Auswandern. Erfahrungen, Tipps, welches Land?

92
eingestellt am 22. Apr
Hallo,
gibt es hier jemand der dauerhaft ins ausland ausgewandert ist? Ich brauche dringend tipps und erfahrungen. durch einen deal hier bin ich auf die idee gekommen zB nach Thailand auszuwandern und möchte das jetzt so schnell wie möglich umsetzen denn in Deutschland hält mich momentan gar nichts mehr.

Ausgangslage: Ich bin Mitte 30. Habe wegen ungünstiger Umstände und viel Pech im Leben keine fertige Ausbildung. Ich arbeite zur zeit bei einem sicherheitsdienst hab 3 monate kündigungsfrist aber ich glaube wenn ich einfach weg wäre würde mein chef nicht viel machen auser halt kein gehalt mehr zahlen. Bin single würde aber gerne wieder eine beziehung haben. Ich denke ich könnte im ausland wenn es ein günstiges land ist wie thailand ca 2 monate ohne gehalt leben vom geld her. Dann bräuchte ich wieder einen job. Am besten wäre wenn ich eine frau kennen lernen würde die mir dann auch gleich einen job verschaffen kann zB die ein restaurant hat oder einen bootsverleih oder so wo ich mitarbeiten kann.

Wunschländer wären am liebsten auf einem anderen kontinent zB thailand, china, mexiko, vielleicht sogar afrika wenn es da nicht zu gefährlich ist.

Hat jemand tipps für mich was man beachten muss, welches land welche vor und nachteile hat usw? Am besten wäre jemand, der eben wirklich schon in dem land lebt und zB weiß wie man dort einen job findet.

Achso und wie ist es eigentlich mit krankenversicherung? Man kann ja theoretisch auch erstmal ein halbes jahr oder jahr ins ausland und so lange hier versichert bleiben oder? Also man muss sich ja quasi nicht gleich ummelden in das andere land oder?
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
Die Vox-Redaktion bekommt bei solchen Bewerbungen Schnappatmung.
Restalkohol oder Troll?
Die Sprache des Landes lernen würde helfen
Beste Stelle:

Am besten wäre wenn ich eine frau kennen lernen würde die mir dann auch gleich einen job verschaffen kann

= will kostenlos wohnen, essen, ficken
92 Kommentare
Die Vox-Redaktion bekommt bei solchen Bewerbungen Schnappatmung.
Restalkohol oder Troll?
Menschliche Abgründe
Da du vermutlich wenig Eigenkapital hast, kommt leider Canada oder Australien für dich nicht in Frage.
Die Sprache des Landes lernen würde helfen
Beste Stelle:

Am besten wäre wenn ich eine frau kennen lernen würde die mir dann auch gleich einen job verschaffen kann

= will kostenlos wohnen, essen, ficken
eTCvor 5 m

Da du vermutlich wenig Eigenkapital hast, kommt leider Canada oder …Da du vermutlich wenig Eigenkapital hast, kommt leider Canada oder Australien für dich nicht in Frage.



Für die ohne Berufsausbildung und ohne Vermögen ist die BRD die Nr. 1 -also hier bleiben.
Goodbye Deutschland lässt grüßen

PS: wenn man denkt DIVERSES 2018 ist nicht mehr steigerungsfähig passiert es doch prompt
17155937-f6uop.jpg
Schevor 23 m

Für die ohne Berufsausbildung und ohne Vermögen ist die BRD die Nr. 1 - …Für die ohne Berufsausbildung und ohne Vermögen ist die BRD die Nr. 1 -also hier bleiben.


17155943-oqMSR.jpg allerdings, du arbeitest ja.... vielleicht solltest du einfach auf dem 2 Bildungsweg eine Ausbildung nachholen.....dann hast du genügend Möglichkeiten, beruflich mehr aus dir zu machen. Hast du dir Mal solche Auswanderer Folgen im TV angesehen? Im Ausland muss man mehr ( als in Deutschland ) leisten, um sich über Wasser halten zu können....die Sonne und das Meer siehst du womöglich noch seltener als hier......
Bearbeitet von: "schmidti111" 22. Apr
Ist das wirklich erst?

die Krankenversicherung läuft natürlich nicht 6 Monate kostenlos weiter. Wenn der Arbeigeber dich angemeldet hat und du dich in Deutschland nicht abmeldest, kannst du die Beiträge selber zahlen.
"vielleicht sogar afrika wenn es da nicht zu gefährlich ist."


Mit deinem Background in der Sicherheitsbranche ist das doch ideal.
Klar, Merkel zahlt deine Krankenversicherung....

Leute gibt's...
Alter Schwede, meinst du das wirklich ernst? Du sprichst anscheinend keine andere Sprache. Du hast keine Ausbildung und meinst, dass du im Ausland mit offenen Armen aufgenommen wirst? Da wirst Du massiv auf die Nase fallen!

Mein Tip: mache eine Ausbildung (in Deutschland)! Z.B. Berufskraftfahrer. Da kommst Du, sofern Du das willst, auch viel rum und bekommst sogar noch Geld dafür.
mit Mittte 30 kannst noch was Gescheites lernen, Deutschland sucht Fachkräfte!So Gut wie hier wird Dir nirgends gehen!
Der mit Abstand Beste Beitrag den ich je in "Diverses" gelesen habe. Respekt und Anerkennung!
Danke Merkel...
Was für ein Otto...
wenn du ernshaft Auswandern wolltest solltest dich besser informieren über Krankenversicherung, Arbeitserlaubnis, und wenn du hier keine Frau findest warum sollten die im Ausland gerade auf dich warten


Was du auch bedenken solltest falls im Ausland alles schief laufen sollte wie du das Geld zusammen bekommst, um wieder nach Deutschland zurückzukommen

wenn du momentan so unzufrieden bist überleg mal ob du nicht eine Weiterbildung oder Berufswechsel in Deutschland machen willst
Bearbeitet von: "marckbln" 22. Apr
Bin gerade auf'm Pott. Nach dieser Lektüre hat die Darmentleerung keine 2 Sekunden gedauert
Die Naivität des Inhalts legt zusammen mit der prinzipiellen Fähigkeit, sich vernünftig auszudrücken, Trollerei nahe.
Falls dem nicht so ist: Du hast noch Potential. Mit den bisherigen verpassten Chancen allerdings am ehestens in Deutschland.
Ich verstehe die Aufregung gar nicht. Außerhalb der EU hat fast keiner eine abgeschlossene Berufsausbildung mit Gesellenbrief oder ähnliches
Also die KV ohne Einkommen inkl. Pflegeversicherung wird dich ca. 190€ im Monat kosten.

Sprache ist essentiell, gerade in armen, unterdurchschnittlich gebildeten Ländern.

Gibt aktuell günstige Flüge nach Malle, dort habe ich dank Vox und co. gelernt, dass manche Assis einfach leere Ferienhäuser besetzen und das spanische Recht das duldet.

Als Einnahmequelle kannst du vielleicht als Türsteher beim Bierkönig arbeiten.
JohnnyBonjournovor 9 m

Ich verstehe die Aufregung gar nicht. Außerhalb der EU hat fast keiner …Ich verstehe die Aufregung gar nicht. Außerhalb der EU hat fast keiner eine abgeschlossene Berufsausbildung mit Gesellenbrief oder ähnliches


Kann gut sein, daher ist die (Jugend-)Arbeitslosenrate in den meisten europäischen Ländern ja auch höher als hier und die Länder stehen kurz vor dem Kollaps. Außerdem haben viele 2 oder mehr Jobs um sich halbwegs über Wasser zu halten. Ob das wirklich erstrebenswert ist um täglich vielleicht das Meer zu sehen aber nicht drin baden zu können weil man ständig arbeitet muss muss jeder für sich entscheiden. Ich fahre lieber 4-5 Mal im Jahr in den Urlaub und kann die ganze Zeit dann entspannen und Zeit vor Ort genießen!
"durch einen Deal hier bin ich auf die Idee gekommen auszuwandern"



#Diverses2018
kalle006vor 1 m

"durch einen Deal hier bin ich auf die Idee gekommen auszuwandern" …"durch einen Deal hier bin ich auf die Idee gekommen auszuwandern" #Diverses2018


Die Kommentare des TE im entsprechenden Deal sind übrigens sehr interessant...
Schevor 1 h, 38 m

Für die ohne Berufsausbildung und ohne Vermögen ist die BRD die Nr. 1 - …Für die ohne Berufsausbildung und ohne Vermögen ist die BRD die Nr. 1 -also hier bleiben.


Gute Einstellung fürn Rucksackdeutschen , wo ein Willen ist und Arbeit kein Schimpfwort, da ist auch ein Weg.
Wozu ne Ausbildung in den Opal Minen Australiens, Holzfäller in Canada oder gar Hirte in Neuseeland?
Deutsche Winzer suchen Händeringend deutschsprachige AKs in Down Under zB.
Nicht vergessen die Probleme reisen immer mit. Wer hier nicht klar kommt wird es auch woanders kaum schaffen.
Wenn du noch nicht mal ein Land weißt, hast du dich offensichtlich zu wenig damit befasst, um das durchzuziehen. Fasst man so einen Entschluss, sollte man das Land schon kennen, mehrfach besucht haben und wissen, ob man sich dort dauerhaft wohlfühlt. Auch finanziell sollte man länger als 2 Monate abgesichert sein. Mein Tipp: Lass es und mach dir erstmal vernünftig Gedanken darüber.
Welche ungünstigen Umstände und Pech führen denn dazu, dass man keine fertige Ausbildung hat? Kann mir da nur sehr wenige Szenarien vorstellen, die auf Pech und nicht auf Selbstverschulden zurückzuführen sind.

Welche Sprachen beherrschst du denn?

Soziale Absicherung scheint dir ja nicht ganz unwichtig zu sein und da muss ich dir sagen, dass es in "günstigen Ländern" - ich nehme mal an, du meinst damit Länder, in denen die Lebenshaltungskosten vergleichsweise niedrig sind - eher mau aussieht.
Avatar
GelöschterUser643258
Hey SparOtto, ein Sachse hat ein Buch geschrieben, indem er beschreibt, wie er sich über Jahre hinweg fast kostenlos im Ausland über Wasser halten konnte (glaub der war in Australien).
Solltes mal nach dem Buch googlen und es als Vorbereitung für deine Auswanderung studieren. Die ein oder anderen Tipps werden dir sicherlich helfen. Viel Glück und gute Reise - hoffe du findest deine Traumfrau in Thailand und wirst glücklich!

Schick uns ruhig jedes Jahr einen Erfahrungsbericht und Bilder deiner Kinder und Frau!
GelöschterUser64325822. Apr

Und sind arbeitlos. Jetzt rate mal, wer dann als Wirtschaftsflüchlting …Und sind arbeitlos. Jetzt rate mal, wer dann als Wirtschaftsflüchlting dann in die EU kommt?!


Nein, im eigenem Land arbeiten diese Menschen durchaus und werden dort dann entsprechend des ausgeübten Berufs auch angesehen. Wer z.B. Gartenarbeit macht, ist eben Gärtner, auch ohne abgeschlossene Ausbildung. Problematisch wird es dann eben im Fall einer Flucht, wenn im aufnehmenden Land ganz andere bürokratische Gegebenheiten herrschen und man nicht mehr ohne weiteres einfach als Elektriker, Maurer, Gärtner etc arbeiten kann.
Verfasser
Kawa02vor 45 m

Nicht vergessen die Probleme reisen immer mit. Wer hier nicht klar kommt …Nicht vergessen die Probleme reisen immer mit. Wer hier nicht klar kommt wird es auch woanders kaum schaffen.


Es ist nicht so dass ich hier überhaupt nicht klar kommen würde. Ich hatte einfach viel pech. Ich hab Fachabitur. Leider war aber das Studium nicht das richtige und eine kochausbildung musste ich wegen den chef abbrechen. Hatte lange eine freundin und es war ein kind quasi geplant und dann war sie auf einmal weg und hat auch ein teil von meinen ersparnissen mitgenommen.
Es hätte viel anders laufen können wenn ich mehr glück gehabt hätte.
Und ich spreche übrigends schon englisch sonst wäre ich gar nicht auf die idee mit auswandern gekommen
Verfasser
kurtdvor 28 m

Welche ungünstigen Umstände und Pech führen denn dazu, dass man keine fe …Welche ungünstigen Umstände und Pech führen denn dazu, dass man keine fertige Ausbildung hat? Kann mir da nur sehr wenige Szenarien vorstellen, die auf Pech und nicht auf Selbstverschulden zurückzuführen sind.Welche Sprachen beherrschst du denn?Soziale Absicherung scheint dir ja nicht ganz unwichtig zu sein und da muss ich dir sagen, dass es in "günstigen Ländern" - ich nehme mal an, du meinst damit Länder, in denen die Lebenshaltungskosten vergleichsweise niedrig sind - eher mau aussieht.


Ich habe ein studium angefangen und zu spät gemerkt das es nichts für mich ist. Hab 4 jahre studiert und dann eine prüfug zum dritten mal nicht geschafft obwohl ich mich dann schon weit durchgebissen hatte. Hatte über die hälfte der prüfungen schon geschafft. Dann hab ich eine ausbildung als koch angefangen. Der chef war ein richtiges arsch. Hat mir zB heiße bleche aus dem ofen in die hand gegeben obwohl er gesehen hat das ich keine handschuhe an hab und mich angeschrien weil ich sie dann fallen gelassen hab usw usw. das konnte ich nicht aushalten. Dann wurde es schon sehr schwer überhaupt noch ein ausbildungsplatz zu finden und ich habe eben dann gejobbt weil ich auch geld gebraucht habe. Dachte meine freundin kriegt ein kind von mir wo ich auch geld gebraucht hätte. Das kind war dann von einem anderen und die freundin dann eben auch weg.
SparOttovor 8 m

Ich habe ein studium angefangen und zu spät gemerkt das es nichts für mich …Ich habe ein studium angefangen und zu spät gemerkt das es nichts für mich ist. Hab 4 jahre studiert und dann eine prüfug zum dritten mal nicht geschafft obwohl ich mich dann schon weit durchgebissen hatte. Hatte über die hälfte der prüfungen schon geschafft. Dann hab ich eine ausbildung als koch angefangen. Der chef war ein richtiges arsch. Hat mir zB heiße bleche aus dem ofen in die hand gegeben obwohl er gesehen hat das ich keine handschuhe an hab und mich angeschrien weil ich sie dann fallen gelassen hab usw usw. das konnte ich nicht aushalten. Dann wurde es schon sehr schwer überhaupt noch ein ausbildungsplatz zu finden und ich habe eben dann gejobbt weil ich auch geld gebraucht habe. Dachte meine freundin kriegt ein kind von mir wo ich auch geld gebraucht hätte. Das kind war dann von einem anderen und die freundin dann eben auch weg.


Falls du kein Troll bist: Der Weg zum Psychiater wäre empfehlenswerter als deine Probleme in einer Community zu erzählen.
Verfasser
Bernarevor 4 m

Falls du kein Troll bist: Der Weg zum Psychiater wäre empfehlenswerter als …Falls du kein Troll bist: Der Weg zum Psychiater wäre empfehlenswerter als deine Probleme in einer Community zu erzählen.


Ich hab keine psychischen probleme. Ich komm mit allem klar was passiert ist und steh dazu. Jetzt will ich halt einfach einen neuanfang machen. Was ist daran so falsch deiner meinung nach?
GelöschterUser64325822. Apr

Und sind arbeitlos. Jetzt rate mal, wer dann als Wirtschaftsflüchlting …Und sind arbeitlos. Jetzt rate mal, wer dann als Wirtschaftsflüchlting dann in die EU kommt?!

Die Leute die in der USA bei Mercedes am Band stehen? Die Leute die bei Teva Medikamente herstellen?

Ich glaub irgendwie nicht.
SparOttovor 4 m

Ich hab keine psychischen probleme. Ich komm mit allem klar was passiert …Ich hab keine psychischen probleme. Ich komm mit allem klar was passiert ist und steh dazu. Jetzt will ich halt einfach einen neuanfang machen. Was ist daran so falsch deiner meinung nach?


Sicher? Bei dem was du schreibst und wie du es schreibst hast du offensichtliche Probleme! Und hier unter Diverses ist der falsche Platz dafür, da sich zu viele lustig drüber machen...

Die Flucht aus Deutschland nimmt auch keine Probleme, die wird im Ausland das gleiche wie in Deutschland passieren...
Klingt nicht gerade nach einem durchdachten oder zuversichtlichem Plan. Gerade die hierzulande gewohnte gewohnte, soziale Absicherung lässt sich natürlich überhaupt nicht ins Ausland fortschreiben. Mit dieser sichtbaren Naivität ist man noch lang nicht soweit und erst recht nicht bereit für eine Verlagerung.

Schon dank der guten Lage ist's hierzulande für Ungelernte allemal besser als woanders. Die Arbeitslosigkeit ist im Ausland allenthalben höher und gerade die Hilftstätigkeiten haben keinen Bewerbermangel. Dort gibt's zwar meist nichtmal eine geregelte Ausbildung, aber alternativ wären dann mitgebrachte Fachkenntnis und Berufserfahrung hilfreich. Und der eigene, bisherige Verlauf hier lässt sich wohl am besten gerade hier auch wieder auf Trab bringen, nämlich eben durch eine geregelte Ausbildung. Für's anderweitige Auswandern bräuchte man eine - natürlich variable - Mischung aus Kapital, Weltgewandtheit, Sprachkenntnis, Abenteuerlust, Fitness, Optimismus, Erfahrung - zumindest aber eine abgesicherte Rückkehroption ins gelobte (Sch)Land.
Falls du noch unter 35 bist, mach ein Working Holiday in Australien und suche dir dort einen Job ebenfalls in der Sicherheitsbranche. Es besteht die Möglichkeit, dass du dann dein Working Holiday um ein weiteres Jahr verlängerst und anschließend sogar, dass dich dein Chef übernehmen kann und du für immer dort bleiben kannst in manchen Branchen für unskilled labour. Sicherheitsdienst gehört glaube ich dazu, aber auch z.B. Arbeit in Minen. Alle Angaben ohne Gewähr.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler