Aussenkamera mit Akku von westlichen Hersteller mit NAS-Support

eingestellt am 28. Sep 2022
Hallo, bin auf der Suche nach einer Aussenkamera (bzw. einem Hersteller), die die Bilder auf einem NAS speichern kann (per FTP oder SMB).
Außerdem soll die Kamera einen Akku haben.
Arlo kann leider nicht auf einem normalen NAS speichern sondern nur auf dem eigenen Basisserver.
Und die Geräte von Abus haben keinen Akku.
Ich hätte außerdem gerne einen westlichen Hersteller (zB USA oder Deutschland).
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Sag was dazu

32 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Schau Dir mal die Cams von Ubiquity an. Da Du explizit nach westlichen Herstellern fragst, spielt der Preis ja eine untergeordnete Rolle.
  2. Avatar
    Hi,
    die Eufycams von Anker sollten das können?!
    Ich habe 3 Stück im Einsatz. Speichere allerdings „normal“ auf der Basisstation.
    Die Bewegungserkennung funktioniert ganz gut. Videoqualität tagsüber gut. Nachts eher ein „geht so“.
    Avatar
    Autor*in
    Anker ist China. Suche westlichen Hersteller (siehe Post).
  3. Avatar
    Warum keine asiatische?
    Avatar
    Autor*in
    Im Falle eines Krieges/Konfliktes z.B. könnte deine Kamera dein ganzes Netzwerk lahm legen oder einfach den Geist aufgeben.
    Man will ja auch bei 5G Rundfunktechnik kein Huawei (falls du die News verfolgst).
    Und die Russen können kein Windows mehr nutzen weil Microsoft keine Lizenzen mehr rausgibt.
    Aus solchen Gründen setze ich bei Geräten, die mit dem Netzwerk verbunden sind lieber auf Länder die mit Deutschland verbündet sind.
  4. Avatar
    So etwas?
    lupus-electronics.de/sho…ng/

    Sehr funktional, allerdings hast Du die volle Bandbreite an konfigurierbaren und modernen Sicherheitsfunktionen in Verbindung mit einem der Alarmsysteme des Herstellers. Die XT2 Plus bspw. kann ich als Alarmsystem / Basis sehr empfehlen.

    Beachtliche Differenz zu den ganzen Asia- und "Marken"alarmanlagen von üblichen Verdächtigen, welche entweder massiv buglastig, nicht zuverlässig, konfigurationsseitig sehr limitiert oder mit geringer Zubehörkompatibilität versehen sind.

    Allerdings teurer. Wen wundert es..

    Alternative: hochwertige Kameras aus Europa oder zumindest mit alternativer Firmware an Dein NAS anbinden. Das ist natürlich technisch anspruchsvoller.

    In diesem Fall - sofern das technische Know-How vorhanden ist - lohnt es sich preislich ebenfalls, nach "Asia"kameras zu schauen, welche bspw. durch begeisterte Entwickler eine Firmwarealternative erhielten, so dass Unabhängigkeit bzgl. etwaiger chinesischer Server gegeben ist. (bearbeitet)
    Avatar
    Auf dem Typenschild im Handbuch steht "Made in China"
  5. Avatar
    Einfach irgendeine nehmen und halt richtig konfigurieren im Netzwerk/Firewall. Problem gelöst
  6. Avatar
    Genau so stell ich mir ein Spandauer vor.
  7. Avatar
    Kameras von Mobotix (Produktion in der Nähe von Kaiserslautern) sollten da das mittel deiner Wahl sein. Speicherung via WebDAV, SMB, FTP etc möglich. Und die Geräte sind frei konfigurierbar (Objektiv, Heizung, etc)
Avatar
Top-Händler