Leider ist diese Diskussion mittlerweile abgelaufen
Abgelaufen

asgoodasnew lehnt Reparatur ab - was tun.

95
eingestellt am 9. Okt
Hallo zusammen,

ich habe in 04/2018 ein neues OVP iPhone X gekauft. Jetzt hat es einen kleinen Mangel den ich reparieren lassen möchte.
Habe bei asgoodasnew angerufen und sie meinten sie würden mir ein Retoure Etikett senden. Anstatt dessen hatte ich folgende Mail im Postfach:


Es tut uns leid, dass das am xx. April 2018 bei uns erworbene Gerät Ihnen nun Probleme bereitet. Bitte beachten Sie jedoch, dass Sie das Gerät als Neuware mit der gesetzlichen Gewährleistung von 24 Monaten erworben haben. Wie gesetzlich geregelt, ist diese an die Beweislastumkehr gebunden.

Die Beweislastumkehr kann wie folgt beschrieben werden:
Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, wird innerhalb der ersten 6 Monate nach Übergabe der Kaufsache von Gesetzes wegen vermutet, dass die Sache von Anfang an mangelhaft gewesen ist, sodass der Käufer Mängelrechte geltend machen kann. Nach den ersten 6 Monaten ab Erhalt der Ware muss jedoch der Käufer beweisen, dass die Kaufsache bereits zum Zeitpunkt der Übergabe mangelhaft war.

Da Sie bis zum jetzigen Zeitpunkt keine Reklamation eingereicht haben bzw. das Gerät nicht retourniert haben, müssen wir davon ausgehen, dass der Artikel bei Auslieferung in Ordnung war und somit Ihre Reklamation zurückweisen. Sollte es Anhaltspunkte dafür geben, dass der Artikel unmittelbar nach Auslieferung nicht einwandfrei funktionierte, bitten wir Sie uns diese darzulegen bzw. uns einen Nachweis zukommen zu lassen.

Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir uns im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben bewegen.

Wir wünschen Ihnen trotz allem einen schönen Tag und hoffen, dass wir Ihnen den Sachverhalt verständlich erklären



Was kann ich nun tun?

Ich kann kaum beweisen dass der Fehler von Anfang an da ist.
Zusätzliche Info
Shops: Erfahrungen

Gruppen

Beste Kommentare
Warum sollte Asgoodasnew nach 1 1/2 Jahren für einen Defekt zahlen? Garantie ist abgelaufen.
Das nach 6 Monaten die Beweislastumkehr eintritt sollte man wissen.

Pech für dich.
FXPl0r09.10.2019 18:24

Ärgerlich. Draus lernen und nächstes Mal bei Amazon kaufen!




Ich möchte doch darum bitten, diesen Mythos nicht mehr weiter zu erzählen. Amazon ist schon länger nicht mehr so kundenfreundlich. Sie haben sich ihren Marktanteil gesichert und lassen nun massiv nach. Ich bezweifle stark, dass Amazon jetzt nach 1,5 Jahren noch ein Iphone X einfach austauschen würde. Vor 5 Jahren haben die das gemacht, heute sehr wahrscheinlich nicht mehr.
Wie ihr hier alle über Asgoodasnew herzieht - obwohl selbst Apple das Handy nicht kostenfrei repariert hätte. Der Kauf ist 18 (ACHTZEHN!) Monate her, da stellen sich 9 von 10 Händlern quer, da Apple nur eine Garantie von 12 Monaten gibt und sie somit selbst drauf sitzen bleiben würden.
timcux8709.10.2019 19:48

Mag ja sein. Allerdings fände ich eine Reparatur in der …Mag ja sein. Allerdings fände ich eine Reparatur in der Gewährleistungszeit angemessen, ja. Und hier wird immer auf 18 Monaten rumgeritten. Hört ihr euch mal selbst zu? Ich rede hier nicht über ein 5 Jahre altes iPhone 6. Ein Handy über 1000€ sollte mind 2 Jahre ohne Probleme halten.


Das ist aber nicht angemessen. Du hast kein Recht auf irgendwelche Leistungen.
timcux8709.10.2019 20:13

Bist du Technikexperte um das aus der Ferne beurteilen zu können? … Bist du Technikexperte um das aus der Ferne beurteilen zu können? Interessant.


Du sucht Hilfe und bist uneinsichtig und dazu noch respektlos. Alles klar...
Es hat anscheinend den richtigen getroffen.
95 Kommentare
... vielleicht wird es das morgen bei Apple direkt ja auch. Werde berichten
Warum bist du nicht so kulant und zahlst die Reparatur einfach selbst? Ich denke Firmen freuen sich auch wenn Kunden mal kulant sind.

Auf der einen Seite ist hier bei Mydealz jeder angemeldet um nicht nur billig sondern am billigsten einzukaufen - auf der anderen Seite wird hier trotzdem so oft von Kulanz gefaselt. Warum genau sollte ein Händler für einen Kunde mehr tun als gesetzlich vorgeschrieben und am Ende noch draufzahlen? Du kaufst dein nächstes Smartphone doch eh wieder beim billigsten Anbieter.
Schön dass du mein Einkaufsverhalten kennst. P.S. Mein iPad Pro 2018 habe ich auch dort gekauft
DE ist leider was dieses Thema angeht im europäischen Vergleich wiedermal ein "Schlusslicht"...

Hier mal zum Vergleich wie es in anderen Ländern aussehen würde.
Evtl. wäre ein Einauf im Ausland in manchen Fällen soweit sogar interessant.

Link

Eigentlich sogar "dumm" von DE. Würden wir eine deutlich längere Gewährleistung (ohne Beweislastumkehr!) einführen, könnte mancher Chinahändler schnell die Segel streichen bzw. deutsche Produkte wären wieder wesentlich attraktiver (zwar ggf. etwas teuerer, aber auch haltbarer). Vom Umweltaspekt mal ganz abgesehen.

#gretawürdedasgefallen
PreiseC09.10.2019 22:14

DE ist leider was dieses Thema angeht im europäischen Vergleich wiedermal …DE ist leider was dieses Thema angeht im europäischen Vergleich wiedermal ein "Schlusslicht"...Hier mal zum Vergleich wie es in anderen Ländern aussehen würde. Evtl. wäre ein Einauf im Ausland in manchen Fällen soweit sogar interessant.LinkEigentlich sogar "dumm" von DE. Würden wir eine deutlich längere Gewährleistung (ohne Beweislastumkehr!) einführen, könnte mancher Chinahändler schnell die Segel streichen bzw. deutsche Produkte wären wieder wesentlich attraktiver (zwar ggf. etwas teuerer, aber auch haltbarer). Vom Umweltaspekt mal ganz abgesehen. #gretawürdedasgefallen


Danke für's Dokument zu EU-Unterschieden bezüglich Gewährleistung und Garantien! Nicht uninteressant! (-:=

Das mit dem "wieder mal Schlusslicht" kann man dem nicht entnehmen. In der ganzen EU haben schließlich nur Slowakei & Polen (1 Jahr) und Portugal & Frankreich (2 Jahre) eine verlängerte Beweistlastumkehr zugunsten des Verbrauchers. Die anderen Unterschiede sind ja wohl weit weniger relevant und sowieso gemischt hinsichtlich der Verbraucherbelange. "Schlusslicht" geht anders und wir können das ansonsten ja recht gut. <-;<
Turaluraluralu10.10.2019 01:52

Danke für's Dokument zu EU-Unterschieden bezüglich Gewährleistung und Ga …Danke für's Dokument zu EU-Unterschieden bezüglich Gewährleistung und Garantien! Nicht uninteressant! (-:=Das mit dem "wieder mal Schlusslicht" kann man dem nicht entnehmen. In der ganzen EU haben schließlich nur Slowakei & Polen (1 Jahr) und Portugal & Frankreich (2 Jahre) eine verlängerte Beweistlastumkehr zugunsten des Verbrauchers. Die anderen Unterschiede sind ja wohl weit weniger relevant und sowieso gemischt hinsichtlich der Verbraucherbelange. "Schlusslicht" geht anders und wir können das ansonsten ja recht gut. <-;<


Du wolltest damit sagen, dass wir eigentlich die größten Deppen sind ...
Kein Volk lässt sich so gerne verar..... wie die Deutschen ...
zerava09.10.2019 18:31

Ich möchte doch darum bitten, diesen Mythos nicht mehr weiter zu erzählen. …Ich möchte doch darum bitten, diesen Mythos nicht mehr weiter zu erzählen. Amazon ist schon länger nicht mehr so kundenfreundlich. Sie haben sich ihren Marktanteil gesichert und lassen nun massiv nach. Ich bezweifle stark, dass Amazon jetzt nach 1,5 Jahren noch ein Iphone X einfach austauschen würde. Vor 5 Jahren haben die das gemacht, heute sehr wahrscheinlich nicht mehr.


Bei Leuten wie ihm merkt man doch jedes Mal aufs Neue, wie gut die Masche von Amazon funktioniert hat. Die werden auch in 20 Jahren noch von dem tollen Kundenservice schwärmen, den es heute schon nur noch rudimentär gibt. Alles richtig gemacht, Herr Bezos ...
timcux8709.10.2019 22:04

Schön dass du mein Einkaufsverhalten kennst. P.S. Mein iPad Pro 2018 habe …Schön dass du mein Einkaufsverhalten kennst. P.S. Mein iPad Pro 2018 habe ich auch dort gekauft


Sicher nicht wegen dem guten Service, sondern...??
Also - für die, die es interessiert oder auch nicht hier mein Bericht meines heutigen Apple Besuchs...

Das Ergebnis ist einerseits erfreulich, andererseits peinlich (für mich).

Es wurde ein Test gemacht und Fehler angezeigt. Er nahm das Gerät mit nach hinten, hat es gereinigt (was ich eigentlich auch schon vorher tat) und kam wieder. Erneut getestet und keine Fehler mehr angezeigt. Auch läuft es nun wieder ganz normal und ich kann wieder normal telefonieren. Echt peinlich... Gut - ich bin noch einmal mit einem blauen Auge davon gekommen.

Habe nun aber gelernt, darauf zu achten, dass man auch 24 Monate GARANTIE haben sollte und die Gewährleistung nur bedingt nützlich ist nach 18 Monaten.

Es war auch vollkommen irrelevant, wo das Gerät gekauft wurde. Er sagte „Garantie ist nach 1 Jahr um - danach muss man zahlen“.
Also nix mit „Apple hat eine kulantere Gewährleistung“ o.ä.

In meinem Fall - wenn wirklich etwas defekt gewesen wäre - wären es ca. 300 EUR gewesen für einen Displaywechsel.

Für mein iPad Pro werde ich nun aber alsbald ACPP abschließen!
JackLaMota09.10.2019 19:29

Sorry, aber das ist absoluter Blödsinn. Erstmal vorab: kein …Sorry, aber das ist absoluter Blödsinn. Erstmal vorab: kein Privatkunde hat in irgendeiner Form auch nur den Hauch einer Relevanz am Gesamtumsatz.Und auch sonst hat Amazon sämtliche Punkte der Kundenfreundlichkeit massiv runtergeschraubt. Um mal einen ganz aktuellen Fall hier auf MyDealz als Beispiel zu nehmen: wieso bekommt niemand mehr einen Monat kostenloses Prime bei verspäteten Paketen? Früher war das die Regel. Oder haben die Fanboys hier mit nen paar Hundert Bestellungen pro Jahr deiner Meinung nach keine Relevanz für Amazon? Ja, Amazon ist verhältnismäßig immer noch recht kundenfreundlich. Allerdings bei Weitem nicht mehr so wie früher und das hat absolut nichts mit irgendwelchen Ratings zutun


Arbeitest du dort, oder woher weißt du, dass es nichts mit Ratings zu tun hat? Immer wieder super wie Leute mit Halbwissen aus Anecdotal Evidence allgemeingültig Wahrheiten ableiten.
timcux8710.10.2019 18:55

Also - für die, die es interessiert oder auch nicht hier mein Bericht …Also - für die, die es interessiert oder auch nicht hier mein Bericht meines heutigen Apple Besuchs... :)Das Ergebnis ist einerseits erfreulich, andererseits peinlich (für mich). Es wurde ein Test gemacht und Fehler angezeigt. Er nahm das Gerät mit nach hinten, hat es gereinigt (was ich eigentlich auch schon vorher tat) und kam wieder. Erneut getestet und keine Fehler mehr angezeigt. Auch läuft es nun wieder ganz normal und ich kann wieder normal telefonieren. Echt peinlich... Gut - ich bin noch einmal mit einem blauen Auge davon gekommen. Habe nun aber gelernt, darauf zu achten, dass man auch 24 Monate GARANTIE haben sollte und die Gewährleistung nur bedingt nützlich ist nach 18 Monaten.Es war auch vollkommen irrelevant, wo das Gerät gekauft wurde. Er sagte „Garantie ist nach 1 Jahr um - danach muss man zahlen“.Also nix mit „Apple hat eine kulantere Gewährleistung“ o.ä.In meinem Fall - wenn wirklich etwas defekt gewesen wäre - wären es ca. 300 EUR gewesen für einen Displaywechsel.Für mein iPad Pro werde ich nun aber alsbald ACPP abschließen!


Das stimmt nicht. Apple verzichte bei Käufen bei Apple (egal, ob offline oder online @apple .de) definitiv auf die Beweislastumkehr. Nachzulesen bei Apple auf der Homepage. Dick und fett. Da hatte der Mitarbeiter einen schlechten Tag oder Lust auf eine falsche Info.
timcux8710.10.2019 18:55

Also - für die, die es interessiert oder auch nicht hier mein Bericht …Also - für die, die es interessiert oder auch nicht hier mein Bericht meines heutigen Apple Besuchs... :)Das Ergebnis ist einerseits erfreulich, andererseits peinlich (für mich). Es wurde ein Test gemacht und Fehler angezeigt. Er nahm das Gerät mit nach hinten, hat es gereinigt (was ich eigentlich auch schon vorher tat) und kam wieder. Erneut getestet und keine Fehler mehr angezeigt. Auch läuft es nun wieder ganz normal und ich kann wieder normal telefonieren. Echt peinlich... Gut - ich bin noch einmal mit einem blauen Auge davon gekommen. Habe nun aber gelernt, darauf zu achten, dass man auch 24 Monate GARANTIE haben sollte und die Gewährleistung nur bedingt nützlich ist nach 18 Monaten.Es war auch vollkommen irrelevant, wo das Gerät gekauft wurde. Er sagte „Garantie ist nach 1 Jahr um - danach muss man zahlen“.Also nix mit „Apple hat eine kulantere Gewährleistung“ o.ä.In meinem Fall - wenn wirklich etwas defekt gewesen wäre - wären es ca. 300 EUR gewesen für einen Displaywechsel.Für mein iPad Pro werde ich nun aber alsbald ACPP abschließen!


Aber erstmal den Händler verantwortlich machen wollen für eigene Unfähigkeit...
timcux8710.10.2019 18:55

Habe nun aber gelernt, darauf zu achten, dass man auch 24 Monate GARANTIE …Habe nun aber gelernt, darauf zu achten, dass man auch 24 Monate GARANTIE haben sollte und die Gewährleistung nur bedingt nützlich ist nach 18 Monaten. [...] Für mein iPad Pro werde ich nun aber alsbald ACPP abschließen!


Ist dir natürlich unbenommen und Apple freut sich über jeden, der ihnen im voraus und für null Schadensfälle schon ungefähr die Hälfte ihrer Produktionskosten zukommen lässt. Ein Jahr ACPP für's Ipad Pro macht entweder 139 Euro für nichts oder 188 Euro für einen Schadensfall. Nicht gerade wenig für ein pieseliges Jahr der Garantieerweiterung. Passt natürlich durchaus zur hiesigen Vollkaskomentalität - Hauptsache im Fall des Falles nichts zahlen müssen und dafür gern langfristig mehr zahlen, als die tatsächlichen Schadensfälle einen selbst kosten würden. Hinzu kommt ja noch, daß das Gerät am Ende des ersten, kostenfreien Garantiejahres ja schon im Wert gesunken ist und es ja kaum zu erwarten ist, daß 20% aller Geräte während des zweiten Jahres repariert werden müssen. Das wäre ja ein schlechter Hersteller, der geradezu nachlässig fertigen oder mit Sollbruchstellen kalkulieren würde. <-;<
dschamboumping10.10.2019 18:59

Arbeitest du dort, oder woher weißt du, dass es nichts mit Ratings zu tun …Arbeitest du dort, oder woher weißt du, dass es nichts mit Ratings zu tun hat? Immer wieder super wie Leute mit Halbwissen aus Anecdotal Evidence allgemeingültig Wahrheiten ableiten.


Ich kann mir nicht helfen, aber deine pseudowissenschaftliche Aussage lässt sich per Definition auch zu 100% auf dich anwenden.
JackLaMota10.10.2019 22:28

Ich kann mir nicht helfen, aber deine pseudowissenschaftliche Aussage …Ich kann mir nicht helfen, aber deine pseudowissenschaftliche Aussage lässt sich per Definition auch zu 100% auf dich anwenden.


Nö. Ich behaupte im Gegensatz zu dir nämlich nichts, von dem ich keine Belege habe.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen