da ich auch ein Bild von dem Paketschein habe, und als Absenderadresse die Niederlande sind, wundert es mich es ein wenig das es dann beim Zoll landet.


Ich werde Montag mal hin fahren und schauen, was denn da los ist. Würde mal sagen, das gewisse Unternehmen es übertrieben haben und auffällig geworden sind.

Hat da noch jemand solche Erfahrungen gemacht?
Oder ist das normal?

Die Steuern stören mich ja nicht, sondern der Zeitverlust. Laut sendungsverfolgung liegt das Paket schon seit Anfang voriger Woche dort vor Ort.

Schönes Wochenende

29 Kommentare

Wird trotzdem aus China versendet, nur von der NL post.

CrazyKacka

Wird trotzdem aus China versendet, nur von der NL post.



Ach, ok damit mir natürlich alles klar

Grmpf

Sollte halt jedem bewusst sein, dass die Unternehmen dort aktiven Steuerhinterzug betreiben.

FyInfo

Sollte halt jedem bewusst sein, dass die Unternehmen dort aktiven Steuerhinterzug betreiben.


Ist halt wie bei Amazon, Apple und Konsorten.

FyInfo

Sollte halt jedem bewusst sein, dass die Unternehmen dort aktiven Steuerhinterzug betreiben.



Wie genau ist das jetzt gemeint?

FyInfo

Sollte halt jedem bewusst sein, dass die Unternehmen dort aktiven Steuerhinterzug betreiben.


Du als Empfänger/Besteller musst doch die Waren verzollen/versteuern. Das Unternehmen hinterzieht doch keine Steuern...

FyInfo

Sollte halt jedem bewusst sein, dass die Unternehmen dort aktiven Steuerhinterzug betreiben.


FyInfo

Sollte halt jedem bewusst sein, dass die Unternehmen dort aktiven Steuerhinterzug betreiben.


Sie versuchen die deutschen Zollbehörden zu bescheißen, indem sie die chinesische Absenderadresse verschleiern, also erzähl kein Kokolores.

Welcher Absender steht denn drauf? Und das dürfte auch eigentlich gar nicht bringen: Dann bei der Einfuhr müssten die Pakete doch trotzdem hängenbleiben, da wird ja nicht drauf geguckt wer der Absender ist, sondern wo die Ladung Pakete herkommt, oder?

Natürlich bleibt immer ein "Restrisiko" aber bei den Artikeln die man über China bestellt wohl auch egal. Im Falle der Yi Cam sind das gerade mal 10€ - mal gewinnt man und mal verliert man. Je größer das Paket desto höher die Chance dass es auch über die NL hängen bleibt.

Das größere Risiko ist ja oft gar nicht der marginale Zollbetrag sondern oft die fehlende Funkzulassung (Bluetooth beim Miband) oder das fehlende CE-Zeichen.

FyInfo

Das größere Risiko ist ja oft gar nicht der marginale Zollbetrag sondern oft die fehlende Funkzulassung (Bluetooth beim Miband) oder das fehlende CE-Zeichen.



Stimmt, und das "schlimme" ist, es ist in meinen Augen absolute Willkür.
War selbst wegen dme Ulefone Be X beim Zoll - trotz NL Sendung.
Habe aber von Ulefone auch allemöglichen Zertifikate (nur facebook Team von dneen reagierte zügig) für die Bundesnetzagentur VORHER besorgt, sicher ist sicher. Stichprobenhafte Kontrolle ist normal.
Steuern bezahlt und zum Glück ohne Probleme erhalten.

Grundsätzlich zum Thema - bei MIR WAR SCHON ein holländischer Aufkleber drauf vonwegen Einfuhrbestimmungen nicht erfüllt etc - ZUDEM genau die selben Eckpunkte nochmals als deutscher Aufkleber vom Zoll.
Demnach blieb es schon in Holland beim Zoll kleben und ging dann an die deutschen Kollegen.
Es war halt dafür etwas schneller hier, was aber dann das lange liegen und erst späte Benachrichtigung beim Zoll dann zunichte machte.

Man ist ja selbst für die Entrichtung der Steuern und Zollgebühren verantwortlich, habe gerade in einem US-Shop einen interessanten Artikel gefunden, kostet ca. 270 €, der Versand knapp 15 €, müssten ja die Einfuhrumsatzsteuer dazu kommen.

FyInfo

Sie versuchen die deutschen Zollbehörden zu bescheißen, indem sie die chinesische Absenderadresse verschleiern, also erzähl kein Kokolores.


Nein. Hinterziehen kann erst der Empfänger, weil dieser der Steuerschuldner ist.

Sendungen aus der EU können jederzeit beim Zoll landen. Die machen Stichproben wegen Drogen, Waffen und anderen verbotenen Gegenständen.

FyInfo

Sie versuchen die deutschen Zollbehörden zu bescheißen, indem sie die chinesische Absenderadresse verschleiern, also erzähl kein Kokolores.


Auch Beihilfe ist strafbar.

TheHut verschickt auch ohne Absenderadresse unabhängig ob es von den Inseln oder UK-Main-Island kommt. Dürfte deswegen zum Zoll, wurde wie eine Nicht-EU-Sendung behandelt. Zoll und EUSt plus ein Gratisartikel (Puma Schuhe) wurde mit dem utopischen VKP bewertet und da drauf musste ich auch noch zahlen. 70€ Bestellung, 50€ Zoll und EUSt. Ziemlich ärgerlich, Selbst wenn es von den Channel Islands gekommen wäre hätte ich 'nur' EUSt zahlen müssen...
Hat also nix mit China zu tun!

Wenn es eine Stichprobe gewesen wäre, hätte er es gar nicht beim Zoll abholen müssen, das wäre dann direkt nach der Kontrolle weitergeschickt worden.

Zum Zoll muss man nur wenn der Inhalt verdächtig ist, oder der Händler an der Sendung eine Rechnung vergessen hat, so kann der Zoll nicht nachvollziehen was drinnen ist und wie Teuer es war, dann muss halt der Empfänger hin um zu zeigen was drinnen ist plus die Rechnung mitbringen.

wenn man sich das ersparen will, sollte man vor Kauf immer den Händler darum bitten eine Rechnung außen an das Paket/Päckchen zu machen.

dann muss man höchstens die Steuer an der Tür nachzahlen.

Hab mit Gearbest gerade Ärger, habe Copter für 45Euro bestellt und
ist vom Zoll zurück gegangen und wollen jetzt nur 30$ erstatten, Kauf
ist erst drei Monate her^^...Scheixxladen

togemini

TheHut verschickt auch ohne Absenderadresse unabhängig ob es von den Inseln oder UK-Main-Island kommt. Dürfte deswegen zum Zoll, wurde wie eine Nicht-EU-Sendung behandelt. Zoll und EUSt plus ein Gratisartikel (Puma Schuhe) wurde mit dem utopischen VKP bewertet und da drauf musste ich auch noch zahlen. 70€ Bestellung, 50€ Zoll und EUSt. Ziemlich ärgerlich, Selbst wenn es von den Channel Islands gekommen wäre hätte ich 'nur' EUSt zahlen müssen... Hat also nix mit China zu tun!



Hast du nicht deine Rechnung mitgenommen und vorgelegt? Dann müssen sie gar nicht erst schätzen bzw. UVP als Anhaltspunkt nehmen.

bayernex

Hab mit Gearbest gerade Ärger, habe Copter für 45Euro bestellt und ist vom Zoll zurück gegangen und wollen jetzt nur 30$ erstatten, Kauf ist erst drei Monate her^^...Scheixxladen




Mmmmmmh, hört man öfter.

Die Kamera ist im übrigen angekommen.
Habe sie abgeholt und schon Wein wenig getestet. Vom Hocker reißt sie mich aber nicht

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Welches China Android Autoradio11
    2. Erfahrung mit dem Selbsteinbau von KFZ-Sitzheizungen? Heizauflagen eine Alt…57
    3. Dell Cashback Lieferdatum oder Bestelldatum bei Ebay ausschlaggebend? Und w…1120
    4. Telekom: Magenta Mobil XL Premium68

    Weitere Diskussionen