Abgelaufen

Auto Unfall Fahrrad Fahrer Teilkasko

35
eingestellt am 24. Aug 2017
Mir ist grad ein Fahrrad Fahrer in mein Auto rein gefahren als ich die Tür auf gemacht hab. Glaubt ihr die Teilkasko Versicherung übernimmt das?
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
Und fürs nächste Mal:

m.morgenpost.de/rat…tml

... Aufgrund neuer Infos editiert...
Bearbeitet von: "CrowleyX1" 25. Aug 2017
"hallo ich habe grade mein haus angezündet, meint ihr die Feuerwehr kommt gleich?" diverses 2017
*Autounfall
*Fahrradfahrer
*reingefahren
*aufgemacht
*Teilkaskoversicherung

Konsequenterweise hättest du Fahrrad, Teilkasko und übernimmt auch auseinanderschreiben sollen.
Falls der Radfahrer stark behaart gewesen ist und sozusagen wie ein wildes Tier fuhr, dann zahlt die TK vielleicht doch
35 Kommentare
Und fürs nächste Mal:

m.morgenpost.de/rat…tml

... Aufgrund neuer Infos editiert...
Bearbeitet von: "CrowleyX1" 25. Aug 2017
Nö.
Die Frage ist: Übernimmt was? Da kann ja viel kommen, einiges übernimmt die Haftpflicht, einiges die Teilkasko anderes würde nur eine Vollkasko übernehmen und falls der Fahrradfahrer schwer verletzt ist und bleibende Schäden davon trägt wird auch noch der maximale Betrag interessant.
Die Kaskoversicherung reguliert Schäden an deinem Fahrzeug, die Kfz-Haftpflichtversicherung die Ansprüche von Dritten (etwa bei Sach- und Personenschäden).

edit:
CrowleyX124. Aug 2017

Und fürs nächste Mal: h …Und fürs nächste Mal: https://m.morgenpost.de/ratgeber/article210920223/So-oeffnen-Sie-die-Autotuer-ohne-Radfahrer-zu-gefaehrden.html


Toller Tipp! Ich würde mir sehr wünschen, wenn so etwas mehr Verbreitung unter Autofahrern fände, damit weniger unnötige Unfälle zwischen Auto- und Radfahrern entstehen.
Bearbeitet von: "polygon" 24. Aug 2017
"hallo ich habe grade mein haus angezündet, meint ihr die Feuerwehr kommt gleich?" diverses 2017
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 11. Sep 2017
*Autounfall
*Fahrradfahrer
*reingefahren
*aufgemacht
*Teilkaskoversicherung

Konsequenterweise hättest du Fahrrad, Teilkasko und übernimmt auch auseinanderschreiben sollen.
lolnickname24. Aug 2017

Grob fahrlässig, ich hoffe die zahlen dir nichts.


Das kannst du bei der Beschreibung einschätzen?

Die Teilkasko zahlt dir nichts. Deine oder die Haftpflicht des Gegners zahlt. Je nach dem wer zu wie viel % Schuld ist. Wenn du Schuld bist hilft nur deine eigene Vollkasko. Meistens bekommst du aber immer eine Teilschuld weil du die Tür aufgemacht hast. Auch wenn der Biker auf dem Bürgersteig oder falsch herum unterwegs war.
Glauben kann man in der Kirche

Also Horst (TE) zünd ne Kerze an und spiel zukünftig lieber weiter Modelleisenbahn

PS: Beim Aussteigen lass ich immer die Fenster runter - da kann dann bei Bedarf der Fahrradfahrer durchfliegen und es passiert weiter nix
Bearbeitet von: "jannie911" 25. Aug 2017
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 11. Sep 2017
Verfasser
mila8724. Aug 2017

Die Frage ist: Übernimmt was? Da kann ja viel kommen, einiges übernimmt d …Die Frage ist: Übernimmt was? Da kann ja viel kommen, einiges übernimmt die Haftpflicht, einiges die Teilkasko anderes würde nur eine Vollkasko übernehmen und falls der Fahrradfahrer schwer verletzt ist und bleibende Schäden davon trägt wird auch noch der maximale Betrag interessant.

Der Fahrrad Fahrer ist verschwunden und meine Tür schließt nicht mehr.
Verfasser
lolnickname24. Aug 2017

Grob fahrlässig, ich hoffe die zahlen dir nichts.

Der typ ist ohne Licht gefahren an einer unbeleuchtet Straße
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 11. Sep 2017
Verfasser
lolnickname25. Aug 2017

Dann hast trotzdem eine Teilschuld. Ich hoffe du hast die Polizei geholt …Dann hast trotzdem eine Teilschuld. Ich hoffe du hast die Polizei geholt und auch die Fahrerflucht des Radlers gemeldet, dann hast du sicher gute Chancen eine Entschädigung zu bekommen.

Polizei meinte nach 6 Wochen wird die fahndung automatisch eingestellt
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 11. Sep 2017
Verfasser
lolnickname25. Aug 2017

Ja logisch die "Fahnung" wird daraus bestehen, dass die nach dem Wegfahren …Ja logisch die "Fahnung" wird daraus bestehen, dass die nach dem Wegfahren gucken ob der irgendwo in der Hecke liegt, mehr passiert da nicht, außer Papierkram. Aber wenn du eine Unfallmeldung etc hast dann ist es leichter das bei der Versicherung einzureichen.

Hab nix bekommen vom cop
Das ist doch ein Schaden, den eine andere Person verursacht hat. Deren Versicherung sollte den Schaden übernehmen. Deine Haftpflicht zahlt nur die Schäden, welche du bei anderen verursacht hast. Was deine Teilkasko bezahlt solltest du am besten wissen. Der Leistungsumfang weicht je nach Versicherer ab. Aber prinzipiell: Das ist kein Teilkasko-Schaden. Die Kasko sollte das bezahlen, dich jedoch im neuen Jahr höher einstufen (SF-Klasse). Wenn das also ein Schaden von wenigen Hundert Euro ist, dann rechnet sich die Regulierung über die Kasko nicht immer (wegen: Selbstbehalt und Mehrkosten in den Folgejahren durch Rückstufung).

Siehe:

Bearbeitet von: "chris99" 25. Aug 2017
TheRealSeehofer25. Aug 2017

Der Fahrrad Fahrer ist verschwunden und meine Tür schließt nicht mehr.


Das nennt sich Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, §142 StGB.
Bearbeitet von: "Alt-F4" 25. Aug 2017
lolnickname25. Aug 2017

Dann hast trotzdem eine Teilschuld.


Quatsch. Zu pauschal. Beachte Vorsatz, Fahrlässigkeit und die Möglichkeit des Erkennens (= hinsichtlich der Tatbestandsmäßigkeit)
Puhh ich würde tippen in dem Fall wirst du nicht den kompletten Schaden bezahlt bekommen (außer der Fahrradfahrer wird ermittelt), vielleicht sogar gar nichts. Bei Teilkasko sind nur Schäden die durch Diebstahl/Raub verursacht wurden und teilweise auch Glasschäden bei Fremdeinwirkung versichert. Wenn du nicht Schuld warst ist das ganze mMn eher wie ne Delle im Auto während du weg warst und wenn dann kein Zettel am Auto klebt hat man leider meist Pech gehabt. Also nett bei der Versicherung fragen, vielleicht hast du ja auch einen Versicherungsvertreter der was machen kann.
Falls der Radfahrer stark behaart gewesen ist und sozusagen wie ein wildes Tier fuhr, dann zahlt die TK vielleicht doch
Die Teilkasko würde höchstens eine zerbrochen Scheibe ersetzen. Die Haftpflicht des Radfahrers (oder er selbst) würde gemäß seiner Teilschuld (Unterschreitung des Sicherheitsabstandes, fehlende Beleuchtung) einen Teil des Schades bezahlen. Musste er denn nicht anhalten oder ist er nicht gestürzt? Wenn die Autotür verbogen ist, sollte doch auch zumindest am Fahrrad auch ein nennenswerter Schaden entstanden sein. Vielleicht meldet er sich ja doch noch, um seine körperlichen oder materiellen Ansprüche anzumelden.
Würde nunmehr nichts an dem Verdacht der Verursachung (des FF) ändern, da definitiv der dringende Verdacht des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort vorliegt. Da würde auch keine Versicherung mehr (ohne Regressnahme) zahlen.
Turaluraluralu25. Aug 2017

Musste er denn nicht anhalten oder ist er nicht gestürzt? Wenn die Autotür …Musste er denn nicht anhalten oder ist er nicht gestürzt? Wenn die Autotür verbogen ist, sollte doch auch zumindest am Fahrrad auch ein nennenswerter Schaden entstanden sein. Vielleicht meldet er sich ja doch noch, um seine körperlichen oder materiellen Ansprüche anzumelden.


Vielleicht war dem Fahrradfahrer ja klar, dass es auch nicht besonders gut für ihn aussieht, wenn er bei Dunkelheit ohne Beleuchtung evtl. entgegengesetzt der Fahrtrichtung auf dem Fußweg unterwegs ist und hat deswegen nicht angehalten?
Tk zählt die für deine Beule in der Tür nichts.

Du brauchst hierfür die Vollkasko ! Hier das Problem, dass du im nächsten Jahr dann auch einen schlechteren SFR bekommst. Es sei denn, du hast eine Rabattretter oder Rabattschutz.

Lohnt also eigentlich nur wenn der Schaden höher ist, das kann dir deine Versicherung aber ausrechnen.

Also Ruf die einfach an
Gebannt
deru2le24. Aug 2017

*Autounfall*Fahrradfahrer*reingefahren*aufgemacht*TeilkaskoversicherungKonsequenterweise hättest du Fahrrad, Teilkasko und übernimmt auch auseinanderschreiben sollen.


Oder kurz gesagt:

deppenleerzeichen.de

TheRealSeehofer25. Aug 2017

Der typ ist ohne Licht gefahren an einer unbeleuchtet Straße


Wäre eine Info die in den Eingangspost gehört, ebenso wie eine Info was die Versicherung übernehmen soll. Sei froh dass er weggefahren ist, nichts passiert ist und du seinen Schaden nicht übernehmen musst.
HouseMD25. Aug 2017

Vielleicht war dem Fahrradfahrer ja klar, dass es auch nicht besonders gut …Vielleicht war dem Fahrradfahrer ja klar, dass es auch nicht besonders gut für ihn aussieht, wenn er bei Dunkelheit ohne Beleuchtung evtl. entgegengesetzt der Fahrtrichtung auf dem Fußweg unterwegs ist und hat deswegen nicht angehalten?


Von Gegenrichtung und Fußweg war ja nichts zu lesen. Und dann wäre die Fahrertür ja auch nur betroffen, wenn man selbst gesetzeswidrig gegen die Fahrtrichtung eingeparkt hätte. Und beim Aufprall von vorn wäre die Tür wohl nicht verbogen, sondern nur eingedrückt. <-;< Aber so oder so gut möglich, daß der Radfahrer angesichts seiner Aussichten Unfallflucht begangen hat.

So richtig 'nen Reim drauf machen kann man sich anhand der Angaben sowieso nicht. Wenn die Tür nicht mehr zugeht, dann kann das ja nicht nur ein Streifen gewesen sein, sondern ein Aufprall. Angehalten? Gestürzt? Gesprochen?
CrowleyX125. Aug 2017

Wäre eine Info die in den Eingangspost gehört, ebenso wie eine Info was d …Wäre eine Info die in den Eingangspost gehört, ebenso wie eine Info was die Versicherung übernehmen soll. Sei froh dass er weggefahren ist, nichts passiert ist und du seinen Schaden nicht übernehmen musst.


Da er weg_gefahren_ ist, kann der Schaden an Rad und Radler so groß nicht sein. Was sich dann ja wieder mit dem erheblichen Schaden an der Autotür irgendwie beißt. Information Underload... (-;=
Turaluraluralu25. Aug 2017

Von Gegenrichtung und Fußweg war ja nichts zu lesen. Und dann wäre die F …Von Gegenrichtung und Fußweg war ja nichts zu lesen. Und dann wäre die Fahrertür ja auch nur betroffen, wenn man selbst gesetzeswidrig gegen die Fahrtrichtung eingeparkt hätte..[..] .Information Underload... (-;=


Naja, beachte Einbahnstrassen mit erlaubtem Radverkehr in beide Richtungen. Da kommen dir auch hin und wieder irgendwelche Chaoten entgegen
Verfasser
CrackJohn198125. Aug 2017

Tk zählt die für deine Beule in der Tür nichts.Du brauchst hierfür die Vol …Tk zählt die für deine Beule in der Tür nichts.Du brauchst hierfür die Vollkasko ! Hier das Problem, dass du im nächsten Jahr dann auch einen schlechteren SFR bekommst. Es sei denn, du hast eine Rabattretter oder Rabattschutz.Lohnt also eigentlich nur wenn der Schaden höher ist, das kann dir deine Versicherung aber ausrechnen.Also Ruf die einfach an

450€ kostet es mich
Dafür hättest du aus o. g. Gründen auch eine bestehende Kasko nicht beansprucht. Es ist vielleicht auch besser, dass er nicht angehalten hat.
GordonGekko25. Aug 2017

Naja, beachte Einbahnstrassen mit erlaubtem Radverkehr in beide …Naja, beachte Einbahnstrassen mit erlaubtem Radverkehr in beide Richtungen. Da kommen dir auch hin und wieder irgendwelche Chaoten entgegen



Naja nicht mehr, als in einer Einbahnstraßen ohne erlaubten beidseitigen Radverkehr auch
GordonGekko25. Aug 2017

Naja, beachte Einbahnstrassen mit erlaubtem Radverkehr in beide …Naja, beachte Einbahnstrassen mit erlaubtem Radverkehr in beide Richtungen. Da kommen dir auch hin und wieder irgendwelche Chaoten entgegen


So einen Sachverhalt hätte der Protagonist ja sicher erwähnt, zumal der Radfahrer dann ja seltsamerweise am äußersten linken Rand gefahren wäre. (-;=
okolyta26. Aug 2017

http://www.tagesspiegel.de/berlin/berlin-lichterfelde-fahrertuer-geoeffnet-77-jaehriger-radler-stirbt/20241624.html


Kurz vor obigem Todesfall hatte ja der saudische Arschlochdiplomat ebenfalls einen Radfahrer umgebracht, als er so praktisch ein absolutes Halteverbot als ausgewiesenen, weil immer verfügbaren Diplomatenparkplatz missbrauchte. Es gab ja schon vor einiger Zeit ein Teilschuldurteil zuungunsten eines Fahrradfahrers nach einem Türöffnungsunfall, weil man laut Gericht 1 oder 1,5 Meter Abstand zu geparkten Fahrzeugen einhalten müsse. Das mache ich seitdem konsequent, auch wenn das manchem Auto schon wieder nicht gefällt, wenn es gerade unbedingt an mir vorbeifahren möchte. Rechtzeitig und natürlich mit Umgucken breitmachen und fertig - auch an Engstellen wie Verkehrsinseln, wo kein Platz ist für Fahrzeug+Sicherheitsabstand+Fahrrad. Nicht gerade überbreite Radwege, die rechts an Parkreihen vorbeiführen, benutze ich dementsprechend grundsätzlich nicht mehr.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler