Atmungsaktive Regenjacke

Hallo zusammen,

Könnt ihr mir eine atmungsaktive und regendichte Jacke für Wanderungen empfehlen? Packmaß egal, Gewicht sekundär. Unter 200 Euro wäre schön. Ist der Sale bei Amazon eine gute Quelle?

Danke!

10 Kommentare

Ich habe mit den Terrex-Serie von Adidas sehr gute Erfahrungen gemacht über die Jahre. Aktuell habe ich dieses Felsfreund-Modell im Einsatz. Material ist elastisch, absolut Wasserdicht, Kragen und Mütze sind durchdacht. Atmungsaktiv sind alle Wind- und Regendichten Jacken logischerweise nicht wirklich. Diese Jacke hat aber Belüftungsreißverschlüsse, über die man den Luftaustausch super regulieren kann (am Unterarm, funktioniert also sogar bei Regen). Kann die Jacke wirklich vorbehaltlos empfehlen.

Schon mal Danke! Hier noch ein Alternativlogo
http://666kb.com/i/danpd04hmolv32ugo.png

Können "atmungsaktive" Jacken noch funktionieren, wenn man die nur über ein Baumwoll-TShirt trägt, oder ist dann alles vergebliche Liebesmüh?

Atmungsaktiv und wirklich dicht existiert nicht. Die besseren Membranen mögen etwas mehr Dampf durchlassen als die schlechteren, aber sobald man sich etwas ernsthaft bewegt hat man nunmal Sauna.

Das ist ernüchternder, als ich erwartet habe

Das Abführen des Wasserdampfs kann letztlich nur durch Luftaustausch erfolgen. Der Anteil, der durch die semipermeablen Membranen einer Jacke diffundieren kann, ist relativ gering.

Baumwolle würde ich bei "richtigen" Wanderungen nie als Körperschicht anziehen, weil wenn es einmal nass ist, trocknet es am Körper nicht mehr wirklich und muss gewechselt werden. Nach vielem Durchprobieren ist dieses hier mein persönlicher Favorit.

Bei Baumwolle ging es nur um die Alltagstauglichkeit - halt jetzt grad mal raus und Jacke drüberschmeißen oder eben mal anhalten und paar Meter gehen. Aber das ist natürlich nie ideal.

Ui, da hast du mir aber was verlinkt.

Bearbeitet von: "xmetal" 17. September

Ich kann dir jetzt kein Modell empfehlen, aber bei sowas würde ich eher bei Bergfreunde gucken und kaufen. Die Auswahl ist da doch um einiges Besser und qualifizierter.

ibex

Ich kann dir jetzt kein Modell empfehlen, aber bei sowas würde ich eher bei Bergfreunde gucken und kaufen. Die Auswahl ist da doch um einiges Besser und qualifizierter.


Dort habe ich eine Winterjacke gekauft, mit der ich sehr zufrieden bin. Auch mit Belüftung unter den Armen, aber über 0 Grad ist das nix. Wenn ich das Futter rausnehme, ist die Jacke viel zu groß :).

Atmungsaktiv UND Wasserdicht gibt es leider nicht...
Denn Atmungsaktiv bedeutet, dass Feuchtigkeit durch kann, wobei wasserdichtheit wiederum kein Wasser durchlassen soll...

Wenn du einen Kompromiss suchst: Nimm eine gut Softshelljacke und imprägnier sie einmal im Monat. Das hält neben Regen auch viel Schmutz ab.

Ich selber nutze für Wanderungen eine Jack Wolfskin Topaz 2 (Hardshell-) Jacke. Sie ist top verarbeitet, bietet viele Fächer und eine Wassersäule von 10.000mm. Sie ist (und das kann man sagen) absolut wasserdicht. Natürlich aber NICHT: Atmungsaktiv! Man kann schon ordentlich unter ihr schwitzen. Aus dem Grund ist sie bei mir jedoch immer im Rucksack. Zusammen mit einer einfachen Regenhose (z,B. eine Regatta Pack It, Wassersäule 5.000mm) bist du so für jeglichen noch so starken Regen gerüstet.
Kleiner Zusatz: Die Topaz 2 unterstützt ein Zip System d.h. du kansnt eine beliebige Innenjacke mit dem selben Zyp System einbauen und so die Jacke auch für kältere Wanderungen nutzen.

Bearbeitet von: "lolzi" 17. September

Das wasserdichte Jacken gar nicht atmungsaktiv sind, ist nicht korrekt. Nur hängt es
a) von der Qualität der teildurchlässigen Membran ab und
b) vom Wasserdampf-Konzentrationsgefälle unter der Jacke und außerhalb. Da bei Regen die Luftfeuchtigkeit nun mal hoch ist, sind einem solchen passiven System da sehr enge physikalische Grenzen gesetzt.
Wunder darf man nicht erwarten, aber jeder der mal auf einem Festival solche Einweg-Mäntel an hatte (oder nen Friesennerz), weiß, dass es einen unterschied zu gar-nicht-atmungsaktiv gibt ;-)

Zur anderen Frage: Bei leichten Spaziergängen / Wanderungen ist Baumwolle kein Problem. Nur wenn du gerade nen Berg hoch bist und die Baumwolle einmal nass ist, kriegste das nicht mehr trocken. Da ist gute Funktionsunterwäsche aus Kunstfasern oder Merino immer erste Wahl.

Bearbeitet von: "brezelbub" 17. September

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Bestes Notebook bis 400€22
    2. Apple MacBook Pro 13,3" Retina 2,7 GHz 201522
    3. [S] 10€ Amazon.es Spanien Gutschein22
    4. USB Ladegerät33

    Weitere Diskussionen