Ausflugstipps Sächsische Schweiz, Bastei für Tagesausflug (mit Kleinkindern)

21
eingestellt am 11. Jul
Ans "Reisebüro" und die Community-Sachsen:

1405327-qmT7g.jpg
Wir planen einen Tagesausflug ins Elbsandsteingebirge und suchen noch den ein oder anderen Geheimtipp.
Da wir mit kleinen Kindern unterwegs sind, wird es keine Wandertour (zum Glück), max. 1h Fussmarsch würde ich sagen.
Die Bastei ist ja ganz gut mit dem Auto zu erreichen, aber welche Spots gibt es da unten noch? Diesen Wasserfall oder ne Klamm würde ich schon noch gerne mitnehmen...

Wir würden auch noch kurz nach Tschechien rüberfahren (zum Tanken), lohnt sich dort noch ein Stopp (Prebischtor, Schauenstein)?
Zusätzliche Info
Sonstiges
20 Kommentare
Kommt auf das Alter der Kinder an:

Unten im Tal gibt es zum Beispiel noch die Felsenbühne (Freibühne) Rathen.
Könmte eventuell was sein.
Kinder sind klein 2 und 4 (und der Papa faul).
@MarzoK Strecke würde passen, sofern die Wege "gut" ausgebaut sind:

22266616-7G7Sh.jpg
Bearbeitet von: "MotherTrucker" 11. Jul
Wenn ihr die Grenze überquert, gibt es eine Klammtour mit Bootsfahrt. Direkt hinter hrensko
MotherTrucker11.07.2019 13:56

Kinder sind klein 2 und 4 (und der Papa faul).@MarzoK Strecke würde …Kinder sind klein 2 und 4 (und der Papa faul).@MarzoK Strecke würde passen, sofern die Wege "gut" ausgebaut sind:[Bild]


Die Straßen sollten passen, allerdings ich komme nicht aus der Gegend^^. Kannst du ja mal gucken, ob das was sein könnte (Winetou wird dort z.B. aufgeführt).
MarzoK11.07.2019 14:04

Die Straßen sollten passen, allerdings ich komme nicht aus der Gegend^^. …Die Straßen sollten passen, allerdings ich komme nicht aus der Gegend^^. Kannst du ja mal gucken, ob das was sein könnte (Winetou wird dort z.B. aufgeführt).



Mein Volvo kommt da schon hoch!
Mit Wegen meinte ich eigentlich die Wanderwege, Treppen. Unsere Kleinste ist mit 2,5j. noch nicht wirklich K2-tauglich
MotherTrucker11.07.2019 14:10

Mein Volvo kommt da schon hoch! Mit Wegen meinte ich eigentlich die …Mein Volvo kommt da schon hoch! Mit Wegen meinte ich eigentlich die Wanderwege, Treppen. Unsere Kleinste ist mit 2,5j. noch nicht wirklich K2-tauglich


Puh, kann ich jetzt nicht garantieren, da es ewig her ist, als ich mal da war. Aber wenn ein Weg bei Google eingezechnet ist, ist dieser meist auch gut begehbar^^. Sollten aber auch einige Höhenmeter sein.
Ansonsten sollte man zumindest vom Tal aus gut hinkommen.
Habe mal gegoogelt und da gibt es diese Frage, die auch mehrfach beantwortet wurde:
22266891.jpg
Rathen selbst und eine Fährüberfahrt könnte noch als "Attraktion" durchgehen, aber ansonsten fällt mir jetzt auf Anhieb nichts weiteres ein.
Bearbeitet von: "MarzoK" 11. Jul
Kinderausweise nicht vergessen, wenn ihr nach Tschechien geht, sonst behalten die eure Kinder da.
mein Tipp dazu möglichst frühzeitig da sein, um den "Parkplatz Bastei" anfahren zu können und dort auch zu parken - denn ansonsten musst du am Auffangparkplatz parken und entweder ca. 3 1/2 km zu Fuß laufen oder den kostenpflichtigen Pendelbus nehmen

frühzeitig dort zu sein hat noch den zweiten Vorteil dann vielleicht nicht allzu viele Tagestouris mit auf der Bastei und deinen Instagramselfies zu haben

die verschiedenen Aussichtsplattformen sind meiner Meinung eh obligatorisch mit dabei wenn man schon mal dort ist

darüber hinaus auf alle Fälle die Felsenburg Neurathen noch mitnehmen (unmittelbar an die Bastei anschließend) kostet geringes Eintrittsgeld ist es aber meiner Meinung nach wert - man sollte jedoch schwindelfrei sein

die Schwedenlöcher kann man sich auch mal geben

generell gibt es auch einen gut ausgeschilderten Rundweg mit tollen Aussichtpunkten (aber meiner Meinung nach halt länger als 1 h Gehweg)

die Kirnitzschtalbahn könnte vielleicht auch interessant für den lauffaulen Papa ^^ sein - von Bad Schandau aus kannste da bis zum Lichtenhainer Wasserfall tingeln

auf der Festung Königstein könnt ihr eine Auszeit im Mittelalter nehmen

je nachdem wieviel Zeit auf der Rückreise noch bleibt bzw. wie ihr zurückreist dann vielleicht noch einen Abstecher nach Dresden - Gläserne Automanufaktur von VW, Zwinger und Frauenkirche alles sehr schön anzusehen
Das Prebischtor kann ich nicht empfehlen. Überlaufen und dann doch nicht so wirklich spektakulär. Man kann mit einem Bötchen durch die Edmundsklamm fahren, vielleicht ist das mit Kindern ganz niedlich. Essen waren wir im Restaurant U Raka, Hrensko, was uns recht gut gefallen hat. (Haben auch eine kleine Terrasse)
jannie91111.07.2019 14:40

mein Tipp dazu möglichst frühzeitig da sein, um den "Parkplatz Bastei" a …mein Tipp dazu möglichst frühzeitig da sein, um den "Parkplatz Bastei" anfahren zu können und dort auch zu parken - denn ansonsten musst du am Auffangparkplatz parken und entweder ca. 3 1/2 km zu Fuß laufen oder den kostenpflichtigen Pendelbus nehmen frühzeitig dort zu sein hat noch den zweiten Vorteil dann vielleicht nicht allzu viele Tagestouris mit auf der Bastei und deinen Instagramselfies zu habendie verschiedenen Aussichtsplattformen sind meiner Meinung eh obligatorisch mit dabei wenn man schon mal dort ist darüber hinaus auf alle Fälle die Felsenburg Neurathen noch mitnehmen (unmittelbar an die Bastei anschließend) kostet geringes Eintrittsgeld ist es aber meiner Meinung nach wert - man sollte jedoch schwindelfrei seindie Schwedenlöcher kann man sich auch mal geben generell gibt es auch einen gut ausgeschilderten Rundweg mit tollen Aussichtpunkten (aber meiner Meinung nach halt länger als 1 h Gehweg)die Kirnitzschtalbahn könnte vielleicht auch interessant für den lauffaulen Papa ^^ sein - von Bad Schandau aus kannste da bis zum Lichtenhainer Wasserfall tingeln auf der Festung Königstein könnt ihr eine Auszeit im Mittelalter nehmen je nachdem wieviel Zeit auf der Rückreise noch bleibt bzw. wie ihr zurückreist dann vielleicht noch einen Abstecher nach Dresden - Gläserne Automanufaktur von VW, Zwinger und Frauenkirche alles sehr schön anzusehen



Danke Jannie, tolles Feedback
Wir kommen ja aus Berlin und werden den Tagestrip an nem Freitag machen, mit "frühzeitig" kann es also knapp werden - mal schauen.
Festung Königstein ist auf jeden Fall auch notiert.


@peanutjulio wahrscheinlich fahren wir auch nur kurz zum Tanken, DutyFree-Shoppen über die Grenze, U Raka schaut aber urig aus - notiert!
Bearbeitet von: "MotherTrucker" 11. Jul
MotherTrucker11.07.2019 14:49

Danke Jannie, tolles Feedback Wir kommen ja aus Berlin und werden den …Danke Jannie, tolles Feedback Wir kommen ja aus Berlin und werden den Tagestrip an nem Freitag machen, mit "frühzeitig" kann es also knapp werden - mal schauen.Festung Königstein ist auf jeden Fall auch notiert.@peanutjulio wahrscheinlich fahren wir auch nur kurz zum Tanken, DutyFree-Shoppen über die Grenze, U Raka schaut aber urig aus - notiert!



gerade fällt mir noch Schloss Moritzburg aka Aschenbrödelschloss bei Dresden ein - vielleicht halt auch nur dann interessant wenn deine holde Maid bei den TV-Ausstrahlungen vor Weihnachten immer so hin und weg ist - dort gibt es übrigens auch den einzigen mir bekannten Binnenleuchtturm - jetzt bin ich aber raus
Bearbeitet von: "jannie911" 11. Jul
Gehörte das nicht zu den no go areas?
MotherTrucker11.07.2019 13:56

Kinder sind klein 2 und 4 (und der Papa faul).@MarzoK Strecke würde …Kinder sind klein 2 und 4 (und der Papa faul).@MarzoK Strecke würde passen, sofern die Wege "gut" ausgebaut sind:[Bild]


Wie kommt ihr von der Felsenbühne wieder zum Auto?

Wir waren vor drei Wochen dort (auch aus Berlin) sind früh losgefahren und haben noch Dresden mitgenommen. Parken kann man relativ günstig bei der Polizei Nähe Frauenkirche.

Pro Tipp für die Bastei: Nicht beim P&R Parkplatz parken sondern das Schild (Durchfahrt nur für Hotelgäste) ignorieren und bis hoch fahren. Parkplatz kostet dort das gleiche und dort ist jede Menge Platz.

Wir sind die Tour aus Deinem Screenshot gelaufen und waren ca. 2 h unterwegs. Natürlich mit Foto Stopps etc. Am Anfang läuft man unzählige Stufen nach unten, später geht es dann bergauf durch die Schwedenlöcher. War wunderschön aber schon anspruchsvoll. Mit Kindern wohl zu viel.

Ach ja, falls Du eine Drohne mitnehmen willst, die darf man dort leider nicht fliegen.


Wir haben auf dem Hinweg noch die Festung Königstein mitgenommen. In die Festung sind wir jedoch nicht. Eintrittspreis war unverschämt hoch. Aber man kann rundum laufen „Mauerweg“. Ist sehr schön und man bekommt einen tollen Eindruck. Parken muss man im
Parkhaus 1 Stunde kostenlos. Von dort sind es 15 min zu Fuß zur Festung.
Bearbeitet von: "potti" 11. Jul
@potti

Danke, schöner Bericht.
Ich denke nicht, dass wir wirklich ganz runter zur Bühne laufen (Schneewittchen wird an Freitagen leider nicht aufgeführt), eher nur bis zum Kanapee.
Die Parktipps sind auch gespeichert
Bearbeitet von: "MotherTrucker" 11. Jul
War mehrmals dort, mit und ohne Kind. Felsenbühne besichtigen wäre da jetzt nicht Priorität bei begrenzter Zeit. Bastei lohnt weit mehr. Prebischtor ist für Kleinkinder eher uninteressant, weil man ja nicht mehr oben rauf kann und Felsgucken ist für Kleinkinder eher nicht so der Bringer. Bauten wie Königstein werden auch eher später interessant.

Abgelegenere Attraktionen wie Goldsteinaussicht, die Kirnitzschlucht entlang der Grenze bis zur Bootsfahrt an der Oberen Schleuse und natürlich die Felsen wie die Schrammsteine/Rotkehlchenstiege erreicht man zu Fuß (oder bei Fitness noch besser mit dem Rad). Das dann halt später mal.

Mit noch nicht wanderfesten Kindern würde ich unbedingt die Kirnitzschtalbahn sekundieren. Das wäre auch schon ohne den Lichtenhainer Wasserfall was. Selbiges gilt für die Bootsfahrt in der Edmundsklamm. Mit einer der Elbfähren hin und her zu fahren wäre dann die Vervollständigung für die Kinder. Vielleicht in Schmilka. Dort kann man dann nämlich durch das idyllische, kurze Gässchen ein Stückchen den Wald rauf, soweit die Kinder mitmachen.

Mit kleinen Kindern würde ich das machen, wo man oben rauf und runtergucken kann (Bastei) und, wo man attraktiv bewegt wird und dabei gute Aussichten hat (Edmundsklamm, Kirnitzschtalbahn, Elbfähre). Und dazu das, was dort oder sowieso unmittelbar erreichbar ist (Wasserfall, Personenaufzug Bad Schandau, Schmilka als Beispiel eines idyllischen, winzigen Ortes mit unmittelbarem Übergang zur Natur).

22271237-u1ldw.jpg
Bearbeitet von: "Turaluraluralu" 11. Jul
chillersong11.07.2019 17:17

Gehörte das nicht zu den no go areas?



Aus welchem Grund, wenn ich fragen darf?
acaemor12.07.2019 22:04

Aus welchem Grund, wenn ich fragen darf?



Ich glaube die Amerikaner hatten Angst ihre Bürger in diese Gegend zu schicken, war mal vor Jahren oder Jahrzehnten ein Thema.
chillersong12.07.2019 22:26

Ich glaube die Amerikaner hatten Angst ihre Bürger in diese Gegend zu …Ich glaube die Amerikaner hatten Angst ihre Bürger in diese Gegend zu schicken, war mal vor Jahren oder Jahrzehnten ein Thema.



Soll das lustig sein, oder was ?, willst du mir jetzt einen vom Pferd erzählen?
gerd_dd12.07.2019 00:52

Dann vielleicht einen Abstecher Richtung Amselsee/Amselfall. Lohnt sich!


Lohn sich momentan nicht. Die Touri-Info und die Hütte dort sind aufgrund Felssturzgefahr gesperrt und dank der Trockenheit gibt es gerade keinen Amselfall.

Der Amselsee wäre aber sicher ne gute Idee.
Bearbeitet von: "Mckick" 12. Jul
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen