Audi A1 Jahreswagen mit 28000 km leasen?

14
eingestellt am 7. Mai
Hi Zusammen,

ich hab ein Leasingangebot gefunden, bei dem man einen Jahreswagen zu für mich guten Konditionen Leasen kann (ohne Überführungskosten und mit zu verschrottendem Altdiesel).
Spricht irgendwas gegen das Leasing eines Jahreswagens? Wie sind eure Erfahrungen bei der Rückgabe? Ist das eher kulanter, weil man ja keinen Neuwagen hatte?

Den Sinn von Leasing in Frage zu stellen, geht natürlich auch. Die Idee dahinter war, dass ich so zumindest meinen uralten Diesel, der mir unter dem hintern wegrostet und keine 300€ mehr wert ist, dennoch irgendwie sinnvoll abstoßen kann.
Zusätzliche Info
A1 AngeboteA1 GutscheineSonstiges
14 Kommentare
Es wäre schon intelligent wenn du sagen würdest bei welchem Anbieter du least wenn du schon Erfahrungen haben möchtest ..

Was nützen dir Erfahrungen von Vertragspartner VW wenn du bei BMW least... Genau nichts, denn beide können unterschiedliche am Ende die Rückgabe abwickeln

Ansonsten kann ich dir jetzt einfach sagen

A. Ja war total kulant
B. Nein waren kulant...

Je nachdem wo ich abgeschlossen habe.

Und je nach Vertragspartner gibt es klare listen wo drin steht wie was bewertet wird z.b. Schrammen bis x cm sind als normaler Gebrauch alles darüber ist wertmindernd anzusetzen.
Bearbeitet von: "inkognito" 7. Mai
Ich kann nur über die Rückgabe sprechen:

Es kommt auf den Händler/Anbieter an.


Gerade bei nicht Neuwägen vor der Übergabe an dich alle Schäden protokollieren lassen. ( Kratzer Park rempler usw )
Man ist nicht kulanter weil du den Wagen indem Zustand wo du ihn bekommen hast zurückgeben musst, ob er jetzt 0 oder 12 Monate alt ist, egal.
Normal wird ein Gutachten gemacht , dem Gutachter ist erstmal egal wie alt der Wagen vor Dir war.
Bearbeitet von: "donkrako" 7. Mai
Alles klar. Da ich bisher keine Erfahrungen habe, war meine Frage vielleicht etwas unbeholfen. Ich wollte es nicht genauer beschreiben, da ich das Angebot gut finde und nur ein Wagen verfügbar ist. Aber schon mal danke für die Infos
Ich frag mich eher, ob man sich 28000km pro Jahr in nem A1 antun will... ist ja nur ein getarnter Polo...
elmotiusvor 1 m

Ich frag mich eher, ob man sich 28000km pro Jahr in nem A1 antun will... …Ich frag mich eher, ob man sich 28000km pro Jahr in nem A1 antun will... ist ja nur ein getarnter Polo...


Ne, ich fahr vielleicht 8000km im Jahr. Der Wagen hat bereits 28000km auf dem Tacho.

Ich arbeite von Zuhause aus. Also brauch ich das Auto nur in der Freizeit
Du hast leider keine Eckdaten zum Leasing gepostet aber in der Regel ist es so das beim Leasing von Gebrauchtwägen relativ schlechte Konditionen geboten werden. Oft gibt es für nur minimal mehr einen neuen Bestellwagen.

Zur Rückgabe kann man nur sagen das es sehr Anbieterabhängig ist. Es gibt viele gute und ein paar graue Schafe. Wenn du bei einem großen Händler least findest du dazu vielleicht Erfahrungsberichte.
Wie lange möchtest du denn schätzungsweise das Auto führen und bieten dir deine Leasingpartner auch für den Jahreswagen ein Rundum-Sorglos-Paket?

Habe bislang auch noch keine guten Konditionen bei Gebrauchtwagen Leasing gesehen (im Vergleich), möchtest du denn Kilometer oder Restwert Leasing machen? Wenn du von Zuhause arbeitest und nur 8t km im Jahr fährst könnte man noch fast über sowas wie Cambio mit Langsteckentarif nachdenken.

Rückgabe stelle ich mir so vor: nicht nur Marke sondern der einzelne Händler und die Tagesverfassung des Abnehmers sind interessant. Kennt man ja vom Tüv, jahrelang beim selben Typ und ein Mal hat der schlecht geschlafen und schon findet er was wenn er will.
Bearbeitet von: "klausistklaus" 7. Mai
FrankenZipfel07.05.2019 08:38

Du hast leider keine Eckdaten zum Leasing gepostet aber in der Regel ist …Du hast leider keine Eckdaten zum Leasing gepostet aber in der Regel ist es so das beim Leasing von Gebrauchtwägen relativ schlechte Konditionen geboten werden. Oft gibt es für nur minimal mehr einen neuen Bestellwagen.Zur Rückgabe kann man nur sagen das es sehr Anbieterabhängig ist. Es gibt viele gute und ein paar graue Schafe. Wenn du bei einem großen Händler least findest du dazu vielleicht Erfahrungsberichte.


Ach, was mich bei den Neuwagen Leasings stark abschreckt, ist die Überführung/Bereitstellung. Das macht manchmal schon 80€ im Monat aus. Hier würde ich 80€ im Monat zahlen, ohne, dass ich vorher noch 800€ abdrücken muss. Und ich kann ihn sofort haben.

Ein Rundum Sorglos Paket (also mit Versicherung?) brauch ich nicht, da ich 22 Schadensfreie Jahre habe. Da komm ich mit 300€ aus bei Vollkasko.

Für 15€ im Monat könnte ich noch ein Wartungspaket dazu buchen
CSF07.05.2019 09:07

Ach, was mich bei den Neuwagen Leasings stark abschreckt, ist die …Ach, was mich bei den Neuwagen Leasings stark abschreckt, ist die Überführung/Bereitstellung. Das macht manchmal schon 80€ im Monat aus. Hier würde ich 80€ im Monat zahlen, ohne, dass ich vorher noch 800€ abdrücken muss. Und ich kann ihn sofort haben. Ein Rundum Sorglos Paket (also mit Versicherung?) brauch ich nicht, da ich 22 Schadensfreie Jahre habe. Da komm ich mit 300€ aus bei Vollkasko.Für 15€ im Monat könnte ich noch ein Wartungspaket dazu buchen


Verlink doch einfach mal das Angebot... Häufig zahlt man auch bei den gebrauchten eine Bereitstellung beziehungsweise Zulassungsgebühr. Die einmaligen Kosten rechnet man dann zum besseren Vergleich mit in die Rate. Aber ohne die ganzen Fakten des Angebots zu kennen kann man es schwer beurteilen.
FrankenZipfel07.05.2019 09:09

Verlink doch einfach mal das Angebot... Häufig zahlt man auch bei den …Verlink doch einfach mal das Angebot... Häufig zahlt man auch bei den gebrauchten eine Bereitstellung beziehungsweise Zulassungsgebühr. Die einmaligen Kosten rechnet man dann zum besseren Vergleich mit in die Rate. Aber ohne die ganzen Fakten des Angebots zu kennen kann man es schwer beurteilen.


ok. Hab gerade ne Reservierungsanfrage angestoßen. Dann kann ich das Ding auch verlinken

leasingtime.de/aud…php
Je nach Dauer und Fahrleistung kommst du bei 28.000 km am Start eben in den Service Bereich und musst dich um evtl Reparaturkosten kümmern. Lohnt m.M.n. nur mit einem Rundum Sorglos Paket.
Pixelfehlervor 36 s

Je nach Dauer und Fahrleistung kommst du bei 28.000 km am Start eben in …Je nach Dauer und Fahrleistung kommst du bei 28.000 km am Start eben in den Service Bereich und musst dich um evtl Reparaturkosten kümmern. Lohnt m.M.n. nur mit einem Rundum Sorglos Paket.


ah, okay. Das klingt natürlich relevant
Und bei 80-90€ fürs Auto + Versicherung + Wartung kannst du auch mal bei like2drive nach einem Seat Ibiza/ Leon schauen. Da hast du alles dabei und sogar 17.000 km pro Jahr.
CSFvor 10 m

ok. Hab gerade ne Reservierungsanfrage angestoßen. Dann kann ich das Ding …ok. Hab gerade ne Reservierungsanfrage angestoßen. Dann kann ich das Ding auch verlinkenhttps://www.leasingtime.de/audi/a1-leasing/audi-a1-sportback-design-navi-umweltpraemie--80899.php


Jetzt sehe ich erst das in die Rate ja die Umweltprämie eingerechnet ist. Also da gibts wenn du Geduld hast immer mal wieder bessere Angebote. Bis 30.04 gab es z.B. einen VW Arteon 2.0 TDI für 119€ als Neuwagen. Am besten behältst du da mal Seiten wie Sparneuwagen.de oder preiswert-leasen.de im Auge.

Außerdem steht in dem Angebot zwar nichts von Überführung aber da werden die sicher auch was für wollen. Stellt sich dann bei direkten Anfrage sicher raus.
Bearbeitet von: "FrankenZipfel" 7. Mai
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler