Auferlegte Quarantäne in Verbindung mit dem Zurückschicken von Paketen (14 Tage Frist)

39
eingestellt am 20. Mär
Es gibt das allgemeine 14 Tage Rückgaberecht für den Onlinehandel und es gibt die 14 Tage Quarantäne Frist, bei der man keinen Kontakt zur Außenwelt haben darf.

Welche Szenarien könntet ihr euch vorstellen, wie Privatpersonen, die Unternehmen, die Paketdienstleister usw. mit dieser Situation umgehen?

Ist zunächst ein reines Gedankenspiel... Welches aber unter Umständen schneller aktuell sein könnte, als uns allen lieb ist...
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

Beste Kommentare
Einfach nichts bestellen, dann musst du auch nichts zurückschicken.
Zur Wahrung der Frist genügt das rechtzeitige absenden des Widerrufs.
motorrad12320.03.2020 18:27

Ist es nicht so, das man innerhalb von 14tagen den Widerruf melden muss …Ist es nicht so, das man innerhalb von 14tagen den Widerruf melden muss und dann noch 14 Tage zum Versenden hat?


Exakt so ist es, also hätte man genug Zeit.
39 Kommentare
Einfach nichts bestellen, dann musst du auch nichts zurückschicken.
Pixelfehler20.03.2020 18:09

Einfach nichts bestellen, dann musst du auch nichts zurückschicken.


Simpel, aber recht hast du.
Wenn du Krank bist und zb nicht zur Post kannst verlängert sich diese Frist auch nicht, denke hier würde das auch nicht anders gehandhabt.
Zur Wahrung der Frist genügt das rechtzeitige absenden des Widerrufs.
Ich habe vorhin schon von einem Händler eine Mail bekommen, in der er sechs Wochen Widerrufsrecht einräumt, damit niemand während dieser Zeit zur Post rennen muss.
Wie der vor mir schon geschrieben hat, einfach innerhalb der Frist den widerruf mitteilen (schriftlich) sobald es dann geht abschicken, für höhere Gewalt kannst du nichts.
Adaman20.03.2020 18:13

Zur Wahrung der Frist genügt das rechtzeitige absenden des Widerrufs.



Es geht um das Zurückschicken der Ware(n), nicht um das Absenden des Widerrufs.
Hab mir selbst mal Gedanken gemacht.
Aktuell mögliche Lösung: Haustürabholung für Pakete
Paketdienstleister wie DHL und Hermes bieten den Haustürabholungs-Service an… Online frankieren, Paketschein auf Paket und dem Postboten dann mitgeben.

Oder meint ihr vielleicht es gibt einige Onlinehändler, die die 14 Tagesfrist verlängern? Oder stillschweigend eine "zu späte" Rücksendung akzeptieren?
Du kannst es doch (mit Aufpreis) an der Tür abholen lassen. Ich denke mal, dass es bald die großen Händler anbieten.
1cast20.03.2020 18:12

Wenn du Krank bist und zb nicht zur Post kannst verlängert sich diese …Wenn du Krank bist und zb nicht zur Post kannst verlängert sich diese Frist auch nicht, denke hier würde das auch nicht anders gehandhabt.


Wenn häusliche Quarantäne angeordnet wird, dann "muss" man zuhause bleiben... Wenn man doch rausgeht, riskiert man empfindliche Strafen! Bei einer normalen Krankheit, bist du nicht verpflichtet daheim zu bleiben...
EHS20.03.2020 18:22

Wenn häusliche Quarantäne angeordnet wird, dann "muss" man zuhause b …Wenn häusliche Quarantäne angeordnet wird, dann "muss" man zuhause bleiben... Wenn man doch rausgeht, riskiert man empfindliche Strafen! Bei einer normalen Krankheit, bist du nicht verpflichtet daheim zu bleiben...


Hab jetzt auch an was ernsteres wie einen Krankenhausaufenthalt gedacht oder ne schwere Grippe die einen ans Bett fesselt. Hab noch nie gehört das man dann mit einem Attest die Fristen verlängern kann.
Ist es nicht so, das man innerhalb von 14tagen den Widerruf melden muss und dann noch 14 Tage zum Versenden hat?
1cast20.03.2020 18:26

Hab jetzt auch an was ernsteres wie einen Krankenhausaufenthalt gedacht …Hab jetzt auch an was ernsteres wie einen Krankenhausaufenthalt gedacht oder ne schwere Grippe die einen ans Bett fesselt. Hab noch nie gehört das man dann mit einem Attest die Fristen verlängern kann.


Diese Diskussion ist zum Glück erstmal theoretisch... ein Attest gibt es tatsächlich nicht... Aber man bekommt eine saftige Strafe aufgebrummt, wenn man die Quarantäne nicht beachtet... und man könnte "theoretisch" wegen dem Wunsch ein Paket abzugeben, in den Knast gehen

Edit: Wörter vergessen...
Bearbeitet von: "EHS" 20. Mär
Hoffentlich hast du nette Nachbarn, die dein Paket zum Laden um die Ecke oder zur Packstation bringen können, ohne mit dir im persönlichen Kontakt zu treten.

Im Laufe der Quarantäne wirst du ja auch bestimmte Lebensmittel nachkaufen müssen und auch das darfst du nicht selbst tun, sondern wirst Hilfe von außen in Anspruch nehmen müssen.
motorrad12320.03.2020 18:27

Ist es nicht so, das man innerhalb von 14tagen den Widerruf melden muss …Ist es nicht so, das man innerhalb von 14tagen den Widerruf melden muss und dann noch 14 Tage zum Versenden hat?


Exakt so ist es, also hätte man genug Zeit.
Wenn du unter quarantäne stehen solltest ist das nicht ohne grund so. Du fässt also alles an schickst es zurück der postbote fässt es an. Die warenannahme und prüfung fässt alles an und schon ist die chance dass sich der virus ausbreitet um ein vielfaches erhöht. Also nestell entweder gar nix oder schicke es einfach nicht zurück.
Bei uns im Markt nimmt die Poststation ab sofort keinerlei Rücksendungen mehr an bis auf weiteres.
Trapper20.03.2020 18:16

Ich habe vorhin schon von einem Händler eine Mail bekommen, in der er …Ich habe vorhin schon von einem Händler eine Mail bekommen, in der er sechs Wochen Widerrufsrecht einräumt, damit niemand während dieser Zeit zur Post rennen muss.


Nett wäre für mich im Quarantänebereich praktisch
Shak20.03.2020 18:18

Es geht um das Zurückschicken der Ware(n), nicht um das Absenden des …Es geht um das Zurückschicken der Ware(n), nicht um das Absenden des Widerrufs.


What? Er hats doch korrekt beschrieben. Du musst nur innerhalb von 14 Tagen den Widerruf erklären - theoretisch hast du danach ewig Zeit die Waren zurückzusenden. Im Prinzip kannst du auch erst 1 Jahr später das Paket absenden. Unter Umständen musst du aber Schadensersatz zahlen, wenn du es übertreibst. Mindestens 14 Tage ab Widerruf sind aber drin, macht im besten Fall also 28 Tage.
Bearbeitet von: "lakai" 21. Mär
Tarzan6120.03.2020 21:44

Bei uns im Markt nimmt die Poststation ab sofort keinerlei Rücksendungen …Bei uns im Markt nimmt die Poststation ab sofort keinerlei Rücksendungen mehr an bis auf weiteres.



in was für einem markt?
Wenn man andauernd Kram zurückschickt nach so eingehender und ausgiebiger Erprobung, dann würde man's doch wohl ertragen, wenn man's wegen eigener Verhinderung dann doch mal nicht retournieren könnte, sondern behalten würde? Und wenn man kein Serienrücksender ist, naja, dann muss man auch keine großen Gedanken darüber machen, daß einem vielleicht innerhalb der Frist was zustößt. So ist das Leben eben. Man hat's sowieso nicht aus Spaß oder für irgendwelche Youtube-"Tests" bestellt und das persönliche Schicksal ist dann zudem allemal wichtiger.

Falls jetzt Versandfirmen längere Fristen einräumen, dann ist auch schon klar, worauf das bei manchen "Kunden" hinauslaufen wird.
lakai21.03.2020 00:53

What? Er hats doch korrekt beschrieben. Du musst nur innerhalb von 14 …What? Er hats doch korrekt beschrieben. Du musst nur innerhalb von 14 Tagen den Widerruf erklären - theoretisch hast du danach ewig Zeit die Waren zurückzusenden. Im Prinzip kannst du auch erst 1 Jahr später das Paket absenden. Unter Umständen musst du aber Schadensersatz zahlen, wenn du es übertreibst. Mindestens 14 Tage ab Widerruf sind aber drin, macht im besten Fall also 28 Tage.


Ist das dein Ernst? Du glaubst wirklich, dass du ewig Zeit hast?

Also manche Leute... Und warum solltest du Schadenersatz leisten müssen, wenn du doch angeblich ewig Zeit hast? So ein Unsinn.

Meldet euch doch einfach nicht zu Wort, wenn ihr überhaupt keine Ahnung habt.
Es ist nicht nur gesetzlich festgeschrieben wie das Widerrufsrecht selbst ausgestaltet ist, sondern auch was die Folgen sind. Da gibt es eine gesetzlich vorgeschriebene Frist, bis wann du die Ware zurückgeschickt haben musst.


Ewig Zeit die Ware zurückzuschicken.. Sowas dummes hab ich auch lang nicht mehr gehört.
Shak21.03.2020 08:04

So ein Unsinn. Meldet euch doch einfach nicht zu Wort, wenn ihr überhaupt …So ein Unsinn. Meldet euch doch einfach nicht zu Wort, wenn ihr überhaupt keine Ahnung habt. [...] Sowas dummes hab ich auch lang nicht mehr gehört.


Mein Lieber, ist dir die Quarantäne zu Kopf gestiegen? Google doch 5 Minuten bevor du dich so weit aus dem Fenster lehnst und hier rumpöbelst.
Einfach genau lesen was da steht: Was im Prinzip erstmal nur zählt ist die rechtzeitige Erklärung des Widerrufs. Theoretisch solltest du die Waren dann innerhalb von 14 weiteren Tagen retournieren, sonst machst du dich u.U. Schadenersatzpflichtig. Das würde dann theoretisch bedeuten, dass du u.U. nicht mehr den vollen Kaufpreis erstattet bekommst. In der Praxis ist das aber nicht immer leicht nachzuweisen und Händler werden regelmäßig, auch bei Rücksendungen weit nach 14 Tagen, zur Rückerstattung des vollen Betrages verdonnert. Hier kannst du gerne nachlesen:
it-recht-kanzlei.de/rue…tml
Hier ein Urteil gegen einen Shopbetreiber, der die Waren 5 Monate später nicht mehr annehmen wollte: exali.de/amp…ung

25423142-SBJqc.jpg
25423142-GnHtk.jpg
Bearbeitet von: "lakai" 21. Mär
71271220.03.2020 19:16

Exakt so ist es, also hätte man genug Zeit.



wie kommt ihr darauf? § 355 II = 14 Tage Widerrufsfrist, Zeit Rückgewähr = § 355 III 1 = unverzüglich.
Wie man von "ohne schuldhaftes zögern" auf 14 Tage kommt ist mir schleierhaft.

Aber Quarantäne wird man problemlos darunter subsumieren können.
lakai21.03.2020 10:13

Mein Lieber, ist dir die Quarantäne zu Kopf gestiegen? Google doch 5 …Mein Lieber, ist dir die Quarantäne zu Kopf gestiegen? Google doch 5 Minuten bevor du dich so weit aus dem Fenster lehnst und hier rumpöbelst.Einfach genau lesen was da steht: Was im Prinzip erstmal nur zählt ist die rechtzeitige Erklärung des Widerrufs. Theoretisch solltest du die Waren dann innerhalb von 14 weiteren Tagen retournieren, sonst machst du dich u.U. Schadenersatzpflichtig. Das würde dann theoretisch bedeuten, dass du u.U. nicht mehr den vollen Kaufpreis erstattet bekommst. In der Praxis ist das aber nicht immer leicht nachzuweisen und Händler werden regelmäßig, auch bei Rücksendungen weit nach 14 Tagen, zur Rückerstattung des vollen Betrages verdonnert. Hier kannst du gerne nachlesen:https://www.it-recht-kanzlei.de/ruecksendung-waren-neues-widerrufsrecht.html#abschnitt_10Hier ein Urteil gegen einen Shopbetreiber, der die Waren 5 Monate später nicht mehr annehmen wollte: https://www.exali.de/amp/Info-Base/urteil-ruecksendung[Bild] [Bild]



Meine Güte bist du begrenzt. Du kapierst ja nicht mal was in dem von dir verlinkten Text steht. Dass in der Realität Personen die Waren zu spät zurücksenden und daraus weitere rechtliche Folgen entstehen ist ein ganz anderes Thema

Erhelle deinen Geist und schau in den ersten Absatz des § 357 BGB. So schwer ist das nicht, wie du hier tust.
Shak21.03.2020 11:34

Meine Güte bist du begrenzt. Du kapierst ja nicht mal was in dem von dir …Meine Güte bist du begrenzt. Du kapierst ja nicht mal was in dem von dir verlinkten Text steht. Dass in der Realität Personen die Waren zu spät zurücksenden und daraus weitere rechtliche Folgen entstehen ist ein ganz anderes ThemaErhelle deinen Geist und schau in den ersten Absatz des § 357 BGB. So schwer ist das nicht, wie du hier tust.


Kann ich nur zurückgeben, deine Lesekompetenz ist leider nicht so ausgeprägt wie deine Pöbelkompetenz. Bin raus an der Stelle, meine Aussagen waren mehr als eindeutig genug und ich werd mich mit einem Kandidaten wie dir, der eh nicht einsieht wenn er im Unrecht ist, nicht weiter abgeben. Bleib Gesund
Bearbeitet von: "lakai" 21. Mär
lakai21.03.2020 11:40

Kann ich nur zurückgeben, deine Lesekompetenz ist leider nicht so …Kann ich nur zurückgeben, deine Lesekompetenz ist leider nicht so ausgeprägt wie deine Pöbelkompetenz. Bin raus an der Stelle, meine Aussagen waren mehr als eindeutig genug und ich werd mich mit einem Kandidaten wie dir, der eh nicht einsieht wenn er im Unrecht ist, nicht weiter abgeben. Bleib Gesund



Natürlich, kaum hast du nichts mehr in der Hand und erkennst endlich selbst, dass du nur Stuss erzählst, verziehst du dich.
Zurück zum Thema...
Persönlich (als TE) bin ich übrigens nicht von Quarantäne-Maßnahmen betroffen. Aber mich hat interessiert, was passiert wenn der Umgang mit den Quarantäne-Bedingungen (§30 Infektionsschutzgesetz) dem Widerrufsrecht für Verbraucherverträge (§ 355 BGB) einschränkt.

Im schlimmsten Fall können die Postdienstleistungen übrigens an Menschen in Quarantäne stark begrenzt bzw. verweigert werden!

siehe auch hier:
"Für ihn eingehende oder von ihm ausgehende Pakete [...] können geöffnet und zurückgehalten werden [...]" und nur "Postsendungen von Gerichten, Behörden, gesetzlichen Vertretern, Rechtsanwälten, Notaren oder Seelsorgern dürfen weder geöffnet noch zurückgehalten werden" (§30 (3) Infektionsschutzgesetz)
Avatar
GelöschterUser957812
EHS20.03.2020 18:18

Hab mir selbst mal Gedanken gemacht. Aktuell mögliche Lösung: H …Hab mir selbst mal Gedanken gemacht. Aktuell mögliche Lösung: Haustürabholung für Pakete Paketdienstleister wie DHL und Hermes bieten den Haustürabholungs-Service an… Online frankieren, Paketschein auf Paket und dem Postboten dann mitgeben.Oder meint ihr vielleicht es gibt einige Onlinehändler, die die 14 Tagesfrist verlängern? Oder stillschweigend eine "zu späte" Rücksendung akzeptieren?


Ja genau und dann schön deinen Postboten mit deiner Seuche anstecken, mich kotzen schon dir hüstelnden Omas an der Haustür an also unterlasst es einfach. Zu Hause bleiben, heißt zu Hause bleiben. Nichts bestellen und fertig.
GelöschterUser95781221.03.2020 12:26

Ja genau und dann schön deinen Postboten mit deiner Seuche anstecken, mich …Ja genau und dann schön deinen Postboten mit deiner Seuche anstecken, mich kotzen schon dir hüstelnden Omas an der Haustür an also unterlasst es einfach. Zu Hause bleiben, heißt zu Hause bleiben. Nichts bestellen und fertig.


EHS21.03.2020 12:22

(...) Persönlich (als TE) bin ich übrigens nicht von Quarantäne-Maßnahmen b …(...) Persönlich (als TE) bin ich übrigens nicht von Quarantäne-Maßnahmen betroffen. (...)


Kurz vor deiner Nachricht habe ich geschrieben, dass ich nicht betroffen bin... Also schön locker bleiben...
Außerdem hat DHL ja jetzt auch schon Maßnahmen ergriffen (keine Unterschrift durch Kunde und vermehrtes Bitten um Zustellung durch Ablageort-Vereinbarung)

Außerdem bestätigt die WHO, dass der Virus nicht lange auf Paketen überlebt. (Quelle)

Das Risiko sich bei der Paketannahme zu infizieren wird durch die Paketdienstleister-Maßnahmen reduziert und auch das Paket selbst ist nicht lange ansteckend...
Mein Motto: Lieber Zuhause-Bleiben und sich Pakete bringen als in den Supermarkt zu gehen.
Avatar
GelöschterUser957812
Mein Motto: das gesunde Umfeld um Hilfe bitten um keinen Kontakt zur Umwelt zu haben und niemanden zu gefährden!

aber danke für die who Info, für mich ist das Thema sehr relevant
Bearbeitet von: "GelöschterUser957812" 21. Mär
Wichtige Gänge, wie Einkaufen sind erlaubt! Was hält dich davon ab das Paket dann mitzunehmen und abzugeben?
headhunter7421.03.2020 13:02

Wichtige Gänge, wie Einkaufen sind erlaubt! Was hält dich davon ab das P …Wichtige Gänge, wie Einkaufen sind erlaubt! Was hält dich davon ab das Paket dann mitzunehmen und abzugeben?


