Gruppen

    ASUS Zenbook UX303LB-R4060H für 899€ - 13,3" Ultrabook mit FullHD, Core i7-5500U, 8GB Ram, 128GB SSD, GeForce GT940M und Windows 10

    Redaktion
    Update 1

    ultrAslan_ hat darauf hingewiesen, dass es ein besser ausgestattetes Zenbook gerade bei Amazon reduziert gibt:


    Hier ist die Tastatur normal im QWERTZ Design. Die Hardware ist auch etwas potenter als im Artikel unten beschrieben: Intel Core-i7 5500U, 3GHz, 8GB RAM, 128GB SSD, NVIDIA Geforce GT 940M


    Search85 hat auf einen guten Preis für ein sehr gut ausgestattetes Ultrabook von ASUS hingewiesen:


    Eins vorab: Die Tastatur ist AZERTY, also etwas anders belegt als unsere QWERTZ Tastaturen. Entweder ihr könnt bereits freihändig schreiben, oder ihr besorgt euch Tastaturaufkleber und labelt die Tastatur um.


    Bei Notebookcheck gibt es 86% für die Version mit 256GB SSD. Hauptproblem hier scheint die 500GB HDD zu sein, die das Notebook vermutlich extrem ausbremsen wird, so dass in einem Jahr wirklich jeglicher Spaß am Gerät verflogen ist. Dafür kann man an der Gehäuseunterseite 11 Schrauben lösen und erreicht dann das Innere des Zenbook. Laut Test des Vorgängermodells kann man dann RAM und Speicher tauschen. Es steht nur ein mSata half size zur Verfügung. Bei Amazon findet ihr dazu ein paar passende Speicher, die alle jedoch deutlich teurer sind.


    Wenn man aber mindestens eine 128GB SSD mini nachrüstet, sollte man mit dem System mehr als zufrieden und gerüstet für die nächsten 2-3 Jahre sein (dazu vlt noch auf 8GB RAM aufrüsten)


    Das Display ist wirklich gut. Kontraststark, hell und dank IPS Panel aus jedem Winkel sehr gut zu erkennen. Auch für Outdooreinsätze ist das Notebook geeignet. Der Akku hält fast 10 Stunden durch und somit ist das Gerät wirklich der ultimative Ersatz eines MacBook Air, wenn man auf Windows angewiesen ist.


    652899.jpg


    Technische Daten:


    CPU: Intel Core i5-5200U, 2x 2.20GHz • RAM: 6GB DDR3 • Festplatte: 500GB HDD • optisches Laufwerk: N/A • Grafik: NVIDIA GeForce 940M, 2GB, HDMI, Mini DisplayPort • Display: 13.3?, 1920×1080, non-glare, IPS • Anschlüsse: 3x USB 3.0 • Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0 • Cardreader: 2in1 (SD/SDHC) • Webcam: 1.0 Megapixel • Betriebssystem: Windows 10 • Akku: Li-Polymer, 3 Zellen • Gewicht: 1.45kg • Besonderheiten: N/A • Herstellergarantie: zwei Jahre (Pickup&Return)

    Beste Kommentare

    AZERTY und keine SSD? Klarer Fall von zu viel Kompromissen...

    Schönes Gerät. Finde allerdings das es ohne SSD keinen Sinn macht. Die Tastatur ist auch nicht erste Wahl. Mit QWERTY könnt ich leben.

    57 Kommentare

    Schönes Gerät. Finde allerdings das es ohne SSD keinen Sinn macht. Die Tastatur ist auch nicht erste Wahl. Mit QWERTY könnt ich leben.

    Sehe ich ähnlich - wobei das natürlich jeder für sich selbst entscheiden kann ;-). Schade, dass das Gerät mit für unsere Gefilde untypischem Tastaturlayout kommt...

    AZERTY und keine SSD? Klarer Fall von zu viel Kompromissen...

    Ich habe die große dt Version vom ux303lb mit i7 und ssd seit 2 Wochen. Muss sagen, dass die Verarbeitung und trackpad wirklich top sind! Lediglich der Netzstecker ist sehr locker und hat zu viel Spiel, also Wackelkontakt. Wer mit den Kompromissen leben kann ist das ein guter Preis. Ich habe über 1100 bezahlt.

    hab die version mit i7, 8gb und 128gb ssd.


    die festplatte ist ohne größeres technisches knowhow austauschbar. hab meinen auch ne 256gb spendiert. ansonsten super verarbeitung, laufzeit is auch stark.


    vlt noch eine anmerkung. die grafikkarte schaltet sich nur bei bedarf dazu, ansonsten arbeitet die interne intel gpu

    ernst gemeinte Frage: Sollte es nicht möglich sein die Tasten "umzuclippen"?

    Sehr schönes Gerät. Beim Vorgänger (i4210u und 840m) war der SSD Umbau kein Problem. Mein Gerät hat ebenfalls eine azerty Tastatur aber dank Tastaturaufklebern ist das kein Problem (Beleuchtung weiterhin sehr gut). Ärgerlich ist die Qualität des Scharniers, dieses bricht wohl relativ leicht und unseres wackelt auch schon verdächtig ... Ob das in den nachfolgenden Serien behoben wurde kann ich nicht sagen. Außerdem ist die vordere Kante relativ scharf, so dass es unter Umständen unangenehm sein kann die Hand dort abzulegen.

    Auf dem Papier so schön, dass ich es mir gekauft, aber zurück gegeben habe: die Füße sind ungleich hoch und die sog. "base unit" wackelt auf ebener Unterlage. Das habe ich bei drei weiteren Modellen gesehen/erlebt und andere Nutzer bestätigen es. Papier ist leider geduldig.



    Soso ...



    ohne ssd, kauft kein mensch



    Das geht mit Sicherheit, die Frage ist ob du die Treiber umpolen kannst.

    Zwei Fragen:

    Ich verstehe die Info nicht ganz:

    Kann man die 500GB HDD nicht durch eine 2,5 Zoll SSD ersetzen? Die mSata half size ist doch nur noch zusätzlich gedacht oder?

    Sieht wenigstens hier so aus:

    ASUS ZENBOOK UX303LA. Oder ist das ein anderes Modell?


    Zweite Frage:

    Wie sieht es mit Garantie aus? Verfällt die, sobald man das Zenbook aufschraubt? Und gibt es Erfahrungen mit Garantiefällen bei Amazon in Frankreich?

    Danke!

    ...

    @SteveO

    Wann gab es das bei Amazon? Gabs dazu ein Deal?


    Link??? Würde sofort zuschlagen..


    Aber WHD oder?

    Verfasser Redaktion





    Ja klar hier in der Preisregion ^^


    mydealz.de/dea…652


    Treiber sind egal, einfach anderes Layout in Windows aktivieren. Aber selbst wenn das mit A,Z und Y klappt, wird man mit den Sonderzeichen vermutlich nicht glücklich!

    Cold



    [Fehlendes Bild]



    [Fehlendes Bild]

    Krass, wieso hast du ihn nicht als Deal damals reingestellt :D?


    Vgl-Preis sind ca 750€ nicht 999€ ... idealo - zenbook-ux303la


    Edit: zugegeben dann ohne GeForce GT940M / 930?/840M



    und nur HD ready!!!! nicht vergleichbar



    I see... Wer bei ASUS auf Idee gekommen ist für jedes Modell nen eigenen Namen einzuführen sollte gefeuert werden... Cyber Monday gab es das vergleichbare neue UX303UB mit i5 6200 u 940M für 900€ bei notebooksbilliger.de - regulär ~999€

    Naja,

    von 6GB auf 8GB aufzurüsten ist relativ sinnfrei, da ist der Unterschied zu gering. Wenn dann einen 8 GB Riegel rein, dann hat man 12GB. Man sollte eventuell sogar darüber nachdenken gleich 16GB reinzustopfen, das Ding ist wohl für eine längere Nutzung gedacht und DDR3 RAM wird wohl bald erheblich teurer. Wenn man es verkaufen will wird man mit 16GB so oder so (ob man den RAM teilweise wieder ausbaut oder drin läßt) einen erheblich höheren Preis erzielen.

    Ich habe die große dt Version vom ux303lb mit i7 und ssd seit 2 Wochen. Muss sagen, dass die Verarbeitung und trackpad wirklich top sind! Lediglich der Netzstecker ist sehr locker und hat zu viel Spiel, also Wackelkontakt. Wer mit den Kompromissen leben kann ist das ein guter Preis. Ich habe über 1100 bezahlt.

    viel Spaß mit der Asus Garantieabwicklung, solltest du nämlich in Zukunft größere Probleme mit dem Stromstecker bekommen, dann wird Asus dir vorwerfen, das du selbst den Stecker kaputt gemacht hast und von dir 90 Euro verlangen..


    Und wozu genau braucht ein ultrabook 16gb RAM?




    Im Moment Chrome und wie gesagt, so ein Ding wird man ja länger so oder so länger im Einsatz lassen, da wird der RAM dann wohl gebraucht. Fire Fox hat jetzt auch schon eine 64 Bit Version, bei den Spielen ist fraglich ob es die die Großen Brummer zum laufen bekommt..


    Hmm also ich habe 3 desktops offen mit vielen plugins und jeweils 20+ tabs offen und ich erreiche gerade mal die 5 gb

    8gb reichen mMn völlig und wenn man irgendwann mal merkt dass man den ram komplett ausreizt kann man weiter upgraden, aber doch nicht direkt von anfang an.



    Ich habe momentan eine Auslastung von 10,4GB, das meiste davon ist Chrome. Von 6GB auf 8GB aufzurüsten ist ein wenig hirnrissig, der Unterschied ist einfach zu gering. MMn sollte man wie gesagt mindestens auf 12GB hochgehen, bei der Doppelten RAM Menge merkt man auch einen großen Unterschied.


    Die Preise für DDR3 RAM werden früher oder später explodieren, das ist eigentlich immer so wenn sich ein neuer RAM Standard durchsetzt. Momentan haben wir fast gleichstand, die Frage ist ob die Preise noch sonderlich weiter runtergehen. Ich persönlich glaube das eher weniger, von momentan 80€ für ein gutes 16GB Kit ist eventuell noch Luft bis runter auf 60€, garantieren kann das keiner. Irgendwann steigen die Preise dann und das geht sehr schnell und sehr weit hoch, 200-250€ für ein 16GB Kit würde mich nicht wundern, mit Preisen unter dem heutigen Niveau würde ich nicht vor 2020 rechnen. Zumal man jetzt noch die 1A Ware bekommt, DDR3-1600L CL9 (80€) oder gar DDR3-2133L CL11 (120€), später wird man sich mit schlechteren (DDR3-1333 ohne L) zufrieden geben müssen. Von daher bringt warten rein garnichts, wer genau weiß das er das Ding längere Zeit nutzen will kann sich also die Bänke gleich vollklatschen.


    Ich persönlich habe mir einen Laptop mit i3 4030U geholt und bin aus einer Laune heraus von 4GB auf 16GB hochgegangen. Im Moment nute ich die 16GB nicht wirklich voll aus, 12GB wären wohl sinnvoller gewesen. Andererseits wollte ich Nägel mit Köpfen machen ein Kit sollte keine Inkompatibilitäten haben, das ich mich später mit instabilen Speicher rumärgern muß ist mir die Sache einfach nicht wert. Zumal der Preis wohl wie gesagt stark steigen wird. Von daher bin ich rcht zufieden, auch wenn das Kit mittlerer weile 20€ weniger kostet.

    Geil Geforce 940m, da kann man mit zocken!



    Weiß jemand, ob diese Problematik bei diesem Modell noch aktuell ist?

    Hab das UX305LA (etwas neuer, ohne 940m) in Amerika über Amazon.com gekauft, für umgerechnet 580€, hab die Tastatur tauschen lassen. Insgesamt mit allen Steuern und co. war ich bei 700€ (kostet hier 999€) falls jemand demnächst da ist, kann man sich mal gönnen.


    Top Teil, sowohl das UX303 als auch das UX305, gefällt mir sehr gut, gut verarbeitet, gute Performance, leicht und Akku hält bei Office und Surfen ca 10 Stunden


    Ahja, Tastaturwechsel bei Asus in QWERTZ kostet 90€


    Ahja2, Die Garantie ist bei ASUS international aber meist nur 1 Jahr, wenn im Ausland gekauft, hatte ja meins vor kurzem eingeschickt, Display wurde als Garantiefall getauscht und Tastatur duch bezahlung aber alles in DE





    Hast du die Erfahrung machen dürfen? So stört es mich noch nicht, aber wenn sich der Wackelkontakt zum größeren Problem (lädt gar nicht mehr) entwickelt wäre dies natürlich ärgerlich.

    Keine ssd und lahmer Prozessor aber sonst ganz ok


    Wusste gar nicht dass das so stressfrei geht, ich hab auch ein amerikanisches UX305, hast du den Tausch hier oder in USA machen lassen?

    Sehr schönes Gerät.



    Wie oben schon steht, alles in DE gemacht. Wie gesagt, Asus gibt internationale Garantie, war auch einer der Gründe das Ding wirklich dort zu kaufen.

    Einfach ein RMA Fall eröffnen, schreiben wenn das Gerät was hat (mein Display hatte mehrere "Ghostings" Flecken) und dazu schreiben, dass man die Tastatur getauscht haben möchte, bekommst einen KV, wird 90€ sein und dann bekommst du das Gerät nach ca. 1-2 Wochen wieder.


    Die Tastatur kann man selber tauschen, spart man auch 50€, arbeite in der IT und schraube auch viel rum aber dachte bei der Ersparnis bei dem Gerät und zum Erhalt der Garantie, schicke ich das lieber ein.

    Wo bekommt man die deutsche Tastatur für 40 Euro?

    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. [Sammelthread] Steam Giveaways Links28862
      2. Wetterdatenlogger gesucht44
      3. NFL Gamepass auf Apple TV35
      4. Was haltet ihr von dem Telekom for Friends Angebot?55

      Weitere Diskussionen