Autokauf für ca 3000,-€

35
eingestellt am 17. Aug 2013
Hi,
Kurze Frage:
was für einen Wagen würdet ihr empfehlen, wenn ihr etwas um 3000 Euro ausgeben könnt.
Er soll möglichst:
- viel platz haben
- zuverlässig sein
- nicht zu viel Sprit schlucken
- Wartungskosten gering

naja, alles ist natürlich relativ. Wie sind eure Erfahrungen? Gibts da nen Tip?

gruss
LM

PS: oder würde es sich lohnen in bestimmten Fällen noch nen 1000er draufzulegen?

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
Beste Kommentare

Trabant Kombi

34 Kommentare

Trabant Kombi

Einen alten Passat, Diesel.

Aber ich hab keine Ahnung, der User "Ryker" aber wohl... *Erfahrungen austausch*

Du musst glaub ich genauer sein, was meinst du mit möglichst groß? Golf, Kombi oder Kleinbus?

Carsharing. Wer kauft sich noch ein eigenes Auto? Langweilig.

Verfasser

Whiteeve

Du musst glaub ich genauer sein, was meinst du mit möglichst groß? Golf, Kombi oder Kleinbus?


Kombi oder kleinbus wäre schon cool.

Verfasser

ottensener

Carsharing. Wer kauft sich noch ein eigenes Auto? Langweilig.


ist auf Dauer zu unflexibel für mich.

VW Passat

Verfasser

Kirsche984

VW Passat


Was für einer denn? ist der immer noch so zuverlässig? Ich hatte früher auch nen alten Turbodiesel, gut 12 jahre her

Nen älteren zuverlässigen Japaner, Toyota Avensis oder Mazda 6(26).

Verfasser

lieber diesel oder benziner?

laxroth

Nen älteren zuverlässigen Japaner, Toyota Avensis oder Mazda 6(26).


Kirsche984

VW Passat

laxroth

Nen älteren zuverlässigen Japaner, Toyota Avensis oder Mazda 6(26).

Kirsche984

VW Passat


Kommt drauf an. Bis 10TKM immer Benziner, die sind zuverlässiger. Auf Turbo verzichten.

Der Passat 3B hat oft Probleme mit der 4-Lenker Vorderache, beim 1,8T gab reihenweise Turbolader-Schäden. Die Diesel sind recht zuverlässig. Wenn du nicht ein ausgesprochener Vielfahrer bist, würde ich keinen Diesel nehmen. Und wenn dann nur mit grüner Plakette.
Ich würde lieber nur 1500 € (oder noch weniger) ausgeben und den Rest für laufende Wartung und Reparaturen zurücklegen.
Der Opel Astra ist oft mal günstig zu finden.

Also ich habe im April einen Golf 4 gekauft. Der Wagen sollte definitiv vor Kauf einmal in die Werkstatt. Kompressionsdruck messen lassen ob der Motor noch ok ist. Auf vollverzinkte Karosserie achten. Vom Golf 4 rate ich ab (Spritschlucker). Empfehlen würde ich dir einen Opel Astra ab Bj. 2007 - auch wenn die Kiste schon ein paar Km gefahren ist, hat man ein neueres Modell. Gern auch Diesel

Verfasser

cibFel

Also ich habe im April einen Golf 4 gekauft. Der Wagen sollte definitiv vor Kauf einmal in die Werkstatt. Kompressionsdruck messen lassen ob der Motor noch ok ist. Auf vollverzinkte Karosserie achten. Vom Golf 4 rate ich ab (Spritschlucker). Empfehlen würde ich dir einen Opel Astra ab Bj. 2007 - auch wenn die Kiste schon ein paar Km gefahren ist, hat man ein neueres Modell. Gern auch Diesel


wobei mir golf und Astra schon etwas zu klein vom Stauraum her sind.

Verfasser

und sonst irgendwelche Minivans, die man empfehlen kann?

ich würde bei Gebrauchtkauf immer einen Vertrauensservice des Tüvs/Dekra in Betracht ziehen. VW Passat hab ich einfach mal so in den Raum geworfen weil er groß ist und ich gehört hab das der lange hält, mehr kann ich dazu leider nicht sagen. Minivan kann ich den Alhambra von Seat empfehlen aber nur vom Fahrkomfort technisch hab ich da leider keine Ahnung.

