ABGELAUFEN

Aufhebung der Sperre für Notebooksbilliger

Admin

Viele von euch haben ja darum gebeten, dass wir uns zur Situation mit notebooksbilliger.de noch mal äußern. Über die Feiertage wollten wir allerdings nichts über's Knie brechen und haben notebooksbilliger.de zunächst nicht entsperrt.

Ein kurzer Rückblick zur Situation: Am 9. Dezember 2014 hatte der User Matzepower entdeckt, dass ALLE(!) Produkte, die Notebooksbilliger bei eBay eingestellt hat, für 5,99€ zu haben sind:
http://www.mydealz.de/deals/extremer-preisfehler-bei-nbb-kühlschränke-notebooks-handys-5-99-447746
Wie auch bereits im Ursprungs-Post beschrieben, handelte es sich um einen Preisfehler und dementsprechend haben viele Leute in der Hoffnung auf Auslieferung der Waren bestellt. Ein paar Wenige haben leider maßlos übertrieben: Wenn es einen Fernseher oder Beamer für 5,99€ gibt, braucht man sich natürlich keine Hoffnung auf eine Lieferung machen. Der Schaden ist dann einfach zu hoch, als dass irgendein Unternehmen hochpreisige Waren deutlich unter dem Einkausfwert ausliefert. Notebooksbilliger.de natürlich auch nicht.

Die Besonderheit dieser Situation liegt hier allerdings bei den Ebay-Richtlinien und der damit verbundenen Rechtslage (http://www.mydealz.de/11870/rechtliche-situation-bei-preisfehlern/), wodurch die erste Stornomail eben nicht zwangsläufig korrekt war. Und notebooksbilliger.de erst spätere eine korrekte Anfechtung der Käufe rausschickte. Letzten Endes wurde die Bestellung durch notebooksbilliger.de unserer Ansicht nach korrekt storniert, bzw. angefochten. Da aber einige User mehr Sicherheit haben wollten, haben wir nochmals unseren Anwalt zur Situation befragt; er war unserer Meinung. Aber: Bekanntermaßen gilt natürlich auch: Zwei Anwälte, drei Meinungen – demnach können und wollen wir keine rechtsverbindliche Aussage zur Situation zwischen Käufer und Verkäufer machen.

Zur nicht ganz korrekten bzw. verlangsamten Reaktion von notebooksbilliger.de kam dann noch eine neue Situation dazu:

notebooksbilliger.de war schon einmal auf mydealz.de gesperrt worden, da wiederholt Mitarbeiter Angebote in unsere Community gespamt hatten, obwohl sie von uns mehrfach verwarnt wurden. Dementsprechend haben wir uns dazu entschieden notebooksbilliger.de vorerst zu bannen. Als dies geschehen war, drehten sich die Räder schnell und notebooksbilliger.de versprach uns, dass so etwas nicht wieder vorkommen würde. Die Produktmanager wurden geschult, eine Rundmail geschrieben und weiterer Spam auf mydealz.de als Abmahnungs- oder sogar Kündigungsgrund deklariert, da es unserem Ruf schlichtweg schaden kann.

Und hier liegt der Hund nun aber begraben: Durch diese spezielle Vergangenheit wurde auch die Diskussionen heißer. Dummerweise schaltete sich auch ein User dazu, der auch schon länger auf mydealz.de aktiv war. Für viele schrieb er überraschend positiv in Bezug auf notebooksbilliger.de und verhielt sich in der Community ziemlich unangenehm. Die Recherche verschiedenster User brachte nach wenigen Minuten hervor, dass es sich bei diesem User um einen Mitarbeiter von notebooksbilliger.de handelt, wodurch natürlich noch mehr Öl ins Feuer gegossen wurde.

An diesem Punkt schaltete sich dann auch der Vorstandsvorsitzende und Gründer von notebooksbilliger.de in den Kommentaren dazu. Unserer Meinung nach hat er sich genau so verhalten, wie es sich wohl die meisten von uns bereits zu Anfang gewünscht hätten: Fehler wurden offen eingestanden, zudem wurde angeboten für jede ausgeführte Bestellung Geld an eine wohltätige Stiftung zu spenden – eine durchaus nette Geste.

Einer (oder vielleicht auch mehrere) User haben sich in der Folge immer wieder neu angemeldet um herumzutrollen. Fotos und Adressen, etc. von NBB-Mitarbeitern wurden veröffentlicht, welche wir natürlich umgehend entfernt haben. Trotzdem war die Diskussion bzw. der Aufruhr ab irgendeinem Punkt nicht mehr steuerbar und wir haben uns dazu entschlossen, den Thread zu schließen. Notebooksbilliger.de haben wir – wie die meisten ja von euch wissen - zunächst vollständig gesperrt.

Zwischenzeitlich wurde immer wieder von Usern probiert Deals einzustellen, gegebenenfalls auch durch Tricks zum Umgehen der Sperre.

Die Feiertage sind vorbei und etwa drei Wochen später haben wir entschieden notebooksbilliger.de wieder freizuschalten. Denn: notebooksbilliger.de hat sich nicht direkt korrekt verhalten, allerdings muss man dies in solch einer überfordernden Situation auch nachsehen können. Auch ein großes Unternehmen hat nicht in jeder Situation eine Lösung nach Schema F parat. Geht es um viel Geld, in diesem Fall wohl Millionen, kann es sehr schnell kritisch werden.
Der notebooksbilliger.de-Mitarbeiter, dessen Account wie ein privater aussah und auch so genutzt wurde, hat offensichtlich in Eigenregie und nicht in Auftrag von notebooksbilliger.de gehandelt zu haben. Zwar hat er in seiner Historie auch einen NBB-Deal eingestellt aber vor allem Deals anderer Anbieter, es war für uns offensichtlich sein privater mydealz Account.

Alles in allem eine beschissene Situation, aber am Ende des Tages hat notebooksbilliger.de vermutlich daraus gelernt. In der Form wird sowas wohl nicht noch einmal passieren.

Beliebteste Kommentare

Die Aufhebung finde ich nicht gut. Klar war das gesamte Handling von NBB beim Preisfehler mehr als peinlich, viel interessanter fand ich aber die ganzen Dinge, die Dank anderer User ans Tageslicht gebracht wurden. Wie oft NBB seine Kunden - unabhängig von mydealz - geprellt hat. Offene und transparente Kommunikation hieß das bereits bei der ersten Panne... Abwarten.

ich habe das gar nicht so dramatisch mitgekriegt, weil ich in der zeit im urlaub war und nur ein paar mal am tag auf mydealz konnte, der text umschreibt aber ja die situation ganz gut.
ich finde es immer wieder traurig, wie leute bei preisfehlern so unglaublich gierig werden. nichtmal gegen 50 bestellungen habe ich was aber der ganze kasper danach mit klagen und denunzieren von shops oder mitarbeitern ist echt das letzte. und vor allem das letzte was unsere community braucht.

wenn man bei preisfehlern mitmacht ist es schön dabei zu sein, schön, wenn man mal was kriegt aber genau so korrekt, wenn eben storniert wird. wem bringt es denn etwas, wenn man einen shop in die insolvenz treibt, nur weil irgendwo ein fehler passiert ist?

und die gesetze von wegen anfechtung etc sind dafür ausgelegt die vertragspartner zu schützen, die sich auf einen kaufvertrag verlassen haben. wer von uns verlässt sich denn bitte auf einen tv-kauf von 5,99€? kein gesunder mensch kann sich doch so sehr darüber aufregen, wenn offensichtliche fehler eben als fehler aufgedeckt werden.

traurig das sowas wieder freigeschaltet wird.. armes mydealz..

wieviel geld ihr dafür wohl kriegt?

In der Form wird sowas wohl nicht noch einmal passieren.



Abwarten....

90 Kommentare

In der Form wird sowas wohl nicht noch einmal passieren.



Abwarten....

Die Aufhebung finde ich nicht gut. Klar war das gesamte Handling von NBB beim Preisfehler mehr als peinlich, viel interessanter fand ich aber die ganzen Dinge, die Dank anderer User ans Tageslicht gebracht wurden. Wie oft NBB seine Kunden - unabhängig von mydealz - geprellt hat. Offene und transparente Kommunikation hieß das bereits bei der ersten Panne... Abwarten.

ich habe das gar nicht so dramatisch mitgekriegt, weil ich in der zeit im urlaub war und nur ein paar mal am tag auf mydealz konnte, der text umschreibt aber ja die situation ganz gut.
ich finde es immer wieder traurig, wie leute bei preisfehlern so unglaublich gierig werden. nichtmal gegen 50 bestellungen habe ich was aber der ganze kasper danach mit klagen und denunzieren von shops oder mitarbeitern ist echt das letzte. und vor allem das letzte was unsere community braucht.

wenn man bei preisfehlern mitmacht ist es schön dabei zu sein, schön, wenn man mal was kriegt aber genau so korrekt, wenn eben storniert wird. wem bringt es denn etwas, wenn man einen shop in die insolvenz treibt, nur weil irgendwo ein fehler passiert ist?

und die gesetze von wegen anfechtung etc sind dafür ausgelegt die vertragspartner zu schützen, die sich auf einen kaufvertrag verlassen haben. wer von uns verlässt sich denn bitte auf einen tv-kauf von 5,99€? kein gesunder mensch kann sich doch so sehr darüber aufregen, wenn offensichtliche fehler eben als fehler aufgedeckt werden.

traurig das sowas wieder freigeschaltet wird.. armes mydealz..

wieviel geld ihr dafür wohl kriegt?

Redaktion

Was man auch noch dazu sagen muss, ist, dass es in den letzten Wochen als NBB hier gesperrt war, ein paar Dutzend? (jedenfalls so in etwa) User gab, die NBB Deals eingestellt hatten (Deallink dann immer im ersten Kommentar). Die waren sogar meist genau im Bilde und denen war es "scheissegal", sie wollten einfach gute Deals loswerden ... kann ich schon nachvollziehen und es hat wirklich teilweise genervt, dass manchmal gute Angebote weggespamt werden "mussten".

Aber das muss jetzt nun wirklich die letzte Chance sein

Admin

So ähnlich sehe ich das auch. Es ist ja auch nicht so, als ob irgendjemand von uns auf Preisfehler angewiesen wäre. Hier geht es um absolute Luxus-Artikel und nicht um Leben oder Tod.
Wir sind ja aller hier zum Schnäppchen jagen und Schnäppchen jagen soll Spaß und nicht verbittert machen. Wenn man einen Deal verpasst, der nächste kommt bestimmt. Waidmannsheil

Basler182

traurig das sowas wieder freigeschaltet wird.. armes mydealz.. wieviel geld ihr dafür wohl kriegt?



Drölf Millionen.

che_che

Was man auch noch dazu sagen muss, ist, dass es in den letzten Wochen als NBB hier gesperrt war, ein paar Dutzend? (jedenfalls so in etwa) User gab, die NBB Deals eingestellt hatten (Deallink dann immer im ersten Kommentar). Die waren sogar meist genau im Bilde und denen war es "scheissegal", sie wollten einfach gute Deals loswerden ... kann ich schon nachvollziehen und es hat wirklich teilweise genervt, dass manchmal gute Angebote weggespamt werden "mussten".



Schade das die User keine Sanktionen hierfür erhalten haben. Sollte ja völlig offensichtlich sein das man den Deal nicht posten soll, wenn die URL gesperrt ist. Bei Ref Links und anderen verbotenen Links bekommt man gleich Sanktionen.

Admin

Basler182

traurig das sowas wieder freigeschaltet wird.. armes mydealz.. wieviel geld ihr dafür wohl kriegt?


Genau 0€
Wir haben die Situation weder genutzt um zu verhandeln, noch sonst was. Im Gegenteil Notebooksbilliger ist natürlich auf uns zugekommen, um möglichst schnell gerade in der Weihnachtszeit eine Lösung zu finden. Wir haben uns aber bewußt dagegen entschieden.

mmmax

wem bringt es denn etwas, wenn man einen shop in die insolvenz treibt, nur weil irgendwo ein fehler passiert ist?



Ganz einfach: es betrifft in seltensten Fällen einen selbst und man selbst als "Gewinner" aus dem Ganzen hervorgeht. Leider, leider die Denkweise zu vieler Personen die sich hier rumtreiben..

Redaktion

che_che

Was man auch noch dazu sagen muss, ist, dass es in den letzten Wochen als NBB hier gesperrt war, ein paar Dutzend? (jedenfalls so in etwa) User gab, die NBB Deals eingestellt hatten (Deallink dann immer im ersten Kommentar). Die waren sogar meist genau im Bilde und denen war es "scheissegal", sie wollten einfach gute Deals loswerden ... kann ich schon nachvollziehen und es hat wirklich teilweise genervt, dass manchmal gute Angebote weggespamt werden "mussten".



Die User wurden dann meist nochmal angeschrieben.

Um Gottes Willen nein

mmmax


Kann dich...aufgrund deines Profilbild nicht...nicht..nicht ernst nehmen ( ._.)

Ich bin dagegen NBB jetzt schon freizuschalten, akzeptiere aber die Entscheidung. Werde trotzdem oder grade deswegen jeden NBB Deal cold voten.

00Spucha

Finde Ich echt traurig.

Viel zu früh...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Ein etwas anderer Deal...22
    2. Alternative Aboalarm Kündigungsservice69
    3. mobiler (UMTS/LTE)-Router44
    4. Was schenkt man einem Programmierer?3139

    Weitere Diskussionen