Abgelaufen

Asus Transformer Book T100TAF-DK001B für 249€ - 10 Zoll Convertible mit Intel Atom Z3735 Prozessor, 32GB internem Speicher und Windows 8.1 *UPDATE*

Admin 65
eingestellt am 7. Jan 2015
Update 2

Heute gibt es das Convertible bei Cyberport im Cybersale:


Leider hat die im August 2013 neu aufgelegte Version nur 1GB Ram.


Update 1

Croshk hat darauf hingewiesen, dass man bei Media Markt das bessere Tablet zum gleichen Preis gibt:


Die Version hat den schneller getakteten Intel Atom Z3775 und ist sonst mit der Cyberport-Version identisch.


UPDATE 2

Heute gibt es das Convertible bei Cyberport im Cybersale:


Leider hat die im August 2013 neu aufgelegte Version nur 1GB Ram.


UPDATE 1

Croshk hat darauf hingewiesen, dass man bei Media Markt das bessere Tablet zum gleichen Preis gibt:


Die Version hat den schneller getakteten Intel Atom Z3775 und ist sonst mit der Cyberport-Version identisch.


Ursprünglicher Artikel vom 07.07.2014:


zipfelQ (und eigentlich vorher schon Merc) hat auf ein ziemlich gutes Angebot bei legalo.eu hingewiesen. Eigentlich ist der Shop in erster Linie für Studenten und Schüler gedacht, aber beim Asus Transformer Book wird kein Bildungsnachweis gefordert, wodurch es jeder bestellen kann:


Und das ist schon wirklich ein guter Preis, wenn man die Ausstattung mit 10 Zoll Touchscreen (1366 x 768 Pixel), 2GB RAM, Intel Atom Z3740 Prozessor und 32GB internem Speicher bedenkt.


564399.jpg


Zu dem Modell finden sich auch einige Testberichte, in denen das Transformer Book mit der Note 1,2 sehr gut abschneidet. Ausführliche Testberichte finden sich u.a. bei appdated oder ExpertReviews. Gelobt werden die sehr gute Akkulaufzeit (~10h im Videodauerbetrieb), die gute Performance, das gelungene Tastaturdock (mit vollwertigem USB-3.o-Anschluss), das Softwarepaket und der allgemein recht niedrige Preis. Dass lediglich 32GB Speicher zur Verfügung stehen (wovon das Betriebssystem wohl schon ~ 17GB frisst) ist dagegen ein Kritikpunkt, wobei man den Speicher immerhin mittels microSD erweitern kann. Das Display stellt mit seiner stark spiegelnden Oberfläche da ein größeres Problem dar, sodass Arbeiten im Freien bzw. zumindest unter Sonneneinstrahlung kaum möglich ist. Ansonsten ist die Displayqualität dem Preis angemessen, heißt: Ausreichende Helligkeitswerte und leicht verfälschte Farbwiedergabe. Immerhin sind die Blickwinkel wohl ganz gut und Touch-Eingaben werden auch zuverlässig umgesetzt.


Bei Amazon finden sich mittlerweile 204 Rezensionen mit durchschnittlich 4 Sternen. Auch hier ist der Tenor, dass das Convertible durchaus auch seine Schwächen hat, allerdings trotzdem einfach ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis besitzt, weshalb es von einem Rezensenten auch als “Volks-Convertible” bezeichnet wird.


Hier könnt ihr euch noch einen Videotestbericht von tabtech.de ansehen:


564399.jpg


Technische Daten (Herstellerhomepage):



CPU: Intel Atom Z3740, 4x 1.33GHz • RAM: 2GB • Festplatte: 32GB Flash • Grafik: Intel HD Graphics (IGP), Micro HDMI • Display: 10.1?, 1366×768, Multi-Touch • Anschlüsse: 1x USB 3.0, 1x USB 2.0 (Micro-USB) • Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n, Bluetooth 4.0 • Cardreader: microSDHC • Webcam: 1.2 Megapixel (vorne) • Betriebssystem: Windows 8.1 32bit • Akku: Li-Polymer, 12h Laufzeit • Abmessungen: 263x171x10.5mm • Gewicht: 550g (1.07kg mit KeyboardDock) • Besonderheiten: Kompass, Gyroskop, Beschleunigungssensor, Lichtsensor, inkl. KeyboardDock (Tastatur, Trackpad, Anschlüsse: 1x USB 3.0) • Herstellergarantie: ein Jahr

Zusätzliche Info
65 Kommentare
Avatar
Anonymer Benutzer

Aus eigener Erfahrung: ich kann das Transformer Book nicht wirklich weiterempfehlen.

Die Verbindung zwischen Tablet und Tastatur ist extrem wackelig. Die Akkulaufzeit im Energiesparmodus ("Optimiert") und Bildschirmhelligkeit auf "Automatisch" beträgt wenn ich durchgehend surfe bei mir etwa 2-3h.

Bearbeitet von: "" 12. Sep 2016

schrott ..... viel zu lahm für alles irgendwie

Für das was man mit nem Tablet macht ist es eine Rakete würde ich sagen. Habe es seit dem Release 9/2013 und bin immer noch hoch zufrieden. Im Gegesatz zum ASUS Transformer Adroid Tab was ich davor hatte. Android ist nur aufm Handy gut. Win 8.1 rockt auf nem Tablet. HD Videos schneide ich am Laptop, also reicht die Leistung vom Baytrail mehr als aus für Surfen, Exel, paar Spiele...



stevve33:
schrott ….. viel zu lahm für alles irgendwie




Dem muß ich widersprechen, ich habe das Acer Switch mit gleicher Hardware, mir reicht es für normale Officearbeiten völlig. Beim Acer Switch ist allerdings die Verbindung vom Tablet zum Dock besser gelöst, nahezu perfekt möchte ich mal sagen.


krampf: Dem muß ich widersprechen, ich habe das Acer Switch mit gleicher Hardware, mir reicht es für normale Officearbeiten völlig. Beim Acer Switch ist allerdings die Verbindung vom Tablet zum Dock besser gelöst, nahezu perfekt möchte ich mal sagen.




Ok, das Acer Switch hat den Z3745 drin, aber das dürfte nicht so ein wahnsinniger Unterschied sein.
Avatar
Anonymer Benutzer

Habe eher interesse an der 64Gb+500Gb Version. Hat einer Erfahrung, ob der Prozessor für "kleinere" Videoschnitte ausreicht? (Magic oder Mit Movie Maker) ?

Bearbeitet von: "" 12. Sep 2016
Bananenbär: Habe eher interesse an der 64Gb+500Gb Version. Hat einer Erfahrung, ob der Prozessor für \"kleinere\" Videoschnitte ausreicht? (Magic oder Mit Movie Maker) ?

wenn du Zeit hast x)

glaube für dich und den Anwendungsfall wäre der zuletzt hier der Microsoft Surface Pro 128gb deal für 429 besser geeignet

Im Gegensatz zu allen anderen mir bekannten vergleichbaren Geräten (und selbst der 64GB Version) hat dieses Tablet aber noch eine separate 8GB Recovery Partition, ist also mehr eine 40GB Version. Andere 32GB-Geräte haben etwa 7GB weniger frei, aber eine MicroSD für Daten ist natürlich unabdingbar.

Was die Geschwindigkeit angeht, kommt es auf die Ansprüche an. Bei Videowiedergabe braucht man die passenden hardwareunterstützten Formate (sind auch recht gängig), dann läuft es perfekt. Für einfache Ansprüche ist es sogar recht flott, trotz 2GB RAM, und ich habe Multitasking stressgetestet. Meine Schwiegereltern sind damit perfekt bedient.



stevve33:
schrott ….. viel zu lahm für alles irgendwie




Absoluter Blödsinn! Ich wette, dass du das Gerät noch nie getestet hast.
Der Atom Z3740 ist absolut tauglich in einem Windows Tablet und alle Aufgaben können flüssig erledigt werden, die auch für die an einem Tablet gedacht sind. Hierzu zählt nicht Battlefield 5 (??) oder professionelle Videobearbeitung auf einem 10" Display!
Gebannt

Selbst Videobearbeitung läuft flüssig, da SSD und QuickSync verfügbar...

Glaube einige denken, dass Teil soll für BF4 in Ultra high Details spielbar sein.
Das t100ta ist gut, solide und für \"dessen Anforderungen\" hinreichend flott!

Display viel zu dunkel, Ladegerät zu klein,

Preis trotzdem Hot



kno1:
Display viel zu dunkel, Ladegerät zu klein,


Preis trotzdem Hot




i.memeful.com/mem…jpg
Avatar
Anonymer Benutzer


come2tom1:
Selbst Videobearbeitung läuft flüssig, da SSD und QuickSync verfügbar…




Wirklich? Dies wäre eins meiner Kaufkritierien, da ich unterwegs eben auch mal ein paar Bilder bearbeiten und vielleicht ein zwei kleine Videos zusammenbasteln müsste. Soll ja "reisetauglich" sein das Ding, daheim brauche ich es weniger
Bearbeitet von: "" 9. Mär


Schwallinsall1:
Glaube einige denken, dass Teil soll für BF4 in Ultra high Details spielbar sein.
Das t100ta ist gut, solide und für \”dessen Anforderungen\” hinreichend flott!




Ach ich garantiere dir, dass er das Gerät noch nie in der Hand hatte. Stattdessen hat "Steve" bestimmt nen iPad zuhause rumliegen, mit dem man genaugenommen nix machen kann. Windows Tablets sind einfach ne sehr sehr feine Sache. Windows, Office, alle x86 Anwendungen laufen etc.

@Bananenbär
Bildbearbeitung kannst du damit locker ausführen!
Videobeabeitung auf nicht professionellem Niveau sollte auch ohne Probleme funktionieren.


vertriebsprofi:
Aus eigener Erfahrung: ich kann das Transformer Book nicht wirklich weiterempfehlen.


Die Verbindung zwischen Tablet und Tastatur ist extrem wackelig. Die Akkulaufzeit im Energiesparmodus (“Optimiert”) und Bildschirmhelligkeit auf “Automatisch” beträgt wenn ich durchgehend surfe bei mir etwa 2-3h.



Jo, is kacke


vertriebsprofi:
Aus eigener Erfahrung: ich kann das Transformer Book nicht wirklich weiterempfehlen.


Die Verbindung zwischen Tablet und Tastatur ist extrem wackelig. Die Akkulaufzeit im Energiesparmodus (“Optimiert”) und Bildschirmhelligkeit auf “Automatisch” beträgt wenn ich durchgehend surfe bei mir etwa 2-3h.




Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen: Dein Tablet ist kaputt. Der Akku hält mit Dock locker über 10h, die Verbindung zwischen Tastatur und Tablet ist die beste und stabilste, die ich je gesehen habe. Ich kann mein Tablet problemlos anheben, wenn die Tastatur unten dranhängt, da wackelt nichts.

hätte ein w510 für 230euro zzgl. versand mit qwerty Tastatur im angebot. pn

Deal beendet?

Weil es gerade um dieses Gerät geht, will es gerade bei Amazon UK kaufen, weil ich es mit englischer Tastatur und Software brauche. Dort gibt es das zur Zeit in Kombination mit einer 50 Pfund Amazon-Geschenkkarte. Zwar immer noch teurer als in Deutschland, aber dennoch hätte ich den da gern mit dazu, nur irgendwie heißt es dort dann im Einkaufswagen, die Adresse würde nicht passen. Also für die Geschenkkarte.

Weiß jemand ob in bei solchen Bundles Länderrestriktionen gibt?

Aus eigener Erfahrung kann ich es nur bedingt weiterempfehlen. Die Performance selbst beim Browsen ist solala, bei nur 2 GB RAM kann man nicht viel Tabs laden/offen lassen. 32 GB Speicher ist auch zu wenig, da schnelll fast nichts mehr übrig bleibt.
Der Oberhammer ist aber die Akkuleistung... diese ist IMO viel zu niedrig, zumal man auch im Standby ordentlich % verliert.

Insgesamt finde ich es enttäuschend, dass die (Akku)Leistung im Vergleich zu meinem sehr alten Laptop so schlecht ist. Dass die schlechter ist als bei einem ARM-Tablet (wo Windows ja sehr eingeschränkt nutzbar ist) ist logisch, aber momentan ist es im Bereich wo es mich schon stört.

Schade, nur 155 ppi. Für mich ein K.O.-Kriterium, ein Windows Tablet reizt mich aber sehr, da es fast ein Desktop-Ersatz ist, im Gegensatz zum iPad.

Die Kritik von dasm kann ich absolut nicht nachvollziehen. Die Performance reicht für die angedachten Aufgaben mehr als aus (hier muss man natürlich auch den Preis berücksichtigen - schnellere Geräte sind halt auch deutlich teurer) und die Akkulaufzeit liegt bei mir locker bei 6-8 Stunden (Surfen, Video etc.).
Und was die Auflösung angeht, halte ich die im Verhältnis zur Größe für absolut angemessen. Bei normalem Abstand ist man weit davon entfernt, die Pixelstruktur auch nur erahnen zu können und eine höhere Auflösung würde die Lesbarkeit von Text und Symbolen in vielen Anwendungen eher erschweren.

Avatar
Anonymer Benutzer

Das Teil ist ja ganz toll....aber das Display ist - bezogen auf die niedrige Helligkeit - richtig scheiße, verglichen mit den meisten anderen Tablets. Hatte es auch hier - ist aber wieder zurückgegangen deswegen.
Schade, aber is' leider so. Ich empfehle das Teil auf jeden Fall nicht weiter.

Bearbeitet von: "" 18. Sep 2016

Weg mit dem Mist

das Teil ist genial... habe es von Anfang an... fand es anfangs nicht soo toll... Tastatur und Touchpad sind so "naja"... aber man muss halt wissen, für was man das braucht...

das Teil ist bei mir im Einsatz:

- nebenberuflich, wenn ich beim Kunden bin
- als Zweitlaptop, wenn die Frau unser Ultrabook besetzt
- im Urlaub

zum Surfen, Office etc. reicht das Gerät aus...
als Tablet verwende ich es nie...

es fährt schnell hoch, die Auflösung ist bei der Displaygröße relativ gut, die Farben sind auch gut... an die Tastatur gewöhnt man sich... leider hat das Gerät nur einen USB-Anschluss...

Der interne Speicher reicht mir aus... da ich meine Daten eh zu Hause auf einer Diskstation ausgelagert habe...

Wer Probleme mit der Helligkeit des Displays hat:
Habt ihr die adaptive Helligkeit in den Win-Einstellungen ausgeschaltet? Wenn nein, dann macht das. Danach ist das Display ausreichend hell...



come2tom1:
Selbst Videobearbeitung läuft flüssig, da SSD und QuickSync verfügbar…



Das Ding hat keine SSD, sondern "nur" eine EMMC.


dasm:
Insgesamt finde ich es enttäuschend, dass die (Akku)Leistung im Vergleich zu meinem sehr alten Laptop so schlecht ist. Dass die schlechter ist als bei einem ARM-Tablet (wo Windows ja sehr eingeschränkt nutzbar ist) ist logisch, aber momentan ist es im Bereich wo es mich schon stört.

Und damit ist dieses Transformer Book leider nichts für mich. Den Preis finde ich schon sehr in Ordnung, das Gewicht auch, aber ich bin auch angewiesen auf eine gute Akkulaufzeit.
Avatar
Anonymer Benutzer

@ Coke: hab ich damals ausgeschaltet.
"Ausreichend" hell ist trotzdem Mist.
Auch alle Testberichte bemängeln genau diesen Punkt am stärksten.
Klar kann man was darauf sehen....aber für 600-700 DM ( ;-) ) will ich einfach mehr - und das bekommt man auch bei anderen Modellen.
Selbst Asus hat ja mit dem Android-Pendant ein viel besseres Display auf dem Markt...

Wenn Du mal an verschiedenen Orten mit versch. Tablets gearbeitet hast, dann willst du Dein T100TA auch nicht mehr, glaub mir
Und für zu Hause auf dem Sofa ist ein 7" oder 8" eh praktischer.

Das T100TA soll ja zum produktiven Arbeiten animieren....und da sind viele halt auch an versch. Standorten: mal an helleren (zB draußen), mal an dunkleren (zB in Darkrooms).

Bearbeitet von: "" 18. Sep 2016

Wie werden eigentlich die Deals für die Startseite festgelegt? Ich hätte gestern fast den Media Markt "Schnapp des Tages" (Galaxy S5+Tablet) verpasst, da er nicht angezeigt wurde. Auch unter der Rubrik "Handy&Tablet" wurde der Deal nicht angezeigt.

So ein Mist-Deal wie der hier, kommt dagegen auf die Startseite, das verstehe wer will...

@ base xx...

Ich find das Teil für mich dennoch super... ich hab natürlich noch ein Ultrabook, mit dem ich überwiegend arbeite...

aber Preis/Leistungs-technisch finde ich das Teil mit Win8 und Office super...

ich verwende es eh nur so 2-3 x im Monat... und da bin ich in geschlossenen Räumen ohne direkte Sonneneinstrahlung...

für außen hab ich dann mein mattes Ultrabook...

kommt halt - wie gesagt - auf den Anwendungsbereich an... und da ist das Teil für mich spitze... fährt schnell hoch... arbeitet zuverlässig... Tabletfunktion brauch ich nicht, da ich auf dem Sofa mit meinem Note 3 surfe...

Mit welchen Asus Transformer Books kann man eigentlich " immer noch "
- Android und Windows 8 parallel installieren ?

Selbst wenn es offiziell nicht erwuenscht ist.

tabtech.de/son…ows

Avatar
Anonymer Benutzer

@ Coke: Muckel X in Höhle 13 wäre damit auch zufrieden, wenn er nie rausgeht....aber alle anderen, die sich nur ein Gerät kaufen, werden damit früher oder später unzufrieden sein.
Und schnelles Hochfahren und pi pa po bekommt man auch bei sämtlichen anderen Tablets....für 300€ gibt es zb. das Lenovo Tablet 2, zwar mit 27xx-Prozessor, aber im normalen Betrieb merkt man da 0 Unterschied zur 37xx-Generation, auch wenn sie benchmarkmäßig haushoch überlegen ist. Dafür hat das Tablet 2 ein helleres Display, 3G für SIM-Karten, nen Digitizer mit Stift (das ist echt mal genial) und und und....

Ich hätte mir einfach ein T100TA mit besserem Display gewünscht....daher "warne" ich andere lieber vorher.

Bearbeitet von: "" 18. Sep 2016

@ Base XX

ja, wenn man nur EIN Gerät zu Hause hat, dann würde ich es auch nicht kaufen...

du hat natürlich Recht, dass es für 300 € gute / bessere Tablets gibt... aber ich hab das Teil nicht als Tablet gekauft, sondern als Netbook... die Tabletfunktion nutze ich ganz selten... Tablets gibt es viele... mit Android... aber finde mal in der Preisklasse ein Tablet, dass auch als vollwertiger PC - inklusive Office und Win 8 - genutzt werden kann...

für mich macht ein Tablet keinen Sinn... wie gesagt - es ist für mich ein Zweitgerät... und dafür ist es super...