Skoda Octavia Combi? Bj Ende 2003, 140.000 runter, Zahnriemen, Bremsen etc. neu,
Klima, elektr. FH,

hat nen großen Kofferraum mit variablen Ladeboden und die Rücksitze sind umklappbar

Ledermann

und sonst irgendwelche Minivans, die man empfehlen kann?


zb...2.800 EUR
Geländewagen/Pickup
EZ 11/2002
144.367 km
Benzin
77 kW (105 PS)
Schaltgetriebe
Ausstattung
ABS,
Zentralverriegelung,
El. Fensterheber,
Servolenkung,
El. Wegfahrsperre
Honda HRV

meine Frau hat so einen ..allerdings als 4 WD


Verfasser

Ledermann

und sonst irgendwelche Minivans, die man empfehlen kann?


danke. Hatte an so einen gar nicht gedacht. Der hier ist auch speziell:
HRV

ist auf jeden Fall ein sehr zuverlässiges Auto...
In Werkstätten hört man immer....so einen hatten wir schon ewig nicht mehr.
Der Karren hat 208.000 Km runter und läuft wie ein Uhrwerk...
In den 3 Jahren fielen an...1 x Ölwechsel, 1 x Zahnriemem wechsel
( 249 Euro) 1 x Zündverteiler Finger ( 18 Euro )
Steuer liegt bei 108 Euro jedenfalls hat der sich für 2800 Euro gelohnt gehabt...Sie will den auch nicht mehr hergeben.(_;)

habe ihr allerdings neue Schluffen draufgemacht..235er..sieht dadurch
besser aus.

Verfasser

JeanDark

ist auf jeden Fall ein sehr zuverlässiges Auto...In Werkstätten hört man immer....so einen hatten wir schon ewig nicht mehr.Der Karren hat 208.000 Km runter und läuft wie ein Uhrwerk...In den 3 Jahren fielen an...1 x Ölwechsel, 1 x Zahnriemem wechsel ( 249 Euro) 1 x Zündverteiler Finger ( 18 Euro )Steuer liegt bei 108 Euro jedenfalls hat der sich für 2800 Euro gelohnt gehabt...Sie will den auch nicht mehr hergeben.(_;)der Verbrauch ist allerdings nicht ganz wenig, oder?habe ihr allerdings neue Schluffen draufgemacht..235er..sieht dadurchbesser aus.

liegt so bei 9 Liter..Stadt

In 3x jahren 1x ölwechsel... echter mydealzer.

Lotec

In 3x jahren 1x ölwechsel... echter mydealzer.


Nicht unbedingt. Öl wechselt man wenn es nötig ist (Ludolf-Test).

Ich werfe mal Volvo in den Raum schön robust. Jedoch nicht für viel Kilometer im Jahr gedacht genehmigt sich auch ein paar Liter. Fährt zudem nicht jeder!

Verfasser

KicksS2

Ich werfe mal Volvo in den Raum schön robust. Jedoch nicht für viel Kilometer im Jahr gedacht genehmigt sich auch ein paar Liter. Fährt zudem nicht jeder!


welchen denn?

Sind meine Vorschläge zu groß/klein/häslich/teuer und welche wären so deine Favoriten?
Ob sich eher ein Benziner oder ein Diesel rechnet hängt von mehreren faktoren ab:
- jährliche Fahrleistung
- dien Fahrprofil Stadt/Land/Autobahn
- Kurz- oder Langstrecke
- dein Fahrstil (immer schön vollgas/eher Sonntagsfahrer/normal)
- Versicherungseinstufung SF Klasse/Schadenfreiheitsjahre
- beim Diesel ist die KFZ-Steuer, die Versicherung und
der Anschafungspreis höher (ohne Dieselpartikelfilter sind
Stadtfahrten tabu, KFZ-Steuer viel höher als mit)
- Benziner als Kobi/Van sind seltener zu finden
- fährst du überwiegend voll beladen (mit hohem Gewicht) durch die Gegend
oder eher selten

Renault Scenic-kurz/Renault Grand Scenice-lang (beide Mod. ab 2004)
Citroen C4 Picasso-kurz/Citroen Grand C4 Picasso-lang (beide Mod. ab 2006) -beide sind sehr rar ~4500€
Citroen C8 (Mod. EZ 2002)
VW Golf Plus (~4500€ Mod. ab 2005)
VW Sharan (~3500 Mod. ab 2004)
VW Touran (~3500 Mod. ab 2003)
Opel Zafira B (~4500€ Mod. ab 11/2005)

Verfasser

hmm..meine Anwendungen wären sehr gemischt. Fahrleistung wäre maximal 20000 Kilmeter pro Jahr. Der Wagen sollte auch reisetauglich sein, da auch gelegntlich Langstrecken 400-700 km gefahren werden sollen. Mit eher leichter aber voluminöser Ladung. habe mir auch schon mal einen grand c4 angeschaut, der aber mehr kostet, und ich nicht so genau weiss, wie uuverlässig der ist. danke auf jeden fall für den Input.

Ich find nen Diesel fährt sich, gerade auf lange Strecken deutlich gemütlicher...

Und was den Faktor angeht, ob es sich lohnt oder nicht, ich hab das mal bei nem neuen Polo-Benziner (damals ~11.000) gegen nen gebrauchten 1 1/2 Jahres-Passat-Diesel (bluemotion, permanent-allrad, damals 19.000) durchgerechnet

Versicherung kostet das Gleiche, Steuer 150€ mehr für den Passat. Ist man also bei 8.000 Anschaffung und 150 jährlich mehr.

Dafür braucht er
- 3 Liter weniger auf 100 km -> bei nem Preis von 1,50/liter Benzin sind das 4,50€ pro 100 km
- 5 Liter Diesel gegen 5 Liter Benzin -> 15 cent pro Liter -> 75 cent pro 100 km

5,25 pro 100 km bei 150€ mehrkosten:
150/5,25 -> 2857 km Fahrleistung benötigt. Bleiben 8.000 euro mehr in der Anschaffung, bei ner LAufleistung von 20.000 km im Jahr haben wir noch 17.000 übrig, 170*5,25 sind 892,5
Sind 9 Jahre, die man den Wagen fahren muss bis man preislich gleich. Hat dafür doppelte PS, doppelten Platz, 10-fachen Komfort....^^

Ich weiß, das hilft dir nicht viel weiter, aber ich wollte nochmal den Passat hervorheben, den ich als äußerst zuverlässiges Auto erlebt hab.

Ledermann

und sonst irgendwelche Minivans, die man empfehlen kann?



du musst mehr dealz nutzen dann kannste dir ne richtige kaare kaufen und nicht sone uralte

Hast du schonmal über einen Volvo V40 Kombi nachgedacht? Die Dinger laufen i.d.R. ewig und bieten zudem noch recht viel Stauraum

Verfasser

ch3t4x

Hast du schonmal über einen Volvo V40 Kombi nachgedacht? Die Dinger laufen i.d.R. ewig und bieten zudem noch recht viel Stauraum


hmmm...auch ne idee. Frage mich, ob der wirklich groß genug ist.

[Fehlendes Bild]

Das hier ist ein V50 mit EZ um das Jahr 2000. Die sind leider nicht ganz in deinem Preisbereich (habe mal schnell auf mobile.de geguckt für unter 150.000 km muss man ca 5000€ hinlegen) bekommt dafür aber auch ein zuverlässiges, solides Auto, welches problemlos nochmal 150.000 km verkraftet

Hier mal ein Angebot auf mobile.de
Der zuverlinkende Text

Wie gesagt leider nicht in deinem Preisbereich, aber mE besser als für irgendne Japaner- oder Franzosenbüchse 3000€ auszugeben und sich hinterher, über die mit dem Alter zunehmenden Mängel dieser Modelle aufzuregen

Falls die Suche noch aktuell ist. Ford Mondeo TDCI ca. ab 2005. Sind wahre Langläufer und bieten mehr Platz als ein Passat. Viel Auto für kleines Geld.

Ich selber kann nur positives von einem Bora Variant TDI berichten. Durch sein 6-Gang Getriebe komme ich mit 5,5l Diesel aus. --> Wahrscheinlich zu klein für dich.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text