Ich pflege privat eine Verwandte mit 84 Jahren und Vorerkrankungen... Und ich würde es mir nie verzeihen, sie angesteckt zu haben...

Obwohl ich keine Hamsterkäufe getätigt habe (hab viel eingefrorene Sachen und Eingemachtes), werde ich die nächsten 2-3 Wochen wohl nur täglich zu ihr fahren und nicht Einkaufen.

Aber das ist meine ganz persönliche Entscheidung mit dieser Situation umzugehen... Und trifft wohl auf die wenigsten Leute hier zu
EHS21.03.2020 13:22

Ich pflege privat eine Verwandte mit 84 Jahren und Vorerkrankungen... Und …Ich pflege privat eine Verwandte mit 84 Jahren und Vorerkrankungen... Und ich würde es mir nie verzeihen, sie angesteckt zu haben...Obwohl ich keine Hamsterkäufe getätigt habe (hab viel eingefrorene Sachen und Eingemachtes), werde ich die nächsten 2-3 Wochen wohl nur täglich zu ihr fahren und nicht Einkaufen.Aber das ist meine ganz persönliche Entscheidung mit dieser Situation umzugehen... Und trifft wohl auf die wenigsten Leute hier zu


Mit nichten. Meinereiner muss ebenfalls vorsichtig sein, Risikopersonen im Haushalt. Ich meine unnötige Gänge zur Post um Retouren aufzugeben sollten definitiv NICHT sein. Bleibt achtsam und gesund - allerseits. Wenn ich nicht arbeiten gehen müsste würde ich heute zu Hause sein. Ein Danke an ALLE da draussen, die die Stellung halten.
Bearbeitet von: "headhunter74" 21. Mär
Wichtige Neuigkeit:
Viele Onlinehändler sind kulant und verlängern die Rückgabefristen, unter anderem Amazon, Otto, Cyberport, Apple usw.
Zilhouette21.03.2020 01:02

in was für einem markt?


In der Marktgemeinde Sulzbach am Main
EHS21.03.2020 12:53

Außerdem bestätigt die WHO, dass der Virus nicht lange auf Paketen ü …Außerdem bestätigt die WHO, dass der Virus nicht lange auf Paketen überlebt. (Quelle)


und wie verhält sich das mit paketen innerhalb deutschlands?
bei dem link geht es um sendungen aus china. die sind ja bekanntlich relativ lange unterwegs.
Zilhouette21.03.2020 17:20

und wie verhält sich das mit paketen innerhalb deutschlands?bei dem link …und wie verhält sich das mit paketen innerhalb deutschlands?bei dem link geht es um sendungen aus china. die sind ja bekanntlich relativ lange unterwegs.


"Kartonverpackungen (...) sind einigermaßen sicher, die Keime waren darauf nur bis zu einem Tag lang aktiv. Sprich: Pakete von Amazon und Co. sind vermutlich eher unbedenklich." Quelle

Paket annehmen, in den Wohnungseingang stellen, Hände waschen, einen Tag abwarten und schon ist alles gut
Aktueller Stand für die Rückgabe von Xiaomi-Produkten:

Wenn man sehr, sehr, sehr hartnäckig ist, veranlasst Xiaomi eine Abholung an der Haustüre.

25470637-PJ10p.jpg
Bei zig Telefonaten ist Xiaomi keinen Millimeter abgerückt von der Überzeugung, dass das das Paket unter Anwendung der 14-Tages-Frist zurückgeschickt werden muss. Obwohl viele andere Unternehmen ja inzwischen die Rücksendefristen freiwillig verlängert haben.

Bis ich knallhart sowas gesagt habe wie
"Möchte Xiaomi dass ich gegen deutsche Gesetze verstoße, um das Paket zur Post zu bringen?".
Erst nachdem ich den offensichtlich Nicht-Deutsch-Muttersprachler es so deutlich gesagt habe, wurde mein Service-Fall eskaliert.

Und nach einigen Tagen kam die oben geschriebene Antwort.
Derzeit habe ich noch nicht den Auftrag zur Abholung erteilt, werde euch hier aber auf dem Laufenden halten. Mal sehen, ob das dann alles klappt.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler