Aufbewahrung für Lego

13
eingestellt am 1. Jul 2017
Hallo, vielleicht könnt ihr mir bei unserem Problem helfen. Unser Großer spielt viel mit Lego, damit das aber nicht immer rum liegt soll es schön verstaut werden.

Einfache Plastikboxen gefallen uns nicht, direkt von Lego gibt es ein System was den Steinen nachempfunden ist. Dies ist aber leider sehr sehr teuer wenn man viele Boxen braucht.

Kennt ihr eine günstige Alternative? Vielleicht andere Hersteller die ähnliche Systeme anbieten, gern auch aus Asien?
Zusätzliche Info
Diverses
13 Kommentare
14329312-wSR2I.jpg
1000steine.de/de/…646


Diese Kästen sind genial. Man kann die Steine gut sortieren und muss bei einem Bau nicht ewig suchen. Verwende ich für die Vorsortierung bei großen Sets.
Wir haben diese Sortierkisten im Einsatz, klappt super.
jako-o.de/pro…co=
Für die ganz normalen Steine einfache eine größe Box mit Rollen und Dekel, wenn man nur die Farbe sucht, ist das kein Problem.
Bearbeitet von: "41812" 1. Jul 2017
Schon mal danke für eure Rückmeldung, Ikea war natürlich auch unsere 1. Idee, aber wir hätten gerne etwas mit mehr Farbe und nicht unbedingt 0-8-15 Ikea.

Eure links schaue ich mir nachher mal in Ruhe mit meiner Frau an, über weitere Vorschläge würde ich mich sehr freuen
Die Sortierkisten sind zwar gut und schön, aber für ein Kind meiner Meinung nach unbrauchbar. Eine Stunde mit Lego spielen und 3 Stunden Legeo wegräumen/sortieren.

Als Kind stört das überhaupt nicht das Rumkramen/Rumwühlen in einer Legokiste. Sowas gehört eigentlich dazu. Deshalb würde ich hier eine einfache Kiste bevorzugen. Je nach Menge sollte man dann schauen das die Boxen evtl stapelbar sind.

Edit: Sowas in der Richtung: amazon.de/Ort…1-9
Bearbeitet von: "Carbyne" 1. Jul 2017
Das geht jetzt nicht unbedingt in die vom Verfasser genannte Richtung, aber vielleicht trotzdem ein interessanter Denkanstoß: Ich hatte mein Lego immer in Unterbett-Kästen. Das sind flache, rollengelagerte Plastikboxen, ähnlich diesen hier. Hatten den großen Vorteil, dass man aufgrund der Größe direkt in den Kästen wühlen konnte und nicht erst alles auskippen musste.
Am Ende wird es eh der Vorwerk Tiger 251.
Wenn ich mir nochmal Kisten für Lego kaufen müsste, dann möglichst große aber flache Kisten. Umso höher eine Kiste und mehr Lego darin liegt, desto schwieriger findet man kleine Legoteile die nach unten gerutscht sind. Hohe Kisten wird man schneller auskippen (müssen). Daher flach.

Steine nach z. B. Farbe oder Form in viele kleine Fächer zu sortieren kann ich mir für ein Kind nicht als praktisch oder nützlich vorstellen. Die Kisten, welche @Arno_Nym vorgeschlagen hat, finde ich daher gut. Auch die Argumentation von @Carbyne - die Kisten (Amazon) hingegen sind zwar schon wieder zu hoch, aber man kann sie ja nur teilweise füllen und ohne Deckel aufeinander stapeln.
Bearbeitet von: "chris99" 1. Jul 2017
Kleine Körbe. Sehen zudem sehr dekorativ aus.
Wir haben von Ikea das Trofast System mit den kleinen flachen Boxen genommen und sind sehr zufrieden.

Vielleicht findest Du hier eine Idee: google.de/sea…931


14339567-Dm7WU.jpg
Bearbeitet von: "ulli1301" 3. Jul 2017
Ich habe mir ein paar von den Lego Kisten aus den 70-er/80-er gekauft, hatte ich als Kind schon selber. Werden so zwischen 6 und 10€ gehandelt - den Preis kriegt man aber wieder, wenn man sie irgendwann wieder verkauft.

bricklink.com/v2/…989
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler