Abgelaufen

Audioengine A2+ für 168€ - sehr kompakte 2.0 Aktivlautsprecher

Redaktion 12
eingestellt am 23. Okt 2014

Teichbewohner hat auf einen guten Preis für 2 kleine Aktivlautsprecher hingewiesen:



Die Lautsprecher haben eine USB-DAC Soundkarte integriert. Einen kleinen Verstärker haben sie ebenfalls an Board und so sollen es die Lautsprecher auf 15 Watt RMS bringen. 4,5 Sterne bekommen die kleinen Kompaktlautsprecher von 10 Bewertern auf Amazon. Der Klang ist klar und pegelfest. Natürlich ist kein Tiefenbass vorhanden, da fehlt es einfach an Volumen. Trotzdem reichen die LS wohl im normalen Einsatz aus. Wer es richtig krachen lassen will, kann auch einen externen Subwoofer anschließen. Entscheidend für einen guten Klang ist die Aufstellung – so sollte man die Lautsprecher, wie auf dem Produktbild bei Amazon zu sehen, leicht angewinkelt aufstellen. Die Verarbeitung ist ebenfalls sehr gut. In kleinen Samtbeuteln geliefert beschreibt ein Kunde, dass sich das Material der Boxen wie Keramik anfühlt.


Einen Testbericht gibt es auch (4 von 5 Sterne). Die Vorgänger bekommen in 5 Testberichten die Note 1,6.  Den vollständigen Testbericht könnt ihr hier lesen. Im Fazit wird nur folgendes geschrieben:


„Hervorragende Verarbeitung und winziger Formfaktor werden bei den Audioengine A2+ mit einem USB-DAC, eingebautem Verstärker und Eingängen sowie einem Cinch-Ausgang gepaart. In diesem Formfaktor gibt es so viele Features nur selten. Klanglich machen sich die beiden Knirpse sehr gut in den klaren Höhen und den guten Mitten. Der Tiefgang ist bei USB-Audio gemessen an der Größe enorm, aber pumpt abhängig von der Musik etwas. Wird über die analogen Eingänge eingespielt, sind die Tiefen schwächer und die Kombination mit einem Sub macht mehr sinn. …“


563935.jpg


Zusätzliche Info
12 Kommentare
Avatar
Anonymer Benutzer

Der Testbericht ist nix wert.
Die Quelle glänzte in den letzten 12 Monaten mit sehr simplen Noob-Berichten.

Die Boxen sind total überteuert, wenn man es mit dem Klang vergleicht.
Kein Tiefgang. Hatte Sie 2 Wochen hier und es sieht nur nett aus....klingt aber nicht so!

Geldverschwendung!

Bearbeitet von: "" 7. Sep 2016

Also ich habe nix auszusetzen.

Aber ein was habe ich doch: Das Design ist ganz gut.



RichardW:
Kein Tiefgang. Hatte Sie 2 Wochen hier und es sieht nur nett aus….klingt aber nicht so!

Tiefgang braucht man bei der Größe wirklich nicht erwarten. Wie ist der Rest des Klangs?
Avatar
Anonymer Benutzer

Schon weg.

Bearbeitet von: "" 7. Sep 2016

Sind die besser als die Nuforce S3-BT. Hat jemand Erfahrung ?

vorbei ?

Bierfranken:

RichardW:
Kein Tiefgang. Hatte Sie 2 Wochen hier und es sieht nur nett aus….klingt aber nicht so!

Tiefgang braucht man bei der Größe wirklich nicht erwarten. Wie ist der Rest des Klangs?

Dann lieber ein Logitech 2.1 Set um die 100€. Da gibt\'s Bass satt. Gibt wohl nichts wichtigeres als Bass am PC!

schön finde ich den Titel, sehr aktives Lautsprecherset

Als reine Multimedialautsprecher würde ich die Samson Studio GT nehmen. Die reichen vollkommen. Sollte der Klang im Vordergrund stehen, dann kann man zu den M-Audio BX5 D2 greifen. Letztere gibt es aktuell beim Thomann als B-Stock für 165 Euronen.

Ist doch logisch, dass so kleine Lautsprecher keinen richtige Tiefgang entwickeln können, aber dafür kann man ja noch einen Subwoofer anschließen.
Nicht jeder hat Platz den Platz für 8" Lautsprecher und dafür sind so keine Boxen ideal.

RichardW: Der Testbericht ist nix wert.
Die Quelle glänzte in den letzten 12 Monaten mit sehr simplen Noob-Berichten.

Die Boxen sind total überteuert, wenn man es mit dem Klang vergleicht.
Kein Tiefgang. Hatte Sie 2 Wochen hier und es sieht nur nett aus....klingt aber nicht so!

Geldverschwendung!

Super danke!!

Diese noobberichte sind ganz furchtbar
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler