ABGELAUFEN

ASUS Netzwerk-Deals: ASUS RP-AC52 AC750 WLAN Repeater für effektiv 19,90€ *UPDATE*

Redaktion

UPDATE 1

Sunshez hat gerade auf einen guten Deal hingewiesen. Ihr bekommt den ASUS RP-AC52 Repeater durch eine Cashbackaktion und den Blitzangebotspreis zu einem Knallerpreis:




Bei Notebooksbilliger laufen gerade drei sehr gute Deals zu ASUS-Netzwerkkomponenten, die jeweils durch Eingabe eines Gutscheincodes zustandekommen





609399.jpg609399.jpg609399.jpg


.

609399.jpg


? Technische Spezifikationen ASUS RP-AC52 AC750 WLAN Repeater (Quelle: Heise.de)


  • LAN: 1x 100Base-TX
  • Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac/h
  • Übertragungsrate: 300Mbps (2.4GHz), 433Mbps (5GHz)
  • Sicherheit: 64/128bit WEP, WPA, WPA2, WPS
  • Antennen: intern
  • Anschlüsse: 1x Klinke
  • Leistungsaufnahme: keine Angabe (Betrieb)
  • Abmessungen: 85x54x31mm
  • Besonderheiten: Nachtlicht, TPC/DFS
  • Herstellergarantie: drei Jahre

? Technische Spezifikationen ASUS DSL-AC68U AC1900 WLAN Gigabit Router (Quelle: Heise.de)


  • Modem: 1x RJ-11, VDSL2/ADSL2+, POTS/ISDN, Annex A/B/I/J/L/M
  • WAN: N/A
  • LAN: 4x 1000Base-T
  • Telefon: N/A
  • Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac/h, simultan
  • Übertragungsrate: 600Mbps (2.4GHz), 1300Mbps (5GHz)
  • Sicherheit: 64/128bit WEP, WPA, WPA2, WPS
  • Antennen: 3x extern
  • Anschlüsse: 1x USB 3.0
  • Leistungsaufnahme: keine Angabe (Betrieb)
  • Abmessungen: 250x155x65mm
  • Besonderheiten: IPv6, VPN passthrough (IPSec, PPTP, L2TP), TPC/DFS
  • Herstellergarantie: drei Jahre

? Technische Spezifikationen ASUS RT-AC68U AC1900 Diamond White Gigabit WLAN Router (Quelle: Heise.de)


  • WAN: 1x 1000Base-T
  • LAN: 4x 1000Base-T
  • Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac/h, simultan
  • Übertragungsrate: 600Mbps (2.4GHz), 1300Mbps (5GHz)
  • Sicherheit: 64/128bit WEP, WPA, WPA2, WPS
  • Antennen: 3x extern (abnehmbar)
  • Anschlüsse: 1x USB 3.0, 1x USB 2.0
  • Leistungsaufnahme: keine Angabe (Betrieb)
  • Abmessungen: 220x160x83.3mm
  • Besonderheiten: IPv6, VPN passthrough (IPSec, PPTP, L2TP), unterstützt Mobilfunkmodems (3G/4G), DD-WRT, TPC/DFS, OpenWrt
  • Herstellergarantie: drei Jahre

64 Kommentare

Weiß hier jemand, ob der WLAN "repeater" auch als Access Point eingesetzt werden kann?
Einen LAN-Eingang hat er ja schon mal, dient das nur der erstmaligen Konfiguration oder kann er auch ein eigenständiges Funk-Netzwerk aufbauen, während das Gerät nur per LAN mit dem Router verbunden ist?

VerfasserRedaktion

foxriver

Weiß hier jemand, ob der WLAN "repeater" auch als Access Point eingesetzt werden kann? Einen LAN-Eingang hat er ja schon mal, dient das nur der erstmaligen Konfiguration oder kann er auch ein eigenständiges Funk-Netzwerk aufbauen, während das Gerät nur per LAN mit dem Router verbunden ist?


Ja, ist möglich, steht so auf der ASUS Webseite:

"Automatischer Wechsel zwischen Repeater- und Access Point-Modus"

>>‌ asus.com/de/…52/

foxriver

Weiß hier jemand, ob der WLAN "repeater" auch als Access Point eingesetzt werden kann? Einen LAN-Eingang hat er ja schon mal, dient das nur der erstmaligen Konfiguration oder kann er auch ein eigenständiges Funk-Netzwerk aufbauen, während das Gerät nur per LAN mit dem Router verbunden ist?



Mein Billiger TP-Link Repeater kann das zumindest:

amazon.de/TP-…ter

Gibt´s immer wieder im Blitzangebot für < 20 €. Netzwerktechnisch kann man den so "in alle Richtungen" konfigurieren.

Einfach mal bei Asus in die Anleitung schauen.

Geht, siehe Herstellerseite.

foxriver

Weiß hier jemand, ob der WLAN "repeater" auch als Access Point eingesetzt werden kann? Einen LAN-Eingang hat er ja schon mal, dient das nur der erstmaligen Konfiguration oder kann er auch ein eigenständiges Funk-Netzwerk aufbauen, während das Gerät nur per LAN mit dem Router verbunden ist?



Halte ich mal für ein Gerücht, da auf der Homepage von TP-Link nichts dazu steht.

foxriver

Weiß hier jemand, ob der WLAN "repeater" auch als Access Point eingesetzt werden kann? Einen LAN-Eingang hat er ja schon mal, dient das nur der erstmaligen Konfiguration oder kann er auch ein eigenständiges Funk-Netzwerk aufbauen, während das Gerät nur per LAN mit dem Router verbunden ist?



Wie gesagt ich hab den und es klappt wunderbar.

Wie ist der Repeater im Verleich zum Fritz Repeater? Jemand Erfahrung?

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten!

Wieso haben diese Router nie VOIP?

Der Router hat ja, soweit ich sehe keine Telefon Anschluss, oder?
Kann man dennoch irgendwie ein normales Fax und Telefon dort anschließen, oder was sollte mir der Router als A/VDSL Version nützen?

edit @dealbraker77:
Ich habe den kleinen AC66, und der hat soweit ich weiß die Firewall standardmäßig aktiv. Aber selbst die älteren Geräte die ich mal konfiguriert habe (von ca 2009), hatten schon die Firewall drin. Denke das gehört mittlerweile zum Standard, zumindest bei den höherwertigen Geräten.

Das weiße AC68u hat kein DSL Modem, für alle die es benötigen!

Weiß einer ob das Gerät eine integrierte Firewall hat, oder ist das inzw. Standard?

Danke!

DSL AC 68u ist top, vor allem zu dem Preis!

ChavezD

Der Router hat ja, soweit ich sehe keine Telefon Anschluss, oder?



Korrekt! Entweder VOIP-Telefone kaufen oder einen 2. Router für die Telefonanlage daneben stellen.

Notebooksbilliger ist was Service angeht nicht meine erste Wahl.

jetzt nur vorbestellen, toll, Gutschein wird nicht mehr akzeptiert! (für Repeater)

ChavezD

Der Router hat ja, soweit ich sehe keine Telefon Anschluss, oder? Kann man dennoch irgendwie ein normales Fax und Telefon dort anschließen, oder was sollte mir der Router als A/VDSL Version nützen?



Man kann RDPP schrieb auch direkt Telefone kaufen, die ein Netzwerkanschluss haben. Ist auch relativ sinnvoll, da man nur so die maximale Qualität und die Features, die VoIP bringt, nutzen kann.

Der Weg alte Analogtelefone an den Router anzuschließen ist irgendwie eine ziemliche technische Krücke.

Alternativ kann man sich auch Netzwerk/Telefon-Gateways kaufen. Da gibt es selbst welche von Cisco für unter 50€.

Aber im Endeffekt kommt man eigentlich im zu dem Schluss, dass die FritzBoxen für NGN-Anschlüsse das beste Gesamtpaket bieten.

Deal abgelaufen ? ac52 ist unbekannt ???

Code ac52 geht schon nicht mehr

AC52 leider abgelaufen..!

Der als Alternative genannte TP-Link TL-WA850RE lässt sich definitiv NICHT als Access Point betreiben.

Jetzt brauche ich nur noch einen günstigen AC WLAN-Stick oder Steckkarte...

alexsus

jetzt nur vorbestellen, toll, Gutschein wird nicht mehr akzeptiert! (für Repeater)




So komme ich wenigstens nicht mehr in die Versuchung, das Teil zu bestellen :-D

So, das modem mal für 131,99 gekauft. Als routerersatz für ne 3270 fritzbox

Wofür brauche ich in einem Haushalt eigentlich einen Router für 150-250 Euro, wenn meine Vodafone Easybox für unter 20 Euro ihre Arbeit tut und mich mit nem minimalen Ping im Internet spielen lässt und Sachen rasch runterläd?

Also, das ist eine ernst gemeinte Frage.

Schade das der AC52 Gutschein nicht mehr funktioniert!

Gibts nen annähernd gleichen repeater für günstiges geld?

Ist der hier als Access Point nicht (quasi) nutzlos? Laut Beschreibung hat er ja gar kein Gigabit Lan. Da kann WLAN noch so schnell sein wenn er dann nur mit 100 Mbit angeschlossen ist.

Den 87u im Angebot und der Nerd in mir schlägt zu xD

Wie kommt ihr beim weißen Router auf 119€ INKL. VSK? Bei mir rechnet er die VSK zzgl... :-/

Wie kommt ihr auf die 119€ inkl. der VSK? Der berechnet bei mir, egal welche Bezahlart, die VSK zusätzlich dazu...

Hat sich erledigt. "Land" hat gefehlt.

Wofür brauche ich in einem Haushalt eigentlich einen Router für 150-250 Euro, wenn meine Vodafone Easybox für unter 20 Euro ihre Arbeit tut und mich mit nem minimalen Ping im Internet spielen lässt und Sachen rasch runterläd?

Also, das ist eine ernst gemeinte Frage.


...ich bin sprachlos...

AC52 klappt bei mir auch nicht. schade drum.

Würde ja gern meine Fritz!Box 7390 ersetzen, aber hier fehlen wieder die Telefonfunktionen (habe ISDN und schnurlose Endgeräte ohne separate Basis). Da bleibt AVM wohl noch alternativlos.

Systanas

Den 87u im Angebot und der Nerd in mir schlägt zu xD


Blos nicht, alle 4x4-Router mit dem Quantenna-Chipsatz leiden unter instabilen Verbindungen, Quantenna ist seit einem Jahr nicht in der Lage, das versprochene MU-MIMO auch freizuschalten, Custom-Firmware-Entwickler wie RMerlin mosern auch über unfertige Entwicklungsumgebungen für den Chipsatz etc.
snbforums.com/thr…e-8

Fezi

Wofür brauche ich in einem Haushalt eigentlich einen Router für 150-250 Euro, wenn meine Vodafone Easybox für unter 20 Euro ihre Arbeit tut und mich mit nem minimalen Ping im Internet spielen lässt und Sachen rasch runterläd? Also, das ist eine ernst gemeinte Frage.



Eingebauert Drucker Server, DynDNS eingebaut, Möglichkeit eigene Cloud zu eröffnen. Router hat USB Anschlüsse für Festplatten (Stichwort Media Server). Volle Möglichkeit der Zugangskontrolle der Geräte. Bandbreitenmanagment etc. Meist bessere Performance als die Standard Geräte der Anbieter. Es gibt also durchaus viele Einsatzmöglichkeiten. Ob man die alle nutzt und ob das einen Preis von 200€ rechtfertigt, muss natürlich jeder selbst wissen.

Fezi

Wofür brauche ich in einem Haushalt eigentlich einen Router für 150-250 Euro, wenn meine Vodafone Easybox für unter 20 Euro ihre Arbeit tut und mich mit nem minimalen Ping im Internet spielen lässt und Sachen rasch runterläd? Also, das ist eine ernst gemeinte Frage.



WLAN ac, DECT, Performance, Printserver, integrierter AB, QoS, besserer Service.

Aber wenn man schon 200€ ausgeben möchte, dann bitte für eine Fritzbox 7490 und nicht für nen Asus-Router. Asus kann zwar Mainboards ganz gut, aber Netzwerktechnisch haben die sich nicht mit Ruhm bekleckert bisher. So eine Kiste stell ich mir sicherlich nicht ins Netzwerk.

was vieleicht noch interessant ist ... wäre das die nicht iptv kompatibel sind
zumindest was Telekom und Vodafone anbietet
sehr Schade finde ich

Fezi

Wofür brauche ich in einem Haushalt eigentlich einen Router für 150-250 Euro, wenn meine Vodafone Easybox für unter 20 Euro ihre Arbeit tut und mich mit nem minimalen Ping im Internet spielen lässt und Sachen rasch runterläd? Also, das ist eine ernst gemeinte Frage.


Die EasyBox ist nicht so genau konfigurierbar wie eine FritzBox und für deine *hust* Downloads wirst du schnell bemerken, dass ein Autostart reconnect mit der EasyBox nicht zu machen war. Ich habe mir von Vodafone heut für 50€ die FritzBox 7490 geholt, die technisch auf lange Sicht ausreichen sollte.

Fezi

Wofür brauche ich in einem Haushalt eigentlich einen Router für 150-250 Euro, wenn meine Vodafone Easybox für unter 20 Euro ihre Arbeit tut und mich mit nem minimalen Ping im Internet spielen lässt und Sachen rasch runterläd? Also, das ist eine ernst gemeinte Frage.



Ich bin mir nicht ganz sicher ob du Asus beobachtet hast die letzten Monate, allerdings haben sie gerade im Netzwerkbereich sowohl usern als auch in tests meistens Bestnoten..

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Warnung vor Huawei P10 Speicher Lotterie es kann alles verbaut sein UFS 2.1…89
    2. Leise PC Tastatur55
    3. Folgen bei Verkauf von kostenlosen Gutscheinen1724
    4. Bett1 anti Kartell bodyguard Matratze nicht erreichbar1117

    Weitere Diskussionen