Abgelaufen

Asus EeePC 1016P GO 3G Netbook für 259€ - mattes 10" Netbook mit UMTS (B-Ware)

14
eingestellt am 15. Jun 2011

Die Geräte mit integriertem UMTS-Modem bleiben einfach teuer. Das Acer Aspire One D260 ist mit 230€ (mit Plus Gutschein) durchaus eine Ausnahme. Soll es aber ein mattes Display sein, muss man schon tiefer in die Tasche greifen. Vor kurzem gab es das Angebot ja bei Reichelt und mobilplanet. Jetzt hat qualifo die Kiste nochmal im Angebot:



Demnächst kommt ja die nächste Netbook Generation (USB 3.0, HDMI, neue Prozis) auf den Markt, aber leider halten sich die Preise der UMTS-Geräte relativ unabhängig davon und auch deswegen ist das Angebot durchaus interessant.


558218.jpg


Im August, bzw. September wurde das Gerät bei Notebookjournal und Notebookcheck in leicht anderer Austattung genauer unter die Lupe genommen. Gelobt wird vor allem die sehr gute Akkulaufzeit von realistischen 7-8 Stunden in Kombination mit einem hellen, matten Display. Der Lüfter läuft zwar wie bei vielen Asus Geräten durchgängig, aber schön leise und wird nur bei Last deutlich hörbar. Auch die Verarbeitung und Eingabegeräte sind sehr gut. Einzig die Touchpadtasten könnten etwas besser sein. Auch die Webcam wird eher als schwach eingestuft. Bedenken sollte man vielleicht auch noch, dass Bluetooth fehlt. Alles in allem handelt sich wirklich um ein sehr attraktives Gerät für alle, die ein Netbook mit UMTS Modem suchen.


558218.jpg


Technische Daten:


Intel Atom N455 1.66GHz • 1024MB • 160GB • kein optisches Laufwerk • Intel GMA 3150 (IGP) shared memory • 3x USB 2.0/LAN/WLAN 802.11bgn • SD-Card/MMC Slot (SDHC-kompatibel) • Webcam (0.3 Megapixel) • 10.1? WSVGA non-glare LED TFT (1024×600) • Windows 7 Starter • Li-Ionen-Akku (6 Zellen, 4400mAh, 11h Laufzeit) • 1.27kg


Zusätzliche Info
14 Kommentare

Ich kann es überhaupt nicht verstehen, wie man sich 2011, in Zeiten guenstiger
Alternativen, noch ein Netbook holt.
Eigentlich muesste mal irgendwer Intel (auf grund der Langsamkeit der Atom-Prozessoren) wegen Zeitdiebstahl verklagen.

Avatar
Anonymer Benutzer

Rally,
du hast entweder noch nicht vor einem Netbook gesessen (meins mit einem N550 und 2 GB RAM läuft doch recht schnell) oder hast dir das langsamste auf dem Markt geholt. Warum ich ein Netbook habe? Es ist klein, hält ewig und kann alles, wofür ich es brauche. Office und Surfen. Kein Photoshop, kein Gaming. Und es macht definitiv einen Unterschied, ob ich jetzt mit einem 1kg leichten Winzling rumlaufe oder mit einem 4 kg Notebook. Allerdings nutze ich es auch nur in der FH, zu Hause ist mir der PC schon lieber.

Bearbeitet von: "" 14. Sep 2016

allein das kleine touchpad wär schon nix für mich. seitdem ich am macbook schön viel platz habe, kommt für mich sowas überhaupt nicht mehr in frage. und 13" find ich für unterwegs genau richtig. nicht zu groß und nicht zu klein ;-)

Ich habe aus beruflichen Gründen ein gutes Dutzend (zugegebenermassen nur
Single-Cores + Win7 Starter Edition) Netbooks eingerichten müssen und weiß daher
wie zäh selbst nagelneue entrümpelte Netbooks laufen.
Für die Uni vielleicht noch ok, aber zuhause würde ich so ein Teil nicht freiwillig
einschalten wollen...

Hallo diesen Artikel habe ich vor 2 Wochen schon bei eBay entdeckt. Jedoch war ich mir nicht so ganz sicher ob es auch ein Schnäppchen ist.

Zudem habe ich mir noch folgendes Netbook heruasgesucht.
billiger.de/sho…htm

Welches Netbook würdet ihr empfehlen?

Moin,

Netbook ja, 10" nein!

Hab hier nun ein Thinkpad x120e stehen und muss sagen das ist das beste das ich je in den Händen hielt!

7 Std. Akku, 11,6", SSD, 4 GB RAM, hohe Auflösung, UMTS, AMD-Fusion, leicht und mattes Display... Ich bin derzeitig von Netbooks sowas von überzeugt!!

Klar gibt es immer wieder welche die sagen mein MB Air kann das alles auch...aber irgendwie will das nicht in meinen Kopf, wenn ich für das oben stehende (Trotz nachrüsten von Tastatur, UMTS und SSD) nur die hälfte eines MB Airs bezahle... ok, es hat schon mehr Wums, aber viel mehr auch nicht.

Also Netbooks sind wirklich sehr langsam, und das langsamste auf dem Markt hatte ich auf keinen Fall, weil mein damaliger EEE Pc 1000H mehr als viel gelobt wurde... überall Testsieger, ist natürlich auch älter.
Selbst Internet surfen ist damit nicht möglich, aber nun gut ist halt nur ein Atom drinne.
Für Leute die ein kleines Notebook, zum portablen Einsatz haben wollen und keine hohen Ansprüche haben, ist dies sicherlich Ok.
Man sollte sich aber im klaren sein, dass diese Netbooks wirklich alles andere als schnell sind.

Avatar
Anonymer Benutzer


0815User: Moin,Netbook ja, 10″ nein!Hab hier nun ein Thinkpad x120e stehen und muss sagen das ist das beste das ich je in den Händen hielt!7 Std. Akku, 11,6″,SSD, 4 GB RAM, hohe Auflösung, UMTS, AMD-Fusion, leicht und mattes Display… Ich bin derzeitig von Netbooks sowas von überzeugt!!Klar gibt es immer wieder welche die sagen mein MB Air kann das alles auch…aber irgendwie will das nicht in meinen Kopf, wenn ich für das oben stehende (Trotz nachrüsten von Tastatur, UMTS und SSD) nur die hälfte eines MB Airs bezahle… ok, es hat schon mehr Wums, aber viel mehr auch nicht.


Würdest du uns dann auch bitte verraten wo her du dieses hast? Denn im Moment ist es weder in DE noch in UK zu haben. Danke.
Bearbeitet von: "" 9. Mär


0815User: Moin,Netbook ja, 10″ nein!Hab hier nun ein Thinkpad x120e stehen und muss sagen das ist das beste das ich je in den Händen hielt!



Dem kann ich nur beipflichten. Insbesondere das x120e ist ein wunderschönes Gerät. Hast Du das in den USA gekauft oder gibt es das inzwischen auch irgendwo in Europa?

Ok, das war mies von mir.

Hab mir das schicke Ding aus den USA mitbringen lassen. Das drückt natürlich den Endpreis. Ich kann Lenovo auch einfach nicht verstehen - diese ganzen IdeaPads hier in D.

Ich gebe zu, mit regulärem Importpreis (Versand/Zoll/etc.) ist dies natürlich kein Schnäppchen mehr, aber würde es das x120e oder gerne auch den Nachvolger (hoffentlich dann im 3. Q11) hier in D geben - es wäre der Renner und für mich der ultimative Notebook/Desktop PC Ersatz, sofern man natürlich nix mit CPU fressenden Grafikgedöns zu kämpfen hat. (Das habe ich aber auch noch nicht ausprobiert)

Ich kann auch nicht verstehen, wie man sich ein Netbook kaufen kann!
Ich habe mir ein gebrauchtes Thinkpad gekauft...alles dabei, DualCore, 2GB RAM, mattes Display, UMTS-Modem, Webcam, Fingerabdruckleser, ultraleise auch unter Last, mit dem kleinsten Akku + Ultrabay-Akku schon 4 Std Laufzeit (bis 8 Std locker möglich), Docking-Station für Zuhause, Ersatzteile bis in weiter Zukunft verfügbar, 1440x900 Pixel auf 14"....300€!
Verstehe nicht, warum das nicht jeder so macht xD..aber okey, ein Asus/Sony/Samsung-Netbook ist natürlich cool-shiny und so schick und modern und auch verschiedenen Farben


PS: Ich hatte mal ein Nettop mit Atom-Prozessor..und damit kann man SEHR gut surfen usw...wenn ich das schon höre?! Uhh Atom und nur 2GB Ram..damit kann man doch gar nix machen...einfach-keine-Ahnung.
Und die Apple-Fanboys brauchen sich gar nicht zu Wort melden..wer Apple kauft, der hat wirklich eine bedenkliche Lebenseinstellung!

Liebevollste Grüße...



MannDerArbeit: Ich kann auch nicht verstehen, wie man sich ein Netbook kaufen kann!
Ich habe mir ein gebrauchtes Thinkpad gekauft…alles dabei, DualCore, 2GB RAM, mattes Display, UMTS-Modem, Webcam, Fingerabdruckleser, ultraleise auch unter Last, mit dem kleinsten Akku + Ultrabay-Akku schon 4 Std Laufzeit (bis 8 Std locker möglich), Docking-Station für Zuhause, Ersatzteile bis in weiter Zukunft verfügbar, 1440×900 Pixel auf 14″….300€!


Ums kurz zu machen: Ein Netbook ist einfach noch handlicher als ein ThinkPad. :-)

Naja 10 zoll und dann noch Atom für 259 überteuert. Ich frage mich immernoch wer die DInger kauft.
@Flixius keins von beiden für 299 gibt es von Lenovo 11,6 mit Intel I3-330. Mit Atom ist es eine Qual..lass die Finger weg.
hier schau dir die Geräte mal an
cyberport.de/?DE…D=6
cyberport.de/?DE…D=6
cyberport.de/?DE…D=6
computeruniverse.net/pro…asp
cyberport.de/?DE…D=6

@0815. Auf das Gerät warte ich auch aber in Deutschland wird es nicht erscheinen laut Lenovo und Garantie gibt es für die USA Geräte hier auch nicht.

@MannDerArbeit
und woher nimmst du dein Fachwissen, dass alle eine "bedenkliche Lebenseinstellung" haben? Es soll auch Apple-User geben, die nicht zu allem von zujubeln und keine Modefans sind. Wer Apple kauft, um zu zeigen wie cool man mit nem iPhone ist, der hat ne komische Einstellung. Leider gibt es sehr viele davon, sind aber eben nicht alle so. Viele kaufen sich eins, um dann in zu sein und nicht weil sie davon überzeugt sind. Wie du sagst, Fanboys.

iphone und Macbook Air find ich auch nicht gerade günstig, aber es ist nicht alles teuer bei Apple. Das wollen nur viele nicht wahrhaben, weil man dann nicht mehr so schön über Apple herziehen kann. ipad ist im Vergleich zur Konkurrenz überhaupt nicht teuer, ein gleichwertiges Notebook zum Macbook Pro gibt es nicht günstiger und bei den iMacs sieht es auch nicht anders aus. Also erst mal selber beide Systeme kennen und dann drüber urteilen!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler