Asus UX31A - Sandisk U100 SSD

Hi Mydealzer,

Ich habe heute mein Asus UX31A bekommen und es ist eine Sandisk U100 SSD verbaut. Sollte jemand von euch dieses Ultrabooks bestellen und die gleiche SSD verbaut haben, rate ich dringend dazu vom Widerrufsrecht Gebrauch zu machen.

Im direkten Vergleich zu einer 1 Jahr alten Samsung 840 und einer 2 Jahre alten Intel 310 ist die Leistung absolut enttäuschend. Ich werde ein neues bestellen und hoffe, dass ich dann ein ADATA-Modell bekomme.

Dass die Sandisk so schlecht ist, hätte ich nicht gedacht. Ansonsten ist das Notebook echt ein Traum von einem Gerät.

11 Kommentare

Meines Wissens sind die Modelle doch abhängig von der Speichergröße?

Ansonsten UX3VD bestellen und selbst Hand anlegen

Es werden nur noch SanDisks verbaut..

Habe im Alltag keinen Unterschied zwischen der Sandisk und einer "aktuellen SSD" bemerkt. Alles startet schnell und nichts ruckelt, nur weil man was parallel macht (Download + Programmstart z.B.).

In Benchmarks sieht man natürlich einen großen Unterschied, aber wenn es einen so sehr stört, kann man auch eine andere mSATA-SSD einbauen.

DealBen

In Benchmarks sieht man natürlich einen großen Unterschied, aber wenn es einen so sehr stört, kann man auch eine andere mSATA-SSD einbauen.



Das stimmt so leider nicht, da Asus ein proprietäres Format bei der SSD verwendet. So wie Apple in den neuen rMBP. Man kann also nur hoffen, dass auf eBay jemand eine ADATA verscherbelt.

Die Benchmark-Werte würden mich auch nicht stören, aber das es eine halbe Stunde dauert, um die Windows Updates zu konfigurieren ist schon mehr als nervig. Genauso wie lange es dauert um Programme zu installieren. Wie gesagt, das können meine alten SSDs wesentlich besser.

C4B0S3

Es werden nur noch SanDisks verbaut..



Woher weißt du das? Ist das sicher? Wäre ja schon ziemlich bitter.. dann wäre das UX31A erstmal gestorben für mich.

Hey, die Info bekommst du wenn du beim Asus Support nachfragst. Ich würde dir empfehlen mal nach dem neuem Samsung Serie 9 900x3E zu schauen, da kannst du nichts falsch machen Alternativ das Serie 7 730U3. Hab das Zenbook mit Sandisk da und kann allerdings auch keine großen Einbußen feststellen. Hast du das Bloatware-OS von Asus mal mit ner neuen Windows 7/8 Installation ersetzt? Da geht dann schon mehr!

Das Samsung habe ich mir auh schon angeschaut. Kann mich nicht wirklich zwischen dem Asus, Samsung und rMBP entscheiden...

Aber das Samsung soll ja auch die Sandisk SSD haben. Zum Serie 7 gibt's noch keine Tests oder?

Hab mir diese Woche ein UX31A in den USA gekauft.
Wie kann meine Schwägerin (in den USA) prüfen, welche Platte verbaut ist?

looo

Hab mir diese Woche ein UX31A in den USA gekauft.Wie kann meine Schwägerin (in den USA) prüfen, welche Platte verbaut ist?



Auf dem Karton sind große Sticker (ähnlich wie die AMD/Intel Sticker). Notfalls starten und mit CrystalDiskInfo auslesen.

Also im Samsung 900x3e sollen Lite-On SSDs verbaut worden sein, beim Serie 7 730U3E kommt eine hauseigene Samsung SSd zum einsatz, Reviews hab ich bislang auch keine gefunden, mittlerweile gibts aber recht viele Amazon-Berwertungen

looo

Hab mir diese Woche ein UX31A in den USA gekauft.Wie kann meine Schwägerin (in den USA) prüfen, welche Platte verbaut ist?



Die Sticker sind aber nur auf der inneren Verpackung. Es muss also die äußere mit dem Prufsiegel geöffnet werden.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Whatsapp-Sim in Dual-Sim Smartphone1010
    2. Wo ist der Dashcam Deal hin?610
    3. Faltrad zum Pendeln [Erfahrungen und Empfehlungen?]55
    4. Elektro Herschl1933

    Weitere Diskussionen