An alle, die ein Problem mit der Akkuleistung haben: Ist im Allgemeinen ein Defekt. Hatte ich bei meinem Ersten auch - nur 4h hat er gehalten. Über Asus zurückgegeben und neu erstanden - siehe da: Im Normalfall über 10 stunden. Mit ein paar stunden spielen (hearthstone) mitbei.
Allerdings funktioniert das sleep immer wieder nicht so toll - aufwachzeiten müssen auseinander gezogen werden, sonst ist der Akku im standby rech schnell leer.

Bin die ganze Zeit kurz davor mir den Nachfolger mit dem z3775 zu bestellen..... Hab genau das hier in diesem Artikel beworbene Exemplar vor mir liegen (von meiner Freundin) und es gefällt mir eigtl ganz gut. Einige Kritikpunkte kann ich auch nachvollziehen (Display zb).

Was mit interessieren würde: Wer hat Vorschläge für Alternativen aus dem gleichen Preissegment? Z2 wurde hier schon genannt.... Weitere??? Würde mich sehr interessieren... Will ein bisschen vergleichen und dann in evtl. 1-2 Wochen zuschlagen

Achja und gleich kommen bestimmt wieder "kommt drauf an was du damit machen willst". Ich sage mal: Alles, was ich mit dem hier auch machen kann.... Also Office, Tastatur und Genug Speed für Hearthstone sollte es alles haben

Ich habe das Asus t100 64 gb seit es in Duetschland verfügbar ist und ich bin nach wie vor sehr zufrieden.
Wenn man mit einer microsd den Speicher erweitert, sollte man auf jeden Fall bedanken, dass die Lese- und Schreib-Geschwindigkeit durch USB2 limitiert werden. Der Interne Speicher liest mit über 100 MB/s für mich ausreichend flott. (btw: soll eine Bitlocker Verschlüsselung, die bei einigen vorinstalliert ist die Lesegeschwindigkeit reduziert haben)

Für die Gamer kann ich dieses Forum empfehlen:
transformerforums.com/for…es/
Dort wird über funktionierende Spiele diskutiert, und wie man einige nicht funktionierende Spiele zum laufen kriegt und paar fps gewinnen kann.

Noch als letztes möchte ich erwähnt haben dass einfache Android apps mittels 'Bluestacks' angemessen emuliert werden können.

nicht kaufen!
display ist sehr dunkel, stört schon wenn man unter einer Schreibtisch Lampe sitzt. und das schlimmste: es lässt sich nicht gleichzeitig Strom und ein micro HDMI Adapter Anschliessen weil der Platz zu klein ist

Da_Robi: Bin die ganze Zeit kurz davor mir den Nachfolger mit dem z3775 zu bestellen..... Hab genau das hier in diesem Artikel beworbene Exemplar vor mir liegen (von meiner Freundin) und es gefällt mir eigtl ganz gut. Einige Kritikpunkte kann ich auch nachvollziehen (Display zb).

Was mit interessieren würde: Wer hat Vorschläge für Alternativen aus dem gleichen Preissegment? Z2 wurde hier schon genannt.... Weitere??? Würde mich sehr interessieren... Will ein bisschen vergleichen und dann in evtl. 1-2 Wochen zuschlagen

Achja und gleich kommen bestimmt wieder \"kommt drauf an was du damit machen willst\". Ich sage mal: Alles, was ich mit dem hier auch machen kann.... Also Office, Tastatur und Genug Speed für Hearthstone sollte es alles haben

acer switch ten ist in allem ausser Akku besser
MBPepperman:

kno1:
Display viel zu dunkel, Ladegerät zu klein,


Preis trotzdem Hot




i.memeful.com/mem…jpg

du bist völlig ahnungslos. Das Ladegerät lädt das Gerät nur unmerklich auf, wenn man es benutzt, richtig laden tut es nur ausgeschaltet... Wenn es vollständig leer ist, kann man bei angeschlossenem Ladekabel nicht sofort loslegen , sondern muss erstmal 20 min warten, bis genug Kapazität im Akku ist, um es nur einzuschalten... völlig unterdimensioniert das Netzteil, geht gar nicht!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler