Abgelaufen

A.T.U.: Bremsbeläge + Einbau für 49,99€ pro Achse

77
eingestellt am 6. Nov 2012

Ich trau mich ja kaum darüber zu schreiben, da ich die Meinung der meisten über A.T.U. ja kenne, aber der Preis ist definitiv gut und letztendlich muss es ja jeder selbst für sich entscheiden:



Danke, cepezet! Ihr habt die Wahl: Entweder ihr kauft im Onlineshop Gutscheine und löst diese dann bis zum 27.11.2012 in einer A.T.U.-Filiale ein oder ihr macht euch einfach heute noch einen Termin in einer der Filialen. Auch dann muss der Bremsbelägetausch allerdings bis zum 27.11. erfolgen. Laut ATU-Seite gilt die Aktion für Fahrzeuge der Klein-, Kompakt- und Mittelwagenklasse. Aufgrund folgender Einschränkung würde ich jedoch eher dazu tendieren, den Termin heute noch telefonisch bzw. durch Vorbeifahren zu machen:


Gilt nur für Artikel, die A.T.U im Sortiment führt, gilt nicht für Gewerbetreibende, elektr. Bremsen und Trommelbremsen. Nicht kombinierbar mit anderen Aktionen und Rabatten.


Und da vermutlich nicht jeder weiß, ob A.T.U. die entsprechenden Scheiben im Sortiment führt, würde ich eher der “persönlichen” Methode den Vorzug geben.


[Fehlendes Bild]


Und jetzt nochmal zum Thema A.T.U.: Auch ich habe schon mal negative Erfahrungen mit ihnen gemacht. Bei der letzten Aktion wurden jedoch Beläge von TRW/Lucas verbaut, die qualitativ absolut in Ordnung sind. Nutzt man die Aktion wirklich nur, um die Bremsbeläge tauschen zu lassen und lässt sich auf keine anderen “Angebote” ein, kann man hier meiner Meinung nach nicht allzu falsch machen.


Zusätzliche Info
77 Kommentare

Den BelEg bekommt man erst, nach dem man die BelÄge hat montieren lassen... ;-)

Ein Rechtschreibfehler nehmen in letzter Zeit immens zu...

Avatar
Anonymer Benutzer

Kann man die "Bremsbelege" dann auch beim Finanzamt einreichen?

Bearbeitet von: "" 24. Aug 2016

Beläge mit ä

atu my ass...

"...Und da vermutlich nicht jeder weiß, ob A.T.U. die entsprechenden Scheiben im Sortiment führt,.."
Dürfte auch ziemlich egal sein, da sie ja die BremsbelÄge, und nicht die Bremsscheiben wechseln.

Ich wette, wenn ich da mit meinem RS5 vorfahre werden die eine kreative Ausrede haben wieso sie den Preis nicht anbieten können Bei Audi kostet der Spass 500 Euro für beide Achsen zusammen

Da ist wohl jemand noch nicht wieder ganz nüchtern

... bestätigt mir ATU dann, dass ich gebremst habe?

"Kann man die “Bremsbelege” dann auch beim Finanzamt einreichen? " Top!

habe es machen lassen und bin sehr zu frieden

Avatar
Anonymer Benutzer

Marco:
Ich wette, wenn ich da mit meinem RS5 vorfahre werden die eine kreative Ausrede haben wieso sie den Preis nicht anbieten können
Naja, steht ja im Angebot:
[...] für alle Kleinwagen und Fahrzeuge der Kompakt- und Mittelklasse
Bearbeitet von: "" 9. Mär

haben in OB-Sterkrade (Tor) gute Erfahrung gemacht, fair & flexibel, keine unnötigen Angebote & sehr freundlich, auch & insbesondere meiner Frau gegenüber!



Marco: Ich wette, wenn ich da mit meinem RS5 vorfahre werden die eine kreative Ausrede haben wieso sie den Preis nicht anbieten können Bei Audi kostet der Spass 500 Euro für beide Achsen zusammen



WOW! Echt? Du Fährst einen RS5? Hammer!
...und 500 Euro kostet da schon das Bremsbeläge wechseln? Mensch, dass Du Dir sowas leisten kannst. Respekt!

btw.
Ich hab 'nen Bekannten, der kann Kirschkerne 10m weit spucken!

vor Ort brauch man zufällig noch Bremsscheiben ,ohne kein Einbau weil zu gefährlich

Avatar
GelöschterUser661

Naaaajaaa...für die reinen Beläge ist der Preis auch nicht wirklich gut! Wer weiß was das für scheiß Beläge sind...nach 5x Bremsem sind die wahrscheinlich runter

Oder deren Masche ist es, den Leuten noch teure Bremsschreiben anzudrehen! Weil die alten Schreiben abgeblich runter sind, oder nicht mehr ganz plan....so Klamotten kommen da bestimmt!

Meine Bremsscheiben sind so groß wie Pizzateller, der 3er BMW ist aber doch Mittelklassewagen oder?

Das ist ein Mittelklassewagen

Ist ja jetzt kein 7er oder so



spf: Naja, steht ja im Angebot:



Marco:
Ich wette, wenn ich da mit meinem RS5 vorfahre werden die eine kreative Ausrede haben wieso sie den Preis nicht anbieten können Bei Audi kostet der Spass 500 Euro für beide Achsen zusammen



Du bist ja ein ganz Toller . Ich fahre ein Q7 als Dienstwagen und zahle gar nix für das Wechseln der Beläge weil Full Leasing. Wen interessiert das?

Dich scheint das ja sehr zu interessieren, wenn du sogar darauf antwortest und uns erzählst wieso du das Angebot nicht brauchst



S4sch4: Du bist ja ein ganz Toller . Ich fahre ein Q7 als Dienstwagen und zahle gar nix für das Wechseln der Beläge weil Full Leasing. Wen interessiert das?


Wenn es Qualitätsbremsbelege wären und es wieder nötig wäre, würde ich es mir ernsthaft für meinen 8P überlegen.

Avatar
GelöschterUser661


Marco:
Dich scheint das ja sehr zu interessieren, wenn du sogar darauf antwortest und uns erzählst wieso du das Angebot nicht brauchst



+1

Nix besonderes!

Habe jetzt einfach mal bei bremsen.com geschaut, die günstigsten Beläge für z.B. den VW Polo gibts ab 16€/ Satz. Der Einbau wird keine 34€ ausmachen.

Ansonsten würde ich generell bei Bremsen nicht anfangen zu sparen und unter Garantie mein Auto nicht zu einem ATU (Amateure treiben Unfug) Schrauber geben.

P.S.
Es gibt mittlerweile auch Kleinwagen mit 150 - 230PS, glaube nicht dass die da Beläge reinbauen die auch wirklich Sinn machen. Das ist für den Preis nicht zu realisieren!

Niemals. Größte Drecksladen. Bekommen einfachste Dinge nicht gebacken. Können ein elektronikproblem nicht in den griff kriegen und man selber stellt fest dass ein stecker nicht eingesteckt war. Schlechte Erfahrungen gemacht. An die Bremsbeläge lass ich DIE sicher nicht.



Marco:
Ich wette, wenn ich da mit meinem RS5 vorfahre werden die eine kreative Ausrede haben wieso sie den Preis nicht anbieten können Bei Audi kostet der Spass 500 Euro für beide Achsen zusammen



Eure Armut kotzt mich echt an...
Wo ist der Bus, echt...

BacktoTopic: Preis ist echt gut, und ich kann nichts negatives über ATU melden.

Hmm.... funktioniert nicht mit jedem Fahrzeug.
Ich wollte mit meinem Leopard 2 (9-Achser) die Beläge wechseln lassen... aber ich hab bei ATU erst einmal gar nicht in die Garage gepasst. Mit etwas Schwung und ein paar Schrammen im Garagentor war ich dann letztendlich in der Werkstatt. Erst als sich die Hebebühne dann selbst in den Boden gedrückt hat, anstatt mein Fahrzeug anzuheben habe ich gemerkt, dass dieser Laden nichts für meine Fahrzeuge ist. Als Krönung hab ich dann ausversehen beim Rausfahren einen RS5 überrollt...aber der hatte da ja eh nichts zu suchen, war also selber schuld.

Troll füttern. - Done

Avatar
Anonymer Benutzer


S4sch4: Du bist ja ein ganz Toller . Ich fahre ein Q7 als Dienstwagen und zahle gar nix für das Wechseln der Beläge weil Full Leasing. Wen interessiert das?



Ihr Luschen, ich fahre einen Porsche Cayenne. Und nicht als Dienstwagen, sondern privat. Ich bin hier der geilste hier !!! Alles klar?
Bearbeitet von: "" 9. Mär


BacktoTopic: Preis ist echt gut, und ich kann nichts negatives über ATU melden.



Haha, vermutlich noch nie den Wagen bei ATU gehabt, oder? Bei mir haben die auch auf Lebenszeit verspielt... besonders den Berliner Filialen sind die Kunden egal.

Übrigens dürfen in Deutschland nur Bremsbeläge vertrieben werden, die nach der "ECE R 90-Norm" gefertigt sind bzw. die Ansprüche dieser Norm erfüllen. Diese sagt aus, dass die Bremsleistung im Idealfall mindestens die der Hersteller-Erstausrüsterqualität entsprechen muss. Leider +-15%

@Railliart
Norm hin oder her...
Wie du schon sagst +/!-! 15% zum Einen und zum Anderen harmonieren nicht alle Beläge mit allen Bremsscheiben... dort gibts sehr viele Faktoren und Spielraum.

Gerade Anruf von atu bekommen.
86 Euro, für einen 320d da noch Sensor und Paste und so weiter dazukommt. Werde den Termin wohl wieder absagen! Für das Geld bekommen ich ate Beläge und schraube mir soeben selbst dran...

...kann man hier meiner Meinung nach nicht allzu falsch machen.



Nö ... DIE ABER SCHON!
Beim letzten "Belagwechsel" haben die AmaTU's Bremsentlüftung per "Ventilrauschrauben" gemacht ... und prompt schräg zurückgedreht...
5x Bremsen und ich bin mit der Handbremse in den Laden zurückgeschlichen
...zum Glück hatte ich nicht die Autobahnauffahrt vor deren Tür genommen!
HURRA WIR LEBEN NOCH !

Ich halte auch wenig bis gar nichts von atu. Zubehör dort kaufen okay aber den rest lieber wo anders. bei mir sollte ein normaler ölwechsel gemacht werden. es hat sich am ende rausgestellt, dass der ölfilter nicht gewechselt wurde, die nasen dann zu viel öl reingemacht hatten was zum glück nicht mit einem motorschaden endete. und den wartungszähler haben sie auch vergessen zurück zu stellen. nie wieder atu...
grüße

atu Hamburg ist bis 30.11. ausgebucht! i.e. nix Termin.
.nix hot

"Achja, ihre Bremsscheiben sind auch noch runter, ihre Reifen hatten wenig Profil und ihr Auspuff sah auch aus als würd der gleich Abfallen"

Cold, bei ATU arbeiten die, die woanders nicht genommen werden, ich würde da noch nicht mal den Wunderbaum tauschen lassen.

Das Problem bei ATU ist, die sind wie Mc Donalds etc. Versuchen immer noch mehr zu verkaufen. Ein ehemaliger Arbeitskollege war in Frankenthal beim ATU und hat so eine Aktion mitgemacht. Der Preis war auch wahr, jedoch wollten die ihn nicht mehr fahren lassen. Sie dürften ihn, wegen GROßER Mängel, nicht mehr fahren lassen nur auf eigen Verantwortung etc... Das Ende vom Lied war, er musste einen Wisch von ATU ausfüllen, dass er auf eigenes Risiko sein Auto aus der Werkstatt fährt.
Dran war jedoch nichts am Auto, bloße Geldmacherei

Wenn es mein Wagen wäre (Kleinwagen/Mittelklasse) würde ich auf alle Fälle die Scheiben immer mitwechseln lassen.. Aber auch das nicht bei A.T.U - Kauft eure Scheiben + Beläge im Internet und geht in eine ordentliche freie Werkstatt.

Wo ist denn die Grenze zwischen Mittelklasse und Oberklasse?

habe einen guten freund bei atu, der mir sagte das von 5 leuten die sich nur die kötze wecheln wollten 3-4 auch neue scheiben verkaufen werden. und von den 5 ist mindesten 1 bremszylinder, der ein haarriß hat.;)
wie kann man nur nach atu fahren. die zahlen ihre leuten kein überstunden, kein weihnachtsgeld und kein urlaubsgeld. selbst wenn die eigenen leute abens nach feierabend die bühnen für sich privat nuten wollen, müssen die an atu pro stund die bühne zahlen.
was für ein sch...... landen